Evotec - es kann los gehen! - Teil2

Seite 1 von 510
neuester Beitrag: 25.07.24 12:52
eröffnet am: 29.05.19 10:51 von: VicTim Anzahl Beiträge: 12731
neuester Beitrag: 25.07.24 12:52 von: Borolli Leser gesamt: 4374116
davon Heute: 5500
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
508 | 509 | 510 | 510  Weiter  

29.05.19 10:51
22

2480 Postings, 2186 Tage VicTimEvotec - es kann los gehen! - Teil2

" es kann los gehen! " ist tot lang lebe " es kann los gehen! " !

Hallo zusammen, hier ist nun die Fortsetzung des Threads "es kann los gehen!". Wer Interesse hat, den ersten Teil weiterleben zu lassen, der schreibe bitte hier.

Vielen Dank!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
508 | 509 | 510 | 510  Weiter  
12705 Postings ausgeblendet.

23.07.24 16:45

821 Postings, 2100 Tage evotraderIch

denke man wird erst genaueres erfahren ob der Boden hält wenn die zahlen offiziell raus sind.
 

23.07.24 16:52

821 Postings, 2100 Tage evotraderDie zahlen

Die momentan in Umlauf sind ,liegen umsatz 214-218, ebitda10-14 mill.  

24.07.24 09:17

1415 Postings, 2048 Tage kaohneesEvotec 2024

.. es bleibt ein Rätsel, wie es immer noch auf dem aktuellen, niedrigen Kursniveau Stücke zum Kauf gibt, womit sich die LV weiterhin eindecken können. Gerade der Hoffnungsträger Just und die sehr bald greifenden Kostenreduzierungen, untermauern klar die ausgerufenen Kursziele bei 16€. Es wird spannend .. wie immer nmpM ..  

24.07.24 11:38
4

821 Postings, 2100 Tage evotraderDie

kosteneinsparungen werden realisiert werden, aber erst im 2 Halbjahr. just bio wächst gewaltig, generiert ein plus, das aber nur bedingt zählt , weil es damit das andere Defizit ausgleichen muss. Ich frag mich oft wie es zustande kommen konnte das die Firma ab q3 23 so einbrechen konnte und anfangs zahlen bestätigt wurden, die nie erreichbar waren, auch nach denn q1 wurden zahlen genannt die schwer erreichbar waren, warum griff da keiner ein, wo sie doch schon vorher wussten wie die Auftragslage, kosten waren, jetzt bedeutet das , daß sie entweder das Ziel erreichen und fein raus sind oder eine zweite gewinnwarnung rausgeben, aber mit einem top Ausblick für q4 und 25, das nervt gewaltig und bot lv einen Nährboden, auch übernahmegerüchte waren der Alltag, ich verstehe das ganze nicht, was in den Köpfen der sogenannten Führungskräfte da vorgegangen ist. Auch den neuen ceo verstehe ich nicht das er ansatzweise diese Gerüchte nicht widerlegt, Kommunikation sieht für mich anders aus. Im August eine Prognose für 24 zu geben, ist irrwitzig, da könnten sie gleich bis oktober warten, dann wüssten sie es genau. Viele fragen folglich offen, so wundert mich nicht das diese tolle Firma so kursmässig dasteht und viele Anleger fällig verunsichert sind  

24.07.24 12:18

1415 Postings, 2048 Tage kaohneesEvotec 2024

An der Börse wird bekanntlich die Zukunft gehandelt und die sind hier hauptsächlich durch Just, aber natürlich auch durch die letzten positiven News sehr gut aus. Deshalb würde mich eine massive Gegenbewegung auch nicht wundern. Ein Übernahmeangebot dürfte in erster Linie natürlich durch die hervorragenden Aussichten von Just unterbreitet werden. Dies wie immer nur meine persönliche Meinung..  

24.07.24 12:38
3

3838 Postings, 3927 Tage kostolaninEtwas Allgemeines

ich bin hier jetzt seit Kursen von 12€ investiert. Habe den Anstieg bis auf 43€ miterlebt, zwischendurch immer mit einer Stückzahl ein wenig getradet, aber den Grundstock bis heute gehalten.

Am schlimmsten an der ganzen "Misere", wobei ich mit "Misere" wirklich nur den derzeitigen Kurs der Aktie meine, sind diese ganzen Börsenblätter und Analysten. Bei 43€ wurde noch getrommelt, Kursziele von 60€ ausgerufen,  und außerordentlich gute Zukunftsaussichten prognostiziert.

Seit dem Abgang Oetkers, der Cyberattacke und dem etwas eigenartigen Abgangs Lanthalers scheint nicht nur die Haut sondern die ganze Frucht schlecht geworden zu sein, was so einfach nicht richtig ist.

Die Partnerschaften laufen, werden erweitert, neue kommen hinzu. Die Entwicklung eigener Medikamente läuft zudem im Hintergrund, das Schlafmittel ist in China zugelassen.

Das eigentliche "Problem" bei Evotec sind  die Anleger, die nur den Schmierblättchen und von Banken bezahlten Analysten hinterherkaufen oder verkaufen.

Auch dieses Rufen nach irgendwelchen charismatischen Auftritten des neuen CEO sind einfach lächerlich. Was soll er denn sagen. Eine goldene Zukunft versprechen? Fände ich persönlich genauso unseriös wie einen Elon Musk.

Wer eine Evotec kauft oder immer noch in seinem Depot hat, sollte sich mit der Zukunft der Biotechnologie, den Chancen der KI etc.  schon etwas beschäftigen, dann braucht es auch keine Musks für Evotec und man glaubt nicht blind jedem Analysten oder den täglichen Schierblättchen oder 4investoren dieser Welt.  

24.07.24 12:38
1

2836 Postings, 4146 Tage LeerverkaufSchon Ende 2021 haben viele

Marktteilnehmer dem Ausblick nicht getraut, dieser Umstand hat schon in Q1, 2022 zu Kursverlusten beigetragen, also schon vor dem Cyberangriff.

@evo: "Ich frag mich oft wie es zustande kommen konnte das die Firma ab q3 23 so einbrechen konnte

Cyberangriff hin oder her, der Kurs wäre auch so eingebrochen weil Luftschlösser veröffentlicht wurden.

Viele Foristen haben diesen Umstand bei Seite geschoben, in  Hoffnung auf steigende Kurse.

 

24.07.24 13:22
1

1415 Postings, 2048 Tage kaohneesEvo Bewertungen

Um eine realistische Bewertung zu bekommen, wäre schon auch mal eine externe Bewertung der Just sehr hilfreich. Bislang gibt es keine Anhaltspunkte dbzgl. Gibt es hier eine hilfreiche Expertise ..?? Und wäre es auch in Zukunft denkbar, die Just zeitnah aus der Gesellschaft zu lösen und ein eigenes listing an der Börse anzustreben ..??  

24.07.24 16:30

85 Postings, 1712 Tage karl5Evo

Vertrauen in der Biotechbranche ist ein Luxus den man sich nicht leisten kann, siehe Vamed. Schlimmer geht's immer.
Und das ist nicht bösartig gemeint.  

24.07.24 16:48

2836 Postings, 4146 Tage Leerverkauf@ kostolanin:

Zitat: sind diese ganzen Börsenblätter und Analysten. Bei 43€ wurde noch getrommelt, Kursziele von 60€ ausgerufen,  und außerordentlich gute Zukunftsaussichten prognostiziert.

Jeder der sein Invest auf die Aussagen " diese ganzen Börsenblätter und Analysten" aufbaut ist für sein tun und handeln selbst verantwortlich ( siehe Varta)
Natürlich gibt es hervorragende Börsenpriefe von namhaften Adressen die nicht nur Kursziele in die Welt setzen, vielmehr wird auch auf Risiken, Umsatz usw. eingegangen (ich meine jetzt nicht Onkel Alfred M. )

Der User "crunch time" ist erst kürzlich auf diese Idiotie eingegengen, und er hat den Nagel auf den Kopf getroffen.

Zitat:

Ähnliches gilt ja für die Idiotie von vielen Kleinanleger blind auf Analysten zu hören, obwohl auch das empirisch sinnlos ist. ( =>Viele Tipps – wenige Treffer - https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/finanzen/...effer/1311278.html ".....Treffsicherheit der Analysten genauer unter die Lupe genommen und dabei 6700 Aktienempfehlungen untersucht. .... Das ernüchternde Ergebnis: Im Casino auf Rot oder Schwarz zu setzen, hätte wohl eine bessere Trefferquote gebracht...Zwei von drei Analysten liegen völlig falsch, sogar in der grundsätzlichen Tendenz.....Stutzig machen sollte einen Anleger auch die Dominanz von Kaufempfehlungen....Oft unterhalte eine Bank geschäftliche Beziehungen zu dem bewerteten Unternehmen und sei daher in einem Interessenkonflikt. ..")  

24.07.24 17:36
1

564 Postings, 1359 Tage Nicolas95SynaptixBio und Evotec

24.07.2024

https://chemxpert.com/all-news/...apies-for-a-specific-leukodystrophy

Die britische SynaptixBio Ltd. hat ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Entwicklung von Antisense-Nukleotiden (ASOs) gegen erbliche H-ABC-Leukodystrophien aus dem Jahr 2022 mit der Evotec SE erweitert. Die Hamburger bereiten die klinische Prüfung des Leitkandidaten vor und screenen weitere ASOs gegen seltenere Mutationen im überaktiven TUBB4A-Gen.  

24.07.24 17:59

2664 Postings, 2300 Tage crossoverone@Kosto

Ob Aaanalysten oder die Schmierenblättchen, insbesondere die LV,die springen doch
grundsätzlich auf, weil sie für sich, eine neue Geldquelle nutzen wollen, wenn bei
einer Firma etwas nicht mehr stimmt, dann sind die da.
Leider, kamen im letzten Jahr eine Dinge zusammen, die in Summe, für diese Schmarotzer
ein gefundenes Fressen war bzw. noch ist.
Einen Großteil davon, sind auch die Anleger nicht schuldlos zu sprechen, weil diese Klientel  
ihre Strategie nach deren Verhalten ausrichtet.

Fazit: Im Grunde genommen, ist es eine Kettenreaktion, die aber von Evotec, als Verursacher
ausgelöst wurde.


 

24.07.24 19:43

6 Postings, 438 Tage LlenifEvotec erweitert Oligoinukleotid-Kooperation

Evotec erweitert Oligoinukleotid-Kooperation
Die britische SynaptixBio Ltd. hat ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Entwicklung von Antisense-Nukleotiden (ASOs) gegen erbliche H-ABC-Leukodystrophien aus dem Jahr 2022 mit der Evotec SE erweitert. Die Hamburger bereiten die klinische Prüfung des Leitkandidaten vor und screenen weitere ASOs gegen seltenere Mutationen im überaktiven TUBB4A-Gen.
https://transkript.de/newsticker/2024/...oligoinukleotid-kooperation/  

24.07.24 19:43

6 Postings, 438 Tage LlenifEvotec erweitert Oligoinukleotid-Kooperation

Evotec erweitert Oligoinukleotid-Kooperation
Die britische SynaptixBio Ltd. hat ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Entwicklung von Antisense-Nukleotiden (ASOs) gegen erbliche H-ABC-Leukodystrophien aus dem Jahr 2022 mit der Evotec SE erweitert. Die Hamburger bereiten die klinische Prüfung des Leitkandidaten vor und screenen weitere ASOs gegen seltenere Mutationen im überaktiven TUBB4A-Gen.
https://transkript.de/newsticker/2024/...oligoinukleotid-kooperation/  

24.07.24 20:00
1

84 Postings, 74 Tage RealDeal1985Mein Learning ist

nicht mehr in fallende Messer zu greifen... ist einmal eine gewisse Euphorie verflogen, kommen - selbst wenn die Ergebnisse besser werden - irgendwelche Bedenkenträger um die Ecke, die einem Privatinvestor das Leben schwer machen und immer einen Risikoabschlag sehen wollen. Hab erst noch gedacht, WL's Abgang ist eine unbedeutende Zäsur, da ein gut aufgestelltes Unternehmen auch von einem Idioten geführt werden kann. Ich bin am 04.01. dann zu knapp 18 € rein, weil ich dachte, der Preis wäre ok (man hatte ja mit einem Unternehmen zu tun, was lange 25-50% überbewertet war), denn man hat ja die Cyberattacke den Umständen entsprechend doch noch gewuppt. Nachkauf zu knapp 14 € Ende März, als es nach einer Erholung aussah...

Wenn keine Überraschung passiert, sehe ich meinen durchschnittlichen Einstiegskurs (16 Euro) vielleicht mal in 18, 24 oder 36 Monaten wieder. Schätze den fairen Wert eher auf 12 €, vormals bei 18 €. WL's 2025er Zahlen waren nicht nur geschönt, er hat alle betrogen!! Habs abgehakt, aber etwas Verlustreduktion muss noch drin sein.  

24.07.24 22:25

1262 Postings, 2614 Tage HolzfeldHallo Real deal

..danke für Deine Erläuterungen, nicht verzagen..glaube dass Evotec doch relativ schnell wieder Richtung Norden läuft, bin vor einigen Wochen zu 9,--€ rein, ich glaube das war eine gute Entscheidung da ich meine dass auf diesem Niveau von 9,--€ nicht viel kaputt gehen kann...sollte Deine Schätzung von 12 € bis Jahresende eintreffen wäre ich zufrieden. Ich bin von Evotec überzeugt und meine dass wir mittelfristig doch höhere Kurse sehen und Du dann Deinen Einstiegskurs von 18--€ bald wieder hast. Allen Investierten viel Erfolg.  

25.07.24 09:10
1

85 Postings, 1712 Tage karl5Evo

Ich rechne mit dem Schlimmsten bei der Bude, siehe Varta, dasselbe Muster.
Unglaublich was dieser Verbrecher von exCEO hier veranstaltet hat. Wer weiß für was der Neue hier eingesetzt wurde, kann gut sein das der den Laden filetiert.
Ein Hustensaft in zehn Jahren Forschung sagt alles.  

25.07.24 09:36

1262 Postings, 2614 Tage Holzfeldkarl5

..na ja, du bist wohl auch so ein " Weltuntergangs-Prophet "..musst ja nicht investieren..deine Meinung kennen wir ja jetzt,  ist gut jetzt, musst nicht alle Woche deinen negativen Senf dazugeben, suche dir doch ganz einfach eine andere Aktie..warte ab Junge bis Ende des Jahres wirst du dir in den " A...beissen...und tschuess...  

25.07.24 10:22
1

22960 Postings, 1086 Tage Highländer49Evotec

Die Evotec-Aktie kommt weiter nicht vom Fleck und pendelt in einem sehr engen Kursband zwischen 8 und 10 € auf und ab. Aktuell notiert sie bei 8,75 €. Doch mit der Ruhe dürfte es alsbald vorbei sein. In etwas mehr als einer Woche werden die entscheidenden Weichen für die kurzfristige Entwicklung des Titels gestellt.
https://www.finanznachrichten.de/...ktie-der-countdown-laeuft-486.htm  

25.07.24 10:24

85 Postings, 1712 Tage karl5Evo

Leute wie Du, bringen andere dazu diesen Dreck zu kaufen, da bekommt Fahrlässigkeit ja eine völlig neue Bedeutung.  

25.07.24 10:44
1

257 Postings, 1502 Tage AlterindianerKarl5

Dich nimmt eh keiner ernst mit Deinem Gekeife.  

25.07.24 10:45

561 Postings, 4248 Tage taterkarl5

wenn Evotec ein Dreck ist was willst du dann hier,
schreib wo anders.  

25.07.24 11:40
1

85 Postings, 1712 Tage karl5Evo

Die Wahrheit ist schwer zu ertragen. Schon klar. Erklären Sie das mal den Investoren die zwischen 20 und 30 eingestiegen sind. Keine Dividende, korruptes Management, ein Cyberangriff der dilettantisch gemanagt wurde, Aktionspläne die ständig revediert werden müssen, Ich frage mich was die den ganzen Tag so treiben.  

25.07.24 12:52
1

72 Postings, 855 Tage BorolliNaja,

teilweise muss man da schon karl5 recht geben,aber mit ner Pommesbude ist die Führung nicht zu vergleichen, Frau Fritte hat da das wahrscheinlich besser im Griff. Schade was hier abgeht.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
508 | 509 | 510 | 510  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Gottfriedhelm, Josep100, Kornblume, WissensTrader