SMI 11?996 0.5%  SPI 15?389 0.5%  Dow 33?790 1.5%  DAX 15?603 1.0%  Euro 1.0940 -0.1%  EStoxx50 4?112 0.7%  Gold 1?783 1.0%  Bitcoin 29?966 -8.9%  Dollar 0.9185 -0.4%  Öl 74.8 2.1% 

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 1322
neuester Beitrag: 21.06.21 18:25
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 33030
neuester Beitrag: 21.06.21 18:25 von: na_sowas Leser gesamt: 8502183
davon Heute: 12323
bewertet mit 84 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1320 | 1321 | 1322 | 1322  Weiter  

01.05.19 10:58
84

7393 Postings, 1217 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1320 | 1321 | 1322 | 1322  Weiter  
33004 Postings ausgeblendet.

21.06.21 11:27
1

51231 Postings, 2583 Tage Lucky79Dann bräuchte man einiges an Wasserstoff...

https://www.n-tv.de/auto/...f-Verbrenner-zurueck-article22364694.html

Wäre doch eine ökologisch tolle Sache, OHNE BATTERIEMÜLL...  

21.06.21 11:28

51231 Postings, 2583 Tage Lucky79In München war man schon immer etwas weiter...

:-)  

21.06.21 11:29

3979 Postings, 304 Tage morefamilywo ist oben ?


wie viel ist denn " oben " ? !   1,68 oder 1,72 oder gar 1,78 ( wäre mein Wunsch VK )    

21.06.21 11:29
1

51231 Postings, 2583 Tage Lucky79StopLoss anfällig...

und das führt zu Wellen...
die testen die Shorties natürlich aus...

um abzufischen.

Bitte den Wiedereinstieg nicht verpassen...

nel hat schon ein paar Raketenstarts hingelegt...  

21.06.21 11:41

360 Postings, 379 Tage FS001@reztuneb #33005 @Lucky

Den Gedanken habe ich bei den LV ebenfalls, dass die starke zukunftsorientierte Marktkapitalisierung und der Kombination der vielen Kleinanlegern strategisch genutzt wird, um die Kleinanlegern mit plötzlich sinkenden Kursen zu verunsichern und die "Zitterig" mit "Short-Wellen abzufischen".

 

21.06.21 12:17

143 Postings, 318 Tage VoGe@Xenon_X

dann lade ich dich auf ne Pizza ein :-))))  

21.06.21 12:23

143 Postings, 318 Tage VoGeLucky 79

was wäre es schön, wenn die deutsche Autoindustrie und der Wasserkopf in Berlin so schlau wären, anstatt den Batteriemüll, endlich auf Wasserstoff PKW setzen würden !!! Mit Batterie nur als Funkferngesteuertes Auto, aber ein Wasserstoff betriebenes Auto kaufte ich mir sofort, wenn es hier eine Tanke dafür gibt.  

21.06.21 12:25

3979 Postings, 304 Tage morefamilyDie quält sich was in Oslo

Realtime Kurse. Realtime Oslo Bors - 21/06 12:23:00
17.565 NOK   +0.95%

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/NEL-ASA-1413121/

Das muss doch mal irgendwann ein Impuls zur 18 + kommen , 18,5 wäre mal so ein kleiner Anfang  

21.06.21 12:38

149 Postings, 2227 Tage SachenTradeOben als Definition

von meiner Seite ist bei 2,50?. Ab dann müsste man denke neu bewerten.
Aber das gute alte Bauchgefühl sagt bereits, viel Short passiert hier nicht mehr bzw. nicht mehr rentabel genug das gleich wieder hochgekauft wird oder die Short Scheine abgeworfen werden. Die Redditer haben hier wohl bisschen Unordnung reingebracht in die Strategie der Shortfirmen. Mal sehen wann die im Kollektiv sagen, jetzt aus dem Short raus. Bis dahin bleibe ich brav weiterhin dabei.  

21.06.21 12:43

18 Postings, 68 Tage fbo|229330409Xenon_X worauf st?tzen Sie ihre Prognose?

21.06.21 13:59

44 Postings, 4993 Tage henner55CDU

setzt auf Wasserstoff, PK 13,30uhr eben.  

21.06.21 14:13

563 Postings, 587 Tage Neo_onehmm

@VoGe Wenn du schon von Wasserstoff PKWs redest, dann sollte dir klar sein, dass dort auch Batterien als Puffer genutzt werden.
Außerdem wäre es echt mal schön nicht ständig Technologien in einem 1vs1 antreten zu lassen. Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile und werden beide ihre Berechtigung haben. Über PKWs würde ich mir in den nächsten 10 Jahren wenig Gedanken machen. (Solange gehe ich davon aus das der Wasserstoff bei PKWs eine Nische bleiben wird)
Es gibt soviele andere Möglichkeiten aktuell den Wasserstoff voran zu bringen.
 

21.06.21 15:32
1

3979 Postings, 304 Tage morefamilySachenTrade

echt wegen den paar % Short meinte da tut sich was, knn ich Dir garantieren " Nein " , ich hatte schon Werte mit 19 -25 % Short, da passiert genauso wenig, selbst bei Lufthansa bei Kurs um die 20 Euro hatten wir 19 % Short  ohne das was passiert ist.

Also der Wert im Bereich der Profi Shortseller spielt gar keine Rolle, der taucht noch nicht mal wirklich auf. also das wird nichts, wenn dann gibts mal einen kurzen Zock, oder in paar Jahren was Fundamentales.

Die Short Fee Rate liegt bei 4 % , gut ist nicht so schlecht und es gibt Nachfrage, aber so ab 16 -25 % reden wird von Shortsellern

4.0 % 500 2021-06-21 09:15:02

https://iborrowdesk.com/report/NLLSY
 

21.06.21 15:46

3979 Postings, 304 Tage morefamilyAllerdings

muss ich auch sagen dass die Nachfrage Short mehr als vor 2 Monaten ist und da die Fee ( Zins im Jahr auf Beleihung )da bei rund 2 % war  

21.06.21 16:03
2

7393 Postings, 1217 Tage na_sowasDurchbruch für die gesamte Eisen- und

Stahlindustrie.....auch Dank NEL, die hier den 4,5 MW Elektrolyseur für die Pilotanlage liefern durften!

*****

HYBRIT: SSAB, LKAB und Vattenfall weltweit erste mit wasserstoffreduziertem Eisenschwamm

SSAB, LKAB und Vattenfall haben jetzt den weltweit ersten wasserstoffreduzierten Eisenschwamm im Pilotmaßstab hergestellt.

Der technologische Durchbruch der HYBRIT-Initiative erfasst rund 90 % der Emissionen in Verbindung mit der Stahlerzeugung und ist ein entscheidender Schritt auf dem Weg zu fossilfreiem Stahl.

Die HYBRIT-Pilotanlage in Luleå, Schweden, hat die Testproduktion von Eisenschwamm abgeschlossen und zeigt, dass es möglich ist, fossilfreies Wasserstoffgas zur Reduktion von Eisenerz zu verwenden, anstatt Kohle und Koks zur Entfernung des Sauerstoffs zu verwenden. Die Produktion war kontinuierlich und von guter Qualität. Bisher wurden rund 100 Tonnen hergestellt. Damit wird erstmals Wasserstoff aus fossilfreiem Strom in der Direktreduktion von Eisenerz im Pilotmaßstab eingesetzt. Grundsätzliches Ziel ist die Vermeidung von Kohlendioxidemissionen aus dem Stahlherstellungsprozess, indem in allen Teilen der Wertschöpfungskette ausschließlich fossilfreie Rohstoffe und fossilfreie Energie verwendet werden.

Die Reduktion auf Wasserstoffbasis ist ein wichtiger Meilenstein, der den Weg für eine zukünftige fossilfreie Eisen- und Stahlerzeugung ebnet. SSAB, LKAB und Vattenfall beabsichtigen, mit HYBRIT die effizienteste Wertschöpfungskette von der Mine bis zum Stahl zu schaffen, mit dem Ziel, 2026 als erster fossilfreier Stahl im industriellen Maßstab auf den Markt zu bringen.

Im vergangenen Jahr hat HYBRIT, eine gemeinsame Initiative von SSAB, LKAB und Vattenfall, den Testbetrieb zur Herstellung von wasserstoffreduziertem Eisenschwamm in der mit Unterstützung der schwedischen Energiebehörde errichteten Pilotanlage aufgenommen. Die Technologie wird ständig weiterentwickelt und der erfolgreich mit Wasserstofftechnologie hergestellte Eisenschwamm ist der Rohstoff für den fossilfreien Stahl der Zukunft.

?Das ist ein großer Durchbruch sowohl für uns als auch für die gesamte Eisen- und Stahlindustrie. LKAB ist der zukünftige Lieferant von Eisenschwamm und dies ist ein entscheidender Schritt in die richtige Richtung. Fortschritte bei HYBRIT ermöglichen es uns, das Tempo bei unserer Umstellung beizubehalten und bereits 2026 werden wir mit der ersten Demonstrationsanlage in Gällivare, Schweden, mit der Umstellung auf die Produktion im industriellen Maßstab beginnen. Sobald LKAB seine gesamte Produktion auf Eisenschwamm umgestellt hat, werden wir den Übergang der Stahlindustrie ermöglichen und die weltweiten Emissionen um rund 35 Millionen Tonnen pro Jahr reduzieren, was zwei Dritteln der gesamten Emissionen Schwedens entspricht. Dies ist die größte Aktion, die wir gemeinsam zum Wohle des Klimas ergreifen können?, sagt Jan Moström, Präsident und CEO von LKAB.

?Dieser technologische Durchbruch ist ein entscheidender Schritt auf dem Weg zu fossilfreiem Stahl. Das Potenzial ist nicht zu unterschätzen. Das bedeutet, dass wir die Klimaziele in Schweden und Finnland erreichen und zur Reduzierung der Emissionen in ganz Europa beitragen können. Gleichzeitig schafft sie neue Arbeitsplätze und Exporterfolge. Der Übergang von SSAB bedeutet, dass wir die Kohlendioxidemissionen in Schweden um 10 % und in Finnland um 7 % reduzieren werden. Mit hochfestem, fossilfreiem Stahl helfen wir unseren Kunden auch, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Bereits in diesem Jahr werden wir kleinere Mengen von Stahl aus wasserstoffbasierter Reduktion an Kunden liefern und 2026 werden wir fossilfreien Stahl in großem Umfang liefern?, sagt Martin Lindqvist, Präsident und CEO von SSAB.

Fossilfreier Strom und Wasserstoffspeicher

Der bei der Direktreduktion eingesetzte Wasserstoff wird durch Elektrolyse von Wasser mit fossilfreiem Strom erzeugt und kann sofort verwendet oder für eine spätere Verwendung gespeichert werden. Im Mai begann HYBRIT mit dem Bau einer Wasserstoffspeicheranlage im Pilotmaßstab neben der Direktreduktions-Pilotanlage in Luleå.

?Der fossilfreie Strom von Schweden und Vattenfall ist eine Grundvoraussetzung für den geringen CO2-Fußabdruck von wasserstoffreduziertem Eisenschwamm. Der Durchbruch, den wir heute verkünden können, zeigt ganz konkret, wie die Elektrifizierung dazu beiträgt, innerhalb einer Generation ein fossilfreies Leben zu ermöglichen?, sagt Anna Borg, Präsidentin und CEO von Vattenfall.

FACTS/HYBRIT-Initiative

Die drei Eigentümer SSAB, LKAB und Vattenfall haben 2016 die HYBRIT-Initiative ins Leben gerufen. Die Pilotanlage zur Testproduktion von Eisenschwamm ging am 31. August 2020 in Betrieb und am 24. März 2021 wurde Gällivare als Standort für die geplante Demonstrationsanlage zur Herstellung von fossilfreiem Eisenschwamm im industriellen Maßstab.
Im Rahmen der HYBRIT-Initiative wollen SSAB, LKAB und Vattenfall eine komplett fossilfreie Wertschöpfungskette mit fossilfreien Pellets, fossilfreiem Strom und Wasserstoff schaffen.
Mit der Initiative HYBRIT findet eine technologische Entwicklung statt, die etablierte und kommerziell verfügbare Technologien herausfordert. Grundsätzliches Ziel ist die Vermeidung von Kohlendioxidemissionen aus dem Stahlherstellungsprozess, indem in allen Teilen der Wertschöpfungskette ausschließlich fossilfreie Rohstoffe und fossilfreie Energie verwendet werden. Stattdessen wird die Emission Wasser sein.
HYBRIT Development AB ist ein Forschungs- und Technologieentwicklungsunternehmen, das Lösungen für Anlagen anbietet. Die technologische Entwicklung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Eigentümerfirmen.?
Die Investitionen von rund 250 Mio. SEK in eine Wasserstoffgas-Pilotspeicheranlage umfassen einen zweijährigen Betrieb und ein Testprogramm.
Die Initiative hat das Potenzial, die Kohlendioxidemissionen in Schweden um 10 % und in Finnland um 7 % zu reduzieren. Die Stahlindustrie verursacht derzeit 7 % der gesamten globalen Kohlendioxidemissionen.
Die fossilfreie Eisen- und Stahlproduktion mit der HYBRIT-Technologie wird bei dem derzeitigen Produktionsniveau von SSAB rund 15 TWh fossilfreien Strom pro Jahr benötigen. Nach Abschluss der Umstellung des Betriebs von LKAB werden insgesamt rund 55 TWh pro Jahr benötigt (einschließlich des Großteils des Bedarfs von SSAB). Dies erfordert schnellere und vorhersehbarere Genehmigungsverfahren zum Ausbau des schwedischen Stromnetzes und der Stromerzeugung.

https://group.vattenfall.com/press-and-media/...n-reduced-sponge-iron

https://nelhydrogen.com/press-release/...ossil-free-steel-production/  

21.06.21 16:03
1

3979 Postings, 304 Tage morefamilyNa jetzt aber

Low 1,645
Last 1,7415
Change +2,44%

Wäre mal was neues mit Tageshoch in Oslo zu schliessen ,dann muss ich ja meinen VK noch anheben.

17,86
+0,46(+2,64%)
https://de.investing.com/equities/diagenic  

21.06.21 16:18

5754 Postings, 1383 Tage Air991,5 Milliarden Euro für eine riesige Elektrolyseur

Italien strebt bis zu 1,5 Milliarden Euro für eine riesige Elektrolyseuranlage an https://www.reuters.com/business/...nt-electrolyser-plant-2021-06-18/  

21.06.21 16:55

687 Postings, 379 Tage Zerospiel 1@ morefamily

Einfach lächerlich diese Selbstdarstellung.
VG  

21.06.21 17:03

149 Postings, 2227 Tage SachenTradeDurchaus eine Meinung morefamily

Aber nicht meine Meinung, bleibe dabei ab 2,50? ist für mich neues Würfeln.  

21.06.21 17:57

3979 Postings, 304 Tage morefamilySachentrader

die 2,50 nehme ich gerne, bezog sich auch nur auf das Thema Short. Ansonsten gern Deiner Meinung .

 

21.06.21 18:08

7393 Postings, 1217 Tage na_sowasWarumWasserstoff dasHeißeste an grünerEnergie ist

21.06.21 18:12

7393 Postings, 1217 Tage na_sowasRokke-Aktie und Nel

werden mit 30 und 70 Prozent prognostiziert!

Die deutsche Investmentbank Berenberg hat sechs erneuerbare Kaufkandidaten für grünen Wasserstoff ausgewählt.

Analysten in Berenberg haben sechs Wasserstoff-Aktien mit einer begleitenden Kaufempfehlung ausgewählt. Die Zahlenfresser glauben, dass der Wasserstoffsektor im Jahr 2021 bisher unterdurchschnittlich abgeschnitten hat und dass er von der Biden-Regierung einen Schub bekommen kann.

Unter anderem hat das US-Energieministerium kürzlich angekündigt, die Produktionskosten für die Entwicklung von grünem Wasserstoff um 80 Prozent zu senken.

Analysten betonen, dass, obwohl der Wasserstoffsektor in diesem Jahr bisher rund 18 Prozent eingebrochen ist, mit einem Rückstand hinter Biokraftstoffen und Batterien, ?der Nachrichtenfluss positiv ist und die Branche weiter daran arbeitet, Kosten zu senken und die Wasserstoffwirtschaft auszubauen?.

Alle sechs Kaufkandidaten sehen laut Berenberg "attraktiv" aus und haben ein Potenzial von mehr als 20 Prozent.

Zwei Norweger auf der Liste

Unter den sechs Kandidaten führen Aker Carbon Capture (ACC) und die dänische Vestas Wind Systems die Liste an. Berenberg hält die ACC-Aktie auf dem aktuellen Kursniveau für eine "attraktive Chance".

Analysten weisen darauf hin, dass "ein erwarteter Rückgang der Kosten um 50 Prozent bis 2025 in Kombination mit schnell steigenden CO2-Preisen zu einem enormen Wachstum bei der CO2-Abscheidung und -Speicherung beitragen wird."

Die Investmentbank ist auch der Ansicht, dass Aker Carbon Capture "ein führendes Technologieangebot hat und das einzige reine Unternehmen ist, das börsennotiert ist und dem schnell wachsenden Markt für Abscheidung und Speicherung ausgesetzt ist", so CNBC.

https://finansavisen.no/nyheter/finans/2021/06/21/...30-og-70-prosent  

21.06.21 18:14

7393 Postings, 1217 Tage na_sowasThorsten Herbert von NEL

?Wir befinden uns definitiv in einer interessanten Phase. Da die CO2-Steuern weiter steigen und die Gesamtbetriebskosten von grünem Wasserstoff sinken, dreht sich die Bilanz wieder zugunsten von grünem Wasserstoff.?


Guter Artikel :-)

https://www.theexplorer.no/stories/energy/...mand-for-green-hydrogen/  

21.06.21 18:25

7393 Postings, 1217 Tage na_sowasNEL Partner nominiert

Everfuel für großes EU-Programm nominiert!

Die HySynergy-Entwicklung von Everfuel ist eines von sechs dänischen Projekten, die sich einer größeren, gemeinsamen europäischen Investition in grünen Wasserstoff anschließen können.

Everfuels Phase-II-Entwicklung des HySynergy-Elektrolyseurs in Fredericia ist eines von sechs Projekten, die von der dänischen Direktion, der Danish Business Authority, für die Teilnahme an einem großen EU-Finanzierungsprogramm nominiert wurden, so das Unternehmen.

Das Programm wird einen europäischen Markt für grünen Wasserstoff ankurbeln und zur grünen Verschiebung beitragen.

Darüber hinaus beteiligt sich Everfuel an zwei der anderen nominierten Projekte ? Blue Seal und Green Fuels für Dänemark.

Die anderen nominierten Projekte sind Green CCU Hub Aalborg, HØST und PtX @ EIIS.

Die sechs Projekte durchlaufen nun mit anderen europäischen Projekten einen sogenannten Matchmaking-Prozess, um zu klären, wie sich die Projekte in eine gemeinsame Wertschöpfungskette einfügen.

850 Millionen Kronen

Das EU-Programm ist ein sogenanntes IPCEI - Important Project of Common European Interest. Ziel ist es, einen Beitrag zur Entwicklung von erneuerbarem Wasserstoff in der EU zu leisten, der mit fossilen Brennstoffen in der Industrie und im Verkehrssektor konkurrieren und zur Emissionsreduzierung beitragen kann.

Die dänische Regierung hat 850 Millionen dänische Kronen für die dänische Beteiligung an einer Wasserstoff-IPCEI bereitgestellt. Ob die sechs Nominierten an einem gesamteuropäischen Programm teilnehmen dürfen und sich damit für staatliche Beihilfen qualifizieren, hängt vom Matchmaking-Verfahren und der Genehmigung durch die Europäische Kommission ab.

https://finansavisen.no/nyheter/energi/2021/06/21/...source=sistenytt  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1320 | 1321 | 1322 | 1322  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Adhoc2020, Fjord, OBIWANreborn, ProBoy, tolksvar, Vestland