Letzte Generation hat jetzt Blut an den Händen

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 06.12.22 18:27
eröffnet am: 03.11.22 16:12 von: tzadoz77 Anzahl Beiträge: 33
neuester Beitrag: 06.12.22 18:27 von: major Leser gesamt: 5092
davon Heute: 1
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

03.11.22 16:12
16

2229 Postings, 4203 Tage tzadoz77Letzte Generation hat jetzt Blut an den Händen

Das kann für die sogenannten Klimaaktivisten jetzt ganz böse werden. Das kann jetzt als "fahrlässige Tötung" eingestuft werden, wenn sich beweisen lässt, dass die Verzögerung ein Grund für den (Hirn)Tot ist.

https://www.n-tv.de/panorama/...hirntot-erklaert-article23693882.html
Radfahrerin nach Unfall in Berlin für hirntot erklärt
Drei Tage nach dem Unfall mit einem Betonmischer ist die eingeklemmte Radfahrerin für hirntot erklärt worden. Die Polizei hatte zuvor mitgeteilt, die Frau sei gestorben, sich später aber korrigiert. Bei dem Unfall verspätete sich ein Spezialfahrzeug wegen einer Straßenblockade von Klimaaktivisten.

 
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
7 Postings ausgeblendet.

04.11.22 08:21
8

16233 Postings, 6397 Tage noideapolitisch scheinbar gewollt !

Solange die Politik und Justiz auf Kuschelkurs mit diesen Terroristen ist, wird sich nichts ändern. Im Gegenteil sie werden immer radikaler !

Das wird als Ordnungswidrigkeit eingestuft und mit einer kleinen Geldbuße "bestraft".

Wie bereits geschrieben,  würde man sich wegen der illegalen Einwanderung auf der Straße festkleben, dann würde die Politik, Medien und Justiz aufschreiben und die Todesstrafe fordern !!

Aber wir kennen das ja aus der Corona Zeit. Da gab es gute Demos und schlechte Demos.
Sobald eine Demo gegen die Maßnahmen der Regierung geht, dann sind es sofort  Nazis.

Es läuft immer mehr auf einen totalitären Staat hinaus !   Siehe auch EU, die ist auch nicht besser !

Nicht nur Deutschland schafft sich ab, sondern auch Europa ! Lachender Dritte ist Amerika, der als einziger davon profitiert !  

04.11.22 08:40
8

34698 Postings, 8722 Tage DarkKnightDie sog. letzte Generation wird spät. jetzt Mühe

haben, die Mehrheit der Bevölkerung für ihre Ziele zu begeistern oder zumindest tolerant zu stimmen.

Als Überlebender der vormaligen "letzten Genration" (damals hießen wir "No Future"') riskiere ich eine Prognose:

Vor dem Gesetz ist ein Straftäter ist in erster Linie erstmal ein Straftäter ... auch wenn er die Welt retten will, das interessiert die Gerichte nur als mildernder Umstand.

Damit werden sie so erfolgreich sein wir wir auch: unsere Bemühungen gegen Startbahn West, Atomkraftwerke und Nachrüstung haben die Gesellschaft nachhaltig verändert: es geht keiner mehr aus dieser frustrierten Genration auf die Straße, weil erkannt wurde: es bringt nichts.

Damit ist das Thema "Klima" m.E. erledigt: werden künftig Klima haben .... wenn wir Glück haben, wird's 5 Grad wärmer und wir haben wieder Temperaturen wie zur Römerzeit: europaweit konnte man mit Tunika rumlaufen und Wein anbauen .. :-)

Für die Klima-Aktivisten (werden schon mal auch als Klima-Chaoten bezeichnet) läuft die Zeit ab: die dahinter stehende Agenda mit Digitaler ID, Aufgabe fossiler Energie, Social-Credit-Score und Deindustrialisierung des Westens ist in den letzten Zügen. Bald werden sie nicht mehr gebraucht und wir werden es merken, wenn die Presse sie dann als Klima-Terroristen bezeichnet.

Ansonsten finde ich es beängstigend, dass vor dem Vorwand, die Welt besser machen zu wollen, alles erlaubt sein soll. Die Welt retten gegen ihren Willen ... das wollten auch die Kommunisten und die Nazis.

Das klappt nicht, wenn man die Menschen nicht "mitnimmt" ... und solche Meldungen wie aus #1 sind der Anfang vom Ende.

 

04.11.22 08:47
9

1 Posting, 694 Tage memo5Warum lässt

man sie nicht einfach kleben. Absperrung ringsrum. Kein Wasser oder Brot. Können sich gern fürs Klima in die Klamotten entleeren.  

04.11.22 10:40
7

3354 Postings, 1780 Tage Leonardo da VinciNun ist sie verstorben.

Aber natürlich wird ihr Tod jetzt instrumentalisiert. Einfache Ausrede um jeden Kritiker an der Aktion sofort in die rechte Ecke oder ruhig zu stellen!

Ich bin dafür, das nächste Mal eine Aufforderung die Strasse zu räumen, dannach dann die Klima-Ar..... mit dem Wasserwerfer von der Strasse "kärchern".

LdV  

04.11.22 11:28
2

11701 Postings, 8717 Tage major..

diese Aktivisten sollen ihre Eltern terrorisieren, schließlich war es deren Verantwortungslosigkeit sie in die Welt zusetzen.  

04.11.22 11:56
5

3354 Postings, 1780 Tage Leonardo da VinciSie tun es wieder. Berlin heute

"Klimaaktivisten der "Letzten Generation" haben sich auch am Freitag in Berlin auf die Straße geklebt. An mehreren Stellen wurden Straßen blockiert.

Trotz der starken Kritik an ihren Aktionen blockieren Klimaaktivisten erneut Straßen in Berlin. Eine Sprecherin der Berliner Polizei sagte t-online, dass am Freitagmorgen zunächst Blockaden an zwei Stellen in der Stadt gemeldet worden seien. Erneut hätten sich mehrere Personen festgeklebt."

Quelle: https://www.t-online.de/region/berlin/...neut-strassen-in-berlin.html

Was passiert eigentlich wenn dann die Polizei im Stau stehen bleibt?

Könnte ja zu spontanen Aktionen von genervten Autofahrern kommen und keiner schützt dann diese Idioten vor der Wut der Bürger!

Von der Strasse zerren, treten, reissen, etc..
Anpinkeln, mit Tomatensuppe begiessen, Kartoffelpüree, ...



LdV  

04.11.22 14:49
3

24832 Postings, 2565 Tage goldikWoher kommt nur all der Hass ?

Freie Fahrt für "freie " Bürger?  

04.11.22 14:59
6

16233 Postings, 6397 Tage noideawie frei wir waren haben die letzten

beiden Jahre gezeigt :-(  

04.11.22 15:02

24832 Postings, 2565 Tage goldikSo "allgemein!" würde ich das nicht sagen...

war doch wohl Sarkasmus, oder?  

04.11.22 15:40
5

16233 Postings, 6397 Tage noideawas kommt als nächstes ?

Blockieren bald Veganer Restaurants ?
Alkohol Gegner Getränkemärkte ?
Rauchgegner Tabakläden ?
Sportgegner Fußball-Stadions ?
Motorsportgegner Rennbahnen ?
Hundehasser private Häuser ?
Waffengegner + Jagdgegner entsprechende Läden ?

Wenn Klimaaktivisten sich das rausnehmen, warum sollten dann andere nicht das gleiche Recht einfordern  !  

04.11.22 15:53

24832 Postings, 2565 Tage goldikMöglich ist's.


https://www.youtube.com/watch?v=tkIqeI0wZ7c  

04.11.22 17:55
5

3354 Postings, 1780 Tage Leonardo da VinciKlima Kleber waren nicht schuld..

Sagt eine Notärztin.


Quelle: https://www.t-online.de/region/berlin/...verstorbene-radfahrerin.html

Ich empfehle die Verstorbene doch noch auf Corona zu testen, vielleicht ist sie ja eine verkappte Covid-Tote!!

Oder hatte sie evtl. Fusspilz? Dann könnte das auch die Todesursache sein.

Sollte ich mal in die Gelegenheit kommen solche Kleber-Idioten vor mir auf der Fahrbahn zu haben...


Gnade ihnen Gott!


LdV

 

04.11.22 18:10
5

3354 Postings, 1780 Tage Leonardo da VinciRadlerin nach Hirntod für immer eingeschlafen....

Was für eine Berichterstattung.

Mal so ein paar kleine Schnipsel aus der Bild:

"Die 44-Jährige wurde am Montag von einem Betonmischer angefahren"

Angefahren? Überfahren? Totgefahren?
Hier klingt das so wie "ein bisschen gestriffen"

"Am Donnerstagmittag wurde sie für hirntot erklärt.."

Also nur das Hirn war tot. Um es mit Harbeck zu erklären:
Das Hirn hat einfach mal seine Arbeit eingestellt, das Denken hat sich momentan nicht mehr gelohnt.
Vielleicht hätte sie ja zu einem späteren Zeitpunkt wieder das Gehirn eingeschaltet, wenn es sich gelohnt hätte!

"..am Abend wurden auf der Intensivstation die Beatmungsgeräte der Radlerin abgestellt.."

Energiesparmaßnahme? Vielleicht hat man da auch das Licht ausgeschaltet weil:

"Radlerin nach Hirntod für immer eingeschlafen"

Frage: Warum das jetzt? Unfall? Hirntot? Oder war sie einfach nur müde und ist eingeschlafen und hat das Aufwachen vergessen?

Also kann man in diesem Fall niemanden die Schuld geben, schläft die einfach friedlich ein!


Das ist Berichterstattung 2022 in der BRD!

Und 80% der angeblich mündigen Bürger lesen das, verstehen nichts und wenden sich dem nächsten Thema zu, nicht ohne vorher aber den Spruch loszulassen: "Das darf man jetzt aber nicht instrumentalisiere"
!!


Quelle: https://www.bild.de/regional/berlin/...-unfall-tot-81830426.bild.html

LdV
 

04.11.22 18:33
8

27374 Postings, 6281 Tage zockerlillyEs geht darum, dass solche Kleber

nicht nur der Allgemeinheit auf die Nerven gehen, sondern durch ihre Aktionen Rettungswege versperren, Kunst beschädigen und sich völlig antisozial aufführen. Die verunfallte Velofahrerin war nicht die erste Person, die es traf, sondern die 16., wo ein Rettungsfahrzeug nicht rechtzeitig vor Ort sein konnte.
Eine Einsicht dieser Verursacher ist nicht zu erwarten, die Bestürzung über das Schicksal der Frau wird abgeleierrt. Jeder Mensch hat das Recht auf erste Hilfe und Rettung so schnell wie möglich. In Museen würde ich die da kleben lassen- ist dann Aktionskunst- bis die schwarz werden und auf der Straße mit nem Kärcher abspülen. Kosten postwendend an ihre Adresse. Wir haben schon genug Probleme und dieses Pack versucht und zu geißeln. Irgendwann wird mal einer im Stress über die brettern und dann fragt die Nancy wie denn das passieren konnte.
-----------
„Van der Leyen reist in die Ukraine bzgl. NATO-Aufnahme des Landes.“ SzeneAlternativ 11.06.22

04.11.22 18:45

1381 Postings, 747 Tage Babcock#21: Was das nun mit den hirnverbrannten Idioten

die u.a. die Straßen blockierten, zu tun hat, ist aber nun wirklich nicht Thema in #1!  

04.11.22 21:42
2

17174 Postings, 7493 Tage sue.vi"politische Führung"...

                     Am 15. Mai 2013 steuerten Ken Ward und Jay O'Hara ein Hummerboot in den Weg eines Kohlefrachters, warfen Anker und verzögerten einen Tag lang die Lieferung von 40.000 Tonnen Kohle an das größte Kohlekraftwerk ........in New England.
                          Nachdem die Küstenwache das Boot geentert hatte, kehrten die beiden Umweltaktivisten an Land zurück und wurden wegen Verschwörung, ordnungswidrigen Verhaltens und mehrerer anderer Anklagepunkte angeklagt, ihnen drohten mehrjährige Haftstrafen.

                    Kurz vor Beginn des Prozesses ließ Sam Sutter, der Staatsanwalt von Bristol County, Massachusetts, die Anklage gegen eine Entschädigung von jeweils 2000 Dollar fallen.
Von den Stufen des Bezirksgerichts aus erklärte Sutter:
.................................................................­...............
Klimawandel ist eine der schwersten Krisen, mit denen unser Planet jemals konfrontiert war.
  Meiner bescheidenen Meinung nach, hat die politische Führung in dieser Angelegenheit arg gefehlt.

STRAFRECHTS SYSTEM
Lokale Strafverfolgung in der Ära des Klimawandels
Erstes Kapitel
https://harvardlawreview.org/2022/04/...in-the-era-of-climate-change/  

05.11.22 09:44
5

11701 Postings, 8717 Tage major30 Tage Polizeigewahrsam ..

Eine Gruppe von Klimaschutzaktivisten klebt sich zwei Mal binnen Stunden auf einer Hauptverkehrsstraße im Münchner Zentrum, dem Stachus, fest. Zwölf von ihnen müssen deshalb nun auf richterliche Anordnung für 30 Tage in Polizeigewahrsam bleiben.
 

05.11.22 18:50
4

58425 Postings, 5004 Tage boersalinoEchte Flagellanten benutzen Heißklebepistolen

05.11.22 19:02
3

27374 Postings, 6281 Tage zockerlillyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.10.23 11:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

05.11.22 19:49
2

6166 Postings, 879 Tage Anonym123Das Problem ist vor allem, dass nicht gesagt wird,

worum es tatsächlich geht! Es geht nicht um Klima, Autofahren oder so ein Blödsinn.
Dieser Bewegung geht's um einen Systemwechsel. Hier wird versucht die Demokratie abzuschaffen und den Wohlstand anders zu ordnen.

Das sind Terroristen, die die Rechtsstaatlichkeit abschaffen wollen um ihre eigene Agenda zu implementieren.
Normalerweise sitzt man wegen so einer Hausnummer für Jahre um Gefängnis. Aber es gibt eben aus dem linken Lager die Sympathien dafür.

Eine ganz gefährliche Entwicklung die geradewegs Richtung RAF führt.  

06.11.22 09:34
3

10305 Postings, 1360 Tage LionellDas sind keine Terroristen

Das sind Spinner
Schaut euch nur die Luisa Neubauer an?
Schlimm ist nur,
das man so Spinner im Fernsehen eine Plattform anbiedet?  

28.11.22 13:11
6

11701 Postings, 8717 Tage majorso geht's auch ..

 
Angehängte Grafik:
img-20221128-wa0000.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
img-20221128-wa0000.jpg

28.11.22 13:23
1

2547 Postings, 1567 Tage tschaikowskyMüssen Frauen da ein Mindestgewicht haben?

Irgendwie glaube ich langsam, bei den Grünen, FfF und ähnlichem, müssen Frauen ein Mindestgewicht haben. Männer, wenn möglich, Rasta-Locken.
(Nee, meine lieben Kritiker, soo schlank ist die Trampolinspringerin nicht...)
 

28.11.22 13:58
1

37068 Postings, 5013 Tage NokturnalDas ist das beste was man machen kann

Bloßstellen und der Lächerlichkeit preisgeben....und sagen das sie stinken !  

06.12.22 18:27

11701 Postings, 8717 Tage majorund denkt dran ..

 
Angehängte Grafik:
img-20221206-wa0003.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
img-20221206-wa0003.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben