Kommunen müssen schnell Schulden machen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 24.05.20 22:26
eröffnet am: 24.05.20 20:17 von: wongho Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 24.05.20 22:26 von: qiwwi Leser gesamt: 516
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

24.05.20 20:17
2

3963 Postings, 3645 Tage wonghoKommunen müssen schnell Schulden machen

am besten über beide Ohren. So viel wie eben geht.

Denn jetzt kommt Olaf der RETTER. Der Robin Hood der Nicht-Steuernzahler.

Der Held, der bedingungslos und kostenlos Geld in das Volk wirft. Der Helikopter- Olaf, wie ihn die Welt noch nie gesehen hat.
Milliarden, woher? Für Olaf kein Problem. Er wird alle Kommunen entschulden, vor allem diejenigen, die noch nie gespart haben, z.Bsp. bedingungslose und kostenlose Kitaplätze angeboten haben, während Bayern und BW etwas dafür verlangen, damit sie Finanzausgleich-Gelder nach Berlin überweisen können.

Olaf ist sogar Finanzminister, obwohl er noch nie mit Geld umgehen konnte. Desaströse  Milliardenbauprojekte in Hamburg, etc..., das sagt alles.

Ja, Olaf ist der Robin Hood der Bankrotteure! Nur weiter so  

24.05.20 20:20

3963 Postings, 3645 Tage wonghoAch ja, hat er vergessen zu sagen

Er will bei der anstehenden Bundestagswahl für seine von Euch bezahlten Wohltaten auch Eure Stimmen, für sich und die bedingungslose und kostenlose  Wohltäterpartei SPD.  

24.05.20 21:32

3963 Postings, 3645 Tage wonghoZum Glück gibt es noch Politiker mit ÜberblicK

Der Söder weiß, wer den Großteil der 50-60 Milliarden aufbringen muss, mit welchen Bankrottolaf Stimmen kaufen will.
Mit der Forderung, nicht mehr als 100 Milliarden Euro weitere Schulden aufzunehmen, stößt Ministerpräsident Söder auf Widerstand beim Finanzminister. Scholz erklärt lieber, warum es klug wäre, den Kommunen ihre Schulden zu nehmen.
 

24.05.20 21:46

2585 Postings, 280 Tage qiwwiSöder ist ein Populist, das ist alles

Ahnung hat er leider nicht viel. Scholz ist ihm Meilen voraus  

24.05.20 22:11
1

3963 Postings, 3645 Tage wonghoDa bin ich anderer Meinung

Söder ist zur Zeit der einzige Macher im Bund. In Bayern sowieso.  Dazu gehört selbstverständlich auch eine Schauspielerbegabung, die hat er aber.

Scholz dagegen ein armseliges Würstchen, der nur mit dem Geld anderer Stimmen kaufen möchte. Eine  Fehlbesetzung für einen Finanzminister.  

24.05.20 22:26
1

2585 Postings, 280 Tage qiwwitja, so unterscheiden sich die Ansichten...

Und falls Söder denkt, er könne Kanzler werden, sag ich nur: Never ever.
Scholz hingegen schon  

   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: sirus