Solventum - 3M Spinoff

Seite 3 von 3
neuester Beitrag: 16.06.24 00:32
eröffnet am: 27.03.24 00:18 von: kaufladen Anzahl Beiträge: 62
neuester Beitrag: 16.06.24 00:32 von: LongPosition. Leser gesamt: 22815
davon Heute: 53
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
Weiter  

22.04.24 16:11

20 Postings, 666 Tage 20Wallace23Bruchstückhandel

Weiß jemand, wie man bei Onvista die Bruchstücke verkaufen kann?
So wie ich es sehe gar nicht oder?
Danke  

22.04.24 16:20

20 Postings, 666 Tage 20Wallace23Bruchstückhandel Teil 2

Hat sich erledigt, aber wen es interessiert:

die ganzen Stücke einfach über den gewünschten Marktplatz handeln (ich habe Tradegate genutzt),
danach erschien ein Button "Bruchstücke verkaufen" und dann konnte die Order zum Verkauf der
Bruchstücke kostenlos nachgeschoben werden.
Die Ausführung wird aber zu festen Zeitpunkten erfolgen nehme ich an, deshalb wird der Auftrag
nicht sofort ausgeführt.  

23.04.24 11:02
1

477 Postings, 6103 Tage PhaetonTradegate

Der Handel über Tradegate nützt mir leider nichts, da die Deutsche Bank/Postbank den Handel über diese Plattform seit geraumer Zeit nicht mehr anbietet. Aber ich will momentan ohnehin nicht verkaufen.  

23.04.24 12:15

1416 Postings, 6956 Tage HerrmannVon Postbank 1/2 Stück selbständig verkauft

Ich habe meine Gratisaktien (12) sofort zum Verkauf freigegeben, und diese wurden auch abgerechnet. Die Resthälfte wurde selbständig von der Postbank verkauft und gutgeschrieben.  

25.04.24 10:58

13 Postings, 1255 Tage ZombiegulaschSeit

heute ist die Aktie scheinbar auch bei TR handelbar  

29.04.24 12:32

579 Postings, 1260 Tage ShoppingmannAbrechnung einer viertel Aktie von Solventem

Meine Bank hat am Freitag eine viertel Aktie Solventem abgerechnet. Als Anschaffungskosten wurde 0,- angesetzt, sodass der gesamte Betrag von 14,55€ mit 4,07€ steuerlichem Abzug erfolgte!
Nach meiner Recherche sind die Anschaffungskosten von 3M und Solventum 4:1 anzusetzen. Bei Kaufpreis 1 Aktie 3M zu 100 EUR wären das 80,- Anschaffungskosten für die 3M und 20,- Anschaffungskosten für die Solventum. Bei einer viertel Aktie hätten also
5,- EUR in Abzug gebracht werden müssen.
Oder liege ich hier ganz falsch?  

29.04.24 20:13
1

1217 Postings, 678 Tage LongPosition2022Bei mir verhält es sich so

Bei meiner Depotbank wird 3M mit dem "originalen" Einstiegskurs angesetzt, Solventum dagegen mit 0 € Einstiegskurs. Daher sollte die Berechnung deiner Bank stimmen.
Du kannst vielleicht einmal nachsehen, mit welchem Einstiegskurs deine 3M- und Solventum-Aktien angesetzt sind.  

29.04.24 23:31
1

1031 Postings, 3827 Tage buzzlerHalten

OnVista hat den Bruchteil selbstständig verkauft. Ich musste komplett Steuer drauf zahlen.

Die andern Aktien halte ich erstmal. Für mich sind Solventum und 3M das, was ich vorher ja schließlich auch im Depot hatte. Jede der Aktien kann prinzipiell in den kommenden Jahren gut laufen.  

03.05.24 22:28

24 Postings, 179 Tage LyncherDie Bereiche

Wundversorgung, Health-Softwarelösungen, Zahnmedizin sowie die Filtration und Aufreinigung von Flüssigkeiten klingen für mich alle aussichtsreich.
 

09.05.24 16:58
2

1217 Postings, 678 Tage LongPosition2022Solventum: Q1-Zahlen

Die Zahlen sind einsehbar unter:
https://investors.solventum.com/sec-filings
https://investors.solventum.com/...ults-and-Capital-Allocation-Update

$1.37 je Aktie (GAAP) klingt doch gar nicht schlecht für den Anfang, auch der operative Cashflow ist für die Marktkapitalisierung wirklich in Ordnung.
Eine Dividende oder Aktienrückkäufe wird es mindestens für die nächsten 24 Monate nicht geben, man fokussiert sich laut der Mitteilung zunächst auf den Schuldenabbau - das finde ich vernünftig.

Im Großen und Ganzen also in etwa wie erwartet, ich hoffe nur mittelfristig auf ein deutlich spürbares organisches Wachstum. Dann könnte uns die Aktie noch sehr viel Freude bereiten.
Wie seht ihr die Zahlen?  

15.06.24 23:46
2

738 Postings, 4882 Tage kaufladenwenn Solventum

die eigenen Ziele erreicht, wäre es derzeit kräftig unterbewertet. Für 2024 werden über 6 Dollar EPS angestrebt, macht zum aktiellen Kurs ein KGV von etwa 9.
Ich denke aber, dass wir erstmal wohl noch tiefere Kurse sehen als jetzt, der Titel scheint allgemein als wenig sexy angesehen zu werden, der Abwärtstrend noch ziemlich ungebrochen. Aber mittelfristig könnte sich hier eine kleine Perle entwickeln. Mein Plan ist bei etwa 45 ein Paket zu kaufen, ich erwarte künftig (in zwei Jahren) Dividendenzahlungen von um die 3 Dollar/Jahr. Das gäbe eine hübsche Rendite. Und das ist _mein_ Hauptanlageziel: hohe Dividendenrenditen. Solventum ist da etwas spekulativ, aber als Spin off von 3M sollte es da ein wenig deren Dividendenkultur in der DNA tragen. 2 Jahre Verzicht auf Divi zum Schuldenabbau finde ich gut, ein bißchen „schwäbische Hausfrau“ ist gut, aber bitte nicht übertreiben.

Wird aber auch bei Aufstockung bis auf weiteres wohl eine kleinere Position in meinem Depot bleiben (2-4%, derzeit <0,5%).  

16.06.24 00:32
1

1217 Postings, 678 Tage LongPosition2022Guter Beitrag

Zwei Punkte dazu:
1. Ja, die Aktie erscheint mir auch unterbewertet, deshalb halte ich trotz kurzfristig mauer Aussichten.
Für ein Healthcare-Unternehmen ist das KGV super niedrig und die Produkte sind interessant. Solventum könnte über die Jahre eine echte Cashflow-Maschine werden, gerade wenn die Schulden geringer sind.

2. Dividenden kommen bekanntlich frühestens in zwei Jahren, auch danach erwarte ich erstmal geringere Renditen (1-2%). Der Fokus wird m.M.n. erstmal auf kleineren Übernahmen und Aktienrückkäufen liegen.  

Seite: Zurück 1 | 2 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben