SMI 10'138 -1.6%  SPI 13'015 -1.5%  Dow 29'590 -1.6%  DAX 12'284 -2.0%  Euro 0.9510 -1.1%  EStoxx50 3'349 -2.3%  Gold 1'644 -1.6%  Bitcoin 18'639 -1.7%  Dollar 0.9815 0.0%  Öl 86.6 -4.1% 

Vivalis + Intercell = Valneva

Seite 382 von 416
neuester Beitrag: 25.09.22 17:33
eröffnet am: 29.05.13 20:22 von: proxima Anzahl Beiträge: 10395
neuester Beitrag: 25.09.22 17:33 von: MDinvest Leser gesamt: 2288343
davon Heute: 215
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 380 | 381 |
| 383 | 384 | ... | 416  Weiter  

04.07.22 14:01
5

398 Postings, 915 Tage EscalonaStatistik

Oder einfach mal die Statistik ansehen, hier zum Beispiel für Italien:

https://tg24.sky.it/cronaca/2021/10/06/...ino-covid-contagi-vaccinati

Wie man sieht, ist die Inzidenz in jeder Kategorie bei denen, die keinen Schutz erhalten haben, deutlich höher. Basierend auf den Daten der letzten Überwachung war es 8-mal höher in Bezug auf Krankenhausaufenthalte, 12-mal höher in der Intensivmedizin und 5-mal höher in Bezug auf Todesfälle.


Aber die positive Wirkung des Impfstoffs zur Begrenzung der schwerwiegendsten Folgen der Epidemie wird noch deutlicher, wenn wir, anstatt Vergleiche in der Gesamtbevölkerung anzustellen, wie in den bisherigen Grafiken, die verschiedenen Altersgruppen betrachten. Dies macht die Vorteile noch deutlicher, insbesondere in älteren demografischen Merkmalen.

Zum Beispiel betrug unter den über 80-Jährigen im Bezugszeitraum (6. August bis 5. September) die Inzidenz von Todesfällen unter den Ungeimpften 128,3 pro 100 Tausend Menschen. Unter den geimpften Achtzigjährigen fiel es auf 9,6 pro 100 Tausend Menschen. Was Krankenhausaufenthalte betrifft, so geht es von 245 Krankenhausaufenthalten pro 100.000 Einwohner unter denen, die keine Dosis Impfstoff erhalten haben, auf 28 unter denen, die den Impfzyklus abgeschlossen haben.

(Übersetzt mit Google)
 

04.07.22 14:54
1

295 Postings, 171 Tage Niko22Chemvet

Was du schilderst, stimmt nicht mit den Beobachtungen überein. Man denke an den Anfang der Pandemie, als gerade in Heimen die alten Menschen starben in einer Vielzahl, dass einem schwindlig wurde. Oder denke an New York City zurück, vor der Impfung. Dann kam mRNA und die Wirkung konnte man sofort erkennen, es starben kaum noch Menschen, die geimpft waren.
Heute mag das mit Omikron anders sein, da kann es schon sein, dass es keine Wirkung mehr gibt, bei Ansteckung sowieso, vielleicht auch in der Minderung schwerer Verläufe.
Valneva hat hoffentlich dank des Totganzvirusimpfstoffes einen viel besseren Effekt, weil dem Immunsystem alle Erkennungsmerkmale angeboten werden. Das schützt dann wohl auch vor Mutanten, die ja die meisten Erkennungsmerkmale wie das ursprüngliche Virus tragen.  

04.07.22 15:46

1609 Postings, 1327 Tage atempause1Gibt es

Prognosen was die Pipeline wert ist wenn die Medikamente zugelassen werden sollten ohne Corona  

04.07.22 17:16

1109 Postings, 667 Tage 1234567uBestimmt 50+

04.07.22 17:17
2

1955 Postings, 376 Tage MDinvest@Atempause

Ja, die gibt es:

-VLA 1553 soll bis zu 500 Millionen Euro Umsatz jährlich bringen
- VLA 15 wird mit einem jährlichen Umsatz von über 1 Milliarde Euro jährlich eingeschätzt ( sagen wir also 1,5 Milliarden Euro) wovon neben starken Meilensteinzahlungen ( 300 Millionen Euro bis zur frühen Kommerzialisierungsphase) 12-22% gestaffelte Umsatzbeteiligungen für Valneva abfallen ( ca. 18%). Jährliche Umsätze liegen ergo bei wenigstens 300 Millionen Euro ( Marge ist hier nahe 100%)

Zusammengenommen mit den bestehenden Produkten winken Valneva bei Zulassung von VLA 1553 und VLA 15 Umsätze von 600-800 Millionen Euro mit einer Marge von schwachen 70% ( Gewinn läge dann bei nicht ganz 500 Millionen Euro). Bei KGV 10 kommt man so auf einen Wert der Pipeline ohne VLA 2001 von 50€.  

04.07.22 17:19
1

1609 Postings, 1327 Tage atempause1Danke

das wäre ein Traum  

04.07.22 18:00
1

737 Postings, 809 Tage David1983Moin

Habe ich auf YT zwar schon 10Tage alt. jedoch sehr interessant.....


Valneva CEO im Interview:
https://youtu.be/UYg8Oy9z1NQ


Und immer schön Lockerbleiben.... Beste Grüße  

04.07.22 18:35
7

105 Postings, 873 Tage Chemvet@ Escalona: @Chemnet

Die Wirksamkeitsstudien sind einfach lächerlich. Ich weiß, wie Biostatistiker in einem Unternehmen Wirksamkeiten erzeugen. Einfach weglassen, was nicht passt. hat Pfizer übrigens auch gemacht.

Über die Adjuvantien (bzw. in dem Fall nicht als solche sondern als Formulierhilfsstoffe eingestuften Substanzen) und den Blödsinn, diese seien nicht zugelassen regen sich nur Ungebildete oder Pseudoexperten (wie irgendeine "Medizinrechtlerin") auf, die nicht den Unterschied zwischen pharmaceutical standard und analytical standard kennen und sich wundern, warum Letzterer keine Anwendungsfreigabe am Menschen hat..
Über derlei Unwissenheit und Blödsinn erübrigt sich jede Diskussion.
Darum ging es aber gar nicht, sondern um das kanzerogene und mutagene Potential, welches mit dem Hinweis der "ohnedies nur zweimaligen Anwendung" einfach vom Tisch gewischt wurde.
Ohne ein TOX-Paket zuzulassen ist einfach fahrlässig, noch daszu wenn selbst diese fahrlässigen Freigaben dann noch weggewischt werden. Und es war bisher einfach undenkbar, daß etwas ohne vollständige Tox (die Daten wurden bis dato nicht nachgereicht) und v.A. Reproduktionstox IRGENDEINE Substanz eine Freigabe an Schwangere erhält!
Aber da Pfizer sich die entsprechenden Behörden gewogen hält, werden demnächst Medikamente völlig ohne Zulassung durchgewunken werden, weil man den Unternehmen voll vertrauen kann.
Ja, ja.

Und es ist eben Faktum, daß die Lüge von "ohnedies immer nur gegen schwere Verläufe schützen" erst aufgekommen ist, als sich die völlige Unwirksamkeit der mRNA-Therapien herausstellte (ich wunderte mich nach unzähligen versagenden versuchen, daß ganz plötzlich BionTech das gefunden hatte, was uns jahrelang nicht gelungen ist (außer Unwirksamkeit und vielen toten Versuchstieren war da eben nichts zu erreichen,obgleich die Technologie extrem billige Herstellung versprach und deshalb hohes Interesse hatte) und gleichzeitig die Frequenz und Anzahl der "Booster" sich immer mehr erhöhte.
Das, was die EMA zugelassen hat und was die Hersteller geclaimt haben, ist reine Fiktion (um es nicht einen Betrug zu nennen). Es gab niemals eine "Immunisierung" und eine "Vorbeugung gegen die Erkrankung COVID-19 mit diesen Substanzen, allenfalls eine kurzdauernde verbesserte Immunreaktion die über klassische Paramunisierungseffekte nie hinauskam, im gegensatz zur Paramunisierung danach allerdiungs eine Immunsuppression, wenn nicht sogar durch die dauernden "Booster" eine Immuntoleranz gegen das Antigen erzeugt! (ALLES nict erforscht, aber die leute sollen sich das 3x, 4x, 5x spritzen lassen.
Muss aber jeder ohnedies selber entscheiden, mit wie vielen Kugeln in der Trommel er russich Roulette spielen will. Im Gegensatz zu meinen Versuchstieren kann er es sich ja aussuchen.

Wie leicht die Menschen manipulierbar sind, zeigt die Aufstellung der Headlines, die die Afterjournalisten so produzierten.

 
Angehängte Grafik:
chronik_eines_erfolges.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
chronik_eines_erfolges.jpg

04.07.22 20:32

1319 Postings, 1881 Tage larrywilcoxAch der Zahnarzt

MD Invest furzt 50€ Kursziel ins Netz. Hör auf die Leute hier zu veräppeln! Frechheit!  

04.07.22 20:36

407 Postings, 4229 Tage ProfessorCASHBiontech

Valneva hat keinen SARS Cov2 Impfstoff auf die Reihe gebracht und Biontech will dies nun ggf verhindern und.MRna verspritzen   Sell Off  

04.07.22 21:23

2195 Postings, 1632 Tage crossoverone@Chemvet

Vielen Dank, für Deine Beiträge, die einiges ins rechte Licht stellen.  

04.07.22 21:38

2195 Postings, 1632 Tage crossoverone@David1983

Danke, für Deinen YT-Link, in dem Dr. Lingelbach, das Ganze
Prozedere reüssiert, sprich den Problemen mit denen valneva,
die letzten Monate zu kämpfen hatte und der sprichwörtliche:
Knüppel aus den Sack, seine Bedeutung findet.

Keine Frage: Ist es neben valneva, auch für uns Aktionäre, eine
sehr ärgerliche Zeit, was diese Verantwortlichen, in den Gremien,
einen alles zumuten (...). Kopfschütteln
 

05.07.22 10:03

121 Postings, 363 Tage SkynoodleGuten Morgen,

Finde keine News. Weiß jemand mehr?
Komisch, wenn die Zahl hellgrün ist.
 

05.07.22 10:10

25 Postings, 2065 Tage akurriagrün

zeit zum einsteigen, da wissen wieder einige mehr und ist der erste Indiz dafür das News kommen.  

05.07.22 10:19

1764 Postings, 159 Tage Stockpicker2022Vielleicht News im Anmarsch?

Bin auch mal wieder rein. Zock ist Zock  

05.07.22 10:23
1

851 Postings, 4520 Tage Investmenttrader_Li.Kaufkurse

Ich denke das sind jetzt Kaufkurse, lange wird der Kurs nich so weit unten bleiben. Das Thema Corona nimmt wieder Fahrt auf und nachdem immer mehr Nebenwirkungen von mRNA Impfstoffen bekannt wurden, will die Bevölkerung Alternativen, wie Valneva. Demzufolge glaube ich an Bestellungen die demnächst nach und nach eintreffen. Pfizer ist doch auch nicht blöd, klar haben die Ihren Einstieg mit dem Impfstoff gegen Borreliose begründet, aber vllt wussten Sie auch einfach, dass die Zulassung des Covid Impfstoffes ansteht.  

05.07.22 10:44

Clubmitglied, 717 Postings, 1045 Tage Regi51Auf der anderen Seite schiessen sie

sich in finanzielle Bein wenn sie sich selbst konkurrieren.  

05.07.22 10:56
2

1955 Postings, 376 Tage MDinvest@Regi

Warum? Dieses Jahr wird BT an die 200 Millionen Impfdosen an EU und USA verkaufen können. Für Menschen, die einen traditionelleren Impfstoff wollen ist VLA 2001 die beste Alternative, auch können die ev. 10-20 Millionen Impfdosen von Valneva ja kaum eine relevante Konkurrenz sein.
Pfizer würde gut daran tun auch VLA 2001 zu unterstützen, so können sie mit beiden Impfstoffen Geld verdienen…  

05.07.22 13:12

5609 Postings, 418 Tage Highländer49Valneva

Valneva-Aktie: Drei Gründe, die für eine Wende sprechen

https://www.finanznachrichten.de/...-fuer-eine-wende-sprechen-486.htm  

05.07.22 13:52
1

2195 Postings, 1632 Tage crossoveronePfizer ist ein

globaler Konzern und so (müssen) sie auch denken und handeln.
Mehrspurig zu fahren, ist für die keine Frage, weil die Kasse darüber
Aufschluss gibt und die führenden Köpfe, gerne ihre Boni kassieren.

Globales denken, lokales handeln!  

05.07.22 14:37
4

139 Postings, 319 Tage Jimy 09Anfrage bei Valneva

Subject: Marketing Aktivitäten von Valneva ..bitte aktivieren !!!

Hallo Valneva Taem,

ich und mehrere 100 Forum Kollegen/Aktionäre  sind der Meinung, das Valneva deutlich mehr im Marketing Bereich darstellen sollte, um unser Unternehmen, mehr in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesse zu bringen.

Wir denken, es wird viel zu wenig über Valneva gesprochen.!
Auch gibt es keinerlei Informationen über Gespräche mit Länder  über Bestellungen, hier könnten schon kleine Hinweise über Gespräche, deutliches Medien Interesse hervor rufen.

Bitte seinen Sie so freundlich und informieren Sie ihre Marketing Abteilung über Wünsche von mehreren 100 Kleinaktionären.

Eine Stellungnahme aus Ihrem Haus wäre wünschenswert.

Mfg

Antwort
Sehr geehrter Herr

vielen Dank für Ihre Nachricht und ihr Feedback zu unserer Kommunikation, die wir sehr ernst nehmen und auch weitergeben.

Wie am 10 Juni bekannt gegeben wurde, hat Valneva nach Erhalt der Absichtserklärung der Europäischen Kommission, den Vorabkaufvertrag zu kündigen, einen Maßnahmenplan vorgeschlagen, der nun Gegenstand weiterer Diskussionen innerhalb der EC und zwischen den beteiligten Mitgliedstaaten ist.

Nachdem Valneva nun eine Standardzulassung in Europa erhalten hat, hofft das Unternehmen, dass die Europäische Kommission und die Mitgliedstaaten die potenziellen Vorteile eines inaktivierten Impfstoffs erkennen und eine bedeutsame Bestellung aufgeben werden, da es eindeutige Hinweise darauf gibt, dass die Europäer eine traditionellere Impfstofftechnologie wünschen. Valneva möchte den 15 % der Europäer über 18 Jahren, die noch nicht geimpft sind, eine neue Option bieten.

Valneva ist in Gesprächen mit verschiedenen Ländern und glaubt, dass die erteilten Marktzulassungen zu weiteren Zulassungen in anderen Regionen der Welt führen könnte. Wie in der Pressemitteilung vom 10. Juni angedeutet, sind wir jedoch der Ansicht, dass eine bestimmte Menge an Dosen an die EU-Mitgliedsstaaten verkauft werden muss, um die Nachhaltigkeit unseres COVID-19-Impfstoffprogramms zu gewährleisten. Wir werden die Pläne für das Programm evaluieren, sobald wir einen klaren Hinweis auf mögliche Bestellungen von der Europäischen Kommission haben.

Mit freundlichen Grüßen  

05.07.22 14:40
2

1764 Postings, 159 Tage Stockpicker2022Jimy 09

Hätte vorher mal jemanden drüber schauen lassen bez. Rechtschreibung ...
 

05.07.22 14:42
4

74 Postings, 558 Tage hannes10Pressemitteilung von Curevac


CureVac reicht in Deutschland Klage gegen BioNTech wegen Patentrechtsverletzung ein

Jetzt wird es interessant  

05.07.22 15:45

20 Postings, 1294 Tage Wissen27Klage

Was hat das mit Valneva zu tun?  

05.07.22 16:23
2

Clubmitglied, 717 Postings, 1045 Tage Regi51@Stockpicker2, wenn es du besser hinrkiegst

warum hast du dich nicht darum gekümmert? Jimy 09 hat wenigstens etwas unternommen, das ist Unternehmergeist, und vor diesen habe ich achtung,  gegenüber den Meckerern Verachtung.  

Seite: Zurück 1 | ... | 380 | 381 |
| 383 | 384 | ... | 416  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben