Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1657 von 1666
neuester Beitrag: 25.11.22 12:42
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 41639
neuester Beitrag: 25.11.22 12:42 von: Kicky Leser gesamt: 11482891
davon Heute: 192
bewertet mit 98 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1655 | 1656 |
| 1658 | 1659 | ... | 1666  Weiter  

14.07.22 16:46
1

1072 Postings, 1607 Tage CognoidJetzt haben alle...

... verkauft, die das mit der KE nicht verstanden hatten. Ich denke jetzt ist der Verkaufsdruck weg und man kann ganz entspannt einkaufen gehen.
Unabhägig von der Inflation wird Windenergie in Deutschland ausgebaut werden.
Öl geht schon seit einigen Wochen nach unten -  die fallenden Resourcenpreise werden uns hier bald gut tun :)

Ich jedenfalls ab heute wieder mit Aktien long positioniert aus persönlicher Überzeugung des fertigen Abverkaufes  

15.07.22 10:57

1072 Postings, 1607 Tage Cognoidwollte nochmal kurz auf die Gesetzänderung

Die gesetzlichen Anpassungen werden den naturverträglichen Ausbau von Windenergie beschleunigen. Der Gesetzesentwurf regelt zudem, welches Bundesland in Zukunft wie viel Fläche für den Ausbau der Windenergie bereitstellt.
hinweisen, welche allen Windkraftanlagenbauern in der Zukunft massiv nutzen sollte.

 

15.07.22 12:00

75847 Postings, 8433 Tage KickySturz auf neue Jahrestiefs voraus ?

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=163733
"...Bestätigt sich der Kursverfall nun aber mit einem Rutsch unter die 20-Tage-Linie, aktuell bei 8,194 Euro zu finden, könnte der Druck auf die Nordex Aktie weiter zunehmen. In dem Fall wären 7,40/7,59 Euro und das vorher erreichte Jahrestief bei 6,976 Euro nächste mögliche Ziele. Zwischen 6,00 Euro und 6,22 Euro sind im Breakfall weitere charttechnische Unterstützungen zu finden, bevor das Corona-Crashtief aus dem Jahr 2020 zum Kursziel werden könnte..."

ein spanisches Vorstandsmitglied hat Emissionszertifikate  gekauft ?
https://www.ariva.de/news/...tors-dealings-nordex-se-deutsch-10235854  

15.07.22 12:17
1

1454 Postings, 1749 Tage JuPePonur relativ leichte Verwässerung

Nordex will bei der nächsten Kapitalerhöhung (KE) 35 900 000 neue Aktien zu einem Preis von 5,90 Euro ausgeben. Der aktuelle Aktienkurs für die bereits im Umlauf befindlichen Aktien – das sind
176 000 000 Stück – liegt auf Xetra bei ca. 8,04 Euro.
Sobald die KE durchgezogen ist, wird sich die Anzahl der Aktien auf dann 211 900 000 Stück erhöht haben.
Da der Ausgabekurs für die neuen Aktien erheblich niedriger ist als der aktuelle Kurs für die Altaktien im Markt, wird das rechnerisch zu einer Verwässerung des Kurses führen.
Ich hab´ das mal ausgerechnet und bin auf einen Kurs von 7,68 Euro pro Aktie gekommen.    
   

15.07.22 12:51

2358 Postings, 282 Tage Anonym123naja, wer die Bezugsrechte

hält, ist auch einfach selber Schuld.
Das Szenario mit dem kursverfall bei Kapitalerhöhung mit garantierter Abnahme der Banken ist praktisch immer das gleiche --> Kursverfall!

Am besten ist eigentlich immer, die Bezugsrechte sofort zu verkaufen.  

15.07.22 17:25

441 Postings, 3473 Tage Andinity...

Ist wohl leider ein Fakt mit den BZR. Eigentlich wäre es fast schon ein todsicheres Geschäft, anstatt die Bezugsrechte auszuübenm Nordex zu shorten...


J.Klatten hat seine am Mittwoch auch schon verschachert.

"Verkauf von 487.599 Bezugsrechten (die zur Zeichnung von 99.510 Aktien berechtigen)"

Die 0,6 Mio. hätte er sich doch leisten können, aber er kennt das Spiel inzwischen auch.  

15.07.22 20:20
1

274 Postings, 3227 Tage Alchimist53nächstes ziel 5 euro

15.07.22 20:22
2

274 Postings, 3227 Tage Alchimist53solche massnahmen

führen immer zum Einbruch von 70 %...also 3 Euro und dann kommt endlich die pleite  

15.07.22 21:02
3

7469 Postings, 763 Tage LionellNächstes Ziel 0,50

16.07.22 10:39

557 Postings, 1307 Tage MC_JaggerKE

Noch eine Verständnisfrage von meiner Seite. Ich halte 300 Aktien zu einem Kurs von 15€ und könnte somit 60 Bezugsrechte erwerben. Dafür bezahle ich 5,90€ * 60 Stück = ~360€. Dann habe ich nach der KE also 360 Aktien und kann so meinen EK auf zirka 12€ senken. Ist das so richtig gerechnet?  

16.07.22 11:19

4691 Postings, 2850 Tage Eugleno@ MC_Jagger

Du musst nochmals neu rechnen. Du brauchst 5 Bezugsrechte für eine Aktie. Musst nur ein ganz klein wenig nach oben scrollen.  

16.07.22 19:45

45 Postings, 320 Tage WoodyXXL@ MC_Jagger

@ MC_Jagger
Du hast richtig gerechnet - der Kollege im Post vorhin irrt sich und kennt sich nicht aus. Für 49 Bezugsrechte gibt es 10 neue Aktien und nicht 5 zu 1.
Die Bezugsrechte musst du bereits im Depot stehen haben und nun wird es schwierig!
Bestimmte Broker hat die Möglichkeit die Weisung auch Online für den Bezug der 60 neuen Aktien zu vermitteln - andere Broker z.B. Onvista benötigen ein Formular welches erst Freitag versendet wurde - bei Endtermin 20.7.2022 12 Uhr ist das natürlich ein Witz. Nächster Witz: per Post oder Fax.... Ein Fall für die BAFIN.
Ein guter Brocker bestätigt dir das auch Extra mit einer Bestätigung - auch das kann die Onvista Bank nicht.

Tipp: dir bleiben 6 Bezugsrechte über - die dein Broker verkaufen wird - gegen Gebühr (!!). Eventuell ist es klüger weitere 43 BZR über die Börse zu kaufen, dann hättest du Anspruch auf 10 weitere neue Aktion zu je 5,90 d.h. 70 neue Aktien.
Bei mir wären die Spesen für den Verkauf der restlichen BZR gleich hoch, wie wenn ich welche dazukaufen würde.

Dies ist kein Empfehlung obiges zu machen - jeder muss das selbst entscheiden. Im Moment ist die Energiewende ja vollständig abgesagt - aber auch die Öl-Werte werden verkauft ohne nachzudenken. Vermutlich gibt es aktuell überhaupt keinen Bedarf an Energie - weder Öl, Gas, Kohle oder alternative Energien.....

 

16.07.22 20:17
2

2893 Postings, 3759 Tage US21Mathe

Mathe scheint wirklich schwer zu sein.

Natürlich ist die Rechnung falsch.

Wenn jemand 300 Aktien zu 15 Euro kauft hat er 4500 Euro investiert.

Dafür erhält er 300 Bezugsrechte mit denen er 60 Aktien zu 5,90 kaufen kann (Ein Rest bleibt). Er kann die Bezugsrechte aber auch verkaufen und würde dafür gestern 150 Euro minus Kosten kriegen.

Wenn er die Aktien nimmt muß er nochmal 354 Euro investieren (60 x 5,90). Also besitzt er dann 360 Aktien für die er 4854 Euro bezahlt hat, d.h. der Durchschnittkurs ist 13,48 und nicht 12.

Also falsch gerechnet.

Dazu kommt, daß auch diese Rechnung nicht ganz richtig ist, weil er zusätzlich ja auch die 150 Euro Wert der Bezugsrechte für den Kauf eingesetzt hat, die er auch hätte verkaufen können.
 

17.07.22 22:07

29298 Postings, 6397 Tage Terminator100Alles egal, bei einem Kurs von 25 stört es nicht

-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !

18.07.22 09:13

7469 Postings, 763 Tage LionellIch rechne bis Jahresende

um Kurse zwischen 3-7€  

18.07.22 10:48

2028 Postings, 2586 Tage JohnnyWalkerIch rechne bis Jahresende

mit Kursen zwischen 12 und 18 Euro.  

18.07.22 11:57

75847 Postings, 8433 Tage KickyMotley Fool skeptisch Kapitalerhöhung verpufft

https://www.fool.de/2022/07/18/...-wieder-ein-kauf/?rss_use_excerpt=1
"....Das große Problem für Nordex ist gar nicht mal hausgemacht. Vielmehr befindet sich die gesamte Branche in einem ruinösen Preiskampf. Das ist einer der wesentlichen Gründe dafür, dass Nordex seit Jahren rote Zahlen schreibt. Im letzten Geschäftsjahr lag der Verlust vor Zinsen und Steuern bei 107 Mio. Euro. Im laufenden Jahr wird es aber wohl eher schlimmer als besser. Allein im ersten Quartal ist auf dieser Basis ein Verlust von 130 Mio. Euro angefallen.

Angesichts dieser Zahlen lässt sich leicht erahnen, dass die Probleme mit der neuesten Kapitalerhöhung noch lange nicht gelöst sind. Wenn Nordex weiter so viel Geld verliert, wird das frische Kapital schon in wenigen Monaten verpufft sein. Nordex selbst blickt wenig optimistisch auf den Rest des Jahres. Im besten Fall rechnet man aktuell noch mit einer angepassten Gewinnmarge vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 0 %. Nach Abzug von Zinsen, Steuern und Abschreibungen wird das zwangsläufig zu einem hohen Verlust führen...."  

18.07.22 12:16
1

577 Postings, 5671 Tage loghowarten wir doch einfach ab...

wie die Kapitalerhöhung angenommen wird.
Ich erwarte eine sehr gute akzeptanz der "normalen" Anleger.
Die Skepsis von MF kann ich gut verstehen.
Aber da alle Windkraftunternehmen die gleichen Probleme mit der Gewinnmarge haben und alle ähnlich reagieren erwarte ich kräftig steigende Margen, weil alle mehr auf die eigene Marge achten.
Dazu kommen die aktuell fallenden Preise für die Rohstoffe zum Bau der Anlagen.
Durch die staatlichen Maßnahmen zur Energiewende bekommen die Windmühlen viel positiven Wind fürs Geschäft. Ich erwarte sehr positive Überraschungen in den nächsten Geschäftsberichten.
Den ersten Hinweis bekommen wir bei Abschluss der Kapitalerhöhung von Nordex.
 

18.07.22 12:54
2

29298 Postings, 6397 Tage Terminator100GERNE - bis Jahresende 37 € wäre mal was

-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !

18.07.22 14:35
1

4691 Postings, 2850 Tage Eugleno@Woody

Du willst mich auf den Arm nehmen?

"Für 49 Bezugsrechte gibt es 10 neue Aktien und nicht 5 zu 1."

Bruchrechnen 6. setzen.  

18.07.22 14:45

4673 Postings, 4448 Tage sonnenschein2010was willst du abwarten @logho

die Banken haben doch schon zugesichert, dass sie jedes BZR aufsaugen und die KE komplett mitgehen...
also das Ding ist in Butter.... 5,90 ein Witzkurs, da hat das Management einfach schlecht verhandelt
oder die Banken waren zu mehr nicht bereit
oder beides ;-)

Meine Stücke bleiben bis 2. Hälfte 2023 im Depot,
dann erwarte ich 20er Kurse von Herrn Blanco und bitte vorher nicht noch einmal blank ziehen ;-)  

18.07.22 15:28

2358 Postings, 282 Tage Anonym123@Sonnenschein

Der Bezugspreis resultiert aus eine Risikoanalyse der Bank (Nachfrage, Marktgeschehen usw.).

Es werden nie alle Bezugsrechte genutzt. In allgemeinen gibt es dann nochmal eine Schlussauktion am Stichtag.
Alle Bezugsrechte die dann nicht ausgelöst worden übernimmt die Bank und erhält das dafür hinterlegte Aktienpakete zu 5,90€, sofern man nicht ausserbörslich an institutionelle Investoren das Paket abgeben kann.
Die Bank wird anschließend die Aktienpakete abstoßen, was wiederum zu Verkaufsdruck führt, da die mit jedem Kurs über 5,90€ Gewinne erzielen.

Eine Kapitalerhöhung wirkt praktisch immer negativ auf den Kurs.  

18.07.22 15:31

2358 Postings, 282 Tage Anonym1235,90€ und BZR Schlusskurs

natürlich.  

18.07.22 15:56

224 Postings, 1049 Tage Wind29#41409

@Lionell ,hier schreibst du du rechnest mit einem Kurs von 0,5 und ein paar Tage später erhöhst du auf mindestens 3€. Du bist je sehr optimistisch geworden ,wie kommt's?  Oder weißt du nicht was du ein paar Tage vorher geschrieben hast! HaHaHa!  

18.07.22 16:04

4673 Postings, 4448 Tage sonnenschein2010@anonym

mit (viel) Gewinn verkauft da aktuell kein Mensch, nichtmal die Bank...
ab > 9 € wird es interessant...

Ich denke wer jetzt die KE mitgeht, wartet auf positive Zahlen bei Nordex in QIII oder IV,
klingt wie ein Witz, wird aber kommen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 1655 | 1656 |
| 1658 | 1659 | ... | 1666  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben