SMI 11?936 -0.8%  SPI 15?475 -0.7%  Dow 34?585 -0.5%  DAX 15?490 -1.0%  Euro 1.0917 0.1%  EStoxx50 4?131 -0.9%  Gold 1?754 0.1%  Bitcoin 44?034 -0.7%  Dollar 0.9322 0.6%  Öl 75.5 -0.2% 

Löschung

Seite 2 von 2
neuester Beitrag: 05.02.20 10:43
eröffnet am: 16.01.20 15:18 von: Stronzo1 Anzahl Beiträge: 47
neuester Beitrag: 05.02.20 10:43 von: Stronzo1 Leser gesamt: 8299
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 |
Weiter  

22.01.20 08:32

3008 Postings, 1514 Tage Stronzo1Sphene 5,6

Verstehe das wer will... Jetzt drehen sich die Vorzeichen. Sphene war bislang deutlich optimistischer als ich (ich habe die ? 10 nie geglaubt...). Nach dem 2ten Quartal (das deutlich über meinen Erwartungen liegt), bin ich aber nun wesentlich optimistischer geworden.

Wenn Co.Don die Kosten deutlich senkt und den Wachstumskurs beschleunigen kann (das sollte durch die Fremdfertigung von Zellen möglich sein), dann bin ich deutlich optimistischer. Mein Kursziel liegt zwischen 7 und 10. Aber da muss noch viel, sehr viel gelingen.

Auf diesem Weg gibt es noch viele Downsides (aber auch Upsides). Hoffen wir, dass die nächste KE nicht schon wieder überfällig ist. Vielleicht hat ja J. bei B. angeklopft und der hat ihm gesagt :"es reicht, verschwinde !"  

22.01.20 08:45

3008 Postings, 1514 Tage Stronzo1? 4

Unter der Voraussetzung, dass nicht schon wieder "nächste Woche" nach frischem Geld geschrien wird, könnte Co.Don die 3 und auch die 4 vor dem Komma rasch hinter sich bringen. Ab der 5 muss mehr geliefert werden... deutlich positive (faktenbasierte) News.  

22.01.20 08:54

3008 Postings, 1514 Tage Stronzo1nach dem 2ten Halbjahr

natürlich...  

22.01.20 08:55

1396 Postings, 1691 Tage KalleZStronzo

bei guter professioneller Umsetzung der Chancen sehe ich mittelfristig die alten Höchstkurse.
Sphene wird dann auch  nachziehen ....  

22.01.20 09:14

3008 Postings, 1514 Tage Stronzo1Sphene

ja. Auch wenn ich einen guten Eindruck von Herrn Hasler gewonnen habe muss ich feststellen, dass er die Erwartungen der tatsächliche Entwicklung nicht anpasst. Wenn ich optimistisch wäre, dann genau jetzt. Vor einem halben Jahr hätte er die Prognosen in Frage stellen und anpassen müssen. Nicht jetzt.  

22.01.20 14:38

3008 Postings, 1514 Tage Stronzo1Warburg

liegt aus meiner Sicht näher an der Warheit. Das Wachstum im 2ten HJ war stark und im Vergleich zum 1ten HJ (unter Herausrechnung der Sondereffekte) sogar sehr stark. Jetzt muss die Kapazität für Fremdfertigung gepusht werden und dann ist die 10 vielleicht gar nicht mehr verkehrt.

Der Verlust ist grausam hoch, die Kosteneinsparungspotentiale aber auch nicht zu unterschätzen.

Da muss ein Macher ran.  

22.01.20 15:12

3008 Postings, 1514 Tage Stronzo1wahrheit

22.01.20 19:13

349 Postings, 1658 Tage Superbulle88kurs

Ich denke dass jetzt step by step positive Meldungen kommen werden. Seien wir mal ehrlich 50 Prozent Wachstum war und ist real. 20 Prozent aktuell sind in der jetzigen Situation völlig ok. Entscheidend sind die kosten, die hat man selber in der Hand. Da geht's um Effektivität, schlanke Prozesse und evtl. Heilige Kühe... Lizenzgeschäft wird anlaufen, Werkbank steht. Politiker und Öffentlichkeit muss überzeugt werden. Facebook Kanal, YouTube etc. Neue Medien, hartnäckig sein, dass fehlt mir. Codon ist der Porsche in der Garage, nur wenn keiner weiss dass in der Garage der Porsche steht, dann kümmert es keinen. Wenn es anläuft, dann sind die früheren Kurse locker drin  

22.01.20 19:56

3008 Postings, 1514 Tage Stronzo1Superbulle88

Ja. Das "reale" Wachstum im ersten HJ war deutlich unter 10 %, jenes im 2ten bei > 30 %.... !  

22.01.20 21:29

3008 Postings, 1514 Tage Stronzo1mehr als 30 % Wachstum im Halbjahr und TB

war gerade eben gekommen. Jetzt gibt es die Fremdzellenfertigung noch oben drauf und dann haben wir die 50 %. Nicht unmöglich. Aber das Alles mag eine Milchmädchenrechnung sein.....  

22.01.20 21:47

349 Postings, 1658 Tage Superbulle88zustimmung

Vor allem am Anfang sind diese Wachstumsraten möglich. Wichtig wäre meines Erachtens die USA im Blick zu haben. Hier kann die grosse Kohle gemacht werden.  

23.01.20 05:36

3008 Postings, 1514 Tage Stronzo1USA

Da kenne ich mich zuwenig aus um das beurteilen zu können. Ich weiss nur, dass sich Co.Don keine Abenteuer a la Xintela mehr leisten kann. Die USA sind natürlich der attraktivste Markt. Die Frage ist, wieviel der Aufbau des Marktes kostet, gäbe es evtl geeignete Partner.. man hat sich ja schon versucht zu positionieren.

Ich persönlich glaube, dass die Entwicklung von Europäischen Kernmärkten Vorrang haben sollte. Man hat ja in der Schweiz, Ö, Italien, Frankreich,.. begonnen. Geht da was ? Muss man nachadustieren, usw ? Wieso läuft UK so schwach an ? Liegt es am Partner ? Jeder Markteintritt kostet Geld. Fokus ist wichtig um wirtschaftlich Erfolg haben zu können.

 

23.01.20 10:14

3008 Postings, 1514 Tage Stronzo1Wachstum mehr als 30 %

Ja, die Verluste in 2019 waren sehr hoch. Aber, das ganz entscheidende ist: Im 2ten Halbjahr schaffte die Co. Don endlich Wachstum und zwar mehr als 30 %. Das ist der Turnaround. Das ist das Entscheidende.  Die Aktie reagiert kaum. Wir haben noch nicht einmal die ? 3 zurück erobert.  

23.01.20 11:44

871 Postings, 2291 Tage oli25reagiert kaum?

40% Plus in 1 Woche.

Komische Ansicht.  

23.01.20 13:10

3008 Postings, 1514 Tage Stronzo140 % plus

Ich rede von absoluten Zahlen. Und auf diesem Niveau (2,6) waren wir, als der Wachstumskurs in HJ 2 in diesem Ausmass noch nicht bekannt war. Wachstum ist beim Start Up  Co.Don der Schlüssel zum Erfolg.  

24.01.20 12:45

3008 Postings, 1514 Tage Stronzo1Rekordtief

Co.Don wächst endlich und das kräftig. + 30 % im zweiten Halbjahr. UND: die Aktie ist immer noch ganz nahe am Rekordtief. Keiner kann das verstehen.  

24.01.20 13:33

780 Postings, 3794 Tage Nenoderwohlitutmuss sich erstmal

rumsprechen und die volumina deutlich anziehen... ich sehe hier noch keine trader die mitmischen... dafür sollte mal werbetrommel gerührt werden und es muss mal n analyst empfehlen... die meisten, die hier investiert waren sind wahrscheinlich mit einem dicken minus raus... geduld... :-) und ganz wichtig, dass wir nicht unter die 2,04 wieder fallen!!!  

03.02.20 21:35

3008 Postings, 1514 Tage Stronzo1nenoder..

passiert soeben ! :)  

03.02.20 23:53

34 Postings, 734 Tage Einszweidrei61Stronzo,

Langsam sollte jeder wissen,

WER DU BIST UND WAS DU VERFOLGST......  

04.02.20 01:24

3008 Postings, 1514 Tage Stronzo103. 02.

ein Supertag, der Lust auf mehr macht.  

04.02.20 09:08

3008 Postings, 1514 Tage Stronzo1Techn. Reaktion

nach den heftigen Anstiegen wird jetzt eine techn. Reaktion einsetzen. Hoffentlich nur kurzfristig.

Die nächste KE steht sicherlich kurz bevor und ein "kurspflegendes Element" mag dabei sein. Wir sollten aber Folgendes bedenken:
- braucht es dazu wirklich > 1 Mio Volumen an einem Tag ?
- ist die Aktie vor dem Hintergrund des starken Wachstums und des Wachstumspotential (vor allem auch durch die Fremdzellenfertigung) nicht total unterbewertet ?

Schönen Tag
Stronzo1
 

05.02.20 10:43

3008 Postings, 1514 Tage Stronzo1After J. = Tilman B.

Vielleicht etwas unvorsichtig formuliert steht der Neue für Wachstum. Und darüber hinaus scheint sich auch in der Art wie sich das Unternehmen nach außen hin präsentiert etwas zu verbessern.  

Seite: Zurück 1 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben