COMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

Seite 1 von 11626
neuester Beitrag: 12.07.20 19:03
eröffnet am: 18.08.06 12:01 von: semico Anzahl Beiträge: 290634
neuester Beitrag: 12.07.20 19:03 von: DrEhrlichInve. Leser gesamt: 18840270
davon Heute: 3679
bewertet mit 317 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11624 | 11625 | 11626 | 11626  Weiter  

18.08.06 12:01
317

7914 Postings, 5926 Tage semicoCOMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

 

 

 

...Greats @all

Semi

 
Angehängte Grafik:
COMMERZBANK_AG_O.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
COMMERZBANK_AG_O.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11624 | 11625 | 11626 | 11626  Weiter  
290608 Postings ausgeblendet.

11.07.20 02:31
Mainstreammedien-Nachplapperer bist Du.

Es gibt keine Übersterblichkeit - demnach Fake Virus ...

Hintergrund ist einen Grund für die Durchsetzung von Strukturreformen notwendige Umsetzungswille der Bevölkerung zu provozieren bzw evozieren.

Wer das nicht sieht glaubt noch an den Weihnachtsmann.

Ich glaube nicht an den Weihnachtsmann weiß aber,dass Banken von diesem Sozialismus-Wahnsinn profitieren werden.

-----------
Grüße

Ehrlich

11.07.20 02:37

7541 Postings, 3328 Tage DrEhrlichInvestorübrigends

in der Schweiz kannst ohne Maske einkaufen gehen ... die Leute leben immer noch.

Südeuropäer hatten schon immer ein weniger stark ausgeprägtes Gesundheits und Hygienebewusstsein.

Falls Du darauf hinweisen wolltest dann .. ja ... das mag sein.

o.G Stichwort ... Müll.... Mafia.....Hepatitis ...

-----------
Grüße

Ehrlich

11.07.20 09:14
2

333 Postings, 1140 Tage Holzfeldkann nur besser werden..

..bin bei 4,50 Euro rein, bin sicher dass hier was geht..bis Ende 2021 sind wir definitiv 2-stellig..es muss eine Lösung her und die wird kommen, auch wenn es schmerzlich für die Mitarbeiter sein wird. Allen Investierten ein schönes Wochenende.  

11.07.20 10:56
1

6185 Postings, 1236 Tage gelberbarondie Vola ist viel zu hoch.....

erst Bullenfalle und die Leute reingelockt dann abgezockt um wieder
massig zu steigen = Verarschung!

Die elenden Zocker sind endlich zu eliminieren......

Börse ist und bleibt Betrug......

Cerberus soll den Zockern in den Arsch beißen  

11.07.20 11:11

6185 Postings, 1236 Tage gelberbaronam 8. verarscht und hochgezockt

am 9. brutal abgezockt und am 10. wieder hochgejubelt.....

das ist Casino vom allerfeinsten.....die HF machen sich die Taschen voll.

Seit Jahren verdienen nur noch die Leerverkäufer der HF...und zwar den
X-fachen Marktwert der Coba haben sie schon rausgezogen.....

dank unserer Finanzpolitik und den unwissenden Finanzpolitikern die nur
eines kannten...die Steuerschraube.

Kontrolle der Geschäfte der Banken war und ist Fehlanzeige.....
Verbot der Leerverkäufer ist Fehlanzeige.....
Besteuern der Zocker und Leerverkäufer ist Fehlanzeige
Besteuern des Hochfrequenzhandels ist Fehlanzeige.....
extra Besteuerung von Puts Calls und Derivate ist Fehlanzeige......
Begrenzung der Managerboni und nur bei Erfolg ist Fehlanzeige....

dafür ein mit  Peanuts und mit der Lupe zu suchenden Freibetrag....
dafür Pläne mit der Begrenzung von absetzbaren Verlusten für Kleinanleger
dafür weitere Pläne zur Besteuerung der Kleinanleger.....

weiter ein sozialistischer Bankenhasser als Finanzminister.....der natürlich Recht
hat wenn er mit seiner Politik den Bürgern den Rat gibt das Geld auf dem
Girokonto zu lassen....

weiterhin wird ein Staatsfond für Bürger verhindert obwohl die Rente sinkt.
Bürgern mit Billonen Schulden die Augen zugeschmiert.....

