Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 536
neuester Beitrag: 28.01.23 11:23
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 13396
neuester Beitrag: 28.01.23 11:23 von: peter licht Leser gesamt: 4729372
davon Heute: 1416
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
534 | 535 | 536 | 536  Weiter  

30.09.09 10:05
31

2633 Postings, 7104 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
534 | 535 | 536 | 536  Weiter  
13370 Postings ausgeblendet.

25.01.23 13:08

739 Postings, 4668 Tage ShakiÜbernahme von Fordwerk in Saarlouis

Peter schrieb gestern "keine schlechte Idee" zu dieser Meldung von Gesprächen bzgl. einer Übernahme des des Werkes in Saarlouis.

Nun, die Frage ist für wen das "keine schlechte Idee" ist.
- Für Saarlouis selbst und die Beschäftigten in Saarlouis kann man das sicherlich mit einem klaren "Richtig" beantworten.
- Aber, ob das auch für BYD gilt ist vielmehr die Frage - da bin ich mir nicht so sicher.

BYD braucht für seine zukünftigen Pläne Fabs. in Europa - keine Frage.
Aber die Kosten für Autos (und Batterien) in einem anderen EU-Staat produziert, die dann noch ins (evtl. größte) Absatzgebiet Deutschland transportiert werden müßten - fallen kaum ins Gewicht.
Es sind auch nicht die höheren Lohnkosten oder die Bürokratie in Deutschland, die allzu sehr gegen solch eine Fab. Übernahme sprechen würden.
Aber das Standortkriterium "politisches Risiko" spricht aus meiner Sicht massiv dagegen.

Es offenbarte sich bspw. Ende letzten Jahres, als es um die Beteiligung am Hamburger Containerterminal "Tollerort" ging. Gegen den massiven Widerstand von Wirtschaftsminister & Vizekanzler Habeck und Aussenministerin Baerbock musste dieser Kompromiss einer 25% statt 35% Beteiligung dann letztlich durchgesetzt werden.

Dafür waren in erster Line Hamburg (auch die umliegenden Bundesländer), das hatte seinen Grund darin, das der Hamburger Hafen nicht gerade ideal liegt - in Zeiten wo Container auf riesigen Schiffen über die Meere fahren und die Elbe nur zur Flut in der Nordsee befahren werden kann. Die anderen Häfen mit COSCO-Terminalbeteiligung in der "Nähe" haben diesen Nachteil nicht -  Seebrüge(90%), Antwerpen(20%), Rotterdam/(17,85%).
Auch ich als Hamburger habe mir Sorgen gemacht, wenn diese Beteiligung nicht zustande gekommen wäre, womöglich hätte COSCO Hamburg einfach aus seinem Linienprogramm gestrichen. Dann müßten die Container eben teurer und langsamer ihren Bestimmungsort finden und die umliegenden Arbeitsämter hätten noch ein paar mehr Kunden zu betreuen.

Interessant fand ich den folgenden Artikel des Tagesspiegels, der sich Anfang letzten Dezembers damit (im weiteren Sinne) befasste:

Kein Handel, kein Krieg? Habecks umstrittene China-Strategie überrascht die Koalition
https://www.tagesspiegel.de/politik/...e-china-strategie-8950717.html

Besonders aufschlußreiche Passagen daraus:

...

Dagegen sagte China-Experte Eberhard Sandschneider: „Die Autoren haben offensichtlich wenig Ahnung von China und stellen sich aus dem Wirtschaftsministerium heraus gegen die gesamte deutsche Wirtschaft. Schon die geplante Berichtspflicht für Unternehmen ist weltfremd.“

Der frühere Chef der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik fügte hinzu: „Zwei grüne Politiker versuchen sich gegenseitig zu übertrumpfen in dem sicheren Wissen: Wer China kritisiert, hat innenpolitischen Applaus sicher. Bei Lichte besehen ist das ideologische getriebene, inkompetente Chinapolitik.“

...

„Man kann nur darauf hoffen, dass einige vernünftige Beamte im Wirtschaftsministerium dafür gesorgt haben, dass dieses Papier so rechtzeitig geleaked wurde, dass es in der Öffentlichkeit zerrupft werden kann, bevor es Wirkung zeigt“, sagte Sandschneider und fügte hinzu: „Zur Not muss das Kanzleramt dafür sorgen, dass nicht solche kruden Gedanken die künftige China-Strategie der Bundesregierung bestimmen.“
...

Ausgerechnet im Aussen- und Wirtschaftsministerium versuchen sich Grüne im Ministerrang in ihrer Anti-Haltung bei Deutschlands wichtigstem Handelspartner gegenseitig zu übertrumpfen.

BYD wäre schlecht beraten, sich für den Standort Deutschland zu entscheiden. In anderen Ländern Europas ist man sehr viel willkommener.

Man hat auch schon die USA-Erfahrung, statt das man sich dort gefreut hat, das ein chinesisches Unternehmen mal eine Fab. in den USA hochzieht (statt immer nur umgekeht), gab es all die Jahre enormen Gegendruck von allen Seiten, ob nun Demokraten oder Republikaner. Nur auf regionaler Ebene besonders natürlich Pasadena, aber auch Kalifornien gab es Unterstützung.

 

25.01.23 13:48
1

4118 Postings, 2339 Tage sfoaInfo von Ford zu Werksverkauf im Saarland:

NTV informiert darüber. Das wäre eine super Geschichte, wo BYD einen richtig festen Fuß in die deutsche Tür setzen würde, die Fertigung betreffend. Im Moment äußert sich BYD dazu ( noch) nicht. FORD ist wohl mit verschiedenen Autobauern und Finanzinvestoren dran, die Absprachen/Angebote etc. auszuloten.
FORD will in 2025 die Fertigung im Saarland auslaufen lassen. Na dann schau'n mer mal...
Jetzt soll BYD erst einmal kpl. Logistikstrukturen hier in Gang bringe, Verkauf, Service etc. In Köln ist man ja mal schon gestartet. Mal sehen, wann die ersten substanziellen Infos vom Kölner Händler publik werden. Die Kölner haben sich schon mal positiv zu den BYD-Verbindungen geäußert.  

25.01.23 14:00
1

739 Postings, 1263 Tage peter lichtBYD Fabrik in Deutschland

Es muss ja nicht so komisch laufen wie in Hamburg.

Es gibt auch Beispiele wie Catl in Thüringen.

Also bleiben wir Frohen Mutes und schauen wie es weiter geht.

Glück Auf  

25.01.23 16:48
1

739 Postings, 4668 Tage ShakiSam will auch nochmal seinen Senf

zu dieser möglichen Fab. Übernahme geben. Es geht aber eigentlich mehr um das was Ford da für eine Strategie verfolgt. Ford zieht sich offenbar noch Nordamerika zurück. 

Wie schon gesagt wurde, bereits in Brasilien war BYD in Verhandlungen mit Ford - das man sich einig geworden ist, wurde aber noch nicht gemeldet.

BYD verhandelt um Kauf des Ford-Werks in Brasilien

https://www.it-times.de/news/byd-verhandelt-um-kauf-des-ford-werks-in-brasilien-145710/

Hoffentlich will BYD nicht auch noch Fordlândia übernehmenwink

https://de.wikipedia.org/wiki/Fordlândia 

Generell bleibe ich bei meiner skeptischen Haltung was diese Übernahme in Saarlouis betrifft. Sicher auf der einen Seite hätte man dann eine Fab. wo grundsätzliche Genehmigungen bereits vorliegen(sich nicht wie Tesla damit in Grünheide rumschlagen muss) und mit "Made in Germany" könnte man auch beim deutschen Kunden punkten. Auf der anderen Seite, es wird in Europa weitere Fab. Aufgaben durch etablierte Hersteller in Zukunft geben. Übereilt werden muß da nichts, dafür ist solch eine Entscheidung zu weitreichend...

Ford prepares to leave Europe, ends Fiesta & Focus; sells factory to BYD


 

26.01.23 10:48

739 Postings, 4668 Tage ShakiScheinbar setzt auch die chinesische Marine

bei ihren neuen Flugzeugträgern auf die Blade.

Wem das Angst macht vor direkten US-Sanktionen gegen BYD sollte überlegen auszusteigen. Das oder auch BYD-Solarpanels auf Kasernendächern, Busse der Armee oder ähnliches könnten jederzeit durch die USA als Anlass herhalten für Sanktionen.

Keine Ahnung - reine Spekulation: Aber womöglich befürchtet Buffett sowas und verkauft deswegen...


 

26.01.23 11:03
1

14 Postings, 2 Tage Karen9Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.01.23 12:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

26.01.23 13:12

739 Postings, 1263 Tage peter lichtNicht das catl auch für die

chinesische Armee was herstellt ; )

CATL-Konzern eröffnet Werk für Millionen von Batteriezellen - 2023-01-26 12:48:03 - News - ARIVA.DE https://www.ariva.de/news/...fr-millionen-von-batteriezellen-10519118  

26.01.23 14:04
1

739 Postings, 4668 Tage ShakiJa, CATL klotzt schon mal in Europa

2025 will mal in Erfurt und Ungarn jeweils 100 GWh/Jahr produzieren.

Batterieproduktion in Europa (Stand: Dezember 2022)

https://battery-news.de/index.php/2022/12/09/...dezember-2022/#dec-22

In dieser "Map" ist BYD wieder verschwunden, man war da schon mal drin - oben links unter EU: und ohne Kapazitätsangabe - aber aktuell war es denn Erstellern wohl nicht mehr konkret genug. Wird sich schon wieder ändern. 


und ja, auch CATL dürfte unter ähnlicher Sanktionsgefahr stehen. Möchte gar nicht wissen in wie vielen chinesischen militärischen Funkgeräten Akkus von BYD & CATL stecken.

Würde mich auch nicht besonders wundern, wenn man in Gerät bei westlichen Armeen die auch vorfinden wurde, wenn man mal genau nachschauen würde...

 
Angehängte Grafik:
catl-2x100.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
catl-2x100.jpg

26.01.23 14:50
1

739 Postings, 1263 Tage peter lichtVDA aktuell zu China

GOSLAR (dpa-AFX) - Deutschland muss nach Einschätzung der Autoindustrie Wirtschafts- und Geopolitik stärker zusammen denken. Das sagte die Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Hildegard Müller, am Donnerstag bei der offiziellen Eröffnung des Verkehrsgerichtstages in Goslar. Nur als führende Wirtschaftsnation könne Deutschland bei globalen Themen wie der Bekämpfung des Klimawandels vorangehen, sagte Müller. Auch künftig müsse auf globalen Handel gesetzt werden. Ein Abkoppeln von China etwa wäre fatal. "Globale Probleme können wir nur mit China lösen."  

26.01.23 16:21
1

739 Postings, 4668 Tage Shaki@Eugleno: Ja, die ersten Atto's mit

Münchner Kennzeichen (vermutlich von Sixt) sind auf unseren Strassen unterwegs.  
Angehängte Grafik:
atto-3-m.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
atto-3-m.jpg

26.01.23 16:45

739 Postings, 4668 Tage ShakiFrech: Wuling will BYD

die 10.000 US$-Klasse nicht kampflos überlassen und bringt den Bingo.

Es wird nicht langweilig, oben Seal/Model 3 und unten Seagull/Bingo und dazwischen diverse andere...

Wuling Bingo EV City Car To Launch In March 2023 – BYD Seagull Rival
https://carnewschina.com/2023/01/26/...-march-2023-byd-seagull-rival/

 
Angehängte Grafik:
bingo.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
bingo.jpg

26.01.23 17:08
4

17 Postings, 1886 Tage Cassi111Übernahme von Ford Werk in Saarlouis

Ich muss „Shaki“ in seinem Post dazu recht geben, auch wenn das hier nicht gerne gehört wird.



Aber das Standortkriterium "politisches Risiko" spricht aus meiner Sicht massiv dagegen.



Richtig, politisches Risiko ist genau der Punkt. Was für Politiker??? (haben wir in Deutschland überhaupt welche).


Unsere Regierung tanzt doch ganz klar nach der „Pfeife“ der Amis.
Hauptsache es werden jetzt (nach Monaten) Panzer verschenkt.


Es wurde noch nie ein Krieg durch Waffenlieferungen beendet!!! Diese ganzen „Warmduscher“ in Berlin.



https://de.finance.yahoo.com/nachrichten/...obauer-tag-064614963.html


Und das werden die auch wieder in den Sand setzen.


BYD sollte das Werk nicht kaufen (auch geschenkt würde ich es nicht nehmen).

Da werden unsere „Politiker-Amis“ BYD mächtig „Knüppel“ zwischen die Beine schmeißen oder es wird jetzt erstmal wieder 2 Jahre darüber debattiert.
Nur meine persönliche Meinung.

 

26.01.23 19:54

739 Postings, 4668 Tage ShakiTrotz Preissenkungen von Tesla in China,

so hoch scheint die Nachfrage nicht zu sein. Die ursprüngliche Kapazitätserweiterung der Giga-Shanghai bleibt weiterhin gestoppt.

Tesla shelves plan to build second assembly line at Shanghai Gigafactory amid weak demand for premium electric vehicles in China
https://www.scmp.com/business/china-business/...er#Echobox=1674723786

 

26.01.23 20:35

739 Postings, 4668 Tage ShakiLOL die Amis, die Schotten schon hochgezogen,

27.01.23 07:19

739 Postings, 4668 Tage ShakiSchön zu sehen, das BYD die Vermarktung

der Produkte nicht nur in China/Asien beherrscht. Auch in dieser Hinsicht scheint man auf dem richtigen Weg zu sein...


 

27.01.23 07:25

17 Postings, 1886 Tage Cassi111Die Amis und die Deutschen

Richtig, die haben es noch nicht bemerkt. Tolles Europa und Deutschland. Alle voll am pennen. Aber ich dramatisiere ja wieder alles .  

27.01.23 12:20

854 Postings, 3651 Tage laura2000gehen wir heute über die 200 Tages Linie

kommt noch mehr Dynamik in den Kurs  

27.01.23 12:21
1

854 Postings, 3651 Tage laura2000verläuft bei 29,43€

27.01.23 12:51
1

739 Postings, 4668 Tage Shaki2 Transportschiffe bei Werft fest bestellt

BYD orders 2 vehicle carriers from local shipbuilder Guangzhou Shipyard International

Fahrzeuge von anderen könnte man ja auch mitnehmen, wenn nicht voll ausgelastet. Aber besser keine mit LG Batterien (vermutliche Ursache - bleibt offen, da das niemand mehr klären wird in 3.500m Tiefe).

Frachter mit Tausenden VW-Autos im Atlantik gesunken

 
Angehängte Grafik:
transporter.jpg (verkleinert auf 38%) vergrößern
transporter.jpg

27.01.23 13:56
3

2330 Postings, 998 Tage koeln2999Was sagt Aktienmädel zum Verlauf?

Ich warte immer noch auf den zugesagten Einbruch.  

27.01.23 20:31

739 Postings, 4668 Tage ShakiZwei Busse für Annapolis

Zwei Busse hört sich vielleicht etwas mickrig an, aber Annapolis hat auch nur etwa 40.000 Einwohner, wird wohl nur ein Anfang sein. Melden in letzter Zeit ziemlich wenig Auftrage aus Lancaster...

ANNAPOLIS TRANSIT ELECTRIFIES ITS FLEET WITH PURCHASE OF TWO BYD K7M BUSES

 

28.01.23 10:03
1

739 Postings, 4668 Tage Shaki@koeln2999: Ich glaub das Mädel

wird dir nicht antworten, ist vermutlich noch im Winterschlaf.

Du sprichst von zugesagtem Einbruch, war der nicht sogar garantiert? Befrag doch mal deinen Advokaten, ob man da nicht was machen kann. Sollte er bejahen, lass es lieber, man kann nicht.

Zwischen Buffettausstieg, Teslapreiskrieg, evtl. US-Sanktionierung, Exportoffensive und Automotiv-Disruption und vielen weiteren Risiken & Chancen mußt du schon alleine entscheiden.

Ähnlich wie in dem 10 Jahreschart, haben sowohl Apple als auch BYD in meinem Depot gestern wieder die 1000% Gewinnschwelle überschritten. Ich bin zumindest mittel- bis langfristig zuversichtlich das es für beide Werte weiter aufwärts geht. Für einen der beiden sogar steiler, ich verrate aber nicht für welchen.

 
Angehängte Grafik:
chart.jpg (verkleinert auf 22%) vergrößern
chart.jpg

28.01.23 10:11
1

67 Postings, 2005 Tage azulongenau Geely und BYD sind seit 13 Jahren eine Freu

28.01.23 11:23
2

739 Postings, 1263 Tage peter lichtDas ist richtig

Allerdings ist Aufmerksamkeit gefragt. Die aus dem Boden schiessenden Mitbewerber ( gerade China, Vietnam ) kommen mit Schwung in den Markt.
Und ihre Produkte sind auch nicht schlecht.

Wie immer, es bleibt spannend.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
534 | 535 | 536 | 536  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben