Xeceb Adsorption

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 29.09.22 18:09
eröffnet am: 19.06.20 11:23 von: Rotbarsch Anzahl Beiträge: 142
neuester Beitrag: 29.09.22 18:09 von: steluk Leser gesamt: 44433
davon Heute: 8
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  

19.06.20 11:23
2

9 Postings, 993 Tage RotbarschXeceb Adsorption

Xebec bietet Gasreinigungs-, -erzeugungs- und -filtrationslösungen für die Märkte Erdgas, Feldgas, Biogas / erneuerbares Erdgas, Helium, Wasserstoff, Stickstoff und Sauerstoff. Das Unternehmen ist in drei Segmenten tätig: Saubere Technologie, industrielle Druckluft- und Gasaufbereitung sowie Öl und Gas.
Sehr breit aufgestellt. Leider sind die Umsätze noch schwach.
Sollte aber in 2020 noch einiges zulegen können.
wer hat noch Einschätzungen/ Informationen zu Xebec und möchte diese hier teilen?
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
116 Postings ausgeblendet.

02.11.21 17:28

570 Postings, 3244 Tage stelukSo darf es gerne weitergehen

Xebec steigt ohne wirkliche Nachrichten. Gestern 12% und heute weitere 8%. Da geht aber noch viel mehr aus meiner Sicht, denn gerade Methan ist ein wichtiges Gas, um im Bereich Treibhausgase etwas zu machen. Da ist Xebec u.a. sehr gut aufgestellt.  

03.11.21 20:56

570 Postings, 3244 Tage stelukÜbernahme von UECompression

https://finance.yahoo.com/news/...-based-uecompression-193500305.html

Das ist eine Übernahme, die die Produktionskapazitäten erhöhen werden. Sehr positiv aus meiner Sicht und versetzt Xebec in die Lage in neue Umsatzdimensionen zu wachsen. Nur der Anfang! Es sind ganz andere Kurse realistisch!  

03.11.21 21:48

570 Postings, 3244 Tage stelukDer "Aktionär" hatte recht, aber keine Eier

Wie immer beim Aktionär: Erst empfehlen, dann ausstoppen lassen! Wir bleiben als Deppen zurück und müssen uns beweisen. Ich bin mit 1000 Aktien zu 6,5 Euro auf Geheiß meiner Frau eingestiegen. Habe wie von Sinnen nachgekauft und bei 3,60 einen Teil verkauft. Danach bei ständig fallenden Kursen bis 1,80 Euro nachgekauft. Die heutigen Umsätze in Deutschland entsprechen meinen Möglichkeiten. Bei 3 Euro EK stehe ich kurz vor dem Beginn einer Ernte. Aber warten wir einfach ab, denn ganz neue Perspektiven können sich entwickeln und damit auch gute Kurse. Klumpenrisiko kann auch Klumpenchancen bedeuten. Ich habe heute einen schönen Tag, den ich mir aber auch hart erarbeitet habe. Ich glaube, dass es der Beginn einer schönen Entwicklung werden kann.  

12.11.21 12:30

570 Postings, 3244 Tage stelukQuartalszahlen

https://finance.yahoo.com/news/...es-q3-2021-financial-120000589.html

Werden vom Markt nicht gut aufgenommen, weil der Verlust noch zu hoch ist. Der Auftrag über die 18 Anlagen ist nicht in den Zahlen enthalten.
Bei Xebec ist weiterhin Geduld angesagt.Die zukünftige Geschäftsentwicklung nach der Übernahme von UECompression ist spannend. Xebec hat einige Übernahmen zu stemmen und sollte jetzt mehr organisch wachsen. Ich bin von den Produkten und der breiten Aufstellung überzeugt und könnte mir sogar Xebec als Übernahmekandidat vorstellen.
 

18.11.21 08:08

179 Postings, 1300 Tage Zisi90um mal das Selbstgespräch zu unterbrechen

Steluk: ein gut gemeinter Ratschlag. Ein totes Pferd sollte man nicht länger reiten. ich war selbst lange in xebec aufgrund dem Tipp im Ver10facher. Doepke hat jedoch mit seinen Empfehlungen schon länger nicht mehr so das glückliche Händchen, wie auch hier bei Xebec.

Ich weiß du versuchst dich an jeden Strohhalm hier zu hängen, aber der Kurs spricht bände. Bei anderen Aktien hat man mehr Freude.  

21.11.21 01:05

570 Postings, 3244 Tage stelukNachher ist man immer schlauer

Ob Xebec irgendwann 5 Euro oder mehr kostet weiß ich natürlich nicht. Ob Xebec auf 1 Euro oder weniger fällt weiß ich auch nicht. Aber das ist nicht der Punkt! Entscheidend für mich ist mein Vertrauen in die Produkte und mehr noch mein Vertrauen in das Management. Bei Wirecard hatte ich absolutes Vertrauen in das Produkt und durchwachsenes Vertrauen in das Management. Ich blieb investiert und bin noch heute von dem Produkt überzeugt, aber enttäuscht vom Management. "Stupid German Money" könnte man sagen, aber der Betrug, und dazu auch noch so gedeckt, war mehr als durchwachsen. In Amerika setze ich auf strengere Regeln, obwohl auch dort Enron möglich war. Wenn Xebec aber gute Produkte hat und keine Betrügerfirma ist, dann bleibe ich gerne investiert. Biogas ist in Deutschland völlig aus dem Ruder gelaufen, weil "nachwachsende Rostoffe" (z.B. Mais) eingesetzt werden. Nicht nur die Flächenkonkurenz mit anderen (Gemüsebauern oder Getreidebauern), sondern auch der ethische Sündenfall, dass Nahrungsmittel zur Stromerzeugung eingesetzt werden, ist mehr als bedenklich. Aber Biogas aus Methan oder Müll ist perfekt und CO 2 negativ. Nachhaltiger geht nicht. Wir sollten uns also anstrengen, um aus dieser ökologischen Verantwortung auch ökonomischen Profit zu erzielen. Xebec verbindet für mich auf ideale Weise beides miteinander. Wir werden sehen!  

24.12.21 15:02

570 Postings, 3244 Tage stelukKursdesaster

Da der Kurs bekanntlich immer recht hat, muss man bei Xebec wohl von dem Schlimmsten ausgehen. Deshalb bin ich natürlich auch ziemlich genervt. Aber wie geht es weiter? Wird Xebec zum Pennystock, oder gibt es eine Erholung. Ist Xebec so von dem Gesetz abhängig, dass 555 Milliarden für erneuerbare Energien und die entsprechende Infrastruktur bereit stellen soll und auf der Kippe steht, weil selbst ein Demokrat diesem Gesetz so nicht zustimmen will? Oder sehen wir momentan eine Übertreibung nach unten? Ich denke letzteres! Erneuerbare Energien sind sicher nicht das Maß aller Dinge, aber als Mix mit den anderen durchaus eine spannende Geschichte. Neues Jahr kann auch neues Glück bedeuten.  

28.02.22 13:59

570 Postings, 3244 Tage stelukNeubewertung Xebec

Xebec wird Ende März seine Zahlen vorlegen. Bis dahin können wir nur spekulieren. Eine Neubewertung könnte aber schon bald auch für Fantasie sorgen, weil sich das makroökonomische Umfeld für Xebec weiter verbessert hat. Gerade auch vor dem Hintergrund der kriegerischen Auseinandersetzung in der Ukraine werden Biogas und Wasserstoff immer spannender. Xebec spielt nicht in der ersten Liga mit Plug oder Bloom, könnte aber ein interessanter Wert sein. Ich bin davon überzeugt, dass Xebec unterschätzt wird. Sie haben Kooperationen mit Plug und anderen und bieten ein breites Spektrum an Produkten. Sicher ist Bloom weiter als Xebec, aber man sollte auch beim Wasserstoffrausch nicht die vergessen, die vermeintlich selbstverständliche Dinge liefern, wie z.B. Biogaserzeugung und Reinigung. Auch im Bereich Wasserstoff sind sie ein spannender Zulieferer. Viele Zukäufe in der Vergangenheit müssen integriert werden, was sicherlich nicht ohne Schmerzen passiert.
Auch wenn der Kurs ein Desaster darstellt, bin ich von der Zukunft von Xebec überzeugt und habe mich entsprechend positioniert.  

02.03.22 11:34

570 Postings, 3244 Tage stelukKaufen, wenn die Kanonen donnern

Politische Börsen haben kurze Beine! Es gibt immer eine Zeit nach dem Krieg! Trotz aller menschlichen Tragödien, sollte man das nicht vergessen. Obwohl Xebec ein ökologisch sinnvolles Invest darstellt, hat das Leerverkäufer nicht davon abgehalten, den Kurs mit nach unten zu prügeln. Moral und Ethik sind trügerische Begleiter unserer Entscheidungen. Im Moment verdiene ich mit meinen Ölaktien das meiste Geld. Aber bin ich deswegen ein Kriegsgewinner? Nein, denn alle Umstände, die den Markt beeinflussen, müssen von mir berücksichtigt werden. Ich habe keine Schadenfreude denen gegenüber, die mit russischen Aktien Geld verbrennen. Ich hatte mein Armageddon mit Wirecard. Xebec und Bloom sind meine "Leuchtturm - Projekte" im Bereich erneuerbare Energien! Geduld  

05.03.22 13:18

179 Postings, 1300 Tage Zisi90@steluk

Wieviel % PF hast du den in Xebec und wieviel in Ölaktien?  

07.03.22 15:59

570 Postings, 3244 Tage steluk@Zisi90

Xebec muss sich verdoppeln, dann habe ich break-even. Depotanteil z.Z. 20%
Gran Tierra ist ein Vervierfacher. Depotanteil z.Z. 40%

Bloom 10% Break-Even
Cyan 10% fett im Minus
Deep Yellow (Uran) 10% läuft gut

Rest Chinaschrott (111 und Cango) und Werte aus Überzeugung (American Manganese (Recycling) und Ammpower (Ammoniak für Schiffe)

Ich habe sonst bei Krisen immer fett auf die Fress. bekommen. Im Moment geht es ganz gut. Gold physisch als Absicherung. Vor 6 Jahren gekauft und jetzt ca. 70% plus.

Xebec finde ich einfach gut und bin wie bei Gold geduldig.

Wie sieht dein Depot aus?

 

17.03.22 14:41

570 Postings, 3244 Tage stelukDie Zahlen sind sehr gut

https://finance.yahoo.com/news/...nnounces-q4-end-2021-110000848.html

Xebec vermeldet für das letzte Quartal einen Gewinn! Gute Aussichten bei über 100% Umsatzwachstum.
Das tote Pferd scheint ein zweites Leben zu haben. Meinen EK habe ich weiter gesenkt. No risk no fun.  

17.03.22 16:45

570 Postings, 3244 Tage stelukTage wie heute

Solche Tage tun gut und zeigen auch, dass man nicht der allergrößte Heckenpenner ist. Aber noch ist nicht aller Tage Abend und die Schaukelbörse wird uns erhalten bleiben. Bei Xebec steht nun wirklich eine Neubewertung an. Xebec gibt aufgrund der weltweiten Unsicherheiten keine Prognose ab, aber das ist vernünftig. Ich gehe von einer guten Geschäftsentwicklung aus, da die 18 Biogasanlagen auch erst in 22 bei Auslieferung gebucht werden. Das allein ist vermutlich ein 30 Mio Umsatz, wenn alle ausgeliefert werden. So darf es gerne weitergehen. Balsam für die Seele und gut fürs Ego!  

30.03.22 18:17

570 Postings, 3244 Tage stelukTolle News

Die kommen nach der Investorenkonferenz anscheinend gut an. Der Umsatz soll bis ende 2024 in etwa um 200% steigen. Die Gewinnmarge soll zwischen 8-10 % betragen. Nach dem guten Tag gestern hatte ich eigentlich mit Gewinnmitnahmen gerechnet. Heute steigt Xebec aber wieder deutlich um 15%. So darf es gerne weitergehen. Denn wer reitet schon gerne ein totes Pferd. Aber Totgesagte leben bekanntlich länger. Sollte mein Beten erhört und mein Leiden beendet werden? Wie schon gesagt würde es mich nicht wundern, wenn der Aktionär bald wieder Xebec empfiehlt.  

01.04.22 23:15

570 Postings, 3244 Tage stelukWeit unter Wert

Auszug aus der heutigen Ausgabe von Globe and Mail:

„Angesichts der sich „verbessernden“ Aussichten für Einnahmen und Margen und als Reaktion auf den jüngsten Aktienkursverfall hob der Finanzanalyst der Nationalbank, Rupert Merer, sein Rating für Xebec Adsorption Inc. (XBC-T) auf „outperform“ an. von „Sector Perform“ nach seinem Investor Day am Dienstag.

„XBC ist auf dem richtigen Weg, mit einem Fokus auf wettbewerbsfähige, containerisierte Produktlösungen für RNG und Wasserstoff mit kurzfristiger Nachfrage“, sagte er. „Die europäische Energiekrise und Die CCUS-Märkte in Nordamerika könnten das Wachstum dieser Produkte weiter vorantreiben.“

Herr Merer sagte, dass der strategische Dreijahresplan von Xebec, von dem erwartet wird, dass er bis 2024 jährliche Umsatzsteigerungen von über 40 Prozent erzielen wird, weitgehend durch organisches Wachstum seiner Serviceangebote und den Verkauf von Cleantech-Produkten angetrieben wird.

„XBC identifizierte die Wasserstoff-, RNG- und CCUS-Märkte als die drei Säulen, die das Wachstum der Geräteverkäufe vorantreiben sollten, mit Sichtbarkeit auf Nachfrage“, sagte er.

„XBC strebt bis zum Geschäftsjahr 2024 einen Umsatz von 300–350 Millionen US-Dollar (NBF-Schätzung 300 Millionen US-Dollar) und eine bereinigte EBITDA-Marge von 8–10 Prozent (NBF 10 Prozent) an fast 50 Prozent des Ziels von XBC für 2024E. XBC plant, in den nächsten Jahren etwa 2 bis 3 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung zu investieren, um die Leistung seiner Systeme zu verbessern und wettbewerbsfähig zu bleiben. XBC hat einen Auftragsbestand von 124 Millionen US-Dollar, der mit einem bedeutenden Kompressorauftrag wachsen könnte.“

Nach einem „Reset“ der Bewertung senkte Herr Merer sein Ziel für Xebec-Aktien von 4 USD auf 3,25 USD. Der Durchschnitt liegt bei 2,99 $."  

04.04.22 17:37

570 Postings, 3244 Tage stelukStille Genießer

Ich hoffe, dass ich nicht der einzige Genießer bin. Den Umsatz heute könnte ich locker selber stemmen. Aber der Verkaufsbutton wird noch lange nicht gedrückt. "Heute ist nicht aller Tage, es steigt weiter keine Frage" (in Anlehnung an Paulchen Panther). Man muss sich auch mal freuen.  

13.04.22 17:46

78 Postings, 721 Tage GreenwinLiegen lassen

Xebec ist weiter ein dickes Minus im Depot, hatte einfach zu früh nachgelegt und meine maximale Investitionssumme ins Nest gelegt. Dies war über die letzten Monate ärgerlich, solche News erinnern mich aber daran, dass ich auf einen Vervielfacher bis 2030 gesetzt habe. Also einfach liegen lassen, das Minus wird auch schon deutlich kleiner und nun genießen, dass die Richtung wieder stimmt.  

12.05.22 18:31

570 Postings, 3244 Tage stelukDie Zahlen und Ausblick

https://finance.yahoo.com/news/...es-q1-2022-financial-110000496.html

Die Zahlen kommen sehr schlecht an und sind auch eher mehr als durchwachsen. Der Umsatz liegt mit 41 Mio kanadischen Dollar leicht über den Schätzungen und der Verlust ist mit 18,2 Mio deutlich zu hoch. Xebec muss bei der Kalkulation von Aufträgen weitsichtiger, vorsichtiger werden und natürlich kostenseitig sparen. Ich hatte wesentlich bessere Zahlen bzgl. Gewinn/Verlust erwartet.  

30.05.22 23:36

570 Postings, 3244 Tage stelukXebec angeschlagen und auch KO?

Ich glaube, dass Xebec zwar angezählt ist, aber noch nicht ko. Aber jeder wie er mag.  

29.09.22 18:09

570 Postings, 3244 Tage stelukJetzt wird es sehr eng

https://finance.yahoo.com/news/...tor-protection-under-110000716.html

Xebec bekommt seine Probleme nicht in den Griff und muss Gläubigerschutz beantragen. Das wars dann wohl fürs erste. Schade  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben