Rot/Grün bzw. Grün/Rot ist unmenschlich!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 31.01.13 14:00
eröffnet am: 31.01.13 11:08 von: objekt tief Anzahl Beiträge: 13
neuester Beitrag: 31.01.13 14:00 von: mod Leser gesamt: 754
davon Heute: 1
bewertet mit 8 Sternen

31.01.13 11:08
8

14330 Postings, 4587 Tage objekt tiefRot/Grün bzw. Grün/Rot ist unmenschlich!

- sagt der BW-Flüchtlingsrat.


Zitat aus dem u. gen. Link:

"für den Flüchtlingsrat ist der Fall ein Musterbeispiel dafür, wie unmenschlich das Land auch unter einer grün-roten Regierung solche Flüchtlinge behandelt. Obwohl die Familie Golja "vergleichsweise gute Voraussetzungen für ein eigenständiges Leben in Deutschland" mitbringe, weil sie unter anderem ganz gut Deutsch spreche, dürfe sie nicht bleiben."

Wenn man aber den ganzen Artikel liest kommen doch gewisse Zweifel auf.

http://www.zvw.de/...-preis.c3342d10-e0e1-4b03-87f3-84252bb916d8.html  

31.01.13 11:14
2

40521 Postings, 6492 Tage rotgrünSehr gut

sowas braucht Deutschland. Mehrfach beim stehlen erwischt :-(.
-----------
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker

31.01.13 11:17

19522 Postings, 7178 Tage gurkenfredna was denn nun???

unmenschlich oder nicht???

wofür gibt es gesetze? muß sich da jeder dran halten oder nur bestimmte bevölkerungsgruppen?

is das alles kompliziert.

-----------
Wir brauchen mehr Rainerles!!!

31.01.13 11:44
3

1809 Postings, 4235 Tage georginaNur für den Fall des Falles...

Sollte hier wieder einmal einer der beliebten Hetzthreads gegen Sinti und Roma wenn nicht angeschoben, so doch angetippt werden: der Zeitpunkt ist wegen der Nähe zum Holocaust-Gedenktag denkbar ungüstig. Wartet lieber noch ein Weilchen!

http://www.fr-online.de/meinung/...tiziganismus,1472602,21559324.html

Bei der inkriminierten Familie handelt es sich um offensichtlich um Illegale, die nicht mehr bereit sind, sich als solche zu verstecken - damit erhält das Problem der illegal sich im Land aufhaltenden Ausländer einen Wahrnehmungsschub, der nicht zu verachten ist.  

31.01.13 11:47
5

14330 Postings, 4587 Tage objekt tiefmein Wahrnehmungsschub ist der,

daß man sich in einem sogen. Gastland anständig verhält. So wie es der Gesetzgeber auch von dem profanen Bio-Deutschen verlangt.  

31.01.13 12:02
3

1809 Postings, 4235 Tage georginaVon Gästen ist hier nicht die Rede,

es sei denn von ungebetenen. Dementsprechend kann man auch nicht ernsthaft von einem Gastland sprechen.
Wen der "Wahrnehmungschub" sofort zum Gedanken an Abschiebung (incl. Schubhaft und dgl.) führt, der ist Opfer einer sogenannten "Verschiebung" (Terminus technicus der Psychologie) und leidet aller Wahrscheinlichkeit nach an defizitärer Wahrnehmung.  

31.01.13 12:06
4

40521 Postings, 6492 Tage rotgrünDu schreibst Stuss

-----------
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker

31.01.13 12:08
1

25 Postings, 4227 Tage MaratonJa unmenschlich

Weil vorallem die Grünen durche Ihre Politik "auf deutschlands Dächern" Armut schaft!
100000 Tausenden wird der der Strohm abgestellt weil sie Ihn nicht mehr zahlen können.
Die Grünen stehen für wohlhabende Wohneigentümer.....und das sind sie selbst.
Ja so haben sich die Zeiten geändert......meine lieben Grünen...  

31.01.13 12:12

5853 Postings, 3636 Tage Italymastersofort abschieben und gut is

soll sich deren heimatland um sie kümmern.  

31.01.13 12:12
4

14330 Postings, 4587 Tage objekt tief# 6 ich wäre dafür, daß die "Gäste"

zunächst mal den Rorschach-Test machen. Einfach, schnell, kostengünstig. Um auszuschließen, ob defizitäre Wahrnehmungen nicht in eine sogenannte "Verschiebung" in Richtung Kleptomanie gehen. Sollte der Test negativ sein, soll einer weiteren "Gastgebung" nichts im Wege stehen.  

31.01.13 12:13
3

40521 Postings, 6492 Tage rotgründie kommen schneller wieder

wie ein Bumerang.....
-----------
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker

31.01.13 12:15

5853 Postings, 3636 Tage Italymaster#11

leider - aber da darf man nicht lang rumfackeln sondern sofort wieder wegschicken  

31.01.13 14:00
6

23050 Postings, 7271 Tage modeindeutig

"Wer die ganze Wahrheit über die Familie Golja wissen will, muss mit der Polizei reden. Die darf aus Datenschutzgründen offiziell nichts sagen, aber hinter vorgehaltener Hand erfährt man einiges. Demnach beschäftigt die aus Serbien stammende Familie schon lange die Polizei. Im Dezember 1996 wurde sie laut den Behörden nach sechs Jahren in Deutschland erstmals abgeschoben, weil sie sich weigerte, freiwillig auszureisen. Im Jahr 2010 reiste sie dann illegal aus Österreich wieder ein – und wurde prompt wieder zurück gebracht. Anfang 2012 geschah das Gleiche, nur kam die Familie da aus der Schweiz, wo sie laut Flüchtlingsrat „in sehr unwürdigen Flüchtlingsunterkünften wohnen musste“.

Kaum abgeschoben, stand die Familie einen Monat später wieder da. Dieses Mal war sie aus Frankreich eingereist, stellte erneut einen Asylantrag, aber das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge weigerte sich, ein weiteres Asylverfahren durchzuführen. Die Familie kam bis auf weiteres in eine Gemeinschaftsunterkunft nach Hardheim, das war Ende Februar 2012. Danach reiste sie nach weiteren Abschiebungen oder Abschiebeversuchen weitere drei Mal illegal nach Deutschland ein.

Familie fällt unangenehm auf"
usw. usw.

Unangenehm? Kriminell

http://www.zvw.de/...-preis.c3342d10-e0e1-4b03-87f3-84252bb916d8.html

-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen mod

   Antwort einfügen - nach oben