Gedanken zur Klöckner-Aktie

Seite 562 von 565
neuester Beitrag: 01.08.20 09:48
eröffnet am: 01.11.07 08:17 von: christi16 Anzahl Beiträge: 14119
neuester Beitrag: 01.08.20 09:48 von: brokersteve Leser gesamt: 2479474
davon Heute: 376
bewertet mit 36 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 560 | 561 |
| 563 | 564 | ... | 565  Weiter  

18.05.20 14:09

3633 Postings, 4112 Tage kbvlerThyssen

da ist wieder Tata im Gespräch und CHinesen - aber kein Klöco

Nochmal Klöco wird nicht übernommen von Thyssen mit der Loh Struktur von 29%.

Und das Klöco die Stahlsparte von Thyssen kauft - glaube ich nicht.  

19.05.20 14:28
1

4818 Postings, 5108 Tage brokersteveThyssen behält Handel und wird Klöckner kaufen

Wann? ME nach dem 17 Mrd Deal closing.  

19.05.20 14:30

4523 Postings, 3140 Tage FD2012reizender Gedanke

19.05.20 14:46

4523 Postings, 3140 Tage FD2012KBVLER, reizender Gedanke, aber

mach Dir um Prof. Dr. Friedhelm Loh keinen Kopf, denn das regelt sich von selbst,
und vll. ist das ja das Ziel bei einer Beteiligung an TKS, also einwandfrei auch
ausgehend von Klöckner & Co; sonst vom ThyssenKrupp - Konzern. Das ginge
nämlich auch und ist kaum zu beanstanden.

Ganz einfach hätte man dann das Ziel erreicht und den Stahlhandel auch noch
verstärkt, wobei man die Doppelstrukturen ganz einfach wegrationalisieren könnte.

Stahlproduktion steht dann aber dennoch bei TK im Vordergrund, und hierauf
käme es dann wohl bei allen an.

Musst Du nur zu Ende denken. Wie gesagt, Dr. Loh als Ankeraktionär könnte
das ebenso interessieren. Ist aber nur eine Vermutung und daher nicht bewiesen.


 

19.05.20 18:17

3633 Postings, 4112 Tage kbvlerFD2012

Habe es zu Ende gedacht und passt hinten und vorne nicht. Seit Montag erst Recht nicht.

Und was Brokersteve mit ins Grab nimmt.........die Zahlung der 17 MRd ist fix und wurde bestätigt!

Wäre etwas im verborgenen an ENtscheidungen, dann würden Insider oder Banken über ihre Investmentabteilung sich schon Klöco zulegen und der Kurs wäre über 4 und du würdest keine CALLS mehr von den Banken bekommen - die hätten nur noch Geldkurse.

SO einfach.  

19.05.20 18:19

3633 Postings, 4112 Tage kbvlerBorkersteve

schon mal daran gedacht - warum sollte Thyssen vor Übernahme nicht 1-10% der Klöco AKtien kaufen, wenn Sie übernehmen wollen?
bis 2,99% bekommt es keiner mit.

3% a 4 Euro Aktie sind 12 Mios.......na klar da muss Thyssen warten bis der Deal durch ist mit ELevator..mann o mann  

19.05.20 18:22

3633 Postings, 4112 Tage kbvlerNachtrag

selbst wenn Thyssen Klöco aufsaugt nachdem sie intern mit Loh handelseinig sind -

um 21% aufzusaugen mit 6 EUro die Aktien - sind wir bei 120 Mio - da muss natürlich Thyssen auf die 17 Mrd warten

Zum Verständnis 21% +Loh heisst Mehrheit  

19.05.20 18:28
1

3633 Postings, 4112 Tage kbvlerNoch eine Rechnung für Übernahme

WIr sind seit über 2 Monaten jeden Tag unter 4 EUro.

Mache ich eine Übernahme - 30% über90 Tage nach Umsätzen ( und die waren Mitte März sehr hoch im Tiefstbereich)

Kann jeder eine Übernahme versuchen zu 5 Euro (deutlich unter 6)

Problem, weder Loh, noch eine anderer Insti wird dafür soviel verkaufen das der Übernehmer über 50% erhält.

WÜrde man Loh mehr zahlen - ist der Deal OFF!!! geht nicht.

ALso ginge nur ein Tausch bei Loh von Klöco zu Thyssen AKtien die auch unter Buchwert sind.

Wer daran glaubt....bitte  

20.05.20 18:29
1

3633 Postings, 4112 Tage kbvlerBroker

Thyssen hat die 17 Mrd noch nicht, deshalb kaufen Sie sich NOCH nicht bei Klöso ein - deine Worte.

Aber Thyssen kann in Brasilien eine Werft kaufen ohne die 17 Mrd! ......  

02.06.20 17:06

4523 Postings, 3140 Tage FD2012Heute über 9% PLUS für die KlöCo

KBVLER: Schätze Deine Beiträge, da Du die Märkte und deren Usancen gut ausgespäht hast.

Aber heute dann wohl ein Auf bei KlöCo, übrigens auch bei Stahlherstellern, wie ArcelorMittal,
Salzgitter und Voestalpina, wie auch bei ThyssenKrupp; sozusagen aus dem Nichts teils
erhebliche Tagesgewinne.

Beste Grüße, FD2012 .  

02.06.20 17:33

3633 Postings, 4112 Tage kbvlerFD2012

habe im Moment kein Plus die letzten Wochen, weil ich zuviel Puts gekauft habe.

ALso...nobody is perfect....dazu gehöre ich auch.

ALlerdings mag ich kein bashen oder pushen unqualifiziert.

Bin aber nicht schlechter Laune, selbst bei Verlust von 7-8000 Euro bei Hertz, da ich weiss was ich mache.

Auch mit den Puts - musste ich machen aufgrund meiner persönlichen Lage - auch wenn ich eine emotional übertriebene Börse bis Ende Juni - Mitte Juli erwartet habe und noch erwarte
 

02.06.20 17:35

3633 Postings, 4112 Tage kbvlerzu Klöco

werde wohl meine Call Position mindern oder auflösen bis Ende Juni, sollte die Aktie noch 0,8-1 Euro steigen  

02.06.20 17:39

3633 Postings, 4112 Tage kbvlerallgemein

erwarte einen "sehr heissen" SOmmer, wenn die Q2 Zahlen ab Ende Juli kommen fürs produzierende Gewerbe.
Dann wird Corovid wieder ins Gedächtnis kommen über Fakten, das die Unternehmen keine Gewinne wie 2019 mehr machen werden die nächsten Jahre.
Frage ist dann, was kommt WIEDER an Hilfspaketen und Finanzspritzen weltweit - also Geldpresse angeschmissen.

Wie war der Spruch........lebt es sich ungeniert......so kommen mir die Politiker weltweit vor.

Irgendwann heisst es nicht mehr......mein Haus, Yacht, Helikopter

sondern mein Haus, Yacht, meine Schulden  

03.06.20 11:33

4523 Postings, 3140 Tage FD2012außerhalb einer Verbindung mit TK

KBVLER: liegt Dein progn. Anstieg mit 0,8 bis 1,0 Euro für die KlöCo. Ich hatte zwischenzeitlich
auf die Analyse der LBBW gesetzt, die  4,20 Euro als Kursziel nannte, was ja jetzt erreicht wurde.

Gehe aber gerne weiter, weil bei ThyssenKrupp nun radikale Veränderungen anstehen.

Nach ex. VoVo Kerkhoff kommt nun wieder der tata - Konzern ins Spiel, wie damals - dann
möglicherweise -  hoffentlich auch wieder die KlöCo mit ihren gefestigten Verbindungen weltweit.

Mal sehen, dass da nichts anbrennt!  Eine Verbindung würde die Kurse hochschnellen lassen!
Wie immer nur meine Meinung, der man nicht folgen muss.

Danke für Deine neuesten Postings -  daher bis bald, FD2012.
 

04.06.20 14:02

4523 Postings, 3140 Tage FD2012ab JULI verbilligen sich die Auslieferungen

für Bauherren, staatl. Stellen und kommunale Auftraggeber; immerhin 3%. Sparsame Behörden werden's
auch bemerkt haben. KlöCo wird's wohl nutzen und vll. ebenso die Sache fördern, weil man das auch
regierungsamtlich fordern wird. Der Bleistift für die Bestellung kann dennoch schon jetzt gespitzt werden,
so in Richtung Auslieferung ab Juli - und vorerst bis in den Dezember 2020.

Auffallend ist das Steigen der KlöCo -  Aktie in kleinen Schritten, jedenfalls aktuell.

Da dürften also bald  4,50 Euro beim Kurs erreicht werden, schätze ich mal.  Alles nur Annahmen, bitte beachten!  

04.06.20 14:10

10 Postings, 68 Tage AganastiaLöschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 04.06.20 15:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf unzulässige Nachfolge-Id

 

 

04.06.20 17:02

3633 Postings, 4112 Tage kbvlerFD2012

bei 4,50 war Klöco auch vor Corona im Tief schon.

Habe ein paar Fantasiecalls für rund 30.000 Euro falls die Börse durch Geldmengenwachstum komplett von der Realwirtschft entfernt,

was im MOment der Fall ist bei vielen Titeln.

Beispiele: Repsol strike 10 Euro, K+S strike 10 Euro, Eni strike 12 Euro

ansonsten habe ich jede Menge Puts

und an Aktien defensivwerte i d R. wie Telefonica, VOd, BT, BPost ect

Noch eine Aktie die wie Optionsschein ist - Abraxas rund 8000 Euro

Hier noch meine Idee warum hauptsöchlich in "Öl" sollte Trump von der Wirtschaft ablenken müssen wegen Corovid Katastrophe vor Wahlen....vlt sinkt ein Tanker in der Strasse von Hormus mit Gerassel Iran und 15% des welweiten Öls kommt nicht mehr raus aus dem persischen Golf.

Deine Idee mit den 16% Mwst sehe ich nicht so. 1. Wird jetzt der Juni Sch.....e weil Investitionen auf Juli gedrückt werden! Also viel SPass bei Q2 Unternehmenszahlen ein Schuss kurzfristig nach hinten.

Gemeinden, Kommunen sind die Kassen total leer und leider konnte sich Scholz nicht durchsetzen - also von was sollen die was in Auftrag geben? paar Kommunen im Süden? ja und der Rest der Republik?  

05.06.20 09:55

4523 Postings, 3140 Tage FD2012Etappeniel 4,50 Euro naht

ja, KBVLER: Tiefkurse von 4,50 waren auch schon vor COVID-19 sichtbar, gar noch schlimmer.

Aber jetzt kommt so Einiges bei ThyssenKrupp und KlöCo in Bewegung, wenn man die aktuellen
Kurssteigerungen als Gradmesser berücksichtigt.  

zu  Absatz dürfte steigen:

Übrigens auch Endverbraucher im Ausland profitieren von der Herabsetzung der Umsatzsteuer;
das hatte ich noch vergessen bei der Argumentationsreihe (das gilt für alle Anlieferungsformen).

Im Inland stehen den Gemeinden wesentlich mehr Mittel zur Verfügung, weil ausschließlich auf
Neuerungen gesetzt wird; bzw, die Altschuldenregelung dürfte von den Ländern angegangen
werden, weil man den Gemeinden helfen muss, wie hier in Rheinland-Pfalz, das besonders
betroffen ist.  

Bitte nicht alles negativ sehen - die Dinge wandeln sich!  

06.06.20 15:08
2

4818 Postings, 5108 Tage brokersteveThyssen oder tata...Kursziel 10 Euro...

Ihr werdet es noch erleben....die Übernahme steht bevor.
Aber das habe ich ja  schon mehrmals begründet.  

08.06.20 10:11
1

163 Postings, 1002 Tage mamamiaamore@brokersteve

Sorry, aber dich kann ich nicht mehr ernst nehmen, deine Beiträge sind redundant und inhaltsleer. Wahrscheinlich schreibst du noch in 30 Jahren mantraartig alle zwei Tage hier immer noch: '...,die Übernahme kommt!', Kursziel 10 Euro, ihr werdet sehen!'
Wir sehen schon seit Ewigkeiten, dass dein Blick in deine defekte Glaskugel immer ein Schuss in den Ofen sind. Setzen, sechs!


 

08.06.20 12:42

3633 Postings, 4112 Tage kbvlerMama

er schriebt nur alle 2 Tage wenn es hoch geht  

09.06.20 09:10
1

4818 Postings, 5108 Tage brokersteveIch schreibe immer , dass Thyssen Klöckner

Übernehmen wird und dies dann erfolgen wird, wenn Thyssen seinen Verkauf der elevator Sparte unter Dach und Fach hat und das Geld von 16 Mrd. Auf dem Konto hat.

Der Kurs wird danach bei 8 Euro stehen.  

10.06.20 11:48

3633 Postings, 4112 Tage kbvlerFD2012

DU machst einen Denkfehler.

Klöco profitiert nicht von den 16% MWST im AUsland - weil die ausländische Firma dann halt nur 16% zurückbekommt anstelle von 19%

oder besser gesagt was EU Handel angeht - wird netto verkauft mit UST ID nr von beiden auf der RG - also egal was für einen MWST Satz Deutschland gerade hat

Oder meisnt du Klöco hat viele Privatkunden im AUsland?

 

12.06.20 12:08

4523 Postings, 3140 Tage FD2012bald letzte Kaufchancen vor dem Sturm,

KBVLER: falls der Effecten Spiegel / ES richtig mit seiner Annahme liegt, dass eine Übernahme
von KlöCo für den ThyssenKrupp - Konzern von Vorteil wäre, indem man sich hier (ES) auf
Gerüchte berufen will. Also ist da was dran ?  

Jetzt schnell noch weitere KlöCo - Papiere kaufen ???   Habe reichlich !

 

12.06.20 21:05
1

179 Postings, 145 Tage SchreiberlingTäglich grüßt das Murmeltier...

"Jetzt schnell noch weitere KlöCo - Papiere kaufen ???   Habe reichlich !"

... und ich habe zu viele und bereue seit 2-3 Jahren jede einzelne.
Auf "den Sturm" warte ich jetzt auch schon 3 Jahre...

Ein Kauf von Klöckner durch TK? Loh hat einen Durchschnitts-EK nach Annahmen in diesem Forum um die 9-10?. Die wird er auch sicherlich mindestens von TK haben wollen. Da sind wir nur für den Anteil von Loh bei mind. 300 Mio. und bei einer kompletten Übernahme der knapp 100 Mio. Aktien bei mind. 1 Mrd., die TK auf den Tisch legen müsste.  Loh wird aber sicherlich einen Aufschlag ("Schmerzensgeld") haben wollen und wenn sich eine Übernahme andeutet, gehen die Kurse nach oben, so dass der Spaß für TK wesentlich teurer wird als 10 ? pro Aktie. Insofern habe ich so meine Zweifel, ob sich TK das in der derzeitigen Situation überhaupt leisten könnte. Die 17 Mrd. sind schneller weg, als man glaubt (Pensionsverpflichtungen, Schulden begleichen, Investition in EE, Neustrukturierung, Abfindungen für das Personal etc etc etc). Ungeachtet davon macht es sich nicht gut, wenn ein Stahlhersteller gleichzeitig eine Handelsplattform betreibt und davon ausgeht, dass seine Konkurrenten (Arcelor, Voestalpine, Salzgitter usw.) dort ebenfalls ihre Geschäfte abwickeln. Marktplätze leben von der Unvoreingenommenheit gegenüber allen Marktteilnehmen. Man stelle sich im Vergleich vor, dass Mercedes seine Filialen ausbaut und darauf setzt, dass Audi und BMW ihre eigenen Filialen schließen und ihr Geschäft in die Mercedes-Filiale verlagern. Ist sowas wahrscheinlich? Ich glaube eher nicht...  

Seite: Zurück 1 | ... | 560 | 561 |
| 563 | 564 | ... | 565  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben