SMI 11?838 0.4%  SPI 15?369 0.4%  Dow 34?258 1.0%  DAX 15?507 1.0%  Euro 1.0824 -0.1%  EStoxx50 4?150 1.3%  Gold 1?762 -0.3%  Bitcoin 41?314 2.3%  Dollar 0.9257 0.2%  Öl 76.2 0.5% 

Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Seite 1 von 510
neuester Beitrag: 23.09.21 20:45
eröffnet am: 26.11.16 12:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 12745
neuester Beitrag: 23.09.21 20:45 von: ewigvarten Leser gesamt: 2506489
davon Heute: 5889
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
508 | 509 | 510 | 510  Weiter  

26.11.16 12:04
30

30576 Postings, 6048 Tage BackhandSmashVarta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Der Batterie-Hersteller Varta strebt Finanzkreisen zufolge zurück an die Börse.

Der Name Varta ist eine Abkürzung für ?Vertrieb, Aufladung und Reparatur transportabler Akkumulatoren?. Die Quandts hatten den Batteriekonzern 2002 zerschlagen.

jetzt soll es ein Comeback geben !

bis zum  29.11.16 kann gezeichnet werden.
Start am 02.12.16
Preis: 9,00 - 12,50
Kurse zur Zeit: 11,70 ? - 11,89 ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
508 | 509 | 510 | 510  Weiter  
12719 Postings ausgeblendet.

23.09.21 09:35
1

1103 Postings, 3606 Tage BullenriderHier

23.09.21 09:57

111 Postings, 315 Tage tamiluVarta wir durch die Decke gehen

. Forscherinnen und Forscher arbeiten dort beispielsweise zusammen mit Varta daran, die industrielle Produktion von Batteriezellen soweit zu optimieren, dass deutsche und europäische Hersteller im Wettbewerb mit Produzenten aus Asien wieder mithalten können.

Schlüsseltechnologie der Elektromobilität ist die Batteriezelle ? und die kommt bisher überwiegend aus China, Südkorea, Japan und den Vereinigten Staaten. Doch das soll sich ändern. "Wenn die deutsche Industrie künftig nicht mehr von asiatischen Batteriezellenproduzenten abhängig sein soll, müssen wir in Deutschland und Europa nicht nur unseren Rückstand aufholen, sondern die Technologieführerschaft übernehmen", sagte Professor Alexander Sauer. Sauer leitet neben dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA auch das Institut für Energieeffizienz in der Produktion EEP der Universität Stuttgart.
In den vergangenen knapp drei Jahren haben sie auf dem Fraunhofer-Campus in Stuttgart-Vaihingen das neue ZDB aufgebaut. In enger Zusammenarbeit mit Varta haben sie dort wesentliche Teile der Prozesskette der Batteriezellenproduktion im Labormaßstab nachgebaut und die einzelnen Stationen digital miteinander vernetzt.

Symbiose bringt Forschung und Industrie voran
Ein weiterer Schlüssel zur Technologieführerschaft liegt in der Planung von wandlungsfähigen Fabriken für die Batteriezellenproduktion. Denn es ist sehr wahrscheinlich, dass Batteriezellen schon in wenigen Jahren anders gefertigt werden als heute. Wer diese potenziellen Veränderungen schon bei der Planung einer Batteriezellenfabrik mitberücksichtigt, erspart sich in der Zukunft kostspielige und zeitraubende Um- oder Neubauten. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom Fraunhofer IPA berücksichtigen deshalb neben den Material- und Energie- auch die Informationsflüsse in der Batteriezellenproduktion und setzen sie zueinander in Beziehung. Dazu entwickeln sie dann ein ideales und ein reales Fabriklayout.

"Industrie und Forschung gehen im Zentrum für Digitalisierte Batteriezellenproduktion eine Symbiose ein, die beide Seiten weiterbringt", sagte Joachim Montnacher, der am Fraunhofer IPA das Geschäftsfeld Energie leitet. So habe Varta seit Beginn der Zusammenarbeit seine Technologieführerschaft bei Lithium-Ionen-Batterien weiter ausgebaut und das Fraunhofer IPA habe sich zu einer der führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der digitalisierten Batteriezellenproduktion entwickelt. Eines der nächsten gemeinsamen Ziele ist es einsatzfähige Festkörperbatterien zu produzieren. Sie werden eine wesentlich höhere Energiedichte aufweisen als bisherige Batteriezellen.
https://www.produktion.de/wirtschaft/...produktion-eroeffnet-101.html  

23.09.21 10:03

400 Postings, 317 Tage sg-1#Marktanalyse

"3,5 Milliarden Euro gaben deutsche Haushalte im vergangenen Jahr für Speicherlösungen aus, wobei sowohl Heim- als auch Wärmespeicher zusammengefasst sind. 2019 waren es 2,36 Milliarden Euro."

Marktsegmente:
- Heimspeicher 3,5 Mrd. (2020) (48% Steigerung zu 2019 2,36 Mrd. )
Quelle: https://www.energiezukunft.eu/...chsender-markt-fuer-energiespeicher/


Das ist schon mal ein Anfang und sollte hier fortgeführt werden ;)  

23.09.21 10:08

1103 Postings, 3606 Tage BullenriderSg1

Und das sind nur Heimspeicher.. ich finde es gut das Varta sich breiter aufstellt um Abhängigkeiten und somit das Risiko zu minimieren  

23.09.21 10:12
1

894 Postings, 1010 Tage Naggamolich versteh einfach nicht was das immer soll..

mit dem Varta wird durch die Decke gehen. Seit doch mal froh wenn sie nicht immer fällt. Ihr baut euch täglich Luftschlösser sonst nix. Ich bleib da locker und Trade das Papier und ich denke damit steh ich besser.  

23.09.21 10:17
2

1103 Postings, 3606 Tage BullenriderNaggamol

Du tradest nee nee das mache ich schon lange nicht mehr..

Mehrmals richtig hart auf die fre...e gefallen. Ich kaufe nur noch Aktien und lasse sie liegen..

In 35 Jahren gehe ich in Rente und dann schauen wir Mal  

23.09.21 10:24

894 Postings, 1010 Tage Naggamolzähl zusammen seit Jahresbeginn was besser gewesen

 
Angehängte Grafik:
unbenannt1.jpg (verkleinert auf 34%) vergrößern
unbenannt1.jpg

23.09.21 10:48
1

400 Postings, 317 Tage sg-1@Naggamol

Bitte nicht mit sinnlosem klein reden und Kleingeist ablenken, sondern einen konstruktiven Beitrag zur Diskussion bringen.

der Hashtag #Marktanalyse war so zu verstehen, dass ich hier eine Marktanalyse haben möchte oder zumindest eine Übersicht der Segmente mit Zahlen und Entwicklung / Aussichten.

Gerade von den bashern erwarte ich hier Zahlen mit Quellenangabe (Es ist auch interessant, was Analysten und basher NICHT schreiben ;) ) ! Auch sonst denke ich, dass der eine oder andere sicher etwas beitragen kann.    

23.09.21 10:58

124 Postings, 19 Tage ewigvarten@martini88

Kurz vor den letzten Zahlen auszusteigen, war äußerst klug. Am Montag hingegen begann ich wieder mit dem Aufbau einer Position - aus gegenwärtiger Sicht genauso klug.

Falls ein Dip dazwischen kommt, werde ich den zweifellos kaufen - ein erneutes langgezogenes Zwischentief sitze ich aus, um nahe der Präsentation der Q3/2021 paar Turbos zu zünden, welche ich nie lange halte!

Dreht der Wind vor den Zahlen kräftig nach Norden, gehe ich voll rein, um gegebenenfalls, z. B. bei erneutem Hochhypen durch unseren lieben Alfi kurz zuvor wieder abzuhauen. So verdient man mit Varta derzeit Geld - bin mir absolut sicher, dass viele hier kongruent handeln. ;-)

Wobei ich mir vor diesen Q3 auch nur einen Teilausstieg vorstellen kann - weiß ich jetzt verständlicherweise noch nicht!

Und welche Strategie bezüglich Varta verfolgst du?


 

23.09.21 10:58
1

894 Postings, 1010 Tage Naggamolwenn ich seh was meine 750 Stück

die ich gerade in den Markt geworfen habe im Kursverlauf verursachen ist dieser Anstieg auf sehr dünnem Eis gebaut. Ich rechne mit weiter fallendem Kurs.  

23.09.21 11:12

100 Postings, 1910 Tage jentzschiHAHAHA

Naggamol bewegt den Markt. Klar kann man hier bewegen, das wird doch die ganze Zeit in beide Richtungen gemacht. Da sind zu wenig Augen auf der Aktie hier. Dein Spiel geht auch nach oben. Also erzähle uns was neues.  

23.09.21 11:16

231 Postings, 696 Tage Resugezockt - nicht klug

Qoute: ? Kurz vor den letzten Zahlen auszusteigen, war äußerst klug?

Nein. Das war gut gezockt.
Buy and hold hat u.a. den Charme der Steuerstundung. Insofern realiesierst du physisch auch nur dann Gewinne, wenn der Verlusttopf voll ist.

Nachteil an dieser Strategie: du fuehlst dich immer genötigt auf sinnfreie Basher-Beitraege und versuchte Marktmanipulation reagieren zu müssen um Dein Invest zu schützen.
-----------
If you can't stand the heat, stay out of the kitchen

23.09.21 12:55

124 Postings, 19 Tage ewigvarten@Resu

3x nö
hö hö hö ;-)  

23.09.21 13:51

5 Postings, 219 Tage gStar_1988e-on-und-volkswagen-stellen-schnellladesystem-vor

23.09.21 14:05

124 Postings, 19 Tage ewigvartenMaydorn wieder perfekt

Heute war unser lieber Alfi wieder super toll! So lieben wir ihn, sachlich, paar kleine Späßchen, top Infos, klare sichere kompetente Ansagen und das alles ohne Varta sinnlos hochzuhypen!

Wir lieben dich, lieber Alfi - ohne dich wäre Varta eine unbekannte Klitsche. ;-)
(Unseren Michi Schrödi lieben wir natürlich auch - muss man immer dazusagen!)  

23.09.21 14:08

177 Postings, 302 Tage hartwuaschdEwiger

Meinst du dein Idol liest das hier??  

23.09.21 14:20

124 Postings, 19 Tage ewigvarten@hartwuaschd

Is da des net wuaschd!

Bitte achte auf das Genus, bzw. den Sexus!
Also korrekt: ewige; @ewige, die ewig vartende, die ewigvarten... dann ist es auch für mich ein Genuss!

Host mi? ;-))))

Wie bist du in Varta investiert? Bist du ebenfalls am Montag eingestiegen wie wir alle - so günstige Preise werden wir vermutlich nicht wieder sehen.

 

23.09.21 15:54

177 Postings, 302 Tage hartwuaschdEwige

Halt dann? :-)
Ich bin schon ewig investiert;-)  

23.09.21 16:57

134 Postings, 5036 Tage zertbullWorldQuant, LLC

hat wieder auf 0,5% erhöht lt. Bundesanzeiger.

LG Zert  

23.09.21 19:30

124 Postings, 19 Tage ewigvarten.

Also schlechte oder nur im Ansatz negative Meldungen dürfen jetzt natürlich nicht kommen.

Ich denke stets an Targo und die Rohstoffproblematik...
Oder die Shorties erfinden etwas, um die zweite Welle vom Zaun zu brechen.

Sind noch welche da, die von <100 ausgehen?  

23.09.21 19:39

400 Postings, 317 Tage sg-1@ewigvarten

#Marktanalyse war auch an dich gerichtet ;)

wirklich auffällig, wie man das hier verschweigt. Auch lustig, wie verzweifelt man FUD streut. Evergrande hat anscheinend nicht gezogen, Der Anleger will steigende Kurse und kauft derzeit jeden Dip.

Da hier im Forum nicht sinnvolles kommt, ist es wertlos für mich. Für Trolle ist meine Zeit zu schade (Viele denken anscheinend ähnlich ;) )  

23.09.21 19:48

124 Postings, 19 Tage ewigvarten@sg-1

Hier sind doch gar keine Trolle mehr. Die habe ich alle vertrieben. ;-)  

23.09.21 20:19

20 Postings, 251 Tage KokosMarktanalyse

Eine richtige Marktanalyse ist schwierig, aber klar ist das Varta in allen Bereichen wachsen kann. Der Markt für die Coins wird in den nächsten Jahren stark wachsen. In Studien stand glaube ich was von 1,2 Milliarden Stück. Hier wird Varta als Marktführer sicherlich einiges abgreifen können.

Der Markt mit den Hausspeichern wächst ja auch sehr dynamisch und führte ja schon dazu das die Haushaltssparte deutlich rentabler wurde. Hier hat Varta ja auch schon den Preis für den besten Speicher gewonnen. Also wird auch noch einiges an Potenzial schlummern. Die Margen sollen z.B. in Zukunft noch weiter steigen, da man hierfür die eigenen 21700er Batterien nutzen kann.

Der Markt für die 21700 Batterien ist natürlich extrem groß. Hier wird sich in Zukunft zeigen welche Segmente man alle beliefern wird. Erstmal sollten hier Geschäftsfelder mit hohen Margen das Ziel sein, da man die Produktion erstmal hochfahren muss. Hier hat Varta aber auch schon des öfteren betont, daß man die Massenproduktion schnell hochfahren können wird.  

23.09.21 20:25

83 Postings, 157 Tage AnvartaerTamilu-Customcells-Varta

In die Richtung habe ich noch gar nicht gedacht. Du meinst also Varta steckt bei Customcells dahinter? Die Übereinstimmungen sind schon da wie der Ansatz mit Silizium in der Anode. Müsste das nicht von Varta aus kommuniziert werden? Die Porsche Meldung vor einigen Monaten war schon seltsam, erst meldet customcells die Partnerschaft mit Porsche und am gleichen Tag abends lässt Varta sich kurz übers Handelsblatt in die Karten schauen bzgl. der Zukunft mit Porsche.  

23.09.21 20:45
1

124 Postings, 19 Tage ewigvarten@Anvartaer

Womit wir dann bei Varta und Lilium wären.
Hatte hier schon mal jemand thematisiert, finde ich jedoch leider nicht mehr.

Also da braut sich etwas zusammen:
Porsche
Customcells
Varta
Lilium  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
508 | 509 | 510 | 510  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben