SMI 12?021 -0.2%  SPI 15?457 -0.3%  Dow 35?059 -0.2%  DAX 15?519 -0.6%  Euro 1.0808 0.0%  EStoxx50 4?065 -0.9%  Gold 1?799 0.1%  Bitcoin 35?010 2.2%  Dollar 0.9142 -0.2%  Öl 74.7 -0.2% 

LION E-Mobility AG - Ein Investment wert?

Seite 1 von 28
neuester Beitrag: 22.07.21 11:10
eröffnet am: 02.04.19 11:29 von: MaLa80 Anzahl Beiträge: 693
neuester Beitrag: 22.07.21 11:10 von: niovs Leser gesamt: 176562
davon Heute: 62
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
26 | 27 | 28 | 28  Weiter  

02.04.19 11:29
4

23 Postings, 867 Tage MaLa80LION E-Mobility AG - Ein Investment wert?

Wozu einen neuen Thread, wenn es bereits den viel gelesenen Thread "LION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft" gibt? Ausschließlich, um eine ausgewogene, konstruktive und neutrale Diskussion zur LION E-Mobility AG zu gewährleisten.

Folgendes hat sich im Nachbar-Thread "LION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft" zugetragen:

Am 26.03. um 11:31 habe ich dort folgenden Post abgesetzt:

Seit 2,5 Jahren bin ich stiller Mitleser dieses Forums und WAR fast genauso lange bei Lion investiert. Vor zwei Woche habe ich die Reißleine gezogen.

Gründe für mein Investment:
- Ausschließliche Spekulation auf den Erfolg von E-Mobility in der Zukunft.
- Im Gegensatz zu anderen Unternehmen bei denen ich investiert bin, hatte Lion-Smart kein skalierbares oder massentaugliches Produkt im Vertrieb. Generell gab es neben dem Batterytesting keine nennenswerten laufenden Geschäftsaktivitäten.
- Meine Erwartung war ein Markterfolg vom BMS i.V. mit dem hervorrangend beworbenen Mavero und ein Erfolg der Lion-Smart Batterie.

Gründe für mein Divestment:
- Kein aktueller Erfolg bei dem Vertrieb vom BMS - betriebswirtschaftliche Nullnummer.
- Keine zu erwartenden Umsätze bei dem Vertrieb vom BMS in naher Zukunft - Verträge für den Vertrieb sind mit Kreisel geschlossen. Kreisel hat sich entschlossen, Mavero nicht selbst zu produzieren, sondern Mavero in Lizenz fertigen zu lassen. Lizenzfertiger sind aktuell nicht kommuniziert. Vertragliche Situation der Lizenzfertigung ist unbekannt. Es gibt KEINE Hinweise darauf, dass das BMS von Lion bei einer Lizenzfertigung genutzt werden muss. Ganz im Gegenteil - bei einer Lizenzfertigung hat der Produzent immer einen gewissen Entscheidungsspielraum, was die Bauteile der Produkte angeht.
- Keine aktuellen Umsätze mit der Smart-Batterie
- Keine zu erwartenden Umsätze mit der Smart-Batterie in naher Zukunft. Der Bau einer Fertigungsstraße mit Hörmann bedeutet nicht automatisch die Generierung von Umsätzen. Zunächst muss es Käufer für die Produkte geben. Projektz-Zeithorizont absolut unklar.
- Die von allen erwartete Zusammenarbeit mit einem "großen deutschen Automobilhersteller" (aufgrund der örtlichen Nähe haben die Investoren vermutlich BMW erwartet) hat sich auch als betriebswirtschaftliche Nullnummer herausgestellt. In den letzten 2,5 Jahren ist kein Hersteller aus der Deckung gekommen, der sich als Partner von Lion zu erkennen gegeben hat - meine Erwartung: Es gibt schlicht und ergreifend aktuell keinen großen und etablierten Partner in der Automobilindustrie.
- Investments in Inboard Technology Inc., Park-Here und der Eliso-GmbH mögen vielversprechend sein - aber skalierbare Geschäftsmodelle haben die alle drei nicht. Zudem agieren alle drei Unternehmen in sehr hart umkämpften Märkten mit ziemlich (finanz-)starker Konkurrenz.
- Der angekündigten Zusammenarbeit mit Fox Automotive und der Fertigung des MIA fehlt es an überzeugender Öffentlichkeitsarbeit und überzeugt mich keines Wegs: Fox Automotive hat keine Internetadresse, keine Impressum, keine bekanntgegebenen Geschäftsführer und auch sonst findet man keinerlei Information zu dem Unternehmen online. Wenn es noch nicht einmal eine Projektwebsite für MIA gibt, dann wird es jedenfalls noch sehr lange daueren, bis hier das erste Auto vom Band läuft. Vom Erfolg eines solchen Autos mal ganz zu schweigen.
- Der strategische Investor, der kürzlich 2,5 Mio. Dollar für eine Wandeldarlehnsvertrag bereitgestellt hat, überzeugt mich nicht: Die Firma Battery and Mobility Materials Inc. hat erst seit wenigen Wochen einen Internetauftritt, der sehr amateurhaft wirkt und nach "Mal-eben-in-5-Minuten-hingeklascht" aussieht (https//:bamm.tech). - Ich kann jedem nur empfehlen, den "Contact Us" Link zu klicken: Dort findet man noch HTML-Code aus dem Template, dass bei Bau der Seite verwendet wurde. 2,5 Millionen für ein strategisches Investment zu Zahlen und dann an 1500 Dollar für eine vernünftige Website zu sparen, zeugt nicht wirklich von einem durchdachten Vorgehen.
- Der Geschäftsführer (Mike Luther) hat keinen stringenten Lebenslauf, nennt selbst zwar ein paar große Firmen für die er gearbeitet hat, aber relevante Meilensteine oder Geschäftserfolge suche ich vergeblich - ich kann jedem nur eine eigene Recherche auf LinkedIn oder Google Search empfehlen.

Zusammengefasst: Die Story von Lion E-Mobility überzeugt mich einfach überhaupt nicht (mehr). Auf Grundlage der veröffentlichten Fakten sind aus meiner Sicht keinerlei Umsätze des Unternehmens in naher Zukunft zu erwarten. Weder für das BMS noch für die Lion Smart Batterie bestehen aktuell Vertriebswege oder existieren Kunden. Projekte wurden zwar in Aussicht gestellt, werden zunächst aber viel Geld kosten. Und ob die Projekte dann erfolgreich am Markt verkauft werden können steht dann nochmal auf einem ganz anderen Blatt. Ob und wie die anstehenden Investitionen und laufenden Kosten durch die aktuell bestehenden Umsätze gezahlt werden können muss sich zeigen. Für mich ist Lion akutell ein absoluter Verkaufskandidat.

------------------

Das war vor der Veröffentlichung der Geschäftsjahreszahlen. Mein Thread hat einige Zustimmung erhalten - dennoch wurde ich nach kurzer Zeit als Basher abgestempelt und weil ich die Anrede "Lieber Juche" genutzt habe, in letzter Konsequenz am 27.03. vom Nutzer Juche gesperrt. Als Begründung für den Ausschluss führt der Thread-Ersteller an, dass ich bereits zuvor in gleichem Thread unter einer Vielzahl von anderen Nutzernamen (maladez, mazaltov, ZuerchGnom) Posts verfasst hätte. Implizit wird mir vorgeworfen, ich würde Stimmung gegen die ?Lion E-Mobility AG? machen, das Unternehmen bashen und mit meinen Postings versuchen den Kurs negativ zu beeinflussen.

Ich distanziere mich in allen Punkten zu diesen Vorwürfen! Ich bin erst seit kurzem im OnVista-Forum angemeldet, bei Onvista selbst allerdings schon deutlich länger. Für meine Forumsregistration bin ich mit einer Klarnamen-Emailadresse angemeldet. Ich habe keinerlei Absichten, böswillige oder den Forumsregeln widersprechende Absichten zu verfolgen. Die Art und Weise meiner Postings sollten diese Aussage bekräftigen können.

Ich habe den gesamten Vorgang den Moderatoren des Forums gemeldet, mit der Bitte, meine Sperrung für oben genannten Thread aufzuheben. Die Moderatoren zeigten Verständnis, eine Sprerrung kann allerdings nur vom Thread-Ersteller aufgehoben werden.

Aus meiner Sicht ist eine konstruktiver und differenzierten Austausch zu dem Unternehmen im Thread "LION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft" nicht mehr möglich. Erst kürzlich wurde ein weiterer Nutzer (niovs) von der Diskussion ausgeschlossen, der nachvollziehbare Zweifel am Geschäftsverhalten der Geschäftsführung geäußert hat. Es wird ein Verhaltensmuster erkennbar, in der ein Dreigespann aus den Nutzern "Juche", "Tiktak" und "halbgottt" nahezu ausschließlich positive Stimmung zur Lion AG verbreiten und keinerlei negative Meinungen zulassen.

Daher darf mein Post auch als Warnung an alle unbedarften Leser des Nachbar-Threads verstanden werden: Bitte informiert euch umfassend und hinterfragt positive Meldungen und Äußerungen mit eigenem und gesunden Menschenverstand.

Ich hoffe, dass ich mit diesem Thread eine fundierte Basis für eine ausgeglichenere Diskussion legen kann. Wer zu dem ein Interesse zu den Vorgängen im Nachbar-Thread in komprimierter Form hat, der liest sich den mit "Löschung" benannten Thread, erstellt am 01.03.2019 durch. Dort hat der ebenfalls von der Diskussion ausgeschlossen Nutzer "maladez" relevante Threads über mehrere Jahre zusammengefasst.

Eine Meinung zu den gestern veröffentlichen Zahlen und der Ad-Hoc Meldung werde ich in kürze posten.

Und zuletzt noch ein Hinweis: Maladez und Niovs - solltet ihr noch aktiv sein, ich würde mich über konstruktive Beiträge von euch hier freuen.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
26 | 27 | 28 | 28  Weiter  
667 Postings ausgeblendet.

07.06.21 12:05
1

2270 Postings, 4535 Tage niovsman hat bestimmt einfach viel

zu viel damit zu tun den Tier 1 Vertrag unter Dach und Fach zu bringen. ;)

ich meine das sollte zwar ende Mai schon geschehen sein, aber mit dem halten von Zeitangaben hat es das Management einfach nicht so ;)

Mich wundert, dass da von seiten der Aufsicht nicht mal was kommt.
Wieviel Anteile Ian hat wird ja auch nicht gemeldet, wobei meiner Ansicht nach laengst Meldeschwellen gerissen wurden.

Naja Schweiz wurde schon aus gutem Grund gewaehlt nehme ich an.  

07.06.21 12:33

401 Postings, 909 Tage maladez@niovs

https://shab.ch/#!/search/publications/detail/...d8-8250-59f7f4290154

Hier sieht man die Einladung.

Interessant ist auch, dass Lion sich vermutlich über die Anerkennung der Umsätze mit KPMG nicht einigen konnte und jetzt Deloitte als Wirtschaftsprüfer einsetzen will. Hatte man nicht erst kürzlich PWC durch KPMG ersetzt? Wer kommt dann nach Deloitte? Die werden so etwas sicherlich auch nicht mittragen..

Hetmann & Mayer stehen echt nur für Pleiten, Pech und Pannen.

Und bzgl. der Aufsicht. Das dauert oft Jahre. Heisst nicht, dass nicht noch etwas kommt.  

07.06.21 12:56

110 Postings, 641 Tage EtaflyDanke

Interessant. Herr Mayer scheint sich gar nicht mehr zur Wiederwahl zu stellen. Oder lese ich da was falsch?  

07.06.21 13:46

108 Postings, 964 Tage BubikopfT. Mayer

VI.
Wiederwahlen in den Verwaltungsrat

Antrag des Verwaltungsrates: Herr Alessio Basteri sei als Mitglied und als Pra?sident des Verwaltungsrates fu?r eine Dauer bis zum Abschluss der na?chsten ordentlichen Generalversammlung wieder zu wa?hlen.

Antrag des Verwaltungsrates: Herr Ian Mukherjee sei als Mitglied des Verwaltungsrates fu?r eine Dauer bis zum Abschluss der na?chsten ordentlichen Generalversammlung wiederzuwa?hlen.

Antrag des Verwaltungsrates: Herr Thomas Hetmann sei als Mitglied des Verwaltungsrates fu?r eine Dauer bis zum Abschluss der na?chsten ordentlichen Generalversammlung wiederzuwa?hlen.

Antrag des Verwaltungsrates: Herr Tobias Mayer sei als Mitglied des Verwaltungsrates fu?r eine Dauer bis zum Abschluss der na?chsten ordentlichen Generalversammlung wiederzuwa?hlen.  

07.06.21 13:52

2270 Postings, 4535 Tage niovsund nun wurde das Datum auf der Webseite geaendert

https://lionemobility.de/finanzkalender/

Es ist wirklich traurig wie dieses "Unternehmen" agiert.

Immer wieder tauchen solche stuemperhaften Dinge auf.

Man fragt sich wirklich, wie kompetent das Management hier ist.  

16.06.21 11:53

2270 Postings, 4535 Tage niovswas soll man zu der News nun sagen?

"Im Zuge der erfolgreichen Projektumsetzung, wurden durch den Tier-1-Zulieferer weitere Systeme und ein Entwicklungsunterstützung im Bereich BMS beauftragt."

Also weiter entwickeln und kein Serienauftrag.

Man sieht man Kurs, dass das wieder nicht die erhoffte News ist.

Heisst eigentlich nur es geht erstmal so weiter  

17.06.21 15:58

2270 Postings, 4535 Tage niovsDiesmal muss ich den Trauemern von drueben mal

zustimmen.

Herr Geppert sollte alle Praesentationen halten, wirkt weit professioneller als Hetmann

Auch sonst recht informativ.

Die Batterie scheint auch leistungsfaehig genug zu sein um  eigentlich Abnehmer zu finden.

80kwh /390kW discharging power / 150 Kw charging power

Alles keine Spitzenwerte, aber ordentlich und marktfaehig.

246 wh /kg  (dieser Wert ist allerdings recht ordentlich)

Wenn der Preis der Module auch so marktfaehig ist wundere ich mich, dass es noch keinen Abnehmer gibt.

Solche Veranstaltungen sollten wirklich hauefiger stattfinden, endlich mal ein Produkt zu sehen war mal eine gute Sache  

22.06.21 14:30

401 Postings, 909 Tage maladezVergütungsbericht

Hat sich eigentlich mal jemand den Vergütungsbericht angeschaut? Der Aktienbestand von Herrn Hetmann ist über der Meldeschwelle, aber eine Meldung bei der BAFIN hat nicht stattgefunden.  

22.06.21 20:28

2270 Postings, 4535 Tage niovsIan

Meldet doch auch keine schwellenuebertretung.

Was Regeln und Anstand angeht ist Lion schon wirklich unterste Schublade, muss man leider ganz klar so sagen  

24.06.21 13:28

401 Postings, 909 Tage maladez@niovs

Ja, mit den Leuten in der Führung ist Lion einfach nicht investierbar. Kein Wunder, dass die Bewertung so niedrig ist. Man kann Lion nichts glauben. Es wird viel angekündigt und versprochen und am Ende muss dann noch ein Grossteil der Umsätze korrigiert werden, weil KPMG das Testat verweigert.  

01.07.21 00:32

401 Postings, 909 Tage maladezVR und Management Entlastung verwehrt

Junge, Junge - da wird noch was rauskommen. Dem VR und Management wurde die Entlastung verwehrt! Bin gespannt auf das Protokoll!  

01.07.21 08:47

2270 Postings, 4535 Tage niovsstimmt, gestern auch gelesen

und mir die Augen gerieben
wie kann das denn passieren?
Dachte Ian hat so viele Stuecke, dass sowas gar nicht moeglich waere, bei dem geringen teilnehmenden Kapital.

Das ist auf jeden fall ne Message und vielleicht auch nicht nur fuer die peinliche KPMG Nummer nehme ich an.

Leider wird es wohl wie bei Bayer sein, juckt die nicht, machen einfach weiter.

Ein Hetmann sollte sich aber wie ich finde schon fragen ob ein Ruecktritt nicht eine gute Entscheidung waere.

Auf das Protokoll freue ich mich auch schon. Aber alleine die Ueberschrift ist nach nicht Entlastung schon wieder  laecherlich und zeigt wie man wieder versucht den peinlichen Dingen keine Aufmerksamkeit zu schenken um sie stillschweigend unter den Teppich zu kehren.

"Generalversammlung bestätigt Jahresabschluss sowie Board und Management"

Klingt halt viel besser als

"Aktionaere verweigern Entlastung fuer abgelaufenes Geschaeftsjahr"

Aber waere LION bekannter wuerde genau das in der Presse stehen und nicht wie in der eigenen Ad-hoc.


Hauptsache die kleinaktionaere bei WO und drueben sehen ueber alles hinweg :)  

01.07.21 10:49

401 Postings, 909 Tage maladez@niovs

Das ist wenig verwunderlich. Bei der Entlastung dürfen Verwaltungsräte selber nicht abstimmen. Das zeigt das Stimmungsbild der restlichen Aktionäre. Das Vertrauen ist vollkommen zurecht komplett zerstört!

Nach den falsch gebuchten Umsätzen, die zu einer Verweigerung des Testats durch KPMG geführt haben, dürften einige auf Schadensersatz klagen wollen. Deshalb haben sie gegen die Entlastung  gestimmt.  

01.07.21 15:04

191 Postings, 2563 Tage luk42... tut mir Leid Jungs,

aber diese Bude ist für mich nach den letzten Meldungen keinen Pfifferling mehr wert.
Andere E-Autohersteller sind schon fleißig am werkeln und die warten mit Sicherheit nicht auf eine Light-Batterie. Die Konkurrenz würde ihnen gnadenlos davon laufen. Wenn ich Berichte lese, wie tief Varta schon in der Materie mit den Autobauern steckt, fragt man sich: LION ? Kann man das essen ?
Ok, ich hör schon auf zu lästern. Mein Absprung ist bei 4 ? erfolgt und ich habe noch verdient an der Kiste. Ich werde auch nicht in Trauer versinken, wenn der Kurs hier mal bei 100 ? liegen sollte und sich der Staub, der sich auf der Light angesammelt hat gut verkaufen läßt.  

12.07.21 09:47

2270 Postings, 4535 Tage niovsJetzt wird es wieder wild

Magna wird schon wieder als fast sicheres Ding hingestellt, selbst wenn Magna es waere der die Batterie testet, heisst es noch immer nicht, dass sie dann auch in den Kisten verbaut werden, das hat immer noch der Endkunde das Letzte Wort.
Bisher hat man sich naemlich noch immer nicht fuer die Light Batterie entschieden, auch wenn seitens Lion immer so getan wurde, als ob man das im Mai vermelden wuerde.

Im Endeffekt wurde nur vermeldet, dass weiter getestet wird vom mysteriösem Tier 1.

Hier steht wie immer gar nichts fest und alles nur Spekulation wie eh und je und wie das so in der Vergangenheit ausgegangen ist wissen wir ja, naemlich einfach verlaufen.
Kommunikation seitens Lion weiterhin laecherlich schlecht, noch immer kein Protokoll.
Wie immer ist Lion nur dann Transparent, wenn es ihnen passt.

Hetmann ist in meinen Augen eine absolute Fehlbesetzung und sollte abtreten.  

13.07.21 17:30
1

2270 Postings, 4535 Tage niovsGratulation

seit Februar wieder sauber halbiert.

TOP Laden, laeuft wie immer weltklasse hier.

Naja, Juche und Konsorten sind gluecklich,  dass ist das wichtigste :)  

13.07.21 20:28

110 Postings, 641 Tage EtaflyEs ist echt ein Drama

Ich bereue auch ein wenig, dass ich meine Position nicht etwas reduziert habe als wir bei 6 standen. Hätte nicht gedacht, dass man sich wieder so viele Corporate Governance Schnitzer leistet. Operativ ist man ja doch voran gekommen, aber Lion versaut es sich halt wieder selbst.
Für Ian ist es super. Er wird wenigstens zu günstigen Preisen die nächste KE zeichnen können.
Ich hoffe irgendwie, dass Ian, bei der ganzen Kohle die er da rein steckt, mal ein ordentliches Management Team aufstellt. Denke wenn man so schluderig bei der Corporate Governance ist, wird man auch Operativ nicht so sauber arbeiten, wie wir uns als Aktionäre wünschen. Selbst bei toller Technologie, wird man hier bestimmt mit besserem Management mehr rausholen können als bisher.  

13.07.21 23:25

2270 Postings, 4535 Tage niovsIch bezweifle stark

Das Ian hier noch weiter kaufen kann.

Die Frage wieviele Anteile Ian besitzt wird von der ir einfach ignoriert, obwohl mit Sicherheit meldepflichtige Überschreitungen stattgefunden haben und Ian bei der nächsten KE meiner Vermutung nach wohl ein Übernahmeangebot machen müsste.

Diese Bude besitzt für mich nicht einen Funken Anstand.

Regeln interessieren offensichtlich einfach nicht.
Die wissen schon warum sie die Schweiz gewählt haben.

Naja, ist der Ruf erst ruiniert ....  

14.07.21 10:39

191 Postings, 2563 Tage luk42schon beruhigend

bei der Entwicklung nur als Zaungast mitzulesen.  niovs begeistert mich immer wieder durch seinen scharfzüngigen Humor beim eigentlich traurigen Thema. Für mich werden dadurch die Durchhalteparolen von Juche immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt und völlig entschärft. Werde also weiterhin hier sporadisch rein schauen.  

14.07.21 12:15

2270 Postings, 4535 Tage niovsluk42

Naja, man hat halt die Wahl es mit Humor zu nehmen oder sich permanent aufzuregen.
Aber im anderen Thread, der mittlerweile zum "Juche Alleinunterhalter" Thread verkommen ist werden Leute dafuer sofort gesperrt.
BTW: @Juche wir sind nicht mehr gesperrt, musst wieder nachsperren, scheinbar laufen bei Ariva Sperrungen nach einer gewissen Zeit automatisch aus.

Mich regen nur diese Sachen auf, wo man immer wieder Lion als Top Unternehmen darstellen will.

Ein Halbgott hat ich weiss nicht wie oft die verzwoelffachung des Umsatzes thematisiert und als DAS DING schlechthin beworben.
Dann kamen die Wirtschaftspruefer und haben klargestellt, dass diese Umsaetze so nicht gebucht werden koennen. Seitdem habe ich hier keinen Halbgottt mehr gelesen.

Juche facht nun wieder einfach die ich weiss gar nicht mehr wievielte Spekulation auf einen Hersteller an und nennt direkt wieder wirre Zahlen wie 50000 Stueck etc.
Hier steht gar nichts, kein Kunde, der Tier 1 ist unbekannt, obs Magna ist oder sein kann ist pure Spekulation und mit den Modellen wo hier die Rede von 50000 Stueck ist ist auch keinerlei serioese Verbindung ersichtlich.

Ich meine man kann nur hoffen, dass ein Juche vielleicht sogar irgendwann mal recht behaelt (auf den shitstorm dann bin ich uebrigens gefasst, aendert trotzdem nichts daran, dass schon so oft nichts eingetreten ist), aber wie oft hat man sich hier schon geirrt? Stattdessen redet er aber schon wieder davon, dass ja dann eine Neubewertung der Aktie stattfinden muesse etc.

Klar, wenn wenn wenn, alles schoen und gut, aendert aber nichts an den Grundpfeilern die hier katastrophal sind.
Kommunikation ist ein Witz, ende Mai wird man vielleicht schon den Auftrag vermelden, wie oft hat man das hier gelesen und was kam?
Einfach nur das es mal so weitergeht und schon hat man keine zeitliche Barriere mehr und vielleicht verlaueft auch alles wieder im nichts, wie schon so oft zuvor, man weiss es nicht.
Zu Aktienbestand eines Ian Mukherjee sagt die IR nichts, ich bin mir sicher es haeette laengst Schwellenmeldungen geben muessen.
Desweiteren ist ein Hetman in meinen Augen untragbar, dieser Buchungsfehler auf diese Art und Weise als nicht so schlimm abzutun ist ein schlechter Scherz. Hetmann haette die Verantwortung uebernehmen muessen, er kommt aus dem Umfeld und sollte genug Erfahrung haben, dass sowas nicht passiert.

Was ich fuer mich weiss ist, das diese Parolen von Juche und Konsorten einfach unserioes sind, sie schmuecken sich zum Beispiel permanent mit dem Erfolg von Lion Electric, aber ausser nen paar zusammensgeschusterte i3 Batterien (gegen die man hier anfangs angetreten ist!!!) hat man davon eben auch nichts. Gut ist nen Anfang, aber Lion Electric ist viel weiter als dieses Lion hier und den Erfolg haben die und nicht diese Schweizer AG hier.  

14.07.21 14:18

191 Postings, 2563 Tage luk42...

das sehe ich genauso, deshalb ist der Bremsfallschirm bei mir auch bei 4,- ? aufgegangen. Der Gewinn ist schon in einen Markt geflossen, von dem ich überzeugt bin und der bisherige Erfolg mir Recht gibt.
Habe, wie oben schon mal erwähnt, einen Bericht gelesen über Autobauer und die Batteriebeziehungen zu Varta. Die scheinen schon ein ganzes Stück weiter zu sein und wer hier den Anschluss verpasst, was sich mir bei LION förmlich aufdrängelt, der wird mit seinen Batterien nie auf´s Trapez kommen. Sollte LION wirklich ein As im Ärmel gehabt haben, hätten sie es längst ausspielen müssen.  Wer kauft denn eine veraltete Batterie, die noch nicht mal auf dem Markt ist ? Busse und LKW´s im Regionalverkehr vielleicht. Da sind die Reichweiten einigermaßen klar definiert. Aber auch in dem Bereich muss man heute flexibel sein. Man kann allen Investierten nur das Beste wünschen.  

17.07.21 17:05

13 Postings, 13 Tage fbo|229356072LION E-Mobility AG - Ein Investment wert?

 In solch schwierigen Zeiten würde ich noch nicht investieren

 

19.07.21 08:56

2270 Postings, 4535 Tage niovsund direkt mal unter 3 gerauscht

TOP Laden :)

Juche findet Sachen interessant die komplett egal sind und in WO versucht man Lion Electric zwanghaft mit der Light Batterie in Verbindung zu bringen, was natuerlich ohne jegliche Grundlage ist.

Waehrenddessen zeigt man Hetmann auf der Generalversammlung, dass man ihn in meinen Augen wohl gerne loswerden wuerde, aber dank Ian, keine Gefahr.

Die Abstimmungsergebnisse zeigen doch recht deutlich, dass man ihn am meisten kritisiert

Wer es nichtmal hinkriegt als Wirtschaftspruefer und ehemaliger CFO eines grossen Konzerns eine Bilanzierung zu machen, die einer Pruefung stand haelt, der sollte sich meiner Meinung nach wirklich fragen ob er der Richtige fuer den Job ist.
Fuer mich ein klares NEIN.  

Round about 40% des Kapitals anwesend, 28% in fester Hand, also sichere 70% fuer die Abstimmungen um den ganzen Kram einfach wieder durchzuwinken.


Buden wo der Aktionaer keinen Einfluss hat sind spitze ;)
Kurs laueft auch weltklasse, schon unter 3.
Naja, Juche und tikki takki freuen sich, koennen sie wieder billig nachkaufen :)  

20.07.21 09:01

401 Postings, 909 Tage maladezNullnummer

Bisher hat Lion doch nichts von dem erreicht, was grossspurig angekündigt wurde. Selbst die vom untergetauchten User Halbgott ständig angepriesene "Umsatzverzehnfachung" war nach dem fehlenden Testat von KPMG nur eine Fata Morgana.

Die Light Battery wurde Ende 2017 präsentiert. Das sind in der E-Mobilität Lichtjahre, die vergangen sind. Lion ist nach wie vor nicht mehr als ein kleiner Bastlertrupp auf dem Level "Jugend forscht".

Ian Mukharjee dürfte sich sein Investment auch anders vorgestellt haben.

Geld dürfte wie immer bei Lion wieder mal knapp sein. Ian kann irgendwann keine KEs mehr zeichnen, dann müsste er ein Pflichtangebot abgeben. Dritte Investoren machen schon seit langem einen ganz grossen Bogen um Lion. Und was ist eigentlich aus den bereits vor zwei Monaten "fortgeschrittenen Verhandlungen" mit BMW zum Erwerb einer Produktions- und Technologielizenz für die veraltete i3-Batterie geworden?

Lion ist der Weltmeister bei Pleiten, Pech und Pannen. Herr Hetmann die personifizierte Inkompetenz. Ein wahres Trauerspiel.  

22.07.21 11:10

2270 Postings, 4535 Tage niovsWenn von Lion nichts kommt malt man

halt drueben einfach wieder wirre Dinge :)

Porsche, Apple, Sony. Was zur Hoelle?

Selbst wenn Magna fuer irgendwen bauen sollte, Magna ist weder bestaetigt als Tier1, der hier hinter steckt noch sagt dass irgendwas ueber eine Verwendung der Light Batterie in einem dieser Autos. 200KW Motoren scheinen ja so ziemlich der Standard (Komisch das man wieder mal somit zig Spekulationen seitens Lion anfeuern konnte, bestimmt nur Zufall )

Also so langsam glaube ich, man hat bald alle Hersteller von E-Autos schon mit Lion in Verbindung gebracht. Tesla, BMW, Porsche etc. etc.

Und wieviele Kunden fuer die Light Batterie gibt es?
Richtig NULL, nicht einen, NADA, nix.

Vielleicht sollte man aufhoeren jegliche E-Autos mit der Light Batterie in Verbindung zu bringen und lieber mal das Management kritisieren fuer die Unfaehigkeit eine pruefstabile Bilanz zu erstellen

grosse Aussagen treffen, dann nie wieder zu auessern, weils im Sande verlaufen ist.  (wie bei MIA, Kreisel, BAMM etc)

Oder mal Updates zu angeblich laufenden Zusammenarbeiten wie Sogefi, Hoermann etc.
 
Keine Aktienärsstruktur melden

Wie man die Zukunft mit Lion Electric sieht, da die ja in absehbarer Zeit auf eigene Batterien umstellen koennten.


Aber nein, stattdessen werden lieber total abwaegigie Spekulationen erhoben wie das Lion Electric die Light Battiere bauen wird. (ok, das war in WO, aber gegen diesen zusammenhaltlosen Mist sagt dann natuerlich auch keiner was)

Hoffentlich ergeht es einem hier nicht noch so wie Voltabox, da gab es auch immer grosse Versprechungen und wie es da nun aussieht kann jeder ja mal nachlesen  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
26 | 27 | 28 | 28  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben