SMI 11'116 -0.1%  SPI 14'435 -0.1%  Dow 33'761 1.3%  DAX 13'741 -0.4%  Euro 0.9632 -0.3%  EStoxx50 3'764 -0.4%  Gold 1'780 -1.3%  Bitcoin 22'649 -1.2%  Dollar 0.9440 0.3%  Öl 92.8 -5.3% 

Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 1753 von 1780
neuester Beitrag: 16.08.22 12:07
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 44491
neuester Beitrag: 16.08.22 12:07 von: Alfons1982 Leser gesamt: 9305925
davon Heute: 7640
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1751 | 1752 |
| 1754 | 1755 | ... | 1780  Weiter  

05.07.22 13:54
4

8654 Postings, 6013 Tage BozkaschiDXY Dollarstärke

macht heute alles Platt ! Von wegen Doppeltop , sieht bis jetzt nicht danach aus. Wie könnte es auch anders sein, bei der EZB Zinspolitik ;)  

05.07.22 14:01

1095 Postings, 203 Tage nicco_traderDXY/ Hecla/ Alexco

@GetGo
Die EUR Schwäche stärkt den USD. Es ist nicht die US-Wirtschaft, die vor einer Rezession steht. Kupfer ist schwach, Silber wird in "Risk on Phasen" häufig gemieden.
Zurzeit sichere ich die Minen wieder mit Silber short ab.

Das Keno Hill Projekt ist m.E. sehr lukrativ. Deswegen hatte ich auch Alexco kurzfristig im Depot. Die Finanzierungsprobleme haben mich dann negativ überrascht. Für Hecla m.E. ein guter Deal.

Zitat aus der Info  

"At Hecla, we have followed the Keno Hill project closely for a number of years, as it is one of the very few deposits that fit seamlessly into Hecla’s strategy of owning and operating high-grade properties in tier one jurisdictions,” said Phillips S. Baker Jr., President and CEO. “As the United States’ largest silver producer, producing over 40% of silver mined in the U.S., it is natural that Hecla acquires Keno Hill which could also make Hecla Canada’s largest silver producer"  

05.07.22 16:51
1

1394 Postings, 759 Tage Jacky ColaGold/Silber

Brutal heute !
Denke jetzt kommt der angekündigte letzte wash put bei Silber 18 usd und Gold 1650/1700 und dann geht es hoffentlich steil nach oben.
Gold und Silber sind weiter wetten gegen Regierungen und wenn ich mir diese anschaue, müssen wir diese Wette gewinnen am langen Ende.  

05.07.22 16:52
1

1272 Postings, 1840 Tage larrywilcoxEuropa

ist am Ende! Danke EU, danke Russland. Ein besonderer Dank geht an Merkel und Shredder für die Abhängigkeit von russischem Öl und Gas. Zudem steigen die Exporte nach Russland. Deutsche Industrie kann sich ein boykott scheinbar nicht leisten. Und Klasse, Ukraine und Moldawien in die EU. Dann hätten wir auch die Türkei aufnehmen können!  

05.07.22 16:53
2

11554 Postings, 2531 Tage ubsb55Logisch, dass alles absauft

Die Aussichten für Europa sind bescheiden, für Deutschland noch bescheidener. Wenn man bedenkt, wer das Ruder bei uns in der Hand hat, könnte das der Partycrasher werden, z.B. siehe wiki. https://de.wikipedia.org/wiki/Ricarda_Lang. Wir haben kein einziges Unternehmen in den weltweiten TOP-100. Jetzt haben wir auch noch ein Handelsbilanz-Defizit. Bald werden wir auch kein Unternehmen mehr in den TOP-500 haben. Die EZB muss sich beeilen, mit dem ausplündern von Deutschland, sonst ist bald mix mehr zu holen.

EUR/USD Minus 1,6%. Ist jetzt schon der Zeitpunkt gekommen, wo alles in den USD flüchtet? Das wären dann wohl auch die letzten Zuckungen für den Euro.

https://finanzmarktwelt.de/...ei-380-us-dollar-sagt-jp-morgan-238931/  

05.07.22 16:56

2845 Postings, 1035 Tage Goldkinderwe are pretty close

to the bottom of Silver meint Steve Penny und hat gestern (schlechtes timing) groß nachgekauft.
https://www.youtube.com/watch?v=jrwxbDeRnHY  

05.07.22 17:08
2

6750 Postings, 5067 Tage Alfons1982Paradoxe Zustände und Abverkauf Euro

Unsere Weichwährung geht immer weiter unter und macht damit insbesondere den US Dollar stark. Dadurch wiederum steigt Euro in Gold steigt an. Als Euroinvestor in Gold profitiert man gut davon, vor Corona war Gold bei ca 1400 bis 1460 US Dollar. Im Februar 2021 bevor die Inflation anfing war Gold bei ca 1415 Euro. Jetzt aktuell nach über 1 Jahr und 6 Monaten ist Gold bei 1732 Euro. Ich würde sagen werterhaltend und ein Inflationsschutz bzw Ausgleich für die Abwertung in Euro ist gegeben.

Als Minen und Exploreranleger inUS Dollar hat man die Arschkarte gezogen. Durch die Aufwertung des US Dollar und jetzt sogar aktuell der Ausbruch über einen Mehrjährigen Widerstand lässt kurzfristig nichts gutes erahnen. Problem hier ist hauptsächlich der Euro und solange der so schwach bleibt ist die Warscheinlichkeit hoch das der Dollar der Einäugige unter den Blinden bleibt. Sehr ärgerlich für uns.

Es ist bitter. Aktuell nach meiner Logik verlieren wir 2 mal Geld.
Einmal in Euro durch hiesige Inflation und die Rohstoffe in den Rohstoffwährungen samt Minen und Explorer durch den aufwertenden US Dollar.  Nur das Gold Nacht aktuell hier den positiven Unterschied.

Was meint Ihr dazu ?  

05.07.22 17:13
7

1477 Postings, 2651 Tage steve2007@Larry

Man darf Merkel viel vorwerfen aber nicht die Abhängigkeit vom russischen Gas.
Deutschland ist eben kein Rohstoffland und wird deshalb in der Richtung immer abhängig sein, vorausgesetzt es möchte etwas kongurenzfähig produzieren. Genau das ging 50 Jahre durch billiges russisches Gas, ohne das von russischer Seite etwas nicht erfüllt wurde. Im Gegenteil in den 2010 er Jahren wurde Gazprom rückwirckend zu Strafen wegen angeblich zu hoher Gaspreise verurteilt. Komisch die Preise sind vertraglich festgelegt und nach dieser Devise hätte Gasprom für 2021 eine Nachzahlung erhalten müssen.
Aber freu dich darauf, wenn Katar und unsere US Freunde in 5 Jahren zu überhöhten Preisen liefern. Dann brauchen wir nicht mehr viel BASF und Covestro werden in Deutschland kaum noch was produzieren. Das gleiche gilt für die Industrie die momentan Aluminium und Kupfer produziert, das geht nur mit billiger Energie und weil wir es zu über 99% rein herstellen. Das rechtfertigt momentan den höheren Preis gegenüber China. Das rechnet sich aber nicht mehr wenn die Energie 5 mal so teuer ist.
Das sind nur ein paar Beispiele was alles den Bach runter geht, abhängig bleibt Deutschland trotzdem z. B von Greatland die ja noch nie einen völkerrechtswiedrigen Krieg geführt haben.
Nebenbei haben sie unsere Banken verklagt die mit Papieren gehandelt haben die wer erfunden hat? Das sie unsere Automobilhetsteller abgezockt und Bayer ständig verklagen trägt zur Freundschaft weiter bei. Willkommen im besten Deutschland bei dem wir dann gefühlt nur von Freunden versorgt werden, aber fast nichts mehr brauchen, weil wir deindustrilisiert sind.  

05.07.22 17:19
7

6750 Postings, 5067 Tage Alfons1982Russisches Gas

Der hirnverbrannte Mainstream hat es durch die vielen Gehirnwäschen immer noch nicht verstanden. Es gibt schon lange kein echtes Made in Germany. Das war mal früher. Mittlerweile besteht Made in Germany was die Großindustrie angeht nur aus billigen Vorprodukten aus China und Asien sowie extrem günstiges Gas im Weltmaßstab unbegrenzt für die Grossundustrie, Chemie und Glasfabriken in Deutschland. Ohne diese günstigen und schnell lieferbaren Vorprodukten plus billiges Gad geht mittlerweile in der deutschen Industrie nicht mehr viel. Das ist das Hauptproblem und das will keiner von Mainstream offen aussprechen . Ich denke das es Merkel wusste und deswegen gezielt viel Gas von Russland haben wollte und auch bekam. Nicht vergessen auch im kalten Krieg versorgte Russland sicher und günstig Deutlich mit Gas. Das soll jetzt wegfallen aus politischen Gründen . Problem jedoch ist das man leider keinen kompletten Ersatz für das russische Gad bekommen kann. Laut neuster Studie aus der EU kann Deutschland nicht alles sparen bzw ersetzen. Es würden immer noch am Ende ca 50 Prozent fehlen. Das spricht halt bisher keiner aus. Es kann jetzt wirklich objektiv ganz bitter werden.  

05.07.22 19:32

1272 Postings, 1840 Tage larrywilcoxSteve und Alfons

100%. Steve, dass mit Merkel hat Alfons richtig beschrieben. Es wird ganz bitter für Europa. Und das mit den Amis ist wahr. Man muss halt aufpassen was man schreibt, FBI, CIA, DEA, CSI, CIS, National Security u.v.m lesen ja mit.
Deutschland spielt doch wirtschaftlich auch nur noch eine untergeordnete Rolle. Alle Produkte sind ersetzbar durch billige Konkurrenz, die übrigens nicht schlecht sein muss.
 

05.07.22 20:16

62 Postings, 1055 Tage pilzhausenSteuer

Mal eine Frage in die Runde, nehmen wir mal an, ich möchte mein Minendepot mit einem Buchverlust von 60000 Euro veräußern, habe aber keine Gewinne mehr zum gegenrechnen. Was würde ich aus dem Verlusttopf vom Fiskus zurück bekommen, also nur Aktien und keine ETFs und andere Fonds, ich glaube gar nichts mehr. Wahrscheinlich muss ich dann warten bis ich wieder etwas grün bin im Depot und dann kann ich erst Verkaufen, falls eine Minenaktie noch stark im Minus und eine andere stark im Plus ist, wenn ich beide verkaufe.  Ich weis eine blöde Frage, habe mich damit auch noch nie beschäftigt. War sonst immer alles grün, was jetzt dunkelrot ist..smile, heul.  

05.07.22 20:59

121 Postings, 599 Tage BavareseVerrechnung

Stand jetzt kannst du Verluste aus Aktienverkäufen nur mit Gewinnen aus Aktienverkäufen verrechnen.
Hiergegen ist aber noch ein Verfahren beim BFH anhängig, ob eine Verrechnung auch mit Gewinnen aus Fondsverkäufen, etc. möglich ist.
 

05.07.22 21:05

121 Postings, 599 Tage BavareseVerrechnung 2

Den Verlustverrechnungstopf übernimmt dir deine Bank automatisch ins nächste Jahr,  es sei den du beantragst rechtzeitig eine Übernahme der Verluste auf deine Jahressteuerbescheinigung. Dann werden dir die Verluste in die Steuererklärung übernommen und du kannst sie entweder im Rahmen dieser mit Aktiengewinnen anderer Banken verrechnen, d.h. du bekommst zuviel gezahlte KapESt zurück, oder die Verluste werden in in einer Verlustfeststellung bei der Steuer vorgetragen.
 

05.07.22 21:37
1

1272 Postings, 1840 Tage larrywilcoxMal ne super Idee

Verluste aus WP-Geschäft mit der EKSt verrechnen. Da machen Verluste doch wieder Spaß!  

05.07.22 21:50

2819 Postings, 765 Tage grafikkunstDie US-Börse heute

ist eigentlich Schmerzensgeld pflichtig.  

05.07.22 22:20
1

11554 Postings, 2531 Tage ubsb55HKCM

https://www.youtube.com/watch?v=wgJduCvKQGc           Tolle Aussichten, aber leider guter Beitrag.  

05.07.22 23:09
1

1095 Postings, 203 Tage nicco_traderGDX Zyklus

Es gab schon schönere Zeiten für Goldbugs...
Vielleicht hält sich Mr. Market an den Zyklus.

CyclesFan
@CyclesFan
$GDX made a lower low today which means the 40 week cycle low isn't in but should happen this week. The daily cycle is on day 35 and may bottom any day now. In addition, there's significant support in the 26 area from the 4th quarter of 2019.
https://twitter.com/CyclesFan/status/1544373746445729793

 
Angehängte Grafik:
gdx_zyklus.jpg (verkleinert auf 48%) vergrößern
gdx_zyklus.jpg

06.07.22 09:20
1

865 Postings, 838 Tage Silversurfer76Natürlich

musste es so kommen. Sämtliche fundamentale und makroökonomische Fakten spielen für den Minensektor keine Rolle! Damit das SMART money reingeht, muss der Markt erst derart zerbombt sein, wie jetzt. Der Gewinn liegt im Einkauf. Und das Bankenkartell kommt immer zu ihrem Geld, im nachhinein waren wir doch sehr naiv zu glauben, dass dieses Mal etwas anders wird. Ziemlich sicher auch geblendet von den vielen Analysten und EM Bullen, die einfach nur Wunschdenken labern...
Jetzt mal die COT Daten vom Freitag abwarten, vor allem vom Silber. Viele Long Spekulanten können jetzt nicht mehr dabei sein und die shorts der commercials sollten auch langsam gegen 0 gehen. Eine extreme Bereinigung war in der Vergangenheit immer ein Garant für eine kommende Rally und ich hoffe, dass sich das auch nicht ändert! Und je stärker die Bereinigung, desto stärker die Rally...
Trotzdem fehlt noch ein richtiges intraday reversal beim Silber. Dann wird der Schalter umgelegt, weil die Bullions ja dann long sind...So eine Lunte bis 18 oder 17 Dollar und trotzdem ein grüner Tag. Vorher steigt nichts nachhaltig!
Schaut euch mal den BPGDM an, siehe link. Der Wert von gestern ist bei 13. Wenn jetzt nicht der Bodenbereich gefunden wurde oder bald wird, dann weiß ich auch nicht. Selbst wenn Gold noch die 16xx anläuft, sollte eigentlich Kapital wieder in die Minen fließen und die oftmals zitierte relative Stärke zum Tragen kommen.

https://stockcharts.com/public/1906477/chartbook/236613197
 

06.07.22 09:31

1095 Postings, 203 Tage nicco_traderUSD-Index fällt ;-)

 
Angehängte Grafik:
rohstoffe_20220706.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
rohstoffe_20220706.jpg

06.07.22 09:50

6750 Postings, 5067 Tage Alfons1982Aus dem Portfolio Argosy Minerals

zuerst kauft Euch jetzt in die besten grünen Projekte von Australien ein. Die werden benötigt und die werden kommen. Aktuell ist AVZ sehr günstig bewertet wie ich finde.
Europa will von Australien grüne Metalle haben.
https://www.australianmining.com.au/news/...ia-for-critical-minerals/

Update von Argosy Minerals. Es läuftzaktuell alles nach Plan und wir nähern uns stetig dem Produktionsbeginn an.
https://company-announcements.afr.com/asx/agy/...e1b-42130a6ced77.pdf
Absolute Kaufkurse aktuell hier bei Argosy meiner Meinung nach.
 

06.07.22 12:10

6750 Postings, 5067 Tage Alfons1982Exploration

Volatus geht es jetzt endlich langsam los ?
Ein neuer Ceo kommt der schon ein Direktor bei Opawica ist.
https://www.minenportal.de/artikel/...President-CEO-und-Director.html  

06.07.22 12:22
1

518 Postings, 637 Tage GetGo#Volatus

Ist eine Botschaft das Fortschritte gemacht werden. Chris, hat mit Volatus jetzt die Möglichkeit eine Company mit unfassbaren Wert, gegenüber der MCAp, nach vorne zu bringen. Auch mit einer frischen Struktuer, post RS.




Aus der letzten MD&A

"In 2013, Tower was first to recognize a significant porphyry-related hydrothermal alteration system in which classic alteration, mineralization and veining were encountered in three holes along a strike length of 850 metres. The dominantly phyllic (quartz plus sericite plus pyrite) alteration with anomalous copper mineralization is believed to be related to a deeper copper-mineralized porphyry system as one hole (JD-13-025) bottomed in 1.4 metres of 4,665 ppm Cu hosted in an altered intrusion at 229 metres downhole. The 2013 drilling only tested a small portion of an induced polarization chargeability. The chargeability anomaly is largely coincident with a multiple element (copper, gold, silver and tellurium) soil geochemical anomaly and an 800 m by 800m magnetic anomaly identified in a historic airborne geophysical survey. The discovery of the alteration system indicates that a robust porphyry related hydrothermal system underlies the eastern side of the Property. Work by Freeport in 2019 suggest the core of this porphyry system is located on the Belle Project. "

Bis 2019 gehörte JD und die Belle Property Freeport McMoran. 

 

06.07.22 12:42
1

1095 Postings, 203 Tage nicco_traderUSD Index

Heute Morgen war ich etwas zu optimistisch. Noch keine Trendwende bei USD-Index.
Aber nach Spider Charts befindet sich der Index an einer Widerstandszone. Wenn der USD-Index über die mittlere Linie steigt, wird es noch einmal für die Edelmetalle kritisch.

Spider Charts

"I think this central pivot line is interesting too as we’re right on it now…"
https://twitter.com/SpiderCharts/status/1544612350363312131



 
Angehängte Grafik:
usdindex_202207_spidercharts.jpg (verkleinert auf 34%) vergrößern
usdindex_202207_spidercharts.jpg

06.07.22 13:54

2819 Postings, 765 Tage grafikkunstAlfons, Was AVZ betrifft würde ich abwarten

"Aktuell ist AVZ sehr günstig bewertet wie ich finde."

AVZ befindet sich seit vielen Wochen im Tradinghalt, weil es Rechtsstreitigkeiten mit einem chinesischen Aktionär gibt, der auf Kosten von AVZ einen Batzen größeren Anteil an der Mine haben will. Auf Verlangen von AVZ ist der Tradinghalt mehrfach verlängert worden. Derzeitiges Ende: 15.7.22 Ob bis dahin ein Schiedsurteil bereits gefällt ist oder nicht - niemand kann das beurteilen. Auch nicht, wer obsiegt. Zu bedenken ist aber: AVZ hat den kompletten Rutsch im Juni nicht mitgemacht. Wie die Aktie dann mal wieder eröffnet??????  

Seite: Zurück 1 | ... | 1751 | 1752 |
| 1754 | 1755 | ... | 1780  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: schnurrbert, Gearman, Nudossi73