sowas schon mal gesehen?

Seite 1 von 139
neuester Beitrag: 02.07.20 19:15
eröffnet am: 11.11.05 23:05 von: ICHoderDUge. Anzahl Beiträge: 3460
neuester Beitrag: 02.07.20 19:15 von: JacktheRipp Leser gesamt: 536448
davon Heute: 2203
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
137 | 138 | 139 | 139  Weiter  

11.11.05 23:05
2

93 Postings, 6021 Tage ICHoderDUgewinntH.sowas schon mal gesehen?

WKN: 632638   ISIN: AT0000920863  

ein lieber wert von austria........



abwarten und den höhenflug mitnehmen!!!


lg

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
137 | 138 | 139 | 139  Weiter  
3434 Postings ausgeblendet.

02.07.20 10:47

279 Postings, 6887 Tage ukkaDicki1 ..was ihr wollt

Der Markt scheint aber nicht panisch auf diese Nachrichten zu reagieren.?

 

02.07.20 11:50

632 Postings, 5046 Tage MarkAurel@Dick

Jeder Interessiert/Investierte wird Deine Infos selbst googeln...und sich dann in der Summe eine Meinung bilden oder eine Strategie überlegen...  

02.07.20 12:38

8006 Postings, 4150 Tage Dicki1@MarkAurel11

Zitat.
Jeder Interessie­rt/Investi­erte wird Deine Infos selbst googeln...­und sich dann in der Summe eine Meinung bilden oder eine Strategie überlegen.­..
Zitat ende


Dass glaube ich gerade nicht.
Obwohl die Gerüchte um das Chinageschäft von Wirecard schon sehr lange da sind, haben jetzt wo es ofiziell ist, leider viele Anleger ihr Geld verloren.
Es ist viel leichter und übersichtlicher, wenn alles was AMS betrifft auch im Forum von AMS zu finden ist.
Dazu kann sich dann auch Diskussionen ergeben, weshalb das Forum auch da ist.


Was für mich auch hier hingehört, wie weit, AMS, Osram, die Marktschwäche durch Corona, durch Kosteneinsparungen und neue Markteinführungen kompensieren kann.

https://images.finanzen.net/mediacenter/aaa/titel-220620-2.gif

https://t3n.de/news/coronakrise-smartphone-verkaeufe-1287107/amp/

https://www.google.com/amp/s/...ehr-als-ein-drittel-ein/25968800.html

Da gibt es für mich sehr grossen Disjussionsbedarf, wo ich der Einzigste hier zu sein scheine.
Da es mit der umsatzentwicklung koraliert sind es für mich riesige diskussionswürdige Themen
Freundliche Gruesse.
 

02.07.20 13:01
4

4155 Postings, 1728 Tage JacktheRipp...

Herr lass Abend werden ;-)  

02.07.20 13:25

3634 Postings, 2555 Tage dlg....

Jack, es waren doch erst 16 Links heute...und die kopulieren nun mal alle mit den Umsätzen, was soll man da machen?  

02.07.20 13:39

226 Postings, 83 Tage IanBrownund

ich hab gestern noch Werbung gemacht auf wo für diesen thread :-) na super!  

02.07.20 13:56
1

279 Postings, 6887 Tage ukkaDicki1 ..ich bin der Letzte der..

.. aber schreibe mal deine Threads in einen sauberen Deutsch
Deine Rechtschreibung ist gelinde gesagt, sehr dürftig.
Nimm dir mehr Zeit, und halte nicht immer nur  dagegen.
Sicher hast du das Recht hier deine Sichtweise rüber  bringen zu dürfen.
Ich kann dir trotzdem nur empfehlen, kaufe ams ... und zwar jetzt. ....bereuen kannst du später.
Und mache dich nicht zur Zielscheibe von Gespött,  mit deinem beharren auf Infos welche... ,....
Die Leute hier sind ams-ler, ...wie wir Schalke oder Bayern Fans sind ,  und stehen daher auch  fundiert hinter unserer, eben  dieser Entscheidung.
...und so hat auch ams nun einmal  eine Zukunft.  Ohne wenn und aber !
.. "Die Boerse hat immer Recht"..... Andre Kostelany

Noch Fragen ? .....


 


 

02.07.20 14:10

226 Postings, 83 Tage IanBrownwdi short

Kurze Zwischenfrage: wann soll ich meine WDI Short schließen?

2,50

oder unter 1,5?

darf doch nimmer lang dauern oder?  

02.07.20 14:21

102 Postings, 72 Tage Dax SucksKeine Fans

"Die Leute hier sind ams-ler, ...wie wir Schalke oder Bayern Fans sind"

Gerade bei diesem Thread hat das nicht gestimmt! Hier haben keine Fans, sondern kritische Leute mit verschiedenen Ansichten und unterschiedlichen Kompetenzen Argumente ausgetauscht, um ein besseres Bild über ein Unternehmen zu bekommen, das momentan extrem schwierig zu bewerten ist. Es gab hier kein dummes Bashing/Pushing und auch kein Triumphgeheul/Häme/Spams.

Ich würde es deshalb sehr schade finden, wenn uns jetzt einige wenige User auf Lufthansa-Niveau runterbringen.



 

02.07.20 14:39

8006 Postings, 4150 Tage Dicki1@ukka


Ihr Zitat.
Die Leute hier sind ams-ler, ...wie wir Schalke oder Bayern Fans sind ,  und stehen daher auch  fundi­ert hinter unserer, eben  diese­r Entscheidu­ng.
Zitat ende.

Solche Einstellungen machen Diskussionen und eine möglichst globale Einschätzung unmöglich.

Dass klingt für mich eher nach gemeinsam Leben oder gemeinsam untergehen.

Versuche immer wieder meine Investments möglichst neutral zu bewerten, damit ich auch in der Lage bin, Verluste zu realisieren anstatt mit dem Unternehmen unterzugehn.

Viele im Wirecard forum könnten leider zu ihren Fehlern nicht stehen, weshalb sie die Aktie auch nicht ' rechtzeitug'  mit Verlusten verkaufen konnten.

Wenn ich hier lese, sehe ich die selben Muster.

Freundliche Gruesse.

 

02.07.20 14:47

8006 Postings, 4150 Tage Dicki1@ukka

Zitat.
Ich kann dir trotzdem nur empfehlen,­ kaufe ams ... und zwar jetzt. ....bereue­n kannst du später.
Zitat ende.

Mir würde es schon reichen wenn das Forum für Diskussionen offensteht.

Bis jetzt habe ich noch keine Ansicht gehört, ob sich jemand vorstellen kann, dass AMS der konjunkturellen Lage trotzt
Dass waere ein super Diskussionsthema
Stattdessen hoere ich nur das technische von AMS Produkte oder dass AMS super gut waere.

Unter Diskussionen empfinde ich was anderes.
Nochmal ein Versuch.
Zielmärkte von AMS und Osram.

https://images.finanzen.net/mediacenter/aaa/titel-220620-2.gif


https://t3n.de/news/coronakrise-smartphone-verkaeufe-1287107/amp/


https://www.google.com/amp/s/...ehr-als-ein-drittel-ein/25968800.html



 

02.07.20 15:05

279 Postings, 6887 Tage ukkaDax Sucks.. und wie bringt man ams ..

...auf Lufthansniveau ?
Fliegerei  .. ?  Macht ams nicht auf Sensorik?
Genau.. wir wollen wissen und tauschen aus. Daher staune  ich über  Leute wie dlg.: und sein
Wissen über ams. Toll kann ich dazu nur sagen. Da erfährt man eine ganze Menge.
Was kannst denn du dazu beitragen?
Kritisieren kann jeder, ..besser machen und selber Infos bringen,...wenn du kannst.
Das ist nämlich garnicht so einfach

ams ist nicht schwierig zu bewerten,denn  die Daten sind  bekannt,  die meisten haben nur die Hose voll. Dass das nächste Quartalergebnis,  Logischerweise,  nicht überragend  sein wird , ..nicht sein kann, ist ja wohl kein Geheimniss. Corona ist überall. Aber es geht weiter. Und die Börse investiert nicht in die Vergangenheit oder Gegenwart. Das ist ja wohl auch  klar .
...mehr habe ich dazu nicht zu sagen

.. wer entscheidet eigentlich, auf welchem Niveau man sich befindet?
...und ist die Lufthansa ein schlechtes Niveau ?

P.S. DAX-Sucks falls ich dich evtl als Dortmund-Fan unerwähnt ließ. so solltest du wissen, Dortmund
habe ich noch nie gemocht.  ...Was eigentlich hier nicht hergehört. Wir sind ja schließlich nicht im Stadion.


 

02.07.20 15:08
1

226 Postings, 83 Tage IanBrownDLG

is leider nur nicht investiert! Ebensowenig ist DLG in DLG investiert. Das prangere ich an!  

02.07.20 16:28
2

7 Postings, 70 Tage ZwCN8OG@Dicki1

Ich finde es nicht sinnvoll zur Einschätzung von AMS die durchschnittlichen Gewinneinbrüche über so einen Großen Index drüber zu spannen bzw. heran zu ziehen.
Darin enthalten sind ja völlig verschiedene Unternehmen zykliker / nicht zykliker - Nachholer / nicht Nachholer etc..

Um den Einfluss von Corona auf AMS grob abschätzen zu können muss man wie eine Checkliste folgende Punkte klären:

1.) Unterliegen Produkte von AMS bzw Folgeprodukte die auf AMS Produkte aufbauen einem Nachholeffekt?
1.1) Also wird vereinfacht gesagt, das IPhone das in Corona-Hochzeit wegen geschlossenerer Geschäfte nicht gekauft wurde, lediglich ein paar Monate später gekauft wenn die Geschäfte wieder auf haben?
1.2) Wie Preissensibel ist der relevante Endkunde / wie groß ist das Verzichtspotential wegen Arbeitslosigkeit und Co?
1.3) Wie verzichtbar sind die Produkte (kann z.B. auch auf ein Nachkauf bei Gerätedefekt verzichtet werden)
...
2.) Gab/gibt es Probleme auf der Angebot / Produktionsseite
2.1) wie groß war das Potential für Home-Office
2.2) wie gut lassen sich Arbeitsabläufe Corona-Fähig machen etc
3.) gab/gibt es Probleme mit Ab-Transport oder der vorgelagerten Lieferkette?
3.1) auf welcheM Wege werden die Ausgangsstoffe und Endprodukte Transportiert (z.B. bei Flugzeug-Fracht gab es Engpässe)
4.) Wie war die finanzielle Lage zur Corona Hauptzeit, konnten alle Kosten beglichen werden auch Einkauf etc..

 

02.07.20 17:35

8006 Postings, 4150 Tage Dicki1Danke@ZwCN8OG

Jetzt mal nach vorne geschaut.

Welche  europäische Unternehmen hätten Synergien mit der Digitalsparte und Automotivsparte von Osram?

Bei der Automotivsparte von Osram könnte ich mir vorstellen, dass Hella, Synergien mit der Automotivsparte von Osram haette.

https://www.osram.de/am/index.jsp

https://www.hella.com/hella-com/en/HELLA-at-a-Glance-723.html

Bei der Digitalsparte von Osram suche ich noch.


Würde mich interessieren, welche europäische Unternehmen eurer Meinung nach die groessten Synergien mit der Automotivsoarte und der Digitalsparte von Osram haben.

 

02.07.20 17:36

4155 Postings, 1728 Tage JacktheRipp....

@ZW : ergänzend: Die AMS-Sensorik spielt auch im medizinischen Bereich (medical) eine relativ große Rolle.
Dort kommt man zwar Umsatzseitig nicht an den Consumerbereich heran, aber eine deutliche Steigerung (die ich vermute) hier, wird sich sehr positiv auf die Diversifizierung auswirken.

Medical ist ja bei AMS im Gesamtkonstrukt (Automotive,Medial,Industry) zusammengfeasst und kommt auf insgesamt nur 26% Umsatzanteil in 2019.
Sehr viele Produktentwicklungen gingen ja vornehmlich auf den extrem margenstarken Medical Bereich zurück.
Da geht augenblicklich richtig was Es werden seit ein paar Monaten extrem viele Testgeräte für den medizinischen Bereich gebaut. Ich kennen da einige Maschinenbauer, die augenblicklich fast nur noch solche Geräte bauen (früher Auto-Produktionsanlagen).

Consumer
Medical and Industry
Automotive

war ja ursprünglich mal als Wunschziel 33,33,33 formuliert worden. Mit dem abgespeckten Osram (auch ohne jetzigen Osram-Automotiv-Teil schafft man schon mal  fast  2 der 3 Wunschziele, da ja auch Halbleiterlieferungen an einen Automotivpartner als Automotiv zählen :-)

Mit der Beleuchtungstechnik von Osram, kann man sicherlich auch noch extrem den Medical-Bereich forcieren.  

02.07.20 17:37

8006 Postings, 4150 Tage Dicki1Anders ausgedrückt

Welche  europ­äische Unternehme­n hätten die größten Synergien mit der Digitalspa­rte und Automotivs­parte von Osram?  

02.07.20 17:39

4155 Postings, 1728 Tage JacktheRipp....

Die Hiobsbotschaft:  man kann dann vermutlich erwarten, dass Napi sich als nächstes einen Medical-oder Industrial Sensorik-Hersteller zukauft, wenn er wieder Luft zum Atmen hat :-))  

02.07.20 17:43

8006 Postings, 4150 Tage Dicki1AMS erwägt Zerschlagung von Osram

https://www.google.com/amp/s/...waegt-zerschlagung-a-1307741-amp.html

Welche  europ­­äische Unternehme­­n hätten die größten Synergien mit der Digitalspa­­rte und Automotivs­­parte von Osram?

Wie gesagt im Automotivebeteich könnte ich mir Hella vorstellen inder Digitalsparte weiss ich noch nicht.
Wie sieht Ihr es?

https://www.osram.de/am/index.jsp

https://www.hella.com/hella-com/en/HELLA-at-a-Glance-723.html
 

02.07.20 17:54

4155 Postings, 1728 Tage JacktheRipp....

@dicki: das ist eine sehr gute Frage: "Welche  europ­äische Unternehme­n hätten die größten Synergien mit der Digitalspa­rte und Automotivs­parte von Osram?"

Die Digitalsparte kann vermutlich nur in Asien sinnvoll und effektiv geführt werden (Kostenstruktur). Das wird man vermutlich dorthin verscherbeln.

Die Automotiv-Unit wird politisch nur nach Europa verkauft werden können. Da wird die EU vermutlich alles andere blockieren. Ich kenne die Maschinenbau-Branche für Automotive sehr gut und die Ingenieurgesellschaften, die für die Autohersteller zuarbeiten ebenfalls recht gut. Keiner davon wird in Frage kommen.

z.B. Continental und Bosch arbeiten mit Hochdruck an Ersatz-Einnahme-Quellen für den Wegfall der Diesel und Benziner. Könnte mir vorstellen, dass ein Beleuchtungs und Autosensorpart dort reinpassen könnten. Bosch vielleicht weniger, da die bevorzugt ihre Halbleiter selbst herstellen, was ja der Konstrukt Halbleiter durch AMS/Osram-Optoelectronic nicht zulassen werden.

Folglich würde ich jetzt mal auf Continental oder ähnliches setzen. Die können das auch aus der Portokasse bezahlen und haben keine eigene Waferfertigung.

Fazit: ich tippe aus Continental. Das wäre sinnvoll und politisch zu vertreten.  

02.07.20 18:02

4155 Postings, 1728 Tage JacktheRipp....

achso: Dein genanntes Hella dürfte m.E. nach niemals zustandekommen, da das die Automobilhersteller niemals zulassen werden, dass in diesem wichtigen Bereich keine Konkurrenzsituation da ist.
Das würde vermutlich niemals durchgehen .....  

02.07.20 18:49

8006 Postings, 4150 Tage Dicki1Digitalsparte Osram

Habe mal kurz geschaut und könnte mir vorstellen dass evtl. Zumtobel Synergien mit der Digitalsparte von Osram haben koennte.


https://www.zumtobel.com/de-de/index.html


https://www.osram.com/di/

https://www.google.com/amp/s/...gitalsparte-zur-auswahl/25008594.html

 

02.07.20 18:56

8006 Postings, 4150 Tage Dicki1Wäre interessant wie teuer die Digitalsparte waere

02.07.20 19:15

4155 Postings, 1728 Tage JacktheRipp.....

@dlg: ich setze jetzt mal ein statement für die spätere Betrachtung ;-)
Ich kann übrigens vollkommen nachvollziehen, dass Du augenblicklich nicht investiert bist ;-)

Warum bin ich in AMS investiert (einigermaßen stark investiert sogar mittlerweile)?

Negativ-Aspekte:
1)Ich finde den AMS-Vorstand total zum Kotzen. Wenn ich Everke in der Nachbarschaft hätte, würde ich mein Anwesen verkaufen und umziehen. Ich finde ihn rücksichtslos, unmoralisch und nicht vertrauenswürdig. Er ist lediglich auf seinen eigenen Vorteil aus und hat das Aktionärswohl nicht mal im äußersten Blickwinkel.
2) AMS ist nach dieser Übernahme sicherlich wesentlich insolvenzgefährdeter als alle anderen Firmen, die ich meinem Depot habe.
3) Es besteht in dieser Größenordnung immer eine riesige Gefahr des Design-Loss bei der Haupteinnahmequelle, was natürlich fatale Probleme bei der Rückzahlung der Verbindlichkeiten ergeben würde.
4) Sobald Everke seine Nase über dem Wasser hat, wird er mit einer weiteren Übernahme kommen, die sein Gehalt erhöhen wird und die Aktionäre bluten lassen wird.

Positiv-Aspekte:
1)Die Technologie von AMS und höchstwahrscheinlich auch von der Osram-Opto-Electronic Unit sind überragend und technologisch führend.
2) Entweder Insolvenz, oder aber einen klare Bereinigung der Situation wird es sicherlich bereits innerhalb eines Jahres geben. Das wird kein ewig langer Prozess sein ;-)
3) Ein Mensch wie Everke dürfte in seiner Art ideal sein, dass bei Osram die alten Zöpfe abgeschnitten werden und rigoros alles filetiert wird, was möglich ist. Menschlichkeit und moralische Aspekte würden da wirtschaftlich der Geschichte im Wege stehen.

Mein persönliches Vorgehen:
Ich werde vermutlich genau dort aussteigen, wo Du einsteigen würdest ;-)
Sobald die Situation theoretisch bereinigt aussieht, werde ich mein komplettes Invest sofort abziehen.

Der, der die Welle reitet und hoffentlich nicht ins Wasser stürzt :-)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
137 | 138 | 139 | 139  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben