SMI 12?117 0.3%  SPI 15?578 0.3%  Dow 34?935 -0.4%  DAX 15?544 -0.6%  Euro 1.0744 -0.3%  EStoxx50 4?089 -0.7%  Gold 1?814 -0.8%  Bitcoin 37?229 2.6%  Dollar 0.9053 0.0%  Öl 76.3 0.5% 

Die Königin im TecDAX

Seite 59 von 64
neuester Beitrag: 31.07.21 20:11
eröffnet am: 30.03.15 21:29 von: tom2013 Anzahl Beiträge: 1579
neuester Beitrag: 31.07.21 20:11 von: cfgi Leser gesamt: 303999
davon Heute: 35
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 56 | 57 | 58 |
| 60 | 61 | 62 | ... | 64  Weiter  

12.11.20 14:51

1481 Postings, 1694 Tage DölauerAktienrückkaufprogramm

soll wohl vor einer Übernahme schützen. Wer hätte denn nach Eurer Meinung ein Interesse?  

12.11.20 19:58

607 Postings, 1806 Tage cfgiAntigentest kommt wohl gut an

13.11.20 20:05

1707 Postings, 6248 Tage LavatiErklärungsversuche

Venlo, Niederlande, 11. November 2020 - QIAGEN NV (NYSE: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gab heute bekannt, dass ein Aktienrückkauf von bis zu 100 Mio. USD begonnen wurde, wie in einem bereits am 6. Mai 2019 angekündigten Rückkaufprogramm genehmigt .

In der Zeit zwischen heute und dem 17. Dezember 2020 sollen spätestens bis zu 100 Millionen US-Dollar an QIAGEN-Aktien (oder der entsprechende Euro-Betrag davon, jeweils ohne zusätzliche Anschaffungskosten) über ein vom Finanzinstitut beauftragtes Finanzinstitut zurückgekauft werden Unternehmen ausschließlich auf der elektronischen Handelsplattform der Frankfurter Wertpapierbörse (XETRA). Basierend auf dem Schlusskurs am Dienstag, dem 10. November 2020, entspricht dies einem Rückkaufvolumen von rund zwei Millionen Aktien.

"Dieses Aktienrückkaufprogramm spiegelt unser Vertrauen in die Wachstumsaussichten und -aussichten von QIAGEN wider und ist eine Bestätigung unseres Engagements zur Wertschöpfung für Aktionäre und andere Stakeholder", sagte Thierry Bernard, Chief Executive Officer von QIAGEN N.V.

"Wir haben eine sehr gesunde Bilanz, die eine disziplinierte Kapitaleinsatzpolitik ermöglicht, um die Geschäftsausweitung von QIAGEN zu unterstützen und gleichzeitig die Rendite für die Aktionäre zu steigern", sagte Roland Sackers, Finanzvorstand von QIAGEN N.V.

QIAGEN wird im Bereich Investor Relations unter www.qiagen.com regelmäßig über den Fortschritt des Rückkaufprogramms informiert.
-----------
An Börse ist nur sicher: das nichts sicher ist! Der Einsatz ist nur eine Zahl!und nicht mehr

23.11.20 19:16
2

1554 Postings, 1150 Tage gdchsDienstag soll es neues zur Dax Reform geben

da könnte dann auch wenn man sich dazu entschliesst,  von der Deutschen Börse verkündet werden, ob der DAX von 30 auf 40  Aktien aufgestockt wird.
Wird das für Qiagen einen kleinen Schub geben ? Oder schon "eingepreist" ?
Allerdings war eine Dax Aufnahme auch nicht immer gut für Unternehmen in der Vergangenheit ...  

25.11.20 09:41

840 Postings, 2811 Tage tom2013DAX 40

Mögliche DAX-Aufsteiger zeigen am Dienstag keine Reaktion auf die Änderungen. Die DZ Bank sagte dazu bereits während der Konsultationsphase, dass zwar die Aufmerksamkeit und das Interesse von börsengehandelten Fonds (ETFs) an den neuen DAX-Kandidaten steigen dürfte, mögliche positive Effekte einer Aufnahme aber durch Unsicherheiten wie der gesamtwirtschaftlichen Lage als auch firmenspezifischen Entwicklungen überlagert würden, zumal noch einige zeit vergehe bis zum Umbau. Daneben betonen die DZ-Experten, dass historisch betrachtet zwar ein Mehrertrag erzielbar sei, wann man zeitig auf Aufnahmekandidaten gesetzt habe, dass die Neuaufnahmen in diesem Fall aber allein aufgrund einer Anhebung der Zahl der Indexmitglieder stattfinde. Und dafür gebe es noch keine Untersuchungen. Bisher hätten die Aufsteiger immer besser laufen müssen als der Markt, um aufzusteigen. Bei einer Ausweitung auf 40 DAX-Aktien müsse das nicht der Fall sein.  

25.11.20 11:34
1

607 Postings, 1806 Tage cfgiJPMorgan spielt auch schon mal mit der Gewichtung

Allerdings steht diesen 0,76% DAX die aktuelle Wichtung im MDAX mit 3,82% gegenüber.
Was bleibt an Volumen?
 

25.11.20 12:27

1011 Postings, 4135 Tage Alexander909Börsenumsatz

Interessante Frage, schaut man sich den Börsenumsatz von Qiagen im Monat Oktober an, so beträgt er ca. 681 Mio. ?. Auf den DAX bezogen hatte Covestro im Oktober einen Umsatz von ca. 1,15 Mrd., bei einer DAX-Gewichtung von 0,71 %. Dagegen lag der Umsatz bei Deutsche Wohnen im gleichen Zeitraum bei nur rund 691 Mio. ?, Gewichtung ca. 1,19 %.

Ich denke, man kann nicht eindeutig sagen, ob der DAX Aufstieg generell zu einem signifikant höheren Börsenumsatz bei Qiagen führen wird, allerdings gehe ich schon davon aus.

Unterm Strich sollte der Kurs c.p. in den nächsten Monaten von der Aufnahme profitieren.

(https://www.deutsche-boerse-cash-market.com/...che-umsatzstatistiken)  

08.12.20 02:08

499 Postings, 488 Tage tradeforfunNicht viel los hier -Neu: T-Zell Reaktionstest

klingt interessant: https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ll-reaktionstest-9586351

Mit dieser Meldung und der Erwartung eines sehr guten Q4 könnte eine Positionierung hier langsam wieder Spaß machen - Chart schaut auch nicht schlecht aus.  Bin mal wieder mit einer 1. Posi an Bord. VG  

08.12.20 09:41
1

43 Postings, 362 Tage BriefkursQiagen erwartet noch mehr Wachstum

08.12.2020 - 08:09:23
VENLO (dpa-AFX) - Gut laufende Geschäfte in der Corona-Pandemie stimmen das Biotechunternehmen Qiagen noch optimistischer. Der Umsatz soll 2020 nun währungsbereinigt im Vergleich zum Vorjahreswert von 1,5 Milliarden US-Dollar um etwa 22 Prozent wachsen, wie das Unternehmen am Dienstag in Venlo mitteilte. Erst Ende Oktober hatte Qiagen die Prognose angehoben und ein Plus von einem Fünftel in Aussicht gestellt. Als Gewinn je Aktie sollen währungsbereinigt nun 2,13 bis 2,14 Dollar übrig bleiben und damit ebenfalls noch mehr als zuletzt angekündigt.

Der Ausblick für das Gesamtjahr 2021 wurde auf ein Umsatzwachstum von 18 bis 20 Prozent bei einem bereinigten Gewinn je Aktie von 2,42 bis 2,46 Dollar angehoben, beides zu konstanten Wechselkursen. Qiagen stieg in der Corona-Pandemie zu einem wichtigen Anbieter von Testkits und entsprechenden Geräten auf./mis/jha/  

08.12.20 10:06

43 Postings, 362 Tage BriefkursPM mit Erwartung 2021+AR+Investoreninfo

08.12.20 10:18

499 Postings, 488 Tage tradeforfunMal schauen was die Amerikaner heute aus der

Meldung machen. Bei Kursen über 49,40 ( USD) werde ich wohl meine Position ausbauen :-)  

08.12.20 16:50

499 Postings, 488 Tage tradeforfunüber 4% plus hatten wir schon lange nicht mehr

08.12.20 17:39

840 Postings, 2811 Tage tom2013RE

Nach dem Motto Gewinne laufen lassen, bin ich immer noch dabei und werde mich auch von keinem Stück trennen, auch wenn es mal ein paar Punkte nach unten geht.  

08.12.20 19:12

499 Postings, 488 Tage tradeforfunNatürlich Tom, jeder hat seine Strategie

Mal schauen ob jetzt noch par grüne Tageskerzen hinterher kommen :-)  

09.12.20 18:17
2

7936 Postings, 7241 Tage gvz1Überall Lob und Kaufempfehlungen, aber .......

Qiagen: Starke Perspektiven

09.12.2020 17:41 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die hohe Nachfrage nach Corona-Test-Lösungen sorgt bei Qiagen weiter für gute Zahlen. Entsprechend steigt die Prognose an. Demnach rechnet Qiagen 2020 mit einem Umsatzplus von 22 Prozent. Bisher sollte das Plus 20 Prozent betragen. Der Gewinn je Aktie wird bei 2,13 Dollar bis 2,14 Dollar gesehen. Die alte Prognose lag bei 2,07 Dollar bis 2,09 Dollar.

Die Analysten der Deutschen Bank sprechen von einem starken Ausblick. Die Erwartungen des Marktes werden damit übertroffen.

Für 2021 rechnet Qiagen beim Umsatz mit einem Plus von 18 Prozent bis 20 Prozent. Den Gewinn je Aktie sieht man bei 2,42 Dollar bis 2,46 Dollar.

Die Experten bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von Qiagen. Das Kursziel liegt bei 60,00 Dollar.  
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

09.12.20 21:34

607 Postings, 1806 Tage cfgiJa sehr viel Lob, aber ....

keine Verbesserung der Empfehlung, außer Warburg:
>> Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Qiagen von 39,00 auf 46,20 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. <<

Interessant aus der Analyse von JP Morgan:
>> Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Qiagen nach einem Analystentag auf "Overweight" belassen. Das in US-Dollar lautende Kursziel blieb ebenfalls bei 60. Die Aktie des Biotech-Unternehmens sei nicht nur ein "Covid Play", schrieb Analyst Tycho Peterson in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Dabei verwies er auf fünf Wege zu Wachstum, auf die Qiagen hingewiesen habe: Die Probentechnologie des Unternehmens, die digitale PCR-Plattform QIAcuity, die US-Tochter NeuMoDx sowie die Diagnostiktests QIAstat und QuantiFERON./ck/mis <<
Hier wird auch mal der Rest abseits Covid ausgeführt.
 

10.12.20 12:20
1

7936 Postings, 7241 Tage gvz1ANALysten (die Ahnungslosen)?

Qiagen: Sinnvolle Erweiterung für die Nach-Corona-Zeit

10.12.2020 11:11 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei Qiagen gibt es eine neue Prognose, die Erwartungen an 2020 steigen. Die Gesellschaft rechnet mit einem Umsatzplus von rund 22 Prozent (alt: 20 Prozent). In einer ganz frühen Prognose lag die Prognose bei +3 Prozent bis +4 Prozent. Der bereinigte Gewinn je Aktie soll laut neuer Prognose bei 2,13 Dollar bis 2,14 Dollar liegen. Hier stand die Schätzung zuletzt bei 2,07 Dollar bis 2,09 Dollar. Ursprünglich sollten es 1,52 Dollar bis 1,54 Dollar sein.

2021 erwartet Qiagen ein Umsatzplus von 18 Prozent bis 20 Prozent (alt: Plus im zweistelligen Prozentbereich). Das bereinigte Ergebnis je Aktie wird bei 2,42 Dollar bis 2,46 Dollar (alt: mindestens 2,36 Dollar) liegen.
Vor allem die Nachfrage nach Corona-Tests sorgte zuletzt für ein klares Nachfrageplus bei Qiagen. Künftig sollen aber auch andere Testlösungen, beispielsweise für Tuberkulose, sowie automatisierte Analysesysteme zur Testauswertung, die nicht in Verbindung mit Corona stehen, für einen Schub sorgen. Vermutlich wird die Nachfrage nach den Corona-Tests aufgrund der Impfstoffe nachlassen. Daher ist die Erweiterung des Produktportfolios aus Sicht der Analysten von Independent Research sinnvoll.

Die Experten prognostizieren 2020 ein bereinigtes Ergebnis je Aktie von 2,13 Dollar (alt: 2,09 Dollar). Für 2021 liegt die Schätzung bei 2,46 Dollar.

Unverändert gibt es von den Analysten eine Verkaufsempfehlung für die Aktien von Qiagen. Das Kursziel wird von 37,00 Euro auf 36,00 Euro reduziert.


-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

14.12.20 15:04

840 Postings, 2811 Tage tom2013Empfelungen

Über die Analysten (gemeint ist wohl Independent Research), lasse ich mich nicht aus, da sie mir zutiefst unseriös erscheinen.
 

14.12.20 17:50
1

7936 Postings, 7241 Tage gvz1Kann er nicht oder will er nicht?

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Qiagen nach einer Erhöhung der Unternehmensprognosen für 2020 von 33,00 auf 36,50 Euro angehoben, die Einstufung jedoch auf "Verkaufen" belassen. Analyst Sven Kürten schrieb in einer am Montag vorliegenden Studie von positiven Signalen für 2021, aber auch von Risiken für das Jahr danach. So könne ein Ende der Covid-19-Pandemie 2022 zu einem spürbaren Umsatz- und Gewinnrückgang führen./bek/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 14.12.2020 / 15:32 / MEZ
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.12.2020 / 15:43 / MEZ

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

15.12.20 13:53
1

607 Postings, 1806 Tage cfgiDavidson Kempner

LONDON, Dec. 15, 2020 /PRNewswire/ -- Constructive and Substantive Engagement with Qiagen N.V. ("the Company") Davidson Kempner has enjoyed considerable engagement with the Executive
weiterhin dabei und stark bei Qiagen engagiert.
Sehr schöne Nachricht!


 

16.12.20 09:49

1605 Postings, 2866 Tage BilderbergQiagen zahlt keine Steuern

Noch mal zur Erinnerung aus Oktober.
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...rona-1.5056497?reduced=true
Fördergelder abgreifen ist okay Steuern zahlen nicht?
Sollte man bedenken.
Meine Meinung.  

19.12.20 14:32

607 Postings, 1806 Tage cfgiDer Kurs hat ja wohl ...

die Verkäufe von Colpan (ca. 100 Mio.?)  ja gut weggesteckt.
Das kann man als positives Zeichen sehen; der Verkauf an sich aber ein negatives Signal.
Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen 18.12.2020 / 22:07 Für den Inhalt
 

21.12.20 13:18
1

7936 Postings, 7241 Tage gvz1Wer ist Dr. Metin Colpan?

Dr. Metin Colpan ist ein deutscher Unternehmer und Ingenieur. 1986 revolutionierte ein von ihm entwickeltes Verfahren die Biotechnologie. Colpan (ursprünglich Çolpan) ist tatarischer Abstammung türkischer Nationalität. In den 1970er Jahren kam er mit seinen Eltern im Alter von sechs Jahren nach Deutschland.

Nach einem Studium an der Technischen Universität Darmstadt promovierte Colpan ebendort 1983 zum Thema Entwicklung und Optimierung eines Trennverfahrens für hochmolekulare Nukleinsäuren mit Hilfe der Hochdruck-Flüssigkeitschromatographie (HPLC). Später war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Biophysik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf tätig. 1984 war er Mitgründer von Qiagen in Hilden bei Düsseldorf, deren Aufsichtsrat er heute noch angehört. 1986 revolutionierte der Ingenieur durch ein von ihm entwickeltes Verfahren die Biotechnologie. Es verkürzte die Dauer der Aufreinigung von Plasmiden, kleinen, ringförmigen DNA-Molekülen einer Bakterienzelle, auf zwei Stunden. So konnte erstmals ohne großen Kostenaufwand und ohne den Einsatz toxischer Chemikalien höchstreine DNA gewonnen werden. Bis heute gilt diese Innovation als das Erfolgsrezept für Qiagen.

1998 wurde Colpan nach Kemal ?ahin als zweiter aus der Türkei stammender Unternehmer zum deutschen ?Unternehmer des Jahres? gewählt. 2004 trat Colpan als CEO von Qiagen zurück und wechselte in den Aufsichtsrat. Sein Nachfolger als Vorstandsvorsitzender wurde Peer Schatz. Per 1. Februar 2007 war Metin Colpan noch mit 4,3 % am Kapital von Qiagen beteiligt. Colpan ist ferner Mitglied im Aufsichtsrat der Unternehmen Morphosys und GPC Biotech.

-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

21.12.20 14:05
1

7936 Postings, 7241 Tage gvz1Wenn es nicht so traurig wäre!

Britische Corona-Variante breitet sich aus. Bei der neuen Variante wird eine höhere Übertragbarkeit vermutet.
Noch ist die neue Corona-Variante nicht in Deutschland aufgetaucht. Doch laut WHO gibt es bereits in Dänemark, den Niederlanden und Australien nachgewiesene Fälle. Auch in Italien wird das neue Virus entdeckt - der betroffene Patient war kürzlich aus Großbritannien zurückgekehrt.
Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat ihre europäischen Mitgliedsstaaten angesichts einer neuen Variante des Coronavirus in Großbritannien zu einer Verschärfung ihrer Corona-Maßnahmen aufgerufen. "In Europa, wo die Übertragung hoch und weit verbreitet ist, müssen die Länder ihre Kontroll- und Vorbeugemaßnahmen verstärken", sagte eine Sprecherin der WHO-Europa. Außerhalb Großbritanniens wurden bisher elf Fälle der Virus-Mutation gemeldet, die deutlich ansteckender sein soll als das bisherige Virus - neun in Dänemark und je einer in den Niederlanden und Australien.

Epidemiologe zur Corona-Mutation "Gibt in der Tat Anlass zur Sorge"

Auch Italien meldet mittlerweile einen Fall mit der neuen Corona-Variante. Das Gesundheitsministerium des südeuropäischen Landes teilt mit, dass die Mutation bei einem Patienten nachgewiesen worden sei. Der Patient sei zusammen mit einer weiteren Person in den vergangenen Tagen aus Großbritannien zurückgekehrt und mit dem Flugzeug in Rom gelandet. Der Patient befinde sich nun in Quarantäne.
In Deutschland ist die Variante nach Angaben des Chefvirologen der Berliner Charité, Christian Drosten, bislang nicht aufgetaucht. "Es ist bis jetzt nicht in Deutschland nachgewiesen worden, aber wir nehmen natürlich die Meldungen aus Großbritannien, aus dem Vereinigten Königreich sehr ernst", sagte Gesundheitsminister Jens Spahn im ARD-"Bericht aus Berlin". "Die deutlich schnellere Übertragbarkeit, wie sie in diesem Fall vermutet wird, die würde natürlich viel verändern und deshalb ist es wichtig, den Eintrag nach Deutschland, auf Kontinentaleuropa zu unterbinden." Deutschland, die Niederlande, Belgien, Luxemburg, Italien, Österreich und Irland haben ihre Flugverbindungen mit Großbritannien gekappt oder dies angekündigt. Belgien kappte alle Verkehrsverbindungen. Auch Frankreich stoppt wegen einer neuen Variante für 48 Stunden den gesamten Personenverkehr aus Großbritannien.
Nach Angaben des Virologen Julian Tang von der britischen Universität Leicester trat die Virus-Variante mit der N501Y-Mutation sporadisch schon vor einigen Monaten auf, nämlich im April in Brasilien, im Juni und Juli in Australien und im Juli in den USA. Derzeit verursacht die Virus-Variante in Südengland und in der britischen Hauptstadt London einen massiven Anstieg der Corona-Infektionen. Nach ersten Erkenntnissen britischer Wissenschaftler ist eine kürzlich entdeckte Variante des Virus um bis zu 70 Prozent ansteckender als die bisher bekannte Form. Premierminister Boris Johnson hatte am Samstag betont, es gebe aber keine Hinweise darauf, dass Impfstoffe gegen die Mutation weniger effektiv seien.
Hoher Anstieg bei Krankenhaus-Einlieferungen, Bilic zu Corona-Mutation in UK "Ein Fluggast reicht, um Virus nach Deutschland zu bringen"
Seit ihrem ersten Auftreten Mitte September in London oder der südöstlichen Grafschaft Kent habe sich diese Variante mittlerweile zur "dominanten" Form von Sars-Cov-2 entwickelt, erläuterte der oberste wissenschaftliche Berater der britischen Regierung, Patrick Vallance. Er führte den "sehr hohen Anstieg" der Krankenhaus-Einlieferungen von Covid-19-Patienten im Dezember auf diese Entwicklung zurück.
Wegen der neuen Variante des Coronavirus beruft die deutsche EU-Ratspräsidentschaft für Montag ein Notfalltreffen mit Vertretern anderer Mitgliedstaaten ein. Berlin rufe im Rahmen des Krisenreaktionsmechanismus der Staatengemeinschaft (IPCR) nationale Experten zusammen, wie ein Sprecher der deutschen Ratspräsidentschaft mitteilte.
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

Seite: Zurück 1 | ... | 56 | 57 | 58 |
| 60 | 61 | 62 | ... | 64  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben