Sollte Laschet von Kanzlerkandidatur zurücktreten?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 02:39
eröffnet am: 13.04.21 09:03 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 25.04.21 02:39 von: Ankepcxra Leser gesamt: 1442
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

13.04.21 09:03
1

51986 Postings, 5867 Tage RubensrembrandtSollte Laschet von Kanzlerkandidatur zurücktreten?

Ich meine ja. Nicht wenige sehen Laschet als Strippenzieher, Intrigant, der Aussichts-
reichere mit Rückendeckung niedertritt. Seine Zustimmungswerte stürzen - je länger
er in einer Funktion ist - immer weiter ab. Auch die CDU/CSU bleibt davon nicht unberührt
und stürzt auf 27 % ab. In der Beliebtheitspräferenz liegt Laschet weit hinten an 12.
Stelle, während Söder vor der Kanzlerin an erster Stelle rangiert. Die Marke Laschet
ist verbrannt.
Davon wird sich weder Laschet noch die CDU mit Laschet als Kanzler-
kandidat bis Herbst (wenn überhaupt) erholgen. Mit Laschet droht das katastrophalste
Wahlergebnis in der Geschichte der CDU.

 

13.04.21 09:12
2

58425 Postings, 4857 Tage boersalinoVier ermordete Polizisten und Armin Laschet

Das Opfer – ein Arschloch

https://www.welt.de/kultur/medien/...er-Tatort-mit-Armin-Laschet.html

Es gibt immer eine Karriere nach der Karriere.  

13.04.21 09:17
2

5236 Postings, 2275 Tage TonyWonderful.Ja, er sollte zurücktreten.

Allerdings kann man von den Hyperergeizlingen in der Politik keine Vernunft erwarten.

LG Tony  

13.04.21 10:19

51986 Postings, 5867 Tage Rubensrembrandt# 2 Natürlich:

Die Zustimmungswerte für Laschet als Karnevalskönig dürften gigantisch sein. Hier
würde er unangefochten an der Spitze liegen. Warum soll frau Laschets wahrer
Bestimmung und Karriere im Wege stehen?
 

13.04.21 17:21

51986 Postings, 5867 Tage RubensrembrandtIn der höchsten Corona-Not

eilte Laschet nach Rom und überbrachte dem Papst die Grüße der Kanzlerin und lud ihn
nach Deutschland ein. Vermutlich soll das auf Gesundbeten der Corona-Seuche hinaus-
laufen oder irre ich mich da? Aber komisch ist das Ganze schon. Nur Armin merkt das
gar nicht. D. h. auch wenn Laschet sich nicht auf der Bütt befindet, wirkt er trotzdem
so, als wenn er sich dort befindet.  

13.04.21 17:32

51986 Postings, 5867 Tage Rubensrembrandt"Der Papst weiß mehr als wir glauben"

Könnte aus einer Rede aus der Bütt stammen und ist zudem doppeldeutig, aber fraglich,
ob dem Laschet das aufgegangen ist.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...mEyGeruffdyO5-ap1

Der Papst verfolge die Entwicklung in Deutschland mit großem Interesse, antwortete der CDU-Politiker, und er habe ihm auch Grüße der Bundeskanzlerin überbracht. Aber die Kirche denke in ganz anderen historischen Dimensionen und nicht in Tagespolitik. Doch dann sagte er, ohne die Miene zu verziehen: „Der Papst weiß mehr, als wir glauben.“ Das kann man fast als besonderen Segen werten.
Die Privataudienz im Vatikan stellte seine politischen Begegnungen in Rom in den Schatten. Laschet, ein bekennender Katholik, traf Franziskus schon zum dritten Mal. Sie hätten über die neue Enzyklika „Fratelli tutti“ (wörtlich: alle Brüder) gesprochen, die Franziskus am Wochenende in Assisi unterschreibt, so Laschet.


 

13.04.21 17:38

51986 Postings, 5867 Tage Rubensrembrandt# 6 Da fragt frau sich,

ob das auch für die Pädophilie in der katholischen Kirche gilt.  

13.04.21 17:48

51986 Postings, 5867 Tage Rubensrembrandt"Zustimmungswerte sind Momentaufnahmen"

Auch das eine Äußerung von Laschet.
Auch das könnte aus der Bütt stammen: Denn die Zustimmungswerte für Laschet werden
immer schlechter und das bereits seit Monaten. Nach der neuesten Umfrage wollen
36 % der Wähler, dass Söder der Kanzler wird, aber nur 3 %, dass Laschet Kanzler wird.
Während Söder seit Monaten kontinuierlich hohe Zustimmungswerte einfährt,
sinken die Zustimmungswerte für Laschet seit Monaten kontinuierlich. Aber ein
Trost gibt es: bei Null ist Schluss oder geht es mit Minus weiter?

Quelle für die Werte: ntv heute
 

13.04.21 17:53

51986 Postings, 5867 Tage RubensrembrandtWenn Laschet Kanzler wird,

soll sich dann die Bevölkerung jedes Mal seine Berichte von Papst-Audienz anhören?
Wie wärs, wenn Laschet einmal wirkungsvolle Maßnahmen zur Eindämmung der
Corona-Seuche beitragen würde.

 

13.04.21 18:11
1

3354 Postings, 1633 Tage Leonardo da VinciEgal wer, wie, was

die CDUCSU beschädigt sich gerade in meinen Augen maximalst möglich.

Wenn Söder Kandidat wird müsste Laschet sich konsequenterweise in seinen Funktionen zurückziehen.
In der jetzigen Zeit und 6 Monate vor der Wahl eine Katastrophe.
Wenn Laschet Kandidat wird kann das ein richtiger Spass werden, der Söder würde keine Gelegenheit auslassen gegen ihn zu schiessen.
Wenn Laschet als Kanzlerkandidat bei der Wahl scheitert würde Söder sich bestätigt fühlen und nachtreten.

Egal wie, die Chance mit erhobenem Haupt aus der Sache zu kommen haben beide verpasst, in meinen Augen allerdings Söder mehr als Laschet, der als die Person Nummer 1 in der grösseren CDU den Vortritt hätte.

Viel Spass bis zur Wahl!

 

13.04.21 18:19

51986 Postings, 5867 Tage RubensrembrandtMeiner Ansicht eine klare Sache:

Der Aussichtsreichere der beiden müsste Kanzlerkandidat werden und das ist klar Söder.
Nur weil der Landesverband Bayern selbstständig ist, soll Söder nicht zum Zug kommen?
Meiner Ansicht ist das keine stichhaltige Begründung.
 

   Antwort einfügen - nach oben