Börse ist zu Geld in die Schublade verkommen und Betrug wird gefördert!
 

11.07.20 11:20

6185 Postings, 1236 Tage gelberbarondas Risiko

Kleinanleger zu sein ist durch all diese Vorkommnisse und Realität
nun zu groß geworden......und ist einseitig verteilt....

gegen die Technik der Großcomputer, elektronischen Rechenzentren
der HF - Zocker - Programme ist kein agieren mehr möglich....
Ein Verbot dass Programme  wissen wo Kleinanleger SL setzen ist
nicht kontrollierbar, nicht möglich und nicht durchsetzbar.

byby Börse....Geldvernichten mache ich nicht mehr mit.....SL
abstauben mit Manipulationen.....dann wieder genau so hoch....

ist und war Verarschung diese Woche.....

die Hälfte haben sie mir abgestaubt.....ich kaufe nicht mehr nach  

11.07.20 11:22

6185 Postings, 1236 Tage gelberbaronmit EON haben sie mich auch gefickt

SL.....auch so eine Verarschung  

11.07.20 12:03
1

7541 Postings, 3328 Tage DrEhrlichInvestorGelber

die Volatilität spielt nur eine Rolle wenn man aus Gier die Kurse mitnehmen will.

Wenn die so stark schwanken,dass man als Zocker dauernd im Minus ist,ist man ein .. ....


LOOOOOOOSEEERR


wenn man die Nachkaufstrategie fährt ist man nach wenigen Monaten automatisch wieder im Plus .... selbst wenn der Kurs stark schwankend war .. so hatte der Kursverlauf dennoch viele Returns ... und somit war der Abwärts/Seitwärtsabwärtskurs bestens geeignet um den EK zu glätten..

Die Stategie konnte man bei Coba bestens umsetzen wie mein Depot mir sagt.




-----------
Grüße

Ehrlich

11.07.20 12:09
1

7541 Postings, 3328 Tage DrEhrlichInvestorGelber .... bei allem Respekt ...

Du weißt ich respektiere jeden..



wer SLs setzt ... hat nicht alle Glocken an der Milchkuh.
-----------
Grüße

Ehrlich

11.07.20 12:33
1

7541 Postings, 3328 Tage DrEhrlichInvestorUnd Schnellhandel hin oder her.

das ist doch alles Blenderei ...

eine Kaufentscheidung muss immer vom Menschen getroffen werden.

Die Maschine hat den selben Algorithmus wie der Mensch auch ... Schnelligkeit siegt nicht gegen Geduld und Ziele.
-----------
Grüße

Ehrlich

11.07.20 20:28

1608 Postings, 7472 Tage fws@DrEhrlichInves.#290655: Eine Übersterblichkeit...

... ist sehr wohl gegeben und dies selbst in D., das erheblich weniger Tote als die von mir oben genannten Länder hatte und dies nur wegen der ergriffenen Maßnahmen und großteils vernünftigen Deutschen. Wäre besser Dr..., du würdest auch mal häufiger seriöse Mainstream-Medien lesen, statt die tatsächlichen Fake-Medien. Du scheinst offenbar diesbezüglich eher ein Nachplapperer abstruser Thesen und Theorien zu sein. Wünsche dir aber trotzdem nur das Beste (sowohl bei deinen eventuellen Invests als auch bei einer möglichen Infektion) und das war's dann auch schon mit Links für dich und Posts an dich, denn ab sofort gehörst du zu meiner Rubrik "Ignore".

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/...uebersterblichkeit-101.html
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/...tisches-bundesamt-1.4893709
https://www.n-tv.de/wissen/...nur-durch-Covid-19-article21893156.html
https://www.noticiascyl.com/t/1862080/...ad-espana-mes-marzo-graficos
https://voxeu.org/article/...gland-european-outlier-covid-19-pandemic

 

11.07.20 20:32

7541 Postings, 3328 Tage DrEhrlichInvestorfws Du bist ein Panikmacher

Nur so zur Info .... a.) eine Durchseuchung ist immer besser und verhindert sogar die 2. 3. 4... etc Welle.

b.) Es  gab schon immer Seuchen... aber ..die schlimmste ist die Panik.

c.) Loser machen Kurse aber verbreiten auch Sozialismus !
-----------
Grüße

Ehrlich

11.07.20 20:40
1

7541 Postings, 3328 Tage DrEhrlichInvestores gibt keinen Virus

wer an den Virus glaub ist Nazi 2.0
-----------
Grüße

Ehrlich

12.07.20 11:47

604 Postings, 374 Tage Investor Globalgelberbaron : mit EON haben haben

#290616
sie mich auch gefickt "

Ich möchte mal behaupten.: Mit EON haste dich
selber gefickt.
Mehr Goodwill als Grundkapital vorhanden im Wert.

Aber wir sind hier bei Coba  

12.07.20 14:26

7541 Postings, 3328 Tage DrEhrlichInvestorr3245345

naja wer Eon kauft bzw andere Dax Titel dem ist das eigene Geld sowieso nicht so wichtig.


Wer Geld verdienen will muss auf den S&P setzen ... finde immer witzig wie mich jemand wegen Coba kritisiert dann aber von Eon erzählt ...oder z.B anderen Dax Titeln...

USA sonst gehst Pleite.
-----------
Grüße

Ehrlich

12.07.20 14:30
1

5467 Postings, 5626 Tage gindantsBuy and Hold ist, war und bleibt die einzige

korrekte Anlagestrategie. Alles andere ist nur Geldverschwendung und spielt den Shorties und Algo-Schrotttradern in die Karten. Auf lange Zeit ist dies alles ineffizienter Schrott der durch die Daytrader finanziert wird.

Cheers und happy WE!  

12.07.20 14:41
1

6778 Postings, 2639 Tage FridhelmbuschAltmeier sagt folgendes....Wichtig !

es kann sein das es weitere Staatsbeteiligungen gibt.
Ich verstehe dat so, das der Staat  nochmal ein AktienPaket von Cobank kaufen will ??


Kaufe das Gerücht  ??   Jetzt noch rinne.......

was meint unser Ächsperte.....Herr Doktor.....wat meinste hierzu Jungchen ?  

12.07.20 14:46
2

6778 Postings, 2639 Tage FridhelmbuschWenn dar Staat nochmal rinne geht....

dann müsste man unbedingt....aber vorher drinne sein......

dat heisst jetzt.....gleiche morgen KAUFEN KAUFEN  KAUFEN...

kann sein dat dat Dingens steicht  bis sie zerreisst...

rinr rinr rin.....

 

12.07.20 14:55
1

7541 Postings, 3328 Tage DrEhrlichInvestorFriedhelm ... das hab ich auch schon

gelesen aber es kann auch ne Ente sein.

Tatsächlich ist es ja kein Geheimnis,dass man seinen EK durch Nachkäufe drücken kann.

davon profitiert eingentlich jeder.

Der Anteilseigner reduziert seinen Verlust, der Aktienkurs kann steigen und man schläft nachts ruhiger.

Shortler bekommen dabei aber auf den Deckel..

ich nehme an,dass der Staat Cerberus kein Angebot über schnell bessere Zahlen machen konnte ...weswegen der jetzt meinte..

So Staat ... pass mal auf: ... ich kaufe noch Anteile von Coba nach ... da steigt dann der Kurs ..

gleichzeitig erwarte ich aber dann,dass der Staat auch Anteile zukauft.

der Staat wäre deutlich niedriger im EK und gleichzeitig könnte man die Shortler im Zaum halten.

Ich denke ...jetzt gibt es bald zartes Shortlerfleisch.

-----------
Grüße

Ehrlich

12.07.20 15:41
1

2497 Postings, 2684 Tage Marlies123Mr. Busch

oder siehe da der Aktionär  besitzt auch  TeileHinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG:

Aktien von Commerzbank befinden sich im AKTIONÄR-Depot   das ist ja -----------  

12.07.20 17:11

313 Postings, 3263 Tage SiGanCoba Entscheidung 2021

Für die Beteiligung an der Commerzbank forderte er eine Entscheidung im kommenden Jahr. "Ich halte es für richtig, dass wir nach der nächsten Bundestagswahl eine Entscheidung treffen, welche Staatsbeteiligungen privatisiert werden sollten, um ein Anwachsen des staatlichen Einflusses zu verhindern. Ich sehe eine gute Chance, dass sich die Situation der Commerzbank bis dahin stabilisieren wird."

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...commerzbank-2021-9060432

 

12.07.20 17:23

313 Postings, 3263 Tage SiGanCoba - Bund

Der Bund wird dem Stellenabbau nicht im Wege stehen und der neue CEO kann so den Stellenabbau gegenüber der Gewerkschaft rechtfertigen.

Transfergesellschaft wir ca 50% der Belegschaft auffangen

Meine Meinung !  

12.07.20 18:31

604 Postings, 374 Tage Investor GlobalCommerzbank

?Der Bund überlässt den Amerikanern die Drecksarbeit?

Schon jetzt ist jeder vierte Arbeitsplatz in Gefahr, Hunderte Filialen
werden dichtgemacht. Doch möglicherweise droht ein noch härterer
Sanierungskurs.

Hinzu kam: Der US-Investor Cerberus, mit mehr als fünf Prozent an der
Commerzbank beteiligt, übt schon seit knapp einem Jahr Druck auf das
Commerzbank-Management aus.
Zu groß war die Enttäuschung, dass ein Zusammenschluss mit der
Deutschen Bank gescheitert war.
Zuletzt fiel die Kritik der Amerikaner immer heftiger aus.

Die Option, dass Dönges selbst den Job der Oberkontrolleurin übernimmt
und der Staat so zukünftig mehr Einfluss ausübt, lehnen die meisten ab.

?Wenn der Staat sich stärker in die Strategie der Commerzbank einmischen
würde, etwa den Aufsichtsratsvorsitz übernähme, könnte das potenzielle
Investoren eher abschrecken.
Schon der Anschein von Staatswirtschaft ließe Geldgeber sehr vorsichtig werden?,
sagte Florian Toncar, finanzpolitischer Sprecher der FDP.
Der Staat sei nicht der bessere Unternehmer.

?Bund hält sich vornehm zurück?

Eine Option wäre, dass Cerberus einen Vertrauten installiert,
der dann einen neuen Vorstandsvorsitz auswählt.
Auch andere Top-Manager würden wohl ausgetauscht.
Davor haben viele in dem Frankfurter Geldhaus Angst.
Sie fürchten, der Commerzbank könnte ein ähnliches Schicksal
wie der österreichischen Privatkundenbank Bawag blühen,
die Cerberus im Jahr 2006 von der österreichischen
Gewerkschaft ÖGB übernommen hatte.

Die Amerikaner machten sie profitabel ? allerdings war der Weg
dorthin radikal. Wenig zimperlich war Cerberus auch bei der norddeutschen
Skandalbank HSH. Cerberus könnte nun auch bei der Commerzbank
durchmarschieren, fürchten viele.
Allerdings war Cerberus bei den anderen beiden Instituten deutlich einflussreicher.

Auf der anderen Seite ist die Notwendigkeit von harten Einschnitten unbestritten.
Manche werfen dem Bund daher sogar vor, nicht schon früher aktiv geworden zu sei,
um den immensen Wertverfall der Commerzbank zu stoppen.
So hat der Steuerzahler mittlerweile fast vier Milliarden Euro durch sein Engagement
bei dem Institut verloren.

Andere kritisieren die Regierung dafür, Cerberus indirekt den Rücken zu stärken.
?Der Bund hält sich nach außen vornehm zurück und überlässt den Amerikanern
die Drecksarbeit?, heißt es aus dem Umfeld des Aufsichtsrates.
Den Mitarbeitern drohen in jedem Fall unangenehme Zeiten.

https://www.welt.de/finanzen/article211454547/...ie-Drecksarbeit.html


Da dürften für uns Kurssteigerungen drin sein.  
Ich glaube nicht, das der Bund seine Anteile erhöht. Dann ist die Coba im Arsch.
Ich hoffe und darauf spekuliere ich, das Cerberus seinen Anteil aufstockt.  

12.07.20 19:02

7541 Postings, 3328 Tage DrEhrlichInvestorinvestor

ja eine Aufstockung des Staates wäre komisch aber sinnvoll..
-----------
Grüße

Ehrlich

12.07.20 19:03

7541 Postings, 3328 Tage DrEhrlichInvestorHoffnung wird gehandelt

da kann es schnell auch über Buchwert steigen.

Aber ..Butter bei die ...
-----------
Grüße

Ehrlich

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11624 | 11625 | 11626 | 11626  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben