Wirecard 2014 - 2025

Seite 1 von 7029
neuester Beitrag: 30.09.20 08:25
eröffnet am: 02.02.19 15:54 von: GipsyKing Anzahl Beiträge: 175721
neuester Beitrag: 30.09.20 08:25 von: schakal1409 Leser gesamt: 28900907
davon Heute: 8130
bewertet mit 183 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7027 | 7028 | 7029 | 7029  Weiter  

21.03.14 18:17
183

6905 Postings, 7396 Tage ByblosWirecard 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7027 | 7028 | 7029 | 7029  Weiter  
175695 Postings ausgeblendet.

29.09.20 14:22
2

211 Postings, 100 Tage NapalmOpa@Gedankenkraft

Laden sie bloß die Finger von Aktien zukünftig! NATÜRLICH muss man immer auch Betrug oder andere disruptive Ereignisse einkalkulieren. Dieser kommen regelmäßig IMMER WIEDER bitte und sind Teil des Spiels.  

29.09.20 14:49
1

1617 Postings, 424 Tage GedankenkraftOpa

Du bist ja noch dümmer als vermutet. Trauriges Dasein, überall Betrug zu wittern !  

29.09.20 15:11
4

211 Postings, 100 Tage NapalmOpa@Gedankenkraft

Seufz. Wir soll man Menschen wie ihnen noch helfen. Sie sind komplett lernresistent, wenn sie noch nicht Mal begriffen, dass auch Betrug regelmäßig vorkommt.

Sogar in Unternehmen wie VW. Das ist eben so.. Und dann gehen die Kurse in den Keller. Und niemand, auch nicht sie, wird das ändern, dass sowas immer wieder vorkommt. Man muss es halt mit einkalkulieren durch Diversifikation. Fertig.

Aber der Staat kann doch nicht allen VW oder Wirecard (und vielen weiteren) Aktionären, die Kursverluste aufgrund Betruges in einer Firma erlittenen haben, mit Steuermitteln die Kursverluste ersetzen. Wird er auch nicht. Natürlich können sie das falsch mit ihren feuchten Träumen.

Was aber immer geht und auch gut so ist - sie können die Firmen, die für den Schaden unmittelbar verantwortlich sind, auf Schadenersatz verklagen. Mit allen Risiken die auch da wieder drin stecken natürlich. Bei VW war ja das einiges zu holen. Bei Wirecard kaum, da insolvent. Auch dieses Risiko ist halt immer gegeben. Eventuell lässt sich auch bei EY etwas holen, aber sehr unwahrscheinlich. Höchstens paar Peanuts im Rahmen eines Vergleiches vielleicht, die im Wesentlichen dann der Bezahlung der Anwälte dienen.

Nochmal: Lassen sie das mit Aktien. Das ist ganz und garnicht ihr Ding bei all dem Unwissen, das sie angehäuft haben .... das aber mit großem Erfolg.  

29.09.20 15:19

1617 Postings, 424 Tage GedankenkraftHohler Opa

viel Text macht Dich nicht klüger . Du bist und bleibst ein arroganter Mensch der des Denkens nicht fähig ist. Eine Diskussion auf Augenhöhe ist mit Dir leider nicht möglich.    

29.09.20 15:28

1617 Postings, 424 Tage GedankenkraftHabt ihr

eueren Kumpel 7 seas sperren lassen ?  

29.09.20 15:45
3

19882 Postings, 6894 Tage lehna#99 Seh es ähnlich, Opa

Bei Verlusten lernst als aufgeweckter Aktionär viel mehr, als bei Gewinnen. Du musst dann zwecks Fehleranalyse deine Birne öfter anwerfen.
Bei Gewinnen besteht bei arroganten Typen immer die Gefahr der Überheblichkeit.
Letzteres war hier bei den selbsternannten Gurus bis zum 18.06. total aufgebläht.
Die Börse hasst aber diese selbstherrlichen Glücksjäger und stutzt sie allermeist schnell auf Normalmaß...



 

29.09.20 15:47
3

158 Postings, 343 Tage JannahSehr nett

Die jämmerliche Bettelbande rund um die Gestalten Stevie, Bimmelchen, Safti und Co. heult immer noch rum.

Und wieder viel Zeit verschwendet
Und wieder viel Lebensqualität dahin
Und immer noch kein Cent zurück.

Wann beginnt den euer Sturm auf Berlin, ihr süßen Schnuckelchen? Hört einfach auf.

KEIN Entschädigungsfonds.

Und Bimmelchen, schrieb mir doch noch ein paar Liebesbriefe, du kannst so wunderbar romantisch sein wenn du wütend bist.  

29.09.20 15:59
1

211 Postings, 100 Tage NapalmOpa@Gedankenkraft

Das erste mal, dass ich ihner Aussage voll zustimmen muss: Eine Diskussion­ auf Augenhöhe ist ihnen mit mir leider nicht möglich.  

:DDD

Na lang hats gedauert. Aber immerhin - ein erster Funke von Selbsterkenntnis, der da im dunklen Kosmos ihrers Unwissens für einen kurzen Moment sprühte .... aber vermutlich schon jetzt wieder verglüht ist.  

29.09.20 17:25
1

1346 Postings, 3458 Tage schakal1409Na ja------

Es ist immer wieder sooo was von Amüsand euch zu folgen.
Eines ist" Glas-Klar"(Glasklar) -Hier haben einige(sie sind ja bekannt)viel----sehr viel Geld (Erspartes,auf Kredit oder ausgeliehen,im schlimmsten Fall aus der Firma )in die Wüste geschickt.
Und die halten sich an jedes,noch so ausichtslose Strohhalm.
Mit ihren wunschträume,noch so skurrilen fantasien..und wilden hoffnungen.
Und da haben andere auch recht,daß diese Personen nie mehr Aktien kaufen sollen,weil wer mit Aktien spekulieren tut,wissen muß das ALLES Geld wie auch immer(egal wodurch)weg ist.
Die Großen sind mit allen Wasser gewaschen,und wer Geld bekommt vermute ich(Mutmaßlich...Anzeichen möglich,warscheinlich)nich Aktionäre sondern ganz andere.
mfg.
Und Bitte nur auf meinen Text Antworten,und nicht wieder Träumen
Es gilt die Unschuldsvermutung  

29.09.20 18:19

2501 Postings, 918 Tage neymarJenseits des Wirecard-Skandals....

Jenseits des Wirecard-Skandals: Schummeln ist manchmal nützlich, Betrügereien sind aber nicht typisch Kapitalismus

https://www.nzz.ch/meinung/...andals-schummeln-aus-notwehr-ld.1577879  

29.09.20 20:27
1

488 Postings, 4227 Tage bimmelbahn@gedankenkraft,

wir müssen halt einsehen, dass der simple Unterschied zwischen Betrug und normalem Auf und Ab eines Kurses von den Gewächsen, die sich auf den Schultern dieser charakterlich missratenen Figuren befinden (mache sagen dazu sogar "Kopf"), nicht verarbeitet werden kann, entweder weil  dieses Teil aus Beton besteht (zumeist) oder in Form einer vertrockneten Birne auf dem Rumpf zappelt. Beim Opa scheint es eine Sonderversion zu geben: Knochengerüst gefüllt mit Stroh.  Da können wir tausendfach erklären - es gibt keinen Weg für Argumente in diese kugeligen Gebilde. Der Volksmund sagt dazu: "Brett vorm Kopf". Verdreschen hilft auch nicht, denn sie fühlen keinen Schmerz. Also lassen wir ihnen doch einfach ihren Wahn denkfähige Wesen zu sein. Jedenfalls finde ich es interessant gleich ein Bündel dieser Schwachköpfe hier vorzufinden - in solcher Menge sehr selten.  

29.09.20 20:46
1

655 Postings, 2772 Tage capecodderBimmel Du bist ok

Das wird schon,  sonst bist Du ja gesund, eventuell hat Deine Frau Arbeit.
Ihr kommt schon klar. Ist nur Geld.
Bin übrigens dagegen, dass Ihr mit Börse aufhört, Du Safti, Questi, Steph, Herri und die ganzen Strategen.

Damit andere Geld verdienen muss auch jemand welches verlieren  

29.09.20 20:48
1

655 Postings, 2772 Tage capecodderSeven

Safti hat Dich ja schon wieder einsperren lassen, der Schisser.
Viel Spass auf Deinem Törn.  

29.09.20 20:50
1

1346 Postings, 3458 Tage schakal1409#bimmelbahn...

Der letzte satz ist auf dich selbst bezogen und deinen Konsorten.
Bei sich selbst anzufangen,und wenigstens einen bruchteil von eigenfehler  eingestehen,zeigt wer hier ein SCHWACHKOPF  ist.
Wer hier ein Brett vorm Kopf hatte und wie es aussieht,  noch immer es vorfindet der bist wolhl du ,und deine Oberklugen Aktionäre.
Und auf einen Nicname zu schließen ,das er altt und opa ist???????????????????,Du bist ja auch keine BIMMELBAHN,,,(hihihihi),.
Du und deine Konsorten,die reale Welt ist bei euch nicht vorhanden..
So ,und jetzt warte ich auf eine sinnvolle Antwort,die e nicht kommen wird.

Es gilt die Unschuldsvermutung
 

29.09.20 21:01

488 Postings, 4227 Tage bimmelbahn1409

Leuten deines geistigen Differenzierungsvermögens gibt man keine Antwort. Du gehst jetzt ganz geschwind vor einen Spiegel, schaust hinein und ........ wen siehst du da ?  

29.09.20 21:02
1

2166 Postings, 539 Tage Aktien_NeulingOff Topic

Nio hebt gerade ab. Und das ohne News...  

29.09.20 21:12
1

1133 Postings, 163 Tage Ksb2020Bimmel

Die sehen gar nichts mehr ausser einer Fantasiewelt.  

29.09.20 21:24
1

1346 Postings, 3458 Tage schakal1409Wie gesagt,,,,

Keine sinnvolle Antwort....
geistigen Differenzierungsvermögens???????
Du und deine Konsorten seht ja nur..... alle haben schuld nur nicht selbst Fehler eingestehen.
Du bist  Geistig nicht ganz in der Realen Welt.
Du und deine Konsorten habt vor lauter Geldgier und Hochmut nicht auf eine Warnung geschaut,und jetzt nach Entschädigung rufen.
Keinen Cent wirds bekommen.
Es gilt die Unschuldsvermutung
 

29.09.20 21:54
4

211 Postings, 100 Tage NapalmOpa@bimmelbahn

Ich denke sie werden es nie verstehen. es ist vollkommen unbedeutend, aus welchem Grund Kursverluste eintreten - der Steuerzahler hat niemals dafür einzustehen, wenn Aktionäre Kursverluste zu verzeichnen haben.

Auch Betrug durch Wirecard ist kein Grund, den Steuerzahler die Kursverluste ausgleichen zu lassen.

Was glauben sie, wieviel größer in Summe die Kursverluste für z.b. VW Aktionäre waren, als bei dieser Firma der Betrug aufflog. Erheblich mehr als bei der eher kleinen Firma Wirecard, konkret warten es rund 30-40 Milliarden Euro Kursverluste (- 40%), die Anleger da wegstecken mussten.

Und SELBSTVERSTÄNDLICH hab es auch da trotz Betrug keine Entschädigung durch Steuerzahler. Aber ebenso selbstverständlich könnte und kann man natürlich gegen VW klagen auf Ausgleich der Kursverluste durch den Betrug. Haben auch viele getan, sogar Bundesländer. Was rauskommt wird man sehen.

Es ist einfach nur erschreckend wie unwissend einige hier sind, gleichzeitig auch noch charakterlich äußerst defizitär und obendrein auch noch intellektuell benachteiligt und nicht in der Lage, dazulernen.

 

29.09.20 22:28

655 Postings, 2772 Tage capecodderAktien Neuling jup

Einfach geil  

29.09.20 22:53
1

1561 Postings, 155 Tage AktienQuerdenkerAlwaysshort alias XY...

Was ist denn los, gar keine Beiträge mehr hier von dir zu lesen...

Ich möchte mal deine Erinnerung auffrischen...
Einer deiner letzten Postings hier im Werbeforum hat dir ja noch 16 grüne Pusher Sternchen eingebracht:


"alwayslong1: @all

19.06.20 15:55#155260  

Ebbes is immer fer ebbes gut -

will heißen so bescheiden die Situation oberflächlich auch betrachtet ist, so beinhaltet sie doch die Chance auf einen Neuanfang. Der Interims CEO ist wohl, in seinem Fach erfahren, mit allen Wassern gewaschen und hat mit Sicherheit gute Kontakte. Er wird sicher sehr viel Arbeit haben um Klarheit hinsichtlich interner aber auch externer Fehler, ev. kriminellen Handlungen usw. zu schaffen.

Bisher ist von dem ganzen Geschwätz hier im Forum und im Blättchenwald nichts aber auch gar nichts klar oder gar bewiesen. Solange das so ist sollten sich viele hier am Riemen reißen und wenigsten ein bisschen Selbstachtung bewahren damit sie Morgen noch vor sich selbst im Spiegel bestehen können. Wenn sie diese Achtung nicht vor den, wie gesagt bis heute als unschuldig zu geltenden Personen, wahren können.

Wenn heute oder am Montag keine Insolvenzankündigung kommt oder höchstens eine in eigener Verwaltung, wird es auch wieder andere Kurse geben und das neue Management wird ein Chance haben, das Schiff am schwimmen zu halten.

Weiterhin würde ich mir wünschen, dass Herr Braun weiter an Bord bleibt, in welcher Funktion auch immer. Sein Wissen ist Gold wert. Weiterhin würde ich mir wünschen, dass er sein Aktienpaket als Schutzwall gegen eine billige Komplettübernahme behält. So ist höchstens ein Beherrschung möglich, wenn es überhaupt Interessenten geben sollte.

Eine selbstständige Wirecard ist die besten Option für die Zukunft.

Noch einen Satz zu denen die große Verluste erlitten haben und diese auch realisiert haben. Denkt bitte darüber nach - ihr habt sowohl die Kauf als auch die Verkaufsentscheidung selbst getroffen, das geht mit keinem außer Euch selbst nach Hause.

Ich habe nicht verkauft, allerdings war ich auch keine Sekunde rot, was es mir deutlich einfacher machte drin zu bleiben. Aber auch ich habe horrende Buchverluste im sehr hohen 6-stelligen Bereich. Jammere ich – nein denn es war immer und immer wieder meine ureigenste Entscheidung, nicht die von den Blättchen Experten oder von sonst irgendjemand – nur meine.

Ich weis aber auch aus eigener Erfahrung in jungen Jahren, wie sich tatsächliche 6-stellige Verluste aus dem Neuen Markt anfühlten. Man kann das aber wieder kompensieren bzw. überkompensieren - also nicht aufgeben - klaren Gedanken fassen)

So jetzt ist WE, das Leben geht weiter und ich bin frohen Mutes, die Terrasse wartet

--------------------------------------------------


Also, hast du verkauft oder noch immer "...nicht verkauft, allerdings war ich auch keine Sekunde rot, was es mir deutlich einfacher machte drin zu bleiben."...sprich noch immer alles GRÜN?!?  

29.09.20 23:37

1561 Postings, 155 Tage AktienQuerdenkerTeenbagger, Dich liest man auch nicht mehr...

Zur Auffrischung, hierfür hast Du hier 27! grüne Pusher Sternchen erhalten:

" teenbagger: Leute bleibt einfach ruhig...

09.06.20 19:59 #143686  

ich wollte ja mal alle Fake-News chronologisch aneinanderreihen...um zu zeigen das nur heiße Luft dahinter steckt....das scheint nun glücklicherweise nicht mehr nötig. Die Märchen haben ihren Schrecken verloren....wenn nicht gleichzeitig 4-8 Millionen Aktien geworfen werden, wirkt das eh nicht. Die Zusammenhänge hatte ich ausführlich beschrieben.
Die Zeiten in denen sie Millionen Aktien werfen konnten sind vorbei. Und die kommen auch nicht wieder!

Nächste Stufe ist, die Vorstellung aus dem Kopf zu bekommen, dass die Volatilität bei WDI normal wäre. Einfach mal aussteigen, man kann ja tiefer wieder rein.....von wegen!
Ohne Lügen, ohne millionenfaches Werfen, hört auch das auf. Mein nächstes "Projekt" wäre, darzulegen warum dieses "Trading" für die Mehrheit hier nicht funktioniert. Argumente zu finden wäre ein Leichtes....kostet mich aber auch wieder Zeit. Vllt. erledigt sich dieses Problem ja auch von selbst (wie die Anfälligkeit für Fake-News).
Ich weiß, ne Menge Schwätzer hier gaukeln vor, dass ihre feuchten Träume wahr geworden wären....und diese Fiktion hat leider eine gewisse Lockwirkung.
Wer ne gewisse Erfahrung hat, weiß dass es dauerhaft nicht funktioniert! Wäre das so leicht voraussehbar, wären wir alle längst Multi-Millionäre.
Und wenn sich hier einer als "Der Auserwählte" verkaufen will, der immer zum richtigen Zeitpunkt aus-, und wieder einsteigt, wisst ihr, dass ihr einen Schwätzer vor euch habt. Es geht nicht! Lest mal ein halbes Jahr in einem Daytrading-Forum mit.....bei Profis, die es Hauptberuflich machen....und ihr seht ein, so wie es hier die Schwätzer erzählen, geht es nicht. Definitiv nicht!
Ein weiteres Argument: in den letzten 24 Std haben sich hier einige geoutet, was den EK betrifft. Ist euch was aufgefallen?
Nein, eben nicht das euer EK niedriger ist, kriegt euch wieder ein. Die Anzahl der Aktien, von diesen Mitforisten meine ich!
Diesen Zusammenhang muss man mal verstehen, wenn man mit seiner Performance voran kommen will. EK 140 mit 900 Stk. und die Ruhe selbst.
Ihr werdet nie an 900Stk kommen, solange ihr hier meint wegen 50 Cent rauf oder runter in Aktionismus verfallen zu müssen!
Geduld macht euch reich!!! Nichts anderes!

Heute morgen hat so ein Hirntoter hier erklärt, er setzt Stopp-Loss, steigt unten wieder ein, das wäre halt Zinseszins. Und er gehöre zum "Team Geldverdienen".

Ich hatte große Lust mich direkt abzumelden! :)

Um nicht zu weit auszuschweifen, Zinseszins ist was anderes. Lest es nach, rechnet, nehmt eine Milliarde Gewinn dieses Jahr, rechnet es hoch bis 2025. Wachstum (%-Satz) bleibt euch überlassen...das Ergebnis wird in jedem Fall faszinieren.

Aber worauf ich eigentlich hinaus wollte....
Es ist gelaufen....es ist nichts mehr zu tun!
30 Millionen Aktien können sie nicht Covern...es geht nicht!
Tesla hat sich bereits vervierfacht und es sind immer noch 16 Million leerverkauft. Ich bitte jeden diese Zusammenhänge zu verstehen!
Lt. Ihor macht 1 Million Aktien 10? Kurssteigerung aus....
Rechnet man das weiter, käme man auf die X-Milliarden, welche die LV an Verlust einfahren werden.
Also, einfach abwarten.....
Nächster Termin 18.06.....und man beachte die Ankündigung:"Wirecard wird bei der Vorstellung seines Jahresabschlusses 2019 am 18. Juni 2020 detailliert über seine Wachstumspläne sowie über organisatorische Maßnahmen berichten. "!!!!!!!!!!!!!!!!

Zum Abschluss zitiere ich mich nochmal selbst:" Es war und ist ein Glücksfall hier investiert zu sein""
--------------------------------------------------


Hmm...die Lautsprecher sind verschollen...
Vielleicht auf die Philippinen ausgewandert? ;-)  

30.09.20 00:57
2

211 Postings, 100 Tage NapalmOpaBitter aber macht auch wütend ...

Echt bitter, wie dumm (aber in der Eigenwahrnehmug superschlau) dieser Paket hier gelabert haben. Keinerlei Ahnung von der Börse offensichtlich.

Aber auch echt übel, wieviele Menschen dieser Dummschwätzer (einige sind ja noch online hier) mit ins Unglück gequatscht haben. Klar, jeder selbst schuld und eigenverantwortlich, wenn er nach März noch mit dieser Betrügefirma gerockt hat - aber trotzdem ist es Assi, Annette Menschen mit so dummen Geschwätz diese Hochrisikoaktie schönzureden, als wäre es eine ganz sichere Nummer.

Und das Schlimmste - einige von diesen Nasen sind sogar jetzt noch hier aktiv, schwafeln was von Entschädugungsfond und von Wirecard und EY verklagen ..... und Zack .... schon ist das nächste Geld weg und in den Taschen gewiefter Anwälte.
 

30.09.20 02:44
1

369 Postings, 93 Tage Question11Tja und manche

Haben eine Rechtsschutzversichserung, die die Klagen bezahlt ...
So what ?  

30.09.20 08:25

1346 Postings, 3458 Tage schakal1409Keine Rechtschutzver. ....

Zahlt ,bevor es kein Urteil (Angeklagt von wem auch immer und verurteilt)zugunsten des Versicherten gibt.
mfg
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7027 | 7028 | 7029 | 7029  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Kornblume, Leerverkauf, Lord Tourette, Mickymaus007, Pieter, Weltenbummler