SMI 10'073 -0.6%  SPI 12'943 -0.6%  Dow 29'259 -1.1%  DAX 12'228 -0.5%  Euro 0.9566 0.6%  EStoxx50 3'343 -0.2%  Gold 1'625 -1.2%  Bitcoin 19'004 2.9%  Dollar 0.9961 1.4%  Öl 84.2 -2.9% 

Amazon.com - Es ist Zeit zum (Ein)kaufen

Seite 135 von 137
neuester Beitrag: 24.09.22 18:22
eröffnet am: 06.01.15 21:27 von: 2141andreas Anzahl Beiträge: 3409
neuester Beitrag: 24.09.22 18:22 von: HotSalsa Leser gesamt: 1293219
davon Heute: 218
bewertet mit 17 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 133 | 134 |
| 136 | 137 Weiter  

29.07.22 08:10
1

1967 Postings, 4400 Tage Schmid41sedan

hier bleibe ich Long dabei denke das wir bald ein neues ATH sehen über 180  

29.07.22 08:11
2

1256 Postings, 495 Tage maurer0229Ich vermute auch,

dass man nochmal in den Bereich 125-130$ abtauchen wird. Das Gap vom April ist erstmal geschlossen. Aber sollte man diesen Bereich von der 0,38er Fibo verteidigen hätten wir eine klassische W - Formation mit Kursziel 150-160$. Nächster Widerstand laut Marketscreener läge bei 158$. Das halte ich durchaus für möglich, sollte eine Bärenmarktralley starten.    

29.07.22 08:11
1

1967 Postings, 4400 Tage Schmid41Gaz20E

die Beewertung ist extrem niedrig KGV vom um die 30 Amazon ist ein Schnäppchen nach den gut 50% Verlust.  

29.07.22 08:15
2

2572 Postings, 3287 Tage Bilderbergwer beschwert sich hier

sicher ist es blöde nicht dabei zu sein.
Sehe vielmehr Kurse um 150€
aws ist der Schlüssel meine Meinung  

29.07.22 08:18
1

1256 Postings, 495 Tage maurer0229@ Bilderberg:

Richitg! Und man muss eben auch ein bisschen tiefer hinein blicken, wodurch Miese gemacht wurde.
Abschreibung Rivian z.B.
Langfristig sicher ein mega Invest. Zum zocken ist man hier eh falsch, meiner Meinung nach.  

29.07.22 08:20
1

1256 Postings, 495 Tage maurer0229@ Gaz:

Ohne ersichtlichen Grund?

Unter den Einzeltiteln verbilligen sich Alibaba Health Information Technology um 7 und Alibaba Group um fast 6 Prozent. Hintergrund ist ein Bericht des "Wall Street Journal", wonach der chinesische Milliardär Jack Ma plane, die Kontrolle über den Fintech-Riesen Ant abzugeben, angesichts des regulatorischen Drucks auf das Mutterhaus Alibaba  

29.07.22 08:23
3

2580 Postings, 837 Tage Micha01Amazon AWS ist eine Perle!

der Rest? weg damit... nur Kosten und Umsatz, kaum Gewinn... dann kann man auch ne Walmart kaufen.

aber nur AWS rechtfertig nicht dies Bewertung...

 

29.07.22 08:35
2
@micha doch eigtl tut es genau das.

Ich würde den ung Wert NUR von AWS auf 1Bio taxieren...
wieso?

2023 geplanter Cloudumsatz 105mrd.
30% Marge (haben sie seither) also 35mrd EBIT.

Wenn wir das jetzt mit nem 28kgv rechnen für diese Wachstumswerte kommen wir auf  980mrd marktcap.

 

29.07.22 08:59
3

2572 Postings, 3287 Tage Bilderbergsüss wie nun einige schnell verkaufen

können sich nicht im entferntesten vorstellen, dass die Party gerade erst los geht.
immer daran denken in Firmen wie Amazon sind speziell die investiert die an den hebeln der Macht sitzen, wie Larry Finch.
Diese Leute kaufen keine Alibaba, höchstens leer. Meine Meinung  

29.07.22 09:00
2

5327 Postings, 2140 Tage dome89Ohne AWS waren die Zahlen grottig

Im Juli hat man noch schnell Prime Day alles super günstig verkauft um die Revenues fürs nächste Quartal zu heben. Spannend wird es Richtung Weihnachten. Man sieht bei Amazon aber das Ecommerce Geschäft an sich kaum noch profitabel sind und heftiger Druck durch Inflation kommt. Die Amerikanischen Konsumenten sind immer noch höher verschuldet. Dennoch wurde vom Markt hier auch schlimmeres erwartet und man hat daher durchaus positiv überascht. Bei 135 Dollar war jetzt ein Gap Close.  

29.07.22 10:14
2

5628 Postings, 419 Tage Highländer49Amazon

29.07.22 10:15
2

549 Postings, 1328 Tage QwerleserBilderberg hat Recht

Da jammer einige vor ein paar Wochen wegen Buchverlusten herum und sitzen diese aus.

Jetzt gehts hoch und am Ende wird mit weniger Gewinn verkauft, als die Buchverluste vor wenigen Wochen noch abbildeten.

So wirds nie was mit der Depotentwicklung und dem Vermögend werden.

Long sind nicht 10 Tage, auch nicht 10 Wochen oder nur 10 Monate.
Ich denke da eher an 10 Jahre und wer sich den Rückblick anschaut weis was ich meine.

Klar, es gibt immer Risiken, der Markt ist  permanent im Wandel, jedoch sollte ich als Anleger dem Management auch in der nächsten Dekade eine ambitionierte Entwicklung  zu trauen.

Wenn nicht bin ich hier, wie bei jedem anderen Unternehmen auch, fehl investiert.  

29.07.22 11:12
1

646 Postings, 539 Tage Mr. Millionäre@Bilderberg

Ich glaube Sie meinen

Larry Fink von Blackrock ?!

Larry Finch??? - kenn ich nicht.  

29.07.22 11:31
3

5628 Postings, 419 Tage Highländer49Amazon

Amazon: Zahlenwerk übertrifft Erwartungen – Massives Kurspotenzial vorhanden

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...kurspotenzial-vorhanden  

29.07.22 11:44

2572 Postings, 3287 Tage Bilderberg@ mr.millionär

danke für den Hinweis.
natürlich meine ich den Chef von black Rock Larry Fink.
Denke aber jeder hier konnte es erahnen.  

29.07.22 17:47
1

24 Postings, 795 Tage RIP-Amazon

habt ihr euch die zahlen mal angeschaut??
die sind gut die rivian abschreibung lassen den gewinn schlecht aussehen  

30.07.22 07:15
2
gut? liegt im Auge des Betrachters - 6% Umsatzwachstum  bei 9% Inflation ist in meinen Augen kein 120 MRD Kurssprung wert. Auch ohne Rivian hat sich der Gewinn mal wieder mehr als halbiert. Davon abgesehen war der ausserordentlich hohe Gewinn vorletztes Quartal auch nur wegen Rivian.
Klar, AWS ist toll aber der Rest? Der Laden ist so schwer zu beurteilen - 3 stelliges KGV wohl mittlerweile ohne Rivian, während die Schulden explodieren und Cash Flow ist ja auch seit einiger Zeit ne Cash Outflow.
Wie hier 200 + als Kursziele zustande kommen ka - ich wäre nicht bereit son KGV zu bezahlen für sowenig Wachstum. Zuviel Risiko, dass das Ding aufn KGV von 20-30 kracht in absehbarer Zeit mMn. Trotzdem viel Glück.  

30.07.22 08:43
1

658 Postings, 1125 Tage Jürgen1964Zweifler an Amazon gab es immer schon ;-)

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2022-07-30_084001.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
screenshot_2022-07-30_084001.jpg

30.07.22 18:16
2

297 Postings, 602 Tage marmorkuchenVergangenheit ist nicht Zukunft

Der Kursverlauf steht ausser Frage, auch das Umsatzwachstum in der Vergangenheit. Ist halt die Frage, wie lang den dicken Fischen Umsatzwachstum allein ausreicht um das Spielchen weiter zu treiben, vor allem vor dem Hintergrund, dass das Umsatzwachstum prozentual nunmal immer weiter zurück geht und noch weiter zurück gehn wird je grösser das Ding wird. Das Risiko ist halt, dass die Musik irgendwann aufhört zu spielen und das Unternehmen nach Gewinn bemessen wird, wenns nur noch mit 10% oder weniger wächst - nur Umsatz und Schuldenwachstum  funktionieren normal nicht ewig als Kurstreiber, auch wenns hier schon lange funktioniert. Ein Amititel nach dem anderen crasht, wo dieses Spiel getrieben wurde - seh hier zuviel Risiko, dass das hier auch passiert.  

31.07.22 21:18
1

1967 Postings, 4400 Tage Schmid41Die Zahlen waren schon gut

Die Beteiligung an Rivian war keine gute Entscheidung oder  doch die Zukunft wird es zeigen.
Hier sehe ich noch viel Luft nach oben die Aktie schaut auch wieder günstig aus durch den 1/20 Split das sollte Aktionäre in die Aktie bringen.
 

02.08.22 07:09
2

333 Postings, 1148 Tage tomwe1Der Aktionär zu Rivan usw,

Alle fünf FAANG-Aktien haben nun ihre Ergebnisse für dieses Quartal vorgelegt - und für Mark Mahaney von Evercore ISI liegt das Schlimmste hinter einem der Tech-Giganten. Dabei handelt es sich um Amazon, das in dem im Juni abgeschlossenen Quartal einen Gesamtverlust von 2 Milliarden Dollar verzeichnete. Das Unternehmen wurde durch einen Verlust von 3,9 Milliarden Dollar aus seiner Rivian-Beteiligung belastet.
„Amazon hat bessere Zahlen als erwartet für das Juniquartal vorgelegt und dann einen Leitfaden für das Septemberquartal herausgegeben, der in etwa den Erwartungen entsprach“, sagte Mahaney, Leiter der Internetforschung bei Evercore ISI, am Freitag gegenüber CNBC "Squawk Box Asia". Er betonte, dass Amazon angesichts des Risikos einer globalen Rezession seine Prognosen voraussichtlich senken werde.
Die Anleger wurden durch den positiven Ausblick von Amazon ermutigt, der auf eine immer noch robuste Verbrauchernachfrage hinwies und trotz der sich verschlechternden Aussichten für das Verbrauchervertrauen in den USA kam. Dies stimmte Mahaney optimistisch, dass das Schlimmste für Amazon nun vorbei ist, da das Unternehmen seiner Meinung nach "wirklich gut arbeitet". Er prognostiziert für die zweite Jahreshälfte ein beschleunigtes Umsatzwachstum und eine Ausweitung der Gewinnspanne trotz des inflationären Gegenwinds.
„Sie bringen wirklich gute Produktinitiativen auf den Markt ... Sie haben die Lieferung beschleunigt und ihren Lagerbestand erhöht. Ich denke, das hat die Kundenzufriedenheit erhöht und die Prime-Kunden dazu gebracht, mehr zu kaufen", fügte er hinzu und wies darauf hin, dass das Unternehmen in diesem Quartal besser als andere Einzelhändler abgeschnitten hat.
Mahaney wies auch auf das anhaltende Wachstum des Cloud-Computing-Dienstes Amazon Web Services und des Werbegeschäfts hin. „Dies sind Geschäftsbereiche mit höheren Margen, die schneller wachsen als das Kerngeschäft Einzelhandel, was sich wunderbar auf die Margen auswirken wird. Diese Umsatzverschiebung hin zu margenstärkeren und schneller wachsenden Geschäften ist positiv", sagte er.
„Ich mag Amazon und denke, dass sie sich weiter erholen kann. Es gibt eine Menge Dinge, die noch nicht richtig gelaufen sind. Die Märkte haben sich immer noch nicht vollständig erholt, und die Margen im internationalen Geschäft sind immer noch schwach. Ich denke, dass sich diese in den nächsten 12 Monaten verbessern werden. Die Fundamentaldaten werden sich verbessern, so dass es sowohl für das Unternehmen als auch für die Aktie noch viel Luft nach oben gibt", fügte er hinzu.
Auch DER AKTIONÄR sieht Amazon attraktiv bewertet und bleibt für das Papier bullish.  

02.08.22 08:26
1

1967 Postings, 4400 Tage Schmid41Vielleicht sehen wir nochmal Kurse

um die 110 würde mich freuen dann kaufe ich weiter denke das wir das ATH in 12 bis 24 Monaten wieder sehen werden.  

02.08.22 13:16
1

593 Postings, 2257 Tage Joe2000Amazon

Nach dem guten Anstieg wird Amazon wohl mal eine kleine Verschnaufpause hinlegen denke ich , aber es wird weiter nach oben gehen nur halt nicht so rasch wie die letzten Tage es wird wohl immer welche geben die mal Kasse machen .
Aber zum Jahresende wenn alles gut läuft werden wir die 150 €  sicherlich sehen nMM.  

Seite: Zurück 1 | ... | 133 | 134 |
| 136 | 137 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben