Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Seite 690 von 874
neuester Beitrag: 31.01.23 12:12
eröffnet am: 06.06.21 21:15 von: pfaelzer777 Anzahl Beiträge: 21834
neuester Beitrag: 31.01.23 12:12 von: herrmannb Leser gesamt: 3572441
davon Heute: 2956
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 688 | 689 |
| 691 | 692 | ... | 874  Weiter  

22.09.22 13:44

828 Postings, 340 Tage RaxelHurt,....

Wie hiess deine austral. Aktie aus dem Energiebereich nochmals die Du vor ein paar Tagen erworben hast?  

22.09.22 13:46

828 Postings, 340 Tage RaxelHurt,...

Wie hiesen deinen austral. Energieaktien nochmals die Du vor ein paar Tagen erworben hast? Habe deinen Post nicht mehr gefunden?  

22.09.22 13:51
1

222 Postings, 616 Tage SkrofelHurt und Raxel DB und MArkt

DBK hat verlauten lassen, sich wohl am oberen Ende der Spanne einzufinden. Im Oktober dürfte interessant sein, ob es auch mal Erfolge beim Konzernumbau zu vermelden gibt, die überzeugen.
Ansonsten gilt vermutlich weiter, dass steigende Zinsen pushen, die Angsto vor Rezession halt bleibt (wobei Häuslebauer die pleitegehn bei einer Bank dazu führen, dass aus giralgeld Immobesitz wird im schlimmsten Fall- vor dem Hintergrund einer möglichen platzenden Blase vielleicht zumindest temporär uncool. Ob die DB da jetzt so sehr drin verwickelt ist, wird man wohl schwer herausfinden (da steht ja die Kreditwürdigkeit der Kunden hinter). Marktbewegungen wirken bisweilen irrational, gerdae weil doch ein alter Spruch hieß, dass die Börse von den hektischen zu den Ruhigen transferiert. Also entweder aushalten oder aussteigen... Ich hänge abzgl. Div bei der DB jetzt ca. bei 0 werde also noch was warten, mich aber in der Sache bei ner gewissen Spanne eher an Pfaelzers Was man... halten.
MuRe ist ein ähnlicher Kandidat halte ich aber ob des GEschäftsmodels und der Kapitalstruktur (Ek, Solvency) für sehr stabil und ich würde dem noch etwas Vertrauen schenken, obgleich aktuell da plus 15 % stehen (und nie überwiesene Divi).

Nach wie vor linse ich auf die US Telcos und NEwmont bin aber gerade wenig angetan von deren (Telcos) doch nicht geringen Schulden (V z) und T s hohem Goodwill, was für mich immer ne Wundertüte ist. Die Divs sind mit 6.6% brutto nicht schlecht, aber auch hier sähe ich gerade (Zinsen, Rezessionsangst) sogar noch Abwärtspotential. Bei Newmont frage ich mich angesichts der soliden Kapitalstruktur, dass wenn über steigende Zinsen Aktien udn Gold erstmal unattraktiver werden und aus RUS langsam "Normalität" wird am Markt, ob da noch ein Sprung nach unten drin ist...
Das fiel mir ein, weil ich mich bei Hurt fragte, was momentan angesagt sein könnte, wenn Aktie, Gold und Immos raus sind. Bleibt irgendwie wenig, vor allem für jemanden, der nicht gerne zockt...

Zudem sind die Mittel, die man übrig hat, gerade durch die HAusumbauaktion auch geschrumpft.
 

22.09.22 14:19
1

4360 Postings, 1377 Tage HurtSkrofel

Als Übergang beim Bärenmarkt habe ich für mich US-Anleihen (mit kurzer Laufzeit) auserkoren.
Geld wird zu 100% bei Ende ausbezahlt und paar Zinsen gibt es auch noch, wenn es auch nicht für die Inflation reicht, so kann man aber einen Teil damit ausgleichen.
Und wenn sich das Ende vom Bärenmarkt abzeichnet, dann kann man wieder in Aktien switchen.

@Raxel
Australische Aktie war: Woodside Energy Group Ltd. A3DNGW
Dividende ist frankiert, sprich du zahlst keine australische Quellensteuer und sie wird in US-Dollar bezahlt.

Uniper hat erst einen Vertrag mit denen geschlossen bis Mitte der 30iger, wo es um Lieferungen p.a. von Mrd. Dollar geht. Für genaue Infos bitte Suchmaschine bemühen.  

22.09.22 14:24

828 Postings, 340 Tage RaxelHurt vielen Dank :-)

22.09.22 16:20

767 Postings, 633 Tage KOR2021MPC Container Ships

Eben Nachkauf, Durchschnitt EK nun 1,94 EUR
Die Divi ist einfach zu verlockend :-)  

22.09.22 16:51

6226 Postings, 1418 Tage GrandlandStaatsanleihen - Geld parken

Hurt, nochmal zu den Staatsanleihen.
Kurzfristige Restlaufzeit ist ja gut und Richtig. In jedem Fall gibt es die Kohle zum Nennwert wieder.

Währungsrisiko hast du aber- jetzt kaufst du teuer ein- wie der Kurs sich entwickelt weiß man nicht. Zwar kann man einige Zeit noch mehr EUR für den USD zahlen und es kann noch schlimmer werden. Kurse von 1,20 erreichen wir so schnell nicht, aber selbst in 2023 zum Auslauf wird es schwer unter Pari zu bleiben denke ich.

Wären nicht ohne Risiko z.B. spanische Bonds nicht auch interessant? Die sind (nicht geguckt) sicher höher als die Deutschen.

Und noch ne Frage auch an alle: Gibt es Bond ETFs die sich auf kurzfristige spezialisieren? Klar kein definiertes Ende, aber wenn geparkt werden muss dann muss man mal gucken wo.  

22.09.22 17:04
6

179 Postings, 921 Tage BlackRunnerJede Medaille hat zwei Seiten

Da die Negative Seite des schwachen Euro bereits Thematisiert worden sind sollten man vielleicht auch die positiven erwähnen.
Ein schwacher Euro bringt aber nicht nur Nachteile. Wegen der schwächelnden Gemeinschaftswährung werden innerhalb der EU produzierte Güter für Kunden aus dem Ausland günstiger. Davon könnten unter anderem deutsche Automobil- und Maschinenbauer profitieren, die international besonders gefragt sind. In Zeiten weltweit steigender Inflation könnte der für US-Amerikaner günstige Wechselkurs zum Euro den Ausschlag geben, auf Qualität „Made in Germany“ zu setzen.

Zwar wird dieser Effekt durch steigende Kosten für Grundstoffe ein wenig relativiert, doch zeigen die jüngsten Quartalszahlen, dass die sich die Gewinne der deutschen Automobil- und Industrieunternehmen trotzt der zahlreichen Belastungen teils recht ordentlich entwickelt haben. Das liegt daran, dass ein Großteil der Wertschöpfung bei den Unternehmen stattfindet und Kosten für Grundstoffe nicht so sehr ins Gewicht fallen.

Die ersten Tage der diesjährigen Quartalszahlen-Saison deuten bereits an, dass die eigentlich schlechte Gesamtlage bei einigen der international agierenden Großkonzerne nicht zu schwächeren Zahlen führt. Hinzu kommt, dass weltweit aufgestellte Konzerne viele Möglichkeiten haben, sich gegen Wechselkurseffekte abzusichern. Zudem schützen teils langfristige Lieferverträge für Roh- und Grundstoffe diese Unternehmen vor kräftigen Preissteigerungen.Die Erfahrung von Jahrzehnten an der Börse und mehreren Krisen hat gezeigt, dass es auf lange Sicht weniger auf externe Faktoren und Sondersituationen ankommt, sondern auf die Qualität auf Unternehmensebene. Ist diese gegeben, können Aktien auch unter widrigen Bedingungen den Gesamtmarkt schlagen und langfristig eine solide Rendite erzielen. Statt sich von Meldungen über den schwachen Euro verunsichern zu lassen, sollten Investoren die Parität zwischen Euro und Dollar nüchtern analysieren und erkennen, dass jede Medaille zwei Seiten hat.  

22.09.22 17:27

6226 Postings, 1418 Tage GrandlandBonds die nächste

Blackrunner, ich weiß nicht ob du das auf meinen Post bezogen hast, denn ohne diesen Post sehe ich es genauso.
In Aktiver Berufszeit hat bei uns der Einkauf gerne darauf geachtet dass man mit Sales und Einkauf idealerweise pro Land ausgeglichen sind.
Klappt nicht immer und ist nicht immer möglich.

Zum Post oben: Da ging es ja um Hurt, denn bei den Staatsanleihen in USD kann es in 1 Jahr auch mal 3-5% unterschied geben (von mehr reden wir jetzt mal nicht). Von daher ja meine Überlegung höher verzinste/ Niedrig Kurs Anleihen in EUR in die Überlegung einbeziehen. Die Amis sind ja schon höher im Zins, aber wie ist es gesamtwirtschaftlich.

Also Frage: Welches EU Land bietet die besten Konditionen? Wegen der Steuer: Ist nicht ein 0 Coupon sogar besser, denn der Coupon muss durch die lokale Quellensteuer, der Kursgewinn wird aber nur lokal versteuert?  

22.09.22 17:44

493 Postings, 207 Tage millionenwegGrandi Coupon

Hast du da ein Zahlenbeispiel ? Mit meinem bescheidenen Wissen macht das dan nur Sinn wenn der jeweilige 'Coupon 0 Anleihe' den gleichen Prozentzahl des Coupons der zinsbringende Anleihe unter Nennwert gehandelt wird, oder bin ich auf den Holzweg hier , hmmm. ?  

22.09.22 18:17
1

4360 Postings, 1377 Tage HurtGrandland

Klar hast du das Währungsrisiko. Aber auch wenn du eine Aktie kaufst, weißt du nicht ob sie wirklich steigt.
Daher kann ich immer nur von meinen persönlichen Annahmen ausgehen. Und ich sehe nicht wie einersteits die europäische Wirtschaft wieder in Gang kommen sollte (bis ins Jahr 2024), noch wie die EZB bei den Zinserhöhungen die nächsten 2 Jahre mit der FED mithalten soll, ohne ein europäisches Land in die Zahlungsunfähigkeit zu schicken.

Und da ich die Währungen schlecht einschätzen kann, noch welcher Teil der Welt als "Gewinner" hervorgeht, wähle ich viele Anlagen, auf der Welt verteilt.
Da meine Annahmen aber immer so ca. 1 Jahr betreffen und ich über 2 nicht hinausschauen mag, traue ich dem Dollar in der Situation am meisten zu.  

22.09.22 20:41

6226 Postings, 1418 Tage Grandland0 Coupon

Milli,
ja das ist natürlich so.
Wenn du dir eine 0 Coupon Anleihe raussuchst die in 2023 zurückgezahlt wird, denn darf der Einkaufpreis nur 9x,x% betragen, oder o,9x.
Du bekommst 100% ausgezahlt  

23.09.22 08:34

493 Postings, 207 Tage millionenwegAnleihe

Moin Liebe Leser,

Hat jemanden von Euch schon ein Vergleichsrechner im Netz gefunden ?  Ich wurde die Anleihe kaufen die am meisten bringt im Euroland mit ein Restlaufzeit von 1-2 Jahr.  Ich glaube nl nicht das ein Euroland innerhalb diesen Zeitfrist Zahlungsunfähig wird.

Hurts Sicht ist mMn sehr realistisch und wird wahrscheinlich so kommen. Unbekannte Faktor sind die EZB-irren die wahrscheinlich schon an neue Entschuldungszaubertricks basteln. Magier Draghi hat jetzt wieder Zeit und steht bestimmt gerne beratend zur Seite.

 

23.09.22 09:36

590 Postings, 594 Tage Bailout@KOR2021 #17231

Danke für den Titel, den hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm.  

23.09.22 09:50
1

4360 Postings, 1377 Tage HurtHypoport

... zieht den ganzen Immo-Bereich mit runter, da sie die Jahresprognose gekappt haben.
PBB schon -4,3%.

Die nächsten Wochen werden wohl noch einige Jahresziele einkassiert.  

23.09.22 10:02

968 Postings, 3096 Tage ZGrahamHypoport

Der Absturz erinnert ja bald an Wirecard... Hatte Hypo damals für 75€ gekauft und bei 110€ verkauft... Damals ein großes Ärgernis. Heute bin ich froh dort raus zu sein.
Schon heftig. Man sieht, dass allmählich Panik ausbricht.  

23.09.22 11:57
9

4360 Postings, 1377 Tage HurtVorrat an Pangalaktischen

Ich hoffe der Vorrat an Pangalaktischen wurde in der Bar aufgestockt!
In diesen Zeiten fährt meine Gefühlswelt nämlich Achterbahn.

Nicht nur das Börse immer weiter einknickt, auch das politische scheint immer mehr aus den Fugen zu geraten.
Ich habe den Eindruck das wir immer mehr auf eine Eskalation zusteuern, wo keiner einen Plan hat, wie dies zu stoppen wäre.

Alles schreit nur noch nach Waffen, Geländegewinne und Atomsprengköpfe.
Wie beknackt ist die Menschheit eigentlich? Auch wenn es nur einzelne sind, aber sie stürzen alle friedliebenden Menschen mit ins Chaos.

Niemand hat über die Menschheit zu bestimmen und ihnen das Leben zu nehmen. Kein Politiker, Gott oder wer sonst noch meint ein "Führer" zu sein.
Es wird Zeit das die anständigen Menschen dem ein Ende setzen und die Mistkerle zum Teufel schicken.

Was bilden sich die Fratzken Putin, Xi, Kim und wie sie alle heißen eigentlich ein? Wer gibt ihnen das Recht über andere Menschen bestimmen zu wollen?

Sorry für den Spam, aber das musste einfach mal gesagt werden.  

23.09.22 12:41
1

968 Postings, 3096 Tage ZGrahamHurt

Manchmal tut Abstand gut. Wichtiger denn je ist es nun, den Fernseher auszustellen, der Börse wenig Beachtung zu schenken und sich auf seine seelische Gesundheit zu konzentrieren.
Du hast absolut recht; wohin man schaut, scheint das Ende der Menschheit nah.
Eigentlich sollte man gar nicht mehr bei Ariva reinschauen.
 

23.09.22 13:05
3

167 Postings, 371 Tage yaladas übel der zeit

vor 30 jahren gab es den fernseher.heute mit dem internet ist die nervosität der menschheit kaum zu bändigen.damals wurde spazierengegangen oder gelesen.heute ist man zu jeder zeit am puls derselben.stiftet nur unruhe.vor allem die sogenannten fakenews haben solch ein gewicht in auseinandersetzungen bekommen.dabei sind es häufig einfach nur lügen.die hätten es früher niemals geschafft die massen so in wallung oder rage zu bringen  

23.09.22 13:08
2

1326 Postings, 2580 Tage 2002W211Porsche Zeichnungsauftrag

Habe meinen Zeichnungsauftrag wieder gestrichen. Warum sollten diese Aktien nach der Emission steigen, wenn gerade der Gesamtmarkt nach unten rauscht. Da gibt es genug andere  Perlen im Schweinestall.  

23.09.22 14:12
1

179 Postings, 921 Tage BlackRunnerMaydorns Varta

Die schmiert auch grad ab, Prognose kassiert..  

23.09.22 14:25
1

6226 Postings, 1418 Tage GrandlandPangalaktischer

Momentan sieht es wie an einigen Tagen Crash in 2020 aus. Zumindest bis jetzt.

Vorrat Pangalaktischer geordert, aber das tun momentan sehr viele - Daher wird es knapp mit der Lieferung wenn nicht wenigstens etwas positives kommt, egal was.

Momentan ist ein Tag alles Minus:
Alle Indizes, Gold, Währung (außer USD).  

23.09.22 14:35

1482 Postings, 856 Tage Balkonien2020

Einige wenige Titel sind bereits unter dem 2020 Tief.
Bei den meisten ist noch viel Platz nach unten....

Bin damals ja nicht betroffen gewesen, weil nicht investiert.
Aber so langsam kann ich nachvollziehen, wie man sich damals gefühlt haben muss.

Nur hilft ja nichts zu jammern...

Am besten ab in den Winterschlaf  

23.09.22 14:38

4217 Postings, 5758 Tage herrmannb2002 : Porsche gestrichen

das war wohl richtig. Ich denke zwar nach wie vor, dass die Aktie nach Emission steigen wird, nur wegen dem Hype, der bislang abgelaufen ist, und deswegen, weil diverse Leute, die nichts oder zu wenig abbekommen haben, den Rpesi hoch treiben wreden, oder einfach nur, weil es viel mehr Leute gibt, die Aktien von Porsche haben wollen, als verfügbar sind.
Ferrari ist kein vergleichbares Konstrukt, wenn gleich auch unser pfälzischer Schreiber von Ferrari als Aktie so viel hält.

Mir sind die Begleitumstände der Emission jetzt zu nebulös, insbesondere kann ich den Preis nicht so einschätzen, wie das mit einme Langfristchart möglich wäre, meinem sonstigen ersten Bewertungswerkzeug. Dazu dann noch die unklare "Zuteilung", klingt wie ein Bausparvertrag.

Nee, ich denke dass die Porsche Aktie nach Donnerstag nächste Woche, dem angeblich 1. Handelstag, einen saftigen Sprung nach oben machen wird, und dann kommen die, die schon Kasse machen, und der Preis sackt in sich zusammen.

Einer Aktie soll man nicht hinterher laufen, da passt der Spruch u. a. von Buffett, mal ganz gut. Wenn Putin ukrainische Militärstellungen in der Ostukraine mit taktischen Nuklearwaffen angreift, dann gibts Porsche zum Aktionspreis.

Das war jetzt richtig böse, aber was anderes fällt mir bei der ganzen Sch  . .  (darf man nicht mehr ausschreiben) schon nicht mehr ein. Aber alles hat ein Ende, auch das.  

23.09.22 14:56

6226 Postings, 1418 Tage GrandlandPokern mit Sicherheitsnetz NASDAQ

So ich peokere mal etwas mit Sicherheitsnetz udn zwar auf etwas Erholung an der Nasdaq.
Gleich zur US Eröffnung habe ich einen Nasdaq Call eingebucht.
Mit etwas Abstand darunter ist ein PUT als Sicherheitsnetz vorgesehen, falls es gut nach unten geht.  

Seite: Zurück 1 | ... | 688 | 689 |
| 691 | 692 | ... | 874  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben