Agilyx - Kampf gegen den Plastik

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 04.01.22 09:46
eröffnet am: 14.12.20 17:59 von: staedu Anzahl Beiträge: 85
neuester Beitrag: 04.01.22 09:46 von: logall Leser gesamt: 44400
davon Heute: 22
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 Weiter  

14.12.20 17:59
1

11 Postings, 1345 Tage staeduAgilyx - Kampf gegen den Plastik

Listing 30.09.20 Oslo Börse
 

14.12.20 18:19

107 Postings, 1483 Tage MbläsingSehr interessant

Bin seid heute dabei  

14.12.20 18:24

23644 Postings, 5220 Tage Balu4uStartet endlich durch.

Bin noch unter 3 Euro rein. Schaut gut aus.  

14.12.20 19:21

11 Postings, 1345 Tage staedu4 Eur überwunden kaching

14.12.20 19:25

107 Postings, 1483 Tage Mbläsing???

Was ist den nu los ? Gibt es News ??  

14.12.20 19:26

1336 Postings, 1693 Tage kfzfachmannBin auch seit heute dabei.

Wenn ich mir anschauen mit welchen Unternehmen die Deals haben und wie voll die Auftragsbücher sind, dann sehen wir schnell Mal Kurse um die 10€  

14.12.20 20:21

11 Postings, 1345 Tage staeduKennzahlen

Wäre mal interessant wie die Market Cap / Umsätze aussehen, aber finde nix.
 

14.12.20 20:42

102 Postings, 1344 Tage InvestresponiblyMarktkapitalisierung

Die MK liegt derzeit bei knapp über 200 Mio €. Wenn man bedenkt, dass nahezu jede kleine Bude, die auch nur im entferntesten mit Greentech / H2 zu tun hat mittlerweile mit mindestens 1 Mrd € MK geführt werden ist hier noch super viel Luft nach oben.

Vorteile:
- Es bestehen bereits Rahmenverträge mit großen Unternehmen (Exxon Mobil, Am Sty und ich meine auch BASF?!?!) (Bei BASF bin ich mir aber unsicher)
- Zusätzliche Niederlassung in der Schweiz
- Die angebotene Technik ist nicht nur in der Entwicklung, sonder bereits aktiv und funktionieren im Einsatz
- Norwegisches Unternehmen - sind eigentlich immer gut :D
- Riesiger Zukunftsmarkt

Ich bin gespannt. Allen investierten viel Erfolg :-)  

14.12.20 20:43

102 Postings, 1344 Tage InvestresponiblyStaedu

14.12.20 21:12

1336 Postings, 1693 Tage kfzfachmannKennt sich jemand aus mit den Kennzahlen?

Kann das jemand erklären?  

14.12.20 21:38

11 Postings, 1345 Tage staeduDanke Investresponi

Hier auch noch einen Artikelausschnitt: In Japan hat die Recycling-Firma einen Lizenzdeal mit Toyo
Styrene eingetütet. Dort soll eine Anlage ab Anfang
2022 täglich bis zu zehn Tonnen Plastikmüll verarbeiten. Zu den Partnern von Agilyx gehört auch Lucite
International (zu Mitsubishi Chemical gehörend). Zusammen wird bei Polymethylmethacrylat (Acrylglas, kurz PMMA) kooperiert. Es ist der Aufbau einer Kreislaufwirtschaft entlang der PMMA-Wertschöpfungskette vorgesehen. Die Kooperation fruchtet, die kommerzielle Umsetzung steht laut Plan 2023 an. Darüber hinaus arbeitet Agilyx an der Optimierung der Technologie. Hier setzt eine Kooperation mit der Industrie-Ikone General Electric (GE) an. Gemeinsam streben die Unternehmen dank der Kombination von chemischen Recycling und der Erfahrung von GE im Bereich industrielle künstliche Intelligenz an, die chemische Wiederverwertbarkeit von aktuell zehn Prozent auf über 95 Prozent zu steigern Spätestens nach der Pandemie sollte das Plastikproblem wieder weit oben auf der To-do-Liste von Regierungen und Unternehmen rangieren. Agilyx steht erst
am Anfang einer potenziellen Erfolgsstory  

15.12.20 00:57

1096 Postings, 1452 Tage selsingenAgilyx der Anfang 2011-2020

15.12.20 01:31

11 Postings, 1345 Tage staeduRecycling

Spannender Beitrag. Agilyx ab 8:20

https://youtu.be/LPllpwMuV9Y  

15.12.20 01:38
1

28 Postings, 1609 Tage LuStLoSHalten wir mal fest...

Halten wir mal fest...

200 Mio Marktkapitalisierung (wenn man dem Vorgänger hier glauben darf)
< 2Mio USD Umsatz für 6 Monate, wohlwollend dann 5 Mio pro Jahr.
Eine Technologie, die man selbst als immateriellen Vermögensgegenstand in Höhe von 3,75 Mio in der Bilanz aktiviert hat.
In den ersten 6 Monaten hat man 4,6 Mio USD verbrannt.
Property, Plant und Equipment in Wert von 275.000. Blöd gesagt ist die „Plant“ aktuell wohl eine bessere Garage...und so sieht es in dem Youtube Video auch aus.

Das muss schon eine wahre Wundertechnologie sein, damit Agilyx zeitnah in diese Marktkapitalisierung hineinwächst.
 

15.12.20 08:24

1336 Postings, 1693 Tage kfzfachmannLustlos

Ne ne
Da hast du dich nicht richtig informiert.

Glaubst du das eine wertlose Garage solch eine wichtige Rolle und Aufträge erhält bei exxonmobile?
Und vielen weiteren!

Hier ist viel mehr  

15.12.20 09:15

110 Postings, 1495 Tage Umwelt2035@ Investresponi

Marktkapitalisierung mittlerweile bei 280 Mio.
Die Zusammenarbeit mit BASF ist nicht Agilyx sondern Quantafuel WPK: A2PQT6
Auch ein sehr interessanter Wert (chemisches Recycling von Kunststoffen)

 

15.12.20 10:51

1096 Postings, 1452 Tage selsingenRecycling ein Billionenmarkt mit hohen Renditen

Weltweite Recycling-Quote erst bei 25 %
Viel Luft für lukrative Geschäfte, die Umweltschutz mit hohen Renditen verbinden.
Recycling ist ein globaler Billionenmarkt.
Das Potenzial wird gerade mit Blick auf die Schwellenländer klar, wo Entsorgungssysteme großteils noch in den Kinderschuhen stecken.

Recycling ist einer der Bereiche, in denen sich der ethische Ansatz Umweltschutz hervorragend für lukrative Geschäfte eignet.
Dazu passend hatte etwa Microsoft-Gründer Bill Gates in Waste Management investiert.
Das größte amerikanische Abfall- bzw. Recycling-Unternehmen ist schier unaufhaltsam auf Wachstumskurs.
Die Aktie konnte in den letzten zehn Jahren um 157 % zulegen.

Innerhalb von fünf Jahren soll Europa eine Recyclingquote von 50% für Kunststoffe haben, die bis 2030 auf 55% ansteigt.
Nach mehreren Schätzungen liegt die derzeitige Quote bei 10 bis 20%.
Norwegen produziert jährlich rund 650.000 Tonnen Plastikmüll, von denen 40-50.000 Tonnen mechanisch recycelt werden.

Die EU führt ab 2021 eine Steuer von 0,80 EUR / kg auf nicht recycelte Kunststoffverpackungsabfälle ein.
Dies wird die Entwicklung kreisförmiger Kunststofflösungen fördern.
Die EU hat erklärt, dass recycelte Kohlenstoffbrennstoffe ein Teil der Klimalösung im Verkehrssektor sein werden.
Dies bedeutet, dass das Recycling von Öl und Gas (was wir auch tun) mit Biokraftstoffen gleichgestellt ist.
Europa hat erklärt, dass wir uns von Palmöl entfernen müssen, dass wir uns von Biokraftstoffen entfernen müssen, die mit der Lebensmittelproduktion konkurrieren
und dass wir uns dem Abfall zuwenden müssen.
Abfälle aus Kunststoff oder Biomasse.

Ein Kernelement der Richtlinie sind Recyclingquoten für Verpackungsabfälle.
Bis 2025 müssen die Mitgliedstaaten mindestens 65 Prozent ihrer Verpackungsabfälle recyceln.
Bis 2030 erhöht sich die Quote auf 70 Prozent. Außerdem wurden Vorgaben für einzelne Verpackungsmaterialien festgelegt.
Beispielsweise müssen bis 2025 mindestens 50 Prozent der Kunststoff- und 75 Prozent der Papierverpackungsabfälle recycelt werden.

Aktuelle Studien zeigen, dass das chemische Recycling von Kunststoffabfällen den Ölbedarf verdrängt und den CO2-Fußabdruck um 50% reduziert.  

15.12.20 11:41

28 Postings, 1609 Tage LuStLoS@kfzfachmann

Hast Du auch valide Argumente oder nur „Du hast Dich nicht richtig informiert“?

8 Mio Investment prüft bei ExxonMobil wahrscheinlich ein Praktikant.
Schau Dir mal die Bilder der „Plant“, falls man es denn so nennen kann, in Tigard, OR an. Für mich sieht das alles wenig nach revolutionärer Technologie aus.  

15.12.20 12:58

11 Postings, 1345 Tage staeduWerde sicher einen Stopp setzen

Die Bewertung ist schon Hoch.
Mark Cap beim Kurs von 2 Eur war  145 Mio EUR gem Aktionär, also jetzt 270 Mio EUR bei 3.70
Halbjahres Umsatz 1.5 Mio USD / Sagen wir mal 3 Mio EUR FY20. KUV = 90. Verlgeichen wir mal Mit Carbios die haben ein KUV von über 200, auch völlig übertrieben. Die Frage ist halt wie sehen diese Umsätze in Zukunft aus. Die Anlage hatte 600K$ gekosten, schon  eine bessere Garage für mich wie es Lustlos beschrieben hat :) Wer weiss, Apple hat ja auch in ner Garage begonnen, aber kann man nicht Vergleichen.  Die Firma steckt für mich noch in den Kinderschuhen. Momentan wird halt alles gehyped... Also nicht die Finger verbrennen --> Stopp Setzen!
 

16.12.20 09:13

133 Postings, 1545 Tage ButteroniFirma kann man gut Durchleuchten

Hi, ich finde man findet alle relevanten News zur Firma, man muss jedoch etwas suchen (ist bei unbekannten Firmen normal)
und zur Info, für die die nicht wissen wo sie den Kurs vom Merkur Markt einsehen können - https://live.euronext.com/en/product/equities/NO0010872468-MERK  

16.12.20 12:52

1096 Postings, 1452 Tage selsingenNeue Partnerschaft

Der weltweite Kunststoffharzhersteller Braskem hat sich bereit erklärt, mit dem Recyclingtechnologieanbieter Agilyx Corp.
an der Initiierung einer Machbarkeitsstudie zu arbeiten,
um die Entwicklung und den Bau eines „fortschrittlichen“ Kunststoffrecyclingprojekts in Nordamerika zu untersuchen.

Das fortschrittliche Kunststoffrecycling, auch chemisches Recycling genannt,
wird vom in Washington ansässigen American Chemistry Council definiert als „verschiedene Technologien,
die Kunststoffe nach dem Gebrauch in ihre ursprünglichen Bausteine, Spezialpolymere,
Ausgangsmaterialien für neue Kunststoffe, Kraftstoffe, Wachse und andere umwandeln wertvolle Produkte. “

Das Projekt zielt darauf ab, einen kostengünstigen Weg zur Herstellung von Polypropylen (PP) unter Verwendung von schwer zu recycelndem gemischtem Kunststoffschrott als Ausgangsmaterial und unter Verwendung der Agilyx-Technologie zu finden.
Gemischter Kunststoff für das Projekt wird über die Rohstoffverwaltungsgesellschaft von Agilyx, Cyclyx International Inc., bezogen.
Darüber hinaus zielt das Projekt auf „kreisförmiges PP mit den erforderlichen Eigenschaften für anspruchsvolle Kundenanwendungen wie Lebensmittelverpackungen, Verbraucher- und Hygieneprodukte“ ab Firmen.

„Als nordamerikanischer Marktführer für Polypropylen hat sich Braskem dazu verpflichtet, sein Rohstoffportfolio weiterzuentwickeln,
um nachhaltigere Rohstoffquellen zu nutzen, und prüft derzeit verschiedene Liefervereinbarungen und innovative Projekte,
um diesen Wandel voranzutreiben“, sagt Mark Nikolich, CEO von Braskem America in Philadelphia .
Mit Blick auf die Zukunft beabsichtigt Braskem, nach Bedarf Optionen für Direktinvestitionen zu prüfen, um diesen Übergang zu kreisförmigeren und nachhaltigeren Rohstoff- und Produktionstechnologien zu beschleunigen."

„Wir freuen uns, mit Braskem zusammenzuarbeiten, um dieses Projekt voranzutreiben und den Markt für recycelten Kunststoff nach der Verwendung zu erweitern“,
sagt Tim Stedman, CEO von Agilyx.
Agilyx verfügt über eine nachgewiesene Technologieführerschaft und Erfolgsbilanz bei der Verarbeitung von schwer zu recycelndem Kunststoff.
Diese Zusammenarbeit zielt auf einen neuen Produktweg für Agilyx ab, bei dem gemischte Kunststoffabfälle in chemische Bausteine ​​umgewandelt werden, aus denen Polypropylen hergestellt wird. “

Das brasilianische Unternehmen Braskem bezeichnet sich selbst als den größten Polyolefinhersteller in Amerika und als einen der weltweit führenden Hersteller von Biopolymeren.
Agilyx aus Tigard, Oregon, bezeichnet sich selbst als Pionier im fortschrittlichen Recycling von schwer zu recycelnden Kunststoffströmen nach dem Gebrauch.

https://www.wastetodaymagazine.com/article/...research-polypropylene/  

16.12.20 14:31

133 Postings, 1545 Tage ButteroniWerde meine Position vergrößern

Hier scheint einiges an Potenzial zu sein und habe bisher eine deutlich zu kleine Position. ITM Power war auch extrem klein angefangen und wurde zu einem großen Spielball der Spekulanten und hat sich schnell entwickelt. Ich sehe hier tatsächlich ähnliches Potenzial, jedoch werde ich erst beim nächsten Rücksetzer dick einkaufen.  

16.12.20 19:12

21 Postings, 1348 Tage SommerinBerlinLong

Ich bin seit Montag dabei, am Freitag hatte ich mich noch nicht getraut ;-)
Ich bin hier long investiert, es sei denn die Nachrichtenlage verschlechtert sich.
Ich hoffe, wir sehen keinen Rücksetzer mehr und es wird eine Kursrakete wie Plug!  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben