SMI 12?078 0.5%  SPI 15?512 0.4%  Dow 35?059 -0.2%  DAX 15?562 0.3%  Euro 1.0805 0.0%  EStoxx50 4?093 0.7%  Gold 1?799 0.0%  Bitcoin 36?365 1.2%  Dollar 0.9140 0.0%  Öl 75.2 0.6% 

Gepruegelter Hund

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 11:17
eröffnet am: 24.10.00 16:51 von: Aldersgate Anzahl Beiträge: 13
neuester Beitrag: 25.04.21 11:17 von: Tanjaerfqa Leser gesamt: 3184
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

24.10.00 16:51

20 Postings, 7755 Tage AldersgateGepruegelter Hund

Lange habe ich stillgehalten und nur gelesen - jetzt muss ich meinem Frust endlich einmal Luft machen und um den Rat der "alten Hasen" bitten:
Im Februar in NM-Werte eingestiegen, - von da an ging es bergab. Mittlerweile ist mein Depot (immer noch) ca. 70% im minus(!).
Grundsatzfrage: Was tun?
Warten, bis die Zeiten besser werden und hoffen, dass sich die Verluste
auf ein leichter zu verschmerzendes Niveau verringern (denn ich kann nicht mehr daran glauben, dass wir die Staende von Ende Februar nochmal sehen),
oder lieber raus und in andere Werte investieren??

N.B.: Mein Depot besteht momentan aus edel music, arxes u. magna pacific mit  nicht so ganz kleinen Stueckzahlen.

Danke jetzt schon fuer Meinungen.
Gruesse
Aldersgate
 

24.10.00 16:57

3839 Postings, 8034 Tage HAHAHAumschichten in Fonds

die verleiten nicht so leicht zum Verkauf, wenn es jetzt (hoffentlich) mittelfristig lange bergauf geht.

Mein Rat: Henderson Technologie, DAC Kontrast, DWS Biotech.

Das Risiko auf wenige Einzelaktien zu setzen, solltest Du jetzt in DEINER Situation nicht mehr eingehen. Noch EIN Umfaller und Dein Depot erholt sich nur noch wenig.

Splitte auf diese Fonds - eventuell noch einen 4 (zB DAC UI. Fleming european technologie, Uni Neue Märkte, ....


Gruss und alles gute

Sind zwar alles new economy fonds - aber im Vergleich zu Deinem obengenannten Depot was Risiko anbelangt konservativ, aber höchstwarscheinlich ertragreicher - auch kurzfristig.

gruss
haha
 

24.10.00 17:32

609 Postings, 8122 Tage SchtonkRe: Gepruegelter Hund

gebe meinem "Vorposter" Recht - nur eine Einschränkung:
Biotech würde ich jetzt und unter diesen Umständen nicht wagen. Es kann gut sein, dass der ganze Bereich auch noch mal unter die Räder kommt wie bisher der Internet/Technologiebereich.

Mein Standardtipp seit Wochen ist übrigens ein Zertifikat auf den NEMAX50 oder Top-Selektionszertifikate auf Baskets von 12..25 NEMAX50-Werten, davon gibt es genügend. Damit partizipiert man an der kommenden Erholung und macht in jedem Fall am weiter erheblichen Wachstum der "Neuen Ökonomie" mit!

Von Fonds halte ich hier nicht besonders viel, da diese erwiesenermassen auf Sicht kaum mehr Performance als die Benchmarks bringen, aber auf der anderen Seite durchaus "ungesunde" Effekte auf den Markt haben können. Ich glaube, dazu muss ich hier nicht mehr sagen (dass die ganze Geschichte schon wieder los geht, sieht man am derzeitigen Push von Poet!)...

Gruss,
Schtonk  

24.10.00 17:44

3839 Postings, 8034 Tage HAHAHABin mit SCHTONK einverstanden

(schön, dass Du Dich wieder mal meldest)

- zumal die DAC-Fonds (aber tw. auch die anderen) erheblich in Biotechs investiert sind.


was die Überbewertung anbelangt gebe ich ihm ebenfalls unengeschränkt recht - kann auch durchaus sein, dass die Biotechs eben deshalb kurz-mittelfristig underperformen, bis die hightechs/Internets wieder eine etwas höhere Bewertung erlangen.

Ich glaube allerdings, dass Ende des Jahres die Biotechs die klaren Sieger unter den Fonds sein werden (das ist ihnen KAUM noch zu nehmen) - und das könnte für Anfang 2001 weiter erhebliche Liquidität nachschiessen.
Ausstieg im Frühjahr sollte man dann aber nicht verpassen.

Im Zweifelsfall ohne einen eigenen Biotech-Fonds, weil wie gesagt die anderen oben genanntemn new economy fonds ohnehin in Biotechs investiert sind (Ausnahme Henderson Global techn - "best of all").

Gruss
haha  

24.10.00 17:57

3839 Postings, 8034 Tage HAHAHAund das noch:

B2B-Aktienbasket der Commercebank:

Ariba Inc.
BEA Systems Inc.
Chemdex Corp.
Commerce One Inc.
Exodus Comm. Inc.
FreeMarkets Inc.
Healtheon/WebMD Corp.
i2 Technologies Corp.
Internet Capital Group Inc.
Oracle Corp.
SAP AG
VerticalNet Inc.

Sie sind alle gleichgewichtet. WKN 101339
 

24.10.00 17:58

20 Postings, 7755 Tage AldersgateGeprügelter Hund

Herzlichen Dank an Euch, Schtonk und HAHAHA - es widerstrebt meiner risikofreudigen Natur zwar etwas, aber ich werde wohl zu 60 - 70 %
Euren Rat annehmen, denn risikofreudig oder nicht, - Schadensbegrenzung
tut not.
Danke nochmal, dass Ihr einen "Neuling" nicht unbeachtet lasst!
Gruss
Aldersgate  

24.10.00 18:06

3839 Postings, 8034 Tage HAHAHAre

mit diesen Fonds wirst du die Indices schlagen, sieh Dir die Performance an im letzten Herbst bis Frühjahr.

Soll nicht heissen, dass es heuer wieder so kommt - aber zB wenn der NM um 40% steigen sollte - machst Du mit obigen Fonds 50 bis 70%.

Nagle mich nicht fest  - aber ich glaube kaum, dass Du einen Aktienbasket zusammenstellen kannst, der obigen Fonds ausperformen kann - und wenn  - dann nur mit ERHEBLICH grösseren Risiko - was Du in Deiner Sitaution nicht KEINESFALLS eingehen solltest.

PS: obige Fonds sind objektiv sicher KEINE konservative Geldanlage.

Ob Du schon morgen kaufen "musst" kann ich Dir nicht sagen - Nasdaq wäre durchaus mal wieder für 1,2 schwächere Tage zu haben.

Gruss und alles gute

haha  

24.10.00 18:07

3839 Postings, 8034 Tage HAHAHAre

Korrektur: ...., dass Du KEINEN Aktienbasket......  

24.10.00 18:18

2385 Postings, 7805 Tage BroncoFonds mag ich nicht, weil ich Entscheidungen

lieber selber treffe - dann bin ich auch selber schuld dran und brauche nicht über böse Verschwörer schimpfen.
Diversifizierung halte ich allerdings namentlich in Deiner Situation für sehr empfehlenswert. Indexzertifikate sind aus meiner Sicht prinzipiell interessanter als Fonds. Warum ? - Fonds orientieren sich auch nur an Indizes und schneiden nur selten besser ab. Wenn Du den Index selber kaufst, profitierst Du auch von dessen Pflege (wird z.B. im DAX wieder so werden, wenn die Post da ist). Weiter profitierst Du davon, daß der Rückschlag bei ausgedehntem Aktienvolumen (durch Kapitalerhöhungen bei den Höchstständen) auf die Indizes weniger durchschlägt als auf die realen Fondsportfolios. Derzeit bin ich selbst noch Bär und investiere gerademal in Österreich. - Eine vorsichtige Lösung wäre der Kauf von Index-Discountern. Da ist das Rückschlagpotenzial abgesichert und der Cap tut nicht so weh - namentlich, wenn er eh nicht erreicht wird.  

27.10.00 15:31

20 Postings, 7755 Tage AldersgateVielen Dank nochmal an HAHAHA

Ich habe gestern das B2B paket mit 59.45 erworben und endlich
einmal wieder gruener Bereich!
Thanks a lot!  

27.10.00 15:35

3839 Postings, 8034 Tage HAHAHAre. und jetzt liegen lassen

27.10.00 15:38

20 Postings, 7755 Tage AldersgateMach ich! Tnx o.T.

27.10.00 15:42

3839 Postings, 8034 Tage HAHAHAre

mein grösster Teil ist auch in Fonds - die haben in den letzten Wochen den NM und Nasdaq klar outpeformed, DAC UI seit anfang September sogar im Plus !!

Erst ab Februar überlege ich wieder einen Ausstieg - Ausnahme: dramatische Ereignisse.

Gruss
haha  

   Antwort einfügen - nach oben