Teurere Michprodukte und Aktien

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 13:12
eröffnet am: 05.08.07 08:49 von: moya Anzahl Beitr├Ąge: 1
neuester Beitrag: 25.04.21 13:12 von: Sophiabavra Leser gesamt: 2327
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

05.08.07 08:49
2

1347220 Postings, 7328 Tage moyaTeurere Michprodukte und Aktien

 

Milch wird teuer – auf diese Aktien könnte man setzen

An steigenden Preisen für Milchprodukte könnte man an folgenden Aktien mit verdienen.

Der Milchhändler LHA Krause (WKN 649013) konnte seinen Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr 2007 wegen der geänderten Marktlage bereits um 16 bzw. 34 Prozent steigern.

Auch Sachsenmilch (WKN A0DRXC) dürfte vom höheren Preis für Molkereiprodukte profitieren. Beim Hersteller von Butter, Buttermilch, H-Milch, Milchpulver, Schnittkäse usw. dürfte es wohl laufen wie bei Versorgern und Ölkonzernen: Höhere Rohstoffpreise bringen höhere Margen. LHA und Sachsenmilch sind aber kleine Small Caps und markteng - das Handelsvolumina in der jeweiligen Aktie ist gering - also wenn dann nur mit Limit ordern.

Wer es größer liebt, kann mit einer Danone (WKN 851194) auf steigende Margen der Milchverarbeiter setzen.

Gruß Moya

 

   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: SzeneAlternativ