SMI 11'136 0.0%  SPI 14'427 0.1%  Dow 32'774 -0.2%  DAX 13'651 0.9%  Euro 0.9724 -0.2%  EStoxx50 3'742 0.7%  Gold 1'799 0.3%  Bitcoin 22'625 2.3%  Dollar 0.9423 -1.2%  Öl 96.2 -0.3% 

+++Morgenbericht mit Terminen+Analysten 14.06.07++

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 09:59
eröffnet am: 14.06.07 08:13 von: eposter Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 25.04.21 09:59 von: Katjalqyqa Leser gesamt: 3998
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

14.06.07 08:13
1

996 Postings, 7332 Tage eposter+++Morgenbericht mit Terminen+Analysten 14.06.07++

Quelle:
http://www.agora-direct.de

+++ DONNERSTAG 14. Juni 2007 +++
______________________________________________
***Handelsgebühren: z.B. Xetra 0,14% alles inklusive****
*** bis 4.666 EURO nur 7.- EURO alles incl.***

***z.B. US-Börsen 0,01 USD/Aktie alles inklusive***

***Futures ab 0,85 Euro od. Dollar pro***

Achtung:
ALLE US-Börsen echte Realtimekurse im Pushverfahren nur
10 USD mit Datenschnittstelle für viele weitere Programme.

***WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert nur
noch 0,00004 USD pro gehandelter Währungseinheit
[z.B. Margin EUR/USD: 2%
mit 20.000 USD handeln Sie 1.000.000 USD  

Der Tanz der Hexen wird heute nochmals für ein "Auf und Ab" sorgen, um dann sein Ende zu finden. Am Verfallstag selber sind die Kursverläufe im allgemeinen sehr langweilig und unspektakulär, obwohl die Börsensensationsberichterstatter immer etwas anderes erzählen. Der Grund sind ordentliche US-Kursgewinne dank der US-Daten, namentlich die US-Verbraucher, die nun doch mehr zum Konsum bereit sind als dies die meisten Experten prognostiziert haben. Doch Achtung, harte US-Fakten stellen sich nicht selten als butterweich heraus, da diese im Folgebericht vielmals korrigiert werden. Den Märkten wird von vielen durchaus auch ernstzunehmenden Fachleuten eine längere Abwärtsphase vorhergesagt. Und genau darin liegt das Problem. In Erwartung eines Bärenmarktes haben viele Anleger/Händler haben bereits verkauft, viele haben große Shortpositionen (Leerverkäufe) aufgebaut. Allerdings fließt immer wieder frisches Kapital in die Aktienmärkte, was einen deutlicheren Kursabschwung bisher verhinderte. Die Unternehmensgewinne sprudeln und geben den Bullen somit immer neue Nahrung. Der ausbleibende Abschwung setzt die echten Aktienleerverkäufer, ob private oder institutionelle Händler, immer mehr unter Druck. Wenn diese dann zum Kauf gezwungen werden, wird der Markt nochmals Material zum steigen bekommen. Aktien sind derzeit keinesfalls überbewertet.
__________________________________________________

Direkter sekundengenauer Ölhandel auch für private Anleger direkt am
internationalen Ölmarkt in London oder in den USA an der NYMEX bereits
ab Einlage von 2.500 EURO über Agora-Direct möglich.
__________________________________________________

Spende für UNICEF dem Kinderhilfswerk unter www.unicef.de/einzelspende.html
__________________________________________________

Zum Thema Leerverkäufe/Shorten finden Sie hier unter:
http://agora_hilfe_info.agora-direkt.de/index.php?action=leerverkauf

Wir wünschen allen einen erfolgreichen D O N N E R S T A G, 14.Juni 2007
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
PRESSESCHAU für D O N N E R S T A G, 14.Juni 2007

- Luftansa will Anteil an BMI aufstocken, HB S. 12;
- GE sieht Wachstum in Schwellenländern, FT S. 16, FTD S. 3;
- Roland Koch droht Stromkonzernen, FTD S. 11;
- Australische Bank Macquarie ist unter Umständen bereit, 45-prozentigen Anteil
an römischem Flughafen an italienische Investoren zu verkaufen,FT S.13, FTD S.3;
- Europäische Versicherungsaufseher gegen reine Gruppenaufsicht, FTD S. 20;
- An den Ford-Töchtern Jaguar und Land Rover sind vor allem Finanzinvestoren
interessiert, FAZ S. 18;
- HSBC Trinkaus & Burkhardt beteiligt sich an Preiskampf in Deutschland,
Börsen-Zeitung S. 1, 3;
- Ex-EZB-Chefvolkswirt Issing: "Es hat sich ein großes Risikopotenzial
aufgebaut", Interview, FAZ S. 28;
- ECVA-Vorsitzender fordert neue Gründerzeit, SZ S. 26
- Deutsche Post-Tochter DHL ist an Komplettübernahme des chinesischen
Joint-Ventures Exel-Sinotrans Freight Forwarding interessiert, Shanghai
Securities News
__________________________________________________
WIRTSCHAFTS- und UNTERNEHMENSMELDUNGEN für D O N N E R S T A G, 14.Juni 2007

- SIA senkt 2007-Wachstumsprognose für Halbleiterumsatz drastisch
- ACEA: Europäischer Automarkt im Mai erneut rückläufig
- Wachstumstempo des Flughafenbetreibers Fraport zieht im Mai leicht an
- Wacker Chemie baut Standort Burghausen weiter aus
- Tognum sieht sich für Börsengang gerüstet  - auch 2007 Wachstum
- IPO: Boetzelen Real Estate verschiebt Börsengang auf unbestimmt
- Syngenta: Mike Mack löst Michael Pragnell per Anfang 2008 als CEO ab
- FDA-Ausschuss lehnt Schlankheitsmittel Acomplia von Sanofi-Aventis in USA ab
- Ölpreise kaum verändert nach deutlichem Anstieg infolge US-Lagerbeständen
- Devisen: Eurokurs leicht erholt - Wieder über 1,33 US-Dollar
- Deutschland: Verbraucherpreise steigen im Mai wie erwartet
- POLITIK: Von der Leyen verteidigt mögliche Erhöhung des Pflegebeitrags
--------------------------------------------------
TOP-UMSTUFUNGEN / AKTIEN für D O N N E R S T A G, 14.Juni 2007

* HSBC HEBT MARKS & SPENCER AUF NEUTRAL (UNDERWEIGHT) - ZIEL 725 (745) PENCE
* HSBC SENKT SANOFI-AVENTIS AUF NEUTRAL (OVERWEIGHT) - ZIEL AUF 72,50 (80) EUR
* JP MORGAN SENKT SANOFI-AVENTIS AUF NEUTRAL (OVERWEIGHT)
* HÄNDLER: CITIGROUP SENKT ZIEL FÜR HCI CAPITAL AUF 22 (23) EUR
* CITIGROUP HEBT CENTRICA AUF BUY (HOLD) - ZIEL 415 (405) PENCE
* SOCIETE GENERALE HEBT HENNES & MAURITZ AUF BUY (SELL)
* HSBC STARTET LVL MEDICAL MIT OVERWEIGHT - ZIEL 25 EUR
* UBS HEBT ZURICH FINANCIAL SERVICES AUF BUY (NEUTRAL)
__________________________________________________
AKTUELLE KURSÜBERSICHT D O N N E R S T A G, 14.Juni 2007 - Kurse 7:15 MEZ

DAX          7.680,76 +0,03%
XDAX         7.732,37 +1,31%
EuroSTOXX 50 4.401,68 +0,43%
Stoxx50      3.879,38 +0,36%
DJIA        13.482,35 +1,41%
S&P 500      1.515,67 +1,52%
NASDAQ 100   1.913,87 +1,23%
Nikkei 225  17.852,11 +0,67%  
HangSeng    20.804,00 +1,09%(07:56 MESZ)

Bund-Future     111,34  -0,32%
T-Note-Future   104,72  +0,19%
T-Bond-Future   106,13  -0,06%

Euro/USD  1,3312 +0,01%
USD/Yen   122,77 +0,12%
Euro/Yen  163,43 +0,13%

Rohöl Sorte WTI : 66,18 -0,08 USD
__________________________________________________
WIRTSCHAFTSTERMINDATEN D O N N E R S T A G, 14.Juni 2007

Deutschland
08:00 Verbraucherpreise Mai 07

Euroland
08:00 Kfz-Neuzulassungen Mai 07
10:00 EZB-Monatsbericht Jun.07
11:00 Verbraucherpreise Mai 07
11:00 Arbeitskostenindex 1. Quartal 07

USA
14:30 Erzeugerpreise Mai 07
14:30 Erstanträge Arbeitslosenhilfe
16:30 US-Erdgasbericht
17:00 Ankündigung 3- u. 6-monatiger Bills
22:30 Wochenausweis Geldmenge

europaeische Unternehmen – D O N N E R S T A G, 14.Juni 2007
ab 07:00 Deutsche Beteiligung Quartalszahlen
ab 07:00 Flughafen Wien Verkehrszahlen Mai 07
ab 07:00 Iberia Vekrehrszahlen Mai 07
ab 07:00 Fraport Verkehrszahlen Mai 07
ab 09:00 Boetzelen Erstnotiz, Prime Standard
ab 09:00 IDS Scheer Investorentreffen
ab 10:00 Q-Cells Hauptversammlung
ab 10:00 buch.de Hauptversammlung
ab 10:00 Wirecard Hauptversammlung
ab 10:00 DEAG Deutsche Entertainment Hauptversammlung
ab 10:00 Klöckner Werke Hauptversammlung
ab 11:00 ZVEI Sicherheitssysteme Jahrespressekonferenz

USA–VORBOERSLICH AB 09:00 UHR MESZ -
Thrane & Thrane A/S THRAN.CO N/A 09:00 MESZ

USA–NACHBOERSLICH AB 22:00 UHR MESZ - D O N N E R S T A G, 14.Juni 2007
keine Termine bekannt

USA–OHNE ZEITANGABEN - D O N N E R S T A G, 14.Juni 2007
keine Termine bekannt
__________________________________________________
VORSCHAU auf:  F R E I T A G, 15.Juni 2007

EUREX
Großer Verfallstag - "Dreifacher Hexensabbat"
Verfall von Futures u. Optionen auf
12:00 STOXX-Familie
13:00 DAX
13:00 TecDAX
17:20 Schweizer Produkte
17:30 Aktien

Deutschland
08:00 Beschäftigte verarb. Gewerbe Apr. 07
08:00 Außenhandel

Schweiz
09:15 Detailhandelsumsätze Apr. 07

Italien
10:00 Außenhandel Apr. 07

Euroland
11:00 Außenhandel Apr. 07

USA
14:30 Verbraucherpreise Mai 07
14:30 NY Empire State Index Jun.07
14:30 Leistungsbilanz1. Quartal
15:00 internat. Kapitalströme Apr. 07
15:15 Industrieproduktion Mai 07
15:15 Kapazitätsauslastung Mai 07
16:00 Verbraucherstimmung Uni Michigan Jun.07

europaeische Unternehmen – F R E I T A G, 15.Juni 2007
ab 08:00 MyTravel Halbjahreszahlen
ab 09:00 DeTeBe Erstnotiz, Entry Standard
ab 09:00 IDS Scheer Investorentreffen
ab 09:00 Newwave Erstnotiz in Zürich
ab 09:00 EADS Medienseminar
ab 09:00 EU evtl. Entscheidung zur Übernahme von Puma durch PPR
ab 09:00 EU evtl. Entscheidung zur Übernahme von Gerber durch Nestle
ab 10:30 Premiere Hauptversammlung

USA–VORBOERSLICH AB 09:00 UHR MESZ - F R E I T A G, 15.Juni 2007
Plasmon PLC PLM.L N/A 08:00 MESZ
USA–NACHBOERSLICH AB 22:00 UHR MESZ - F R E I T A G, 15.Juni 2007
keine Termine bekannt

USA–OHNE ZEITANGABEN - F R E I T A G, 15.Juni 2007
keine Termine bekannt
__________________________________________________
ANALYSTENMEINUNGEN - vom 14.06.2007(Quelle:dpa-AFX bis 14.06.2007/06:00 MESZ)

GEA GROUP AG (Kürzel: GEA WKN: 585700 )
LONDON  - Goldman Sachs hat GEA von der "Pan-Europe Buy List" genommen und die Empfehlung von "Buy" auf "Neutral" gesenkt. Das Kursziel wurde allerdings nach dem jüngsten Kursanstieg laut einer Studie vom Mittwoch von 23,50 auf 24,45 Euro angehoben. Seit der Aufnahme der Bewertung im vergangenen Oktober habe sich die Aktie des Maschinenbauers um 64 Prozent verteuert, schrieben die Analysten. Dies spiegele die Erwartungen der Investoren an das weitere Wachstum wider. Es bestehe zwar die Möglichkeit, dass Umsatz und Gewinnmargen stärker stiegen als erwartet, die Wahrscheinlichkeit sei aber gering.

MTU AERO ENGINES (Kürzel: MTX WKN: A0D9PT )
LONDON - Goldman Sachs hat das Kursziel für MTU Aero Engines von 48,00
auf 50,00 Euro erhöht. Die Aktie werde derzeit im Vergleich zur Konkurrenz mit einem Abschlag gehandelt, hieß es in einer Studie vom Mittwoch. Dies sei aber nicht gerechtfertigt. Das Unternehmen werde seinen Ausblick kommende Woche voraussichtlich bekräftigen. Die Empfehlung bleibt "Conviction Buy".

NOKIA CORP (Kürzel NOA3 WKN: 870737 )
LONDON - JP Morgan hat Nokiain einer Ersteinschätzung mit "Overweight"
bewertet. Nokia stehe vor dem Beginn eines mehrjährigen Produktzyklus,
in dem High-End Multimedia und 3G-Handys nachgefragt würden, schreibt
Analyst Ehud Gelblum in einer Studie vom Mittwoch. Das Kursziel lautet
25,00 Euro.

NOKIA CORP (Kürzel NOA3 WKN: 870737 )
DÜSSELDORF  - Die WestLB hat Nokia nach dem Kursanstieg der letzten Wochen von "Buy" auf "Add" abgestuft. Der Telekomausrüster werde von seinem guten Produktportfolio und von steigenden Verkaufszahlen bei Mobiltelefon profitieren, hieß es in einer Studie am Mittwoch. Größere Kurssprünge werden für das Ende des Jahres erwartet, wenn Nokia eine Serviceoffensive mit neuen Angeboten startet. Das Kursziel bleibe 23 Euro.

VODAFONE GROUP (Kürzel: VOD  WKN: A0J3PN )
LONDON  - Goldman Sachs hat das Kursziel für Vodafone von 164 auf 179 Euro erhöht. Die angehobenen langfristigen Prognosen für die Dividendenzahlungen von Verizon Wireless stimmten positiv, hieß es in einer Studie vom Mittwoch. Vodafone hält 45 Prozent an dem US-Mobilfunkanbieter. Die Einstufung bleibt "Buy".
__________________________________________________
NEU - ATS© - Agora Trading System©
http://www.agora-direkt.de/index.php?action=preisvergleich
__________________________________________________
Alle Angaben ohne Anspruch auf Vollstaendigkeit und ohne Gewaehr

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Handelstag
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
Wichtige Information:

Alle übermittelten bzw. bereit gestellten Informationen geben die Meinung der bei Agora-Direct beschäftigten Autoren wieder und stellen in keinem Fall eine Beratung dar. Sie geben keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten. Die ggf. dadurch in der Vergangenheit erzielten Gewinne oder Verluste, sind keine Gewähr für die Zukunft. Keinesfalls sollten Sie anhand der Informationen ungeprüft Anlageentscheidungen treffen. Die zur Verfügung gestellten Informationen ersetzen nicht die eigene Recherche oder/und die Beratung durch Ihre Bank oder einen Anlageberater. Die übermittelten Informationen betreffen ggf. Wertpapiere, sowie Derivate die auch als hochspekulativ und riskant eingestuft werden. Den daraus resultierenden Chancen auf überdurchschnittlichen Gewinn, steht das Risiko des Totalverlustes des eingesetzten Kapitals gegenüber. Die übermittelten Informationen sind ausschließlich für den Adressaten bestimmt. Jegliche Weiterleitung oder Verbreitung ist untersagt. Wenn Sie diese Mitteilung irrtümlich erhalten haben, informieren Sie uns bitte und löschen Sie die Informationen aus Ihrem System.Sollten Sie diesen kostenfreien Informationsservice von AGORA-DIRECT nicht erhalten wollen, so senden Sie bitte eine E-Mail an support@agora-direct.de

Agora Trading System Ltd.
Internet:   www.agora-direct.de
E-Mail:     info@agora-direct.de  

   Antwort einfügen - nach oben