K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 2557
neuester Beitrag: 30.11.22 00:34
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 63925
neuester Beitrag: 30.11.22 00:34 von: DerLaie Leser gesamt: 12599972
davon Heute: 211
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2555 | 2556 | 2557 | 2557  Weiter  

28.01.14 12:31
43

96 Postings, 4538 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel „Alle Krähen hacken auf K+S“  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17€-18€. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres „ Alle Krähen hacken auf K+S“ sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30€. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60€.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46€ pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49€ pro Aktie zusätzlich. Also 1,46€ + 0,49€ = 1,95€ pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50€ - 60€ hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23€!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2555 | 2556 | 2557 | 2557  Weiter  
63899 Postings ausgeblendet.

28.11.22 12:47
1

3389 Postings, 5481 Tage DerLaie@ Sun66

Sie haben noch das jährlich wiederkehrende Argument vergessen, warum K+s so richtig durchstarten wird:

Die Jahrsendrally (!)

Hat zwar bei K+s nichts bewirkt, wird aber gerne wie auch die wiederkehrende Übernahme gerne gepostet.  

28.11.22 14:01

160 Postings, 104 Tage k und s freundLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.11.22 15:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

28.11.22 15:18

135 Postings, 54 Tage Blumenstiel123Vergesst nicht, dass wir mit dem Index ordentlich

im Minus sind und K+S davon auch nicht verschont bleibt.
Keine Ausrede, nur Feststellung.  

29.11.22 09:56
1

27 Postings, 14 Tage Panda1234Aha davon merkt man aber nix !

29.11.22 10:19

135 Postings, 54 Tage Blumenstiel123Macht da Marshall wieder sein Spielchen?

29.11.22 10:19

10166 Postings, 6405 Tage pacorubioMoin

so wieder unter 21, wie gesagt mit sitzfleisch zum erfolg.....  

29.11.22 10:26

10166 Postings, 6405 Tage pacorubioso

also ich halte leider auch wieder den15-16er Bereich