SMI 10'138 -1.6%  SPI 13'015 -1.5%  Dow 29'590 -1.6%  DAX 12'284 -2.0%  Euro 0.9510 -1.1%  EStoxx50 3'349 -2.3%  Gold 1'644 -1.6%  Bitcoin 18'639 -1.7%  Dollar 0.9815 0.0%  Öl 86.6 -4.1% 

K+S wird unterschätzt

Seite 2490 von 2523
neuester Beitrag: 25.09.22 13:55
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 63057
neuester Beitrag: 25.09.22 13:55 von: DerLaie Leser gesamt: 12033538
davon Heute: 5418
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2488 | 2489 |
| 2491 | 2492 | ... | 2523  Weiter  

10.08.22 23:07

1261 Postings, 4778 Tage sun66@tom

Bin auch Long aber kenne auch das Sprichwort :

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt!

 

11.08.22 01:25
3

3323 Postings, 5415 Tage DerLaie@ HalloHallo2022

"KRITIK AM MANAGEMENT
Obliegt nur den ganz schlauen Köpfen hier im Forum. Es ist nur die Frage warum sie selbst nicht in einem Vorstand sitzen, am gesehen von dem des Stammtisches bzw des Sportvereines"

Naja, wer hier in seinem Berufsleben welche Verantwortung innehatte sei mal dahingestellt. Aber darf man offensichtliche Fehler nicht mehr benennen?!

Dann fangen wir doch mal gemeinsam an:

Schaut man sich die neue K+s AG an, wie sie der Vorstand so gerne bezeichnet, muss man sich unweigelich die Frage stellen, warum hat K+S 2011 Compo veräußerst? Würde sie doch heute wie damals K+S gut zu Gesicht stehen.

Warum wurde die US Salzsparte beim damaligen Aktienkurs ausschl. Fremdfinanziert?

Noch schlimmer, warum kannte der Vorstand auch bei der Finanzierung von Canada ausschl. über Bankdarlehen finanziert.
Es war nicht eine Frage ob oder nur wann,  der Vorstand sich von US Salz trennen musste, um seine finanziellen Verpflichtungen erfüllen zu können.  Es sei denn, man war davon überzeugt, dass die Preise nur eine Richtung kennen: immer steil nach oben!

Womit wir beim nächsten Dilemmea wären. Wie kann ein Vorstand über Jahre den Markt so falsch einschätzen, dass sich ein Wertberichtigungsbedarf von 2 Mrd. Euro aufbaut. Oder hat er den Markt gar nicht falsch eingeschätzt und hat bewusst die WP unterlassen, um das Ergebnis über Jahre besser erscheinen zu lassen.

Wie kann ein AR einen Mitarbeiter ohne jede Expertise als CFO benennen? Man könnte auch nach Franz Josef Strauss sagen, dem CEO war es gleich, wer unter ihm CFO ist, den goldenen Handschlag und die Unterlassungen zahlt ja eh der Aktionär, gell.

Wie kann ein Vorstand sehenden Auges Personalkostensteigerungen von über 40 % seit 2009 akzeptieren und damit die Wettbewerbsfähigkeit schleifen lassen. Die Wahrheit ist ja noch schlimmer, bei den Personalkosten handelt es sich ja um Durschnittskosten. Na, klingelt was?

Nicht zu vergessen die Lachnummer über die die PeerGroup noch heuer lacht: Maschinen und Mannpower konnte nicht rechtzeitig zur Verfügung gestellt werden, was zu Absatz, Umsatz und Ergebnisausfall geführt hat.

Wie clever es war und wieviel Mio. Euro an Ergebnis die Ignoranz bezgl. der Umweltverschmutzung gekostet hat, kann ebenfalls wie alle obigen Punkte in den Geschäftsberichten nachlesen.

Die Halbwertzeit von Prognosen liegen bei knapp 2 Jahren: Wir erinnern uns noch an die Aussagen zu 2020. Oder noch besser, 2020 konnte man nicht halten bzw. halbwegs prognostizieren, aber das Ergebnis im Jahr 2030 fast bis auf eine Stelle angeben. Lächerlich !!!

Diese Liste ließe sich endlos fortsetzen....

Machen wir uns doch nichts vor, die hausgemachten Probleme werden durch die derzeit hohen Preise nur zugekleistert. Und selbst aus diesem 6-er im Lotto, war das Management kursmäßig zu blöd Kapital zu schlagen. Wo bleibt denn die IR? Ja nee is klar, die ist in Aktienforen in Deutschland aktiv, aber ist das der richtige Adressat?

Wenn man sich in diesem Forum dann noch fragt, warum K+s kein Vertrauen bei den Anlegern geniest, muss man in Kassel einen besonders weichen Stuhl haben.

I



 

11.08.22 06:40

182 Postings, 2254 Tage Falkone3DerLaie

Sehr gut die Situation beschrieben.  

11.08.22 07:11

669 Postings, 6961 Tage MickymirandaZahlen

haben meine Erwartungen übertroffen. Absatzmengen hätte ich niedriger eingeschätzt.  

11.08.22 07:12

725 Postings, 2640 Tage bugs1Zahlen sind draußen:-)

706 Mio EBIT / 1.5Mrd Umsatz - Video mit Lohr auf K+S Seite explizit zum Thema Versorgungssicherheit…  

11.08.22 07:16

1373 Postings, 1127 Tage Brauerei 66Auch bei Gasmangellage steht die Prognose

Nur 1% weniger Kali verkauft als in Q2 2021 und das war das stärkste Quartal in 2021 , das bei diesen Preisen.  Auch im Bereich Industrie zeigt alles nach oben .
Ich finde mich bestätigt, mal sehen was der breite Markt daraus macht . Irgendwer findet da schon etwas und wenn es tief aus der Vergangenheit herausgeholt werden muss.

      Glück der Ukraine und allen Investierten  

11.08.22 07:23
2

43 Postings, 6299 Tage RosengärtnerHalbjahresbericht

Q2-Umsatz: 1,5 Mrd. € (Q2/21: 664 Mio. €);
H1-Umsatz: 2,7 Mrd. € (H1/21: 1,4 Mrd. €)
Q2-EBITDA: 706 Mio. € (Q2/21: 112 Mio. €);
H1-EBITDA: 1,2 Mrd. € (H1/21: 237 Mio. €)
Bereinigter Freier Cashflow im 1. Hj 2022: +454 Mio. €; nach Berücksichtigung von Sondermaßnahmen: +234 Mio. € (H1/21: -83 Mio. €)
Ausblick 2022:
Prognose unterstellt in Q4 erstmals ein Szenario für eine um 25 % reduzierte Erdgasverfügbarkeit an allen deutschen Standorten sowie erhöhte Gaskosten (§26 EnSiG) mit Gesamtbelastung in niedriger dreistelliger Mio.-€-Höhe
EBITDA auch inklusive dieses Szenarios noch zwischen 2,3 bis 2,6 Mrd. € erwartet (bisher: 2,3 bis 2,6 Mrd. € ohne Gasmangellage)
Bereinigter Freier Cashflow operativ auch unter Einbeziehung dieses Szenarios weiterhin zwischen 1,0 bis 1,2 Mrd. € erwartet (ohne Berücksichtigung einmaliger Sondermaßnahmen)

 

11.08.22 07:26
1

1440 Postings, 2805 Tage ooo111ooo@Der Laie

Ja sehr gut beschrieben.

Es fehlt noch die "weit mehr Wert als 41+x" (ja, das war Steiner aber Lohr war CFO) und dass sich der Vorstand nun auf Jahressicht seine Bezüge verdoppelt hat ohne irgendwelche selbst erbrachte Leistung (die hohen Preise sind nicht seine Leistung). Da betrifft auch den CFO!

Problem ist aber auch, dass alle CEOs der Peer notorische Optimisten sind und immer die Zukunft rosig sehen.

Das schlechte Management ist bei K+S allerdings auch eingepreist. Somit eigentlich nicht der Rede wert.

So, aber nun mal die Zahlen anschauen.  

11.08.22 07:28

725 Postings, 2640 Tage bugs1Der CEO trägt keine Krawatte

das geht ja gar nicht - wahrscheinlich unfähig einen Knoten zu binden - oder kann er ihn nicht lösen ?
Also dieses Management aber auch / also geht gar nicht… also unerhört….

Ja ich bin stolz K+S Aktionär zu sein …  

11.08.22 07:31

3708 Postings, 1701 Tage timtom1011Guten Morgen

Alles super zahlen sehr gut
 

11.08.22 07:33

5444 Postings, 5266 Tage XL10Zahlen

https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/...rticle23518782.html

Liest sich ja erstmal alles gut. Mal sehen, was der Markt heute daraus macht.  

11.08.22 07:41

1440 Postings, 2805 Tage ooo111oooIch

bin gespannt was der Markt aus den Zahlen macht.

Wenn er die Zukunft und auf Risiken schaut, dann ...... Ich hoffe auch das hat er vorweg genommen.

Was mich nur wundert: es ist ja ein leichtes auf Öl umzustellen. Warum also mit niedrigem dreistelligen Millionen Kosten am Gas festhalten?

Für mich ist es ganz einfach: wenn wir die Energie Krise nicht in den Griff bekommen, dürfen die Kali Preise nie mehr auf das Durchschnittsniveau der vergangenen Jahre sinken.  

11.08.22 07:42

3708 Postings, 1701 Tage timtom1011Keine Gejammer kein

Jubel alles gut
Es wird weiter gearbeitet  und viel Geld verdient
Super k&S
 

11.08.22 07:43

1373 Postings, 1127 Tage Brauerei 66Für 2022 kein Ende der Preise in Sicht

Da könnte man zu 2023 übergehen und schon mal schauen was sich in 2023 ändern könnte. Die Balten haben gegen Weißrussland die Sanktionen ( Transit) schon mal verlängert.
Wird etwa aus dem Flackern eine richtige Flamme  , die eine halbe Ewigkeit brennt? Sowie der Bau des Berliner Flughafens ( auch er war eine Politische Entscheidung unter Politischer „Aufsicht“ , ähnlich der Sanktionen ) .
Sind wir Teilhaber einer „Erfolgsgeschichte“ ( Krieg nicht gemeint ) die länger dauern könnte als die meisten Glauben. ( Ich weiß Glauben heißt , nicht Wissen) Ich sehe das so kommen .

          Glück der Ukraine und allen Investierten  

11.08.22 07:55

1373 Postings, 1127 Tage Brauerei 66L&S schon bei 21.30€/ Stk.

Short noch 3,73% und alle die gestern noch long gegangen sind viel Respekt.
Ich hatte schon einen Schreck bekommen das der Kontraindikator (Laie) nicht funktioniert, aber als ich gesehen habe  , das er heute Nacht vor den Zahlen noch einen  Ellenlangen Kommentar abgegeben hat, da war ich richtig beruhigt.

           Glück der Ukraine und allen Investierten  

11.08.22 07:58

3708 Postings, 1701 Tage timtom1011@ Brauerei super

Jetzt könnte es länger steigen
 

11.08.22 08:07

3708 Postings, 1701 Tage timtom1011Kein Wort über den Dollar

Die machen so viel Gewinne
Die haben es nicht nötig  den Kurs etwas in Schwung  zu bringen
Das geht von alleine  

11.08.22 08:16

579 Postings, 1133 Tage Trader2022O je

"Was mich nur wundert: es ist ja ein leichtes auf Öl umzustellen. Warum also mit niedrigem dreistelligen Millionen Kosten am Gas festhalten?"

Weils wohl billiger ist, eine Gasumlage auf niedrig gesicherte Preise zu zahlen als auf Öl umzustellen zu den derzeit sehr hohen Preisen, d.h. 10 % ungesicherter Gaspreis plus Gasumlage ist wohl billiger als 100 % Öl zu derzeit ebenfalls hohen Preisen.

"Für mich ist es ganz einfach: wenn wir die Energie Krise nicht in den Griff bekommen, dürfen die Kali Preise nie mehr auf das Durchschnittsniveau der vergangenen Jahre sinken.  "

Was für eine Erkenntnis, aber zwischen jetzigem Preisniveau und dem Durchschnittsniveau der vergangenen Jahre liegen auch Welten. Verkauf einfach, dann fühlst Du Dich sicherlich besser. Preis, Menge, Ausblick sind top. Was der Markt daraus macht liegt nicht in Einflußbereich von der Gesellschaft.  

11.08.22 08:17

9974 Postings, 6339 Tage pacorubioMoin

Tim Dollar könnte auch vorerst wieder ein 1,06 Niveau bekommen
So dann war mein Einkauf ja richtig bei 20,40 leider halt nur 25% tradingposi
Ob ich den Rest noch auffülle weiß ich nicht  

11.08.22 08:18

3708 Postings, 1701 Tage timtom1011Bin gespannt was hier noch passiert

Wenn die Bänken  ihre Prognosen erhöhen
Dann wird es hier noch lustig  

11.08.22 08:28
2

6325 Postings, 5883 Tage brokersteveDer kurs müsste auf 25 Euro und höher gehen

Superzahlen und super Prognose trotz der Befürchtungen um Gasknappheit,
Ich gehe nochmal kräftig rein ... jetzt.

Die Bewertung ist geradezu lächerlich, sowohl absolut als auch zur PeerGroup.
 

11.08.22 08:30
1

5444 Postings, 5266 Tage XL10@tim

Kannst du mal bitte aufhören hier untentweg zu pushen?

So rosig du den zukünftigen Kurs hier siehst, so schnell wird das nicht gehen. Ich habe oft genug erlebt, wie alle von schnell steigenden Kursen ausgegangen sind und dann kam alles ganz anders. Kurzfristige Schwankungen ist stark von Chartismus geprägt.  

11.08.22 08:35
1

1261 Postings, 4778 Tage sun66@brauerei 21,30 EUR

Am Montag standen wir noch bei über 22€ und der Gesamtmarkt ist seit dem gut gelaufen… da freue ich mich nicht wirklich über 21,30 im vorbörslichen Handel.
Es ist einfach unfassbar, welche Performance K+S aufgrund Zahlen, Ausblick und Ergebnisse liefert.

Nur meine Meinung- keine Handlungsempfehlung

 

11.08.22 08:49
1

6325 Postings, 5883 Tage brokersteveLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.08.22 15:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage

 

 

11.08.22 08:52

1124 Postings, 515 Tage investadvisorÜbernahme?

wird die Bude irgendwann übernommen? meine Tante sagt ja...  

Seite: Zurück 1 | ... | 2488 | 2489 |
| 2491 | 2492 | ... | 2523  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben