EquityStory, die Story stimmt

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 18.08.21 09:25
eröffnet am: 28.08.06 08:39 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 150
neuester Beitrag: 18.08.21 09:25 von: Dr. Q Leser gesamt: 42372
davon Heute: 62
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  

28.08.06 08:39
14

17100 Postings, 5917 Tage Peddy78EquityStory, die Story stimmt

News - 28.08.06 08:35
DGAP-News: EquityStory AG (deutsch)

EquityStory AG setzt Wachstum im 2. Quartal fort

EquityStory AG / Halbjahresergebnis

28.08.2006

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

EquityStory AG setzt Wachstum im 2. Quartal fort Zuwachs an Neukunden hat sich weiter beschleunigt

München - 28.08.2006

Die EquityStory AG (ISIN: DE0005494165) hat ihr profitables Wachstum auch im 2. Quartal 2006 fortgesetzt. Der Konzern erzielte in den Monaten April bis Juni 2006 Umsatzerlöse in Höhe von TEUR 1.054. Das EBIT vor Firmenwertabschreibung und Kosten für den Börsengang (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibung vor IPO-Kosten) beläuft sich auf TEUR 250, das EBIT vor IPO-Kosten (Ergebnis vor Zinsen und Steuern und vor Kosten für den Börsengang) auf TEUR 170.

Für das gesamte 1. Halbjahr 2006 beträgt der Umsatz TEUR 2.218. Das EBIT vor Firmenwertabschreibung und außergewöhnlichen Aufwendungen beläuft sich im ersten Halbjahr auf TEUR 704. Das EBIT vor Kosten für den Börsengang beträgt TEUR 428, das EBIT beträgt TEUR 223. Der Konzernüberschuss stieg auf TEUR 154. Das Ergebnis nach DVFA/SG, das die Kosten für den Börsengang bereinigt, beläuft sich auf TEUR 359. Das ist das beste Halbjahresergebnis der Firmengeschichte. Das Ergebnis je Aktie nach DVFA/SG beträgt EUR 0,30.

Im 2. Quartal hat sich der Zuwachs an Neukunden gegenüber dem 1. Quartal noch einmal erhöht. Die EquityStory AG konnte nach 50 Verträgen im ersten Quartal nun weitere 60 Neuverträge schließen. Der Gesamtkundenbestand erhöht sich dadurch auf über 950 börsennotierte Unternehmen. Viele Neuverträge im Bereich Meldepflichten entfalten ihren Umsatz- und Ergebnisbeitrag erst in den kommenden Monaten.

Aufgrund des starken Wachstums im Neukundengeschäft hat sich die EquityStory AG entschlossen, den Bereich Kundenbetreuung stärker als bislang geplant auszuweiten und konsequent in das weitere Wachstum zu investieren. Dieser Schritt ist auch vor dem Hintergrund der Umsetzung der EU-Transparenzrichtlinie in deutsches Recht zum 20. Januar 2007 konsequent.

Der Gesetzentwurf zum Transparenzrichtlinie-Umsetzungsgesetz sieht die aktive europaweite Verbreitung von relevanten Unternehmensinformationen vor. Hierzu entwickelt die EquityStory AG derzeit neue Services für börsennotierte Gesellschaften, die dann damit ihre gesetzlichen Pflichten erfüllen können.

Das Geschäftsjahr 2006 ist für die EquityStory AG ein Übergangsjahr, geprägt von der Akquisition der DGAP mbH und dem damit einhergehenden Umzug nach München, der Ausweitung des Vertriebs sowie dem Börsengang der Gesellschaft. Im zweiten Halbjahr beginnt nun das geplante Cross Selling von Produkten an Bestandskunden der DGAP mbH.

Für das zweite Halbjahr erwartet das Management eine weitere Verbesserung der Ertragskennzahlen bei Umsätzen in der Größenordnung des 1. Halbjahres. Die Umsetzung der EU-Transparenzrichtlinie wird in 2007 zu deutlichen Steigerungen bei Umsatz und Ertrag führen.

Weitere Hinweise:

Auf die Darstellung von Vergleichszahlen zum Vorjahr wurde verzichtet, da diese aufgrund der Akquisition der DGAP mbH im Dezember 2005 nicht aussagekräftig sind.

Die Halbjahreszahlen 2006 sind untestiert.

Die EquityStory AG weist zusätzlich das EBIT vor Firmenwertabschreibung aus, da bei einer Umstellung der Rechnungslegung von HGB auf IFRS die Firmenwertabschreibung nicht mehr automatisch periodisch anfällt. Die Umstellung der Rechnungslegung ist aufgrund gesetzlicher Bestimmungen in Zusammenhang mit dem Börsengang derzeit noch nicht möglich und wird daher zum Geschäftsjahr 2007 angestrebt.

Der vollständige Halbjahresbericht steht zeitnah unter www.equitystory.de im Bereich Investor Relations zum Download bereit.

Über die EquityStory AG

Die EquityStory AG ist Marktführer für Online Investor Relations im deutschsprachigen Raum und liefert für über 950 börsennotierte Unternehmen aus dem In- und Ausland umfangreiche Dienstleistungen in den Bereichen Meldepflichten, Finanzportale, Audio- und Video-Übertragungen von Investorenveranstaltungen, Online-Finanzberichte sowie ausgelagerte Webseiten. Der Bereich Meldepflichten ist in der Tochtergesellschaft Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH (DGAP) gebündelt. Die DGAP ist eine Institution für die Erfüllung der Regelpublizität börsennotierter Gesellschaften und seit der Gründung 1996 Marktführer. Die Services umfassen Ad-hoc-Meldungen, ERS, Directors? Dealings, WpÜG sowie den Versand von Corporate News und Pressemeldungen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt Finanzanalysten, Kommunikationsexperten und Software-Entwickler und verfügt somit über die drei Kernkompetenzen für Online Investor Relations. Der EquityStory-Konzern beschäftigt aktuell 33 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2005 Umsatzerlöse in Höhe von 3,9 Millionen Euro.

Kontakt: EquityStory AG Robert Wirth

Tel +49(0)89 210298-34 Fax +49(0)89 210298-49 Email robert.wirth@equitystory.de

Seitzstraße 23 80538 München

www.equitystory.de

DGAP 28.08.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: EquityStory AG Seitzstraße 23 80538 München Deutschland Telefon: +49(0)89 210298-0 Fax: +49(0)89 210298-49 E-mail: info@equitystory.com WWW: www.equitystory.de ISIN: DE0005494165 WKN: 549416 Indizes: Börsen: Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Stuttgart; Entry Standard in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EQUITYSTORY AG NAMENS-AKTIEN O.N. 11,80 +1,20% XETRA
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
124 Postings ausgeblendet.

17.02.21 15:09

30592 Postings, 6053 Tage BackhandSmashja ja ARIVA

gott sei dank....
Bei der Meldung habe ich mal den schönesten Satz herauskopiert:

Bereinigt um den Verkauf von Ariva an wallstreet:online habe man den Umsatz um 18 Prozent auf 37,6 Millionen Euro steigern können, so die EQS Group

zum Glück haben wir diesen Werbe-Ableger nicht mehr im Portfolio !
-----------
The trend ist your friend

17.02.21 15:13

30592 Postings, 6053 Tage BackhandSmashund das ging schnell

Die EQS Group hat ihre heute Vormittag angekündigte Kapitalerhöhung komplett platzieren können. Ausgegeben werden 357.361 neue Aktien, ein Bezugsrecht der Aktionäre hatte die Gesellschaft ausgeschlossen. Die Anteilscheine hat das m:access-notierte Unternehmen aus München bei institutionellen Anlegern zu jeweils 38,00 Euro und damit zum aktuellen XETRA-Kurs platziert. Zwischenzeitlich war das Papier heute auf 35,60 Euro zurück gefallen.

siehe:
https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=150302

ist immer schlecht wenn diese Plazierungen ohne die Alt-Aktionäre statt findet, die die neuen Aktien
Gewinn betiligt sind.

nun aber zu 38,00 ist ok und das alle schon vergriffen sind erst recht.

bleibt nur noch er Termin im Auge zu behalten:
Die Lieferung und Abrechnung der neuen Aktien findet voraussichtlich am 1. März 2021 statt?, so EQS zum anstehenden Vollzug der Kapitalerhöhung.

mal sehen - ob die neuen Aktien beim Besitzer bleiben.
-----------
The trend ist your friend

19.02.21 11:56

1143 Postings, 2120 Tage St.MartinEQS Nachkauf

Den heutigen Kurseinbruch, noch einmal zum Nachkaufen genutzt.
Immerhin über 2,-€ billiger, als die  institutionellen.  

31.03.21 16:47
1

30592 Postings, 6053 Tage BackhandSmashAriva sei dank

......um den Verkauf von Ariva an wallstreet:online, von 31,9 Millionen Euro auf 37,6 Millionen Euro gesteigert......


ja klasse das die den Werbespammer HOCH2 verkauft haben......

-----------
The trend ist your friend

12.04.21 11:13

30592 Postings, 6053 Tage BackhandSmashBericht vo EQS

EQS hatte im Geschäftsjahr 20 einen klaren Vorteil von der Nachfrage nach virtueller Unternehmenskommunikation, aber der Schlüssel für zukünftiges Wachstum liegt im Segment Corporate Compliance. Die Cloud-basierten Produkte werden mittelfristig der zentrale Wachstumstreiber sein. Mit der bevorstehenden Umsetzung der europäischen Whistleblowing-Verordnung besteht kurzfristig die Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen, mit dem Potenzial, die Konten danach zu erweitern. Um dies optimal zu nutzen, investiert der Konzern im Geschäftsjahr 21 zusätzlich 5,6 Mio. ? in Vertrieb und Marketing, was sich in unseren überarbeiteten Prognosen widerspiegelt.

naja der Kurs bröcklet und bröckelt - bin zwar mega gut im Plus - doch irgendwann ist mal schluß noch hält mein Stopp (aber warscheinlich nicht mehr lange ?)
-----------
The trend ist your friend

12.04.21 11:23

2870 Postings, 3847 Tage erfgRamping up whistleblowing sales

EQS had a clear benefit in FY20 from the demand for virtual corporate communications but the key to future growth is in the corporate compliance segment. Its cloud-based products are set to be the core growth driver over the medium term. With the imminent implementation of European whistleblowing reg ...
 

22.04.21 10:37
1

1143 Postings, 2120 Tage St.MartinEQS übernimmt alle Anteile an SaaS-Anbieter C2S2

24.04.21 02:21

10 Postings, 157 Tage SabrinaxqeiaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 10:40
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 13:45

10 Postings, 157 Tage DoreendrjnaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.04.21 00:51
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

25.04.21 00:29

9 Postings, 156 Tage AnnaucobaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:15
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

28.05.21 13:47
1

483 Postings, 4213 Tage JuglansInsider kauft

28.05.21 15:55
1

30592 Postings, 6053 Tage BackhandSmashimmer gut

sind jetzt zwar nicht die "fetten" zukäufe aber immer hin. ....

Der Herr hätte ja auch andere Sachen damit machen können - er scheint aber der Meinung zu sein - das sich das rentiert !
-----------
The trend ist your friend

11.06.21 19:20
2

214 Postings, 1659 Tage Dr. QÜbername

Na bitte, jetzt kommt wieder Schwung in die Bude.

Business Keeper aus Berlin für knappe 100Mio übernommen.
Inkl. 300 Kunden und 100 Mitarbeiter.
Montag gibts dazu ne Erklärung vom Vorstand.


https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...ss-keeper-gmbh/?newsID=1454496  

12.06.21 09:16

483 Postings, 4213 Tage JuglansDa ist Musik drin.

Ein verhältnismässig dicker Fisch der da an Land gezogen wird. Für 100Mio? bekommt man also 10 Mio wiederkehrende Erlöse von rund 300 Premium Kunden. 33000,-? pro Kunde, wenn man die angestrebte Marge zugrundelegt dann bezahlt man das über 20fache des Jahresgewinns.  Noch aktzeptabel, wenn man die weltweit hohen Bewertungen im Hinterkopf behält.
Meine Marktkenntniss ist hier zwar beschränkt, wenn man aber EQS glauben schenkt, dann verleibt man sich gerade den stärksten Mitbewerber auf dem nationalen Markt für Meldesysteme ein. Das ist eine feine Sache...
Bin mal auf Montag gespannt, da gibts dann vielleicht noch ein bissel mehr Farbe dabei.
Auf Tradegate schon 15% hoch:  35,-
 

12.06.21 09:45

483 Postings, 4213 Tage Juglans20fach falsch

is noch früh am morgen. 47fache der Earnings bei 20% Nettomarge. Knapp 10facher Umsatz. Das ist schon eine Hausnummer, man wird dadurch zum Marktführer, ein Sack voll Flagshipkunden auch noch mit dabei.
Leisten kann man es sich auf jeden Fall. Die 7,5% Verwässerung ist noch verschmertzbar. Zinskosten für das Aquisitionsdarlehen 1,5-2Mio pa?  

15.06.21 15:42
1

483 Postings, 4213 Tage JuglansInsider Kauf

Rony Vogel, Aufsichtsrat, kaufte letzten Freitag für rund 91000,-? Aktien ein. Damit war er an diesem Handelstag für rund ein drittel der Handelsumsätze an allen Börsenplätzen verantwortlich. Der Kurssprung nach der adhoc um 19:30 Uhr ging damit vermutlich auf seine Kappe.

https://www.finanznachrichten.de/...p-dd-eqs-group-ag-deutsch-022.htm  

16.06.21 17:28
1

51 Postings, 480 Tage CartilagoDanke für die Info

Ich dachte, er sei raus und nicht mehr investiert. Sehr gute news für uns aktionäre  

22.06.21 15:43
1

483 Postings, 4213 Tage JuglansWeitere Insider kaufen

Frau Kerstin Lopatta neu im Aufsichtsrat kauft Aktien für knapp 9500,- zu einem Kurs von 38,05?.  

22.06.21 22:12
1

483 Postings, 4213 Tage Juglans...und noch einer!

02.07.21 11:46

30592 Postings, 6053 Tage BackhandSmashHighflyer kauft sich den Weg frei

Für 2021 rechnet der Vorstand nun mit einem Umsatz von 49 Millionen bis 53 Millionen Euro (bisher: 45 Millionen bis 49 Millionen Euro). Das EBITDA soll auf bis zu drei Millionen Euro steigen.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0232994.html?feed=ariva

klingt gut, sollte also weiter nach oben gehen....
-----------
The trend ist your friend

17.08.21 16:20
1

214 Postings, 1659 Tage Dr. QÖsterreicht

Jetzt wird stark in Österreich investiert. Aktie heute bisher schon 9% im Plus.

------
17.08. 09:00 dpa-AFX: DGAP-News: EQS Group gründet österreichische Tochtergesellschaft (deutsch)

EQS Group gründet österreichische Tochtergesellschaft

^
DGAP-News: EQS Group AG / Schlagwort(e): Sonstiges
EQS Group gründet österreichische Tochtergesellschaft

17.08.2021 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

EQS Group gründet österreichische Tochtergesellschaft

Compliance- und Investor-Relations-Kunden in Österreich werden ab sofort
vom EQS-Team in Wien betreut

Servus Wien! Die EQS Group AG kommt mit ihrer neuen österreichischen
Tochtergesellschaft in die Bundeshauptstadt. Compliance- und
Investor-Relations-Kunden des internationalen RegTech-Anbieters, die bisher
vom Hauptsitz in München betreut wurden, haben ab sofort im Büro am
Spittelberg lokale Ansprechpartner. Die EQS Group reagiert damit auf die
stark gestiegene Kundenzahl in Österreich. Gemeinsam mit der neuen
Konzerntochter Business Keeper, dem Pionier für Compliance-Software in
Europa, ist die EQS in Österreich mit großem Abstand der führende
Cloud-Anbieter für Hinweisgebersysteme.

Die EQS Group treibt mit der Eröffnung des Standorts in Wien ihre Expansion
in Europa konsequent voran. Nachdem in diesem Jahr bereits Niederlassungen
in Mailand und Madrid eröffnet wurden, werden nun auch die EQS-Kunden in
Österreich vor Ort beraten und betreut; die Bestandskunden und Partner von
Business Keeper können sich auch weiterhin an die bekannten Ansprechpartner
wenden.

"Wir freuen uns, dass wir jetzt noch näher an unseren österreichischen
Kunden sind - vor allem im Hinblick auf die EU-Hinweisgeberrichtlinie. Das
EQS-Team in Wien unterstützt die Kunden aber nicht nur bei der Erfüllung
dieser neuen Regulierung und anderen Compliance-Themen, sondern auch wie
bisher bei der effizienten und sicheren Investorenkommunikation," erklärt
Marcus Sultzer, Mitglied des Vorstands der EQS Group. Neben den Tools für
die Digitalisierung des Compliance-Managements bietet das EQS-Team Austria
für börsennotierte Gesellschaften das EQS IR COCKPIT an, die erste
Plattform, die Meldepflichten, Investorendaten, Kontaktverwaltung und
News-Distribution in einem Tool zusammenbringt und aufeinander abstimmt.

Derzeit werden vor allem digitale Hinweisgebersysteme stark nachgefragt,
denn die EU-Hinweisgeberrichtlinie (Richtlinie (EU) 2019/1937) verlangt,
dass Unternehmen und Organisationen ab 250 Mitarbeitenden bis zum bis 17.
Dezember 2021 einen internen Meldekanal einführen. Ebenso von dem neuen
Gesetz betroffen sind öffentliche Einrichtungen und Institutionen sowie
Städte und Gemeinden mit über 10.000 Einwohnern. Ab Ende 2023 gilt die
Pflicht dann auch für Unternehmen ab 50 Mitarbeitenden.

Bereits jetzt zählt die EQS Group drei Viertel aller Unternehmen aus dem
ATX, dem österreichischen Leitindex, zu ihren Kunden, darunter OMV, Erste
Group Bank und Voestalpine. Auch zahlreiche nicht-börsennotierte
Unternehmen, öffentliche Institutionen und Organisationen nutzen die
Cloud-Lösungen der EQS; unter anderem TÜV Austria, die Stadt Wien und das
Bundesministerium für Justiz (BMJ).

Hier gelangen Sie zu unserem Wien-Video: https://youtu.be/swXrWIrGx9w

Kontakt

Lukas Reiter, Country Manager Investor Relations

lukas.reiter@eqs.com

Mirco Schmidt, Country Manager Compliance

mirco.schmidt@eqs.com

EQS Group GmbH

Siebensterngasse 31/8

1070 Wien Österreich

Tel.: +43 1 4170480

austria@eqs.com


--------------------------------------------------

17.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

--------------------------------------------------

1226869 17.08.2021

 

17.08.21 16:57
1

483 Postings, 4213 Tage JuglansVerstehe nicht was an dieser Meldung

einen Kursaufschlag von X% begründen sollte. Kann mir das mal jemand mundgerecht zerlegen? Die sind doch schon seit Jahren in Ösiland tätig wie sie selber in der Meldung schreiben. Jetzt halt auch mit Büro und Kaffeemaschine, so what....?
Für mich sieht das eher so aus als hätte BK hier ohnehin schon eine Dependance unterhalten und im Zuge der Übernahme wird hier was auf EQS verschmolzen.
Einen Aufschlag begründet das aber sicher nicht, vermutlich eine Koinzidenz, ATH lockt Momentumzocker an....
 

18.08.21 09:25

214 Postings, 1659 Tage Dr. Q@Juglans

Da hast Du Recht, aus fundamentaler Sicht ist das sicher eine fragwürdige Kurs-Reaktion gewesen und wird evtl. auch korrigiert.
Andererseits wird mehr und mehr Marktteilnehmern bewusst, wie EQS konsequent auf ihre Vision hinarbeitet, und da kann ein Puzzleteil schonmal mehr auf's Sentiment wirken als ein anderes. Börse eben :D  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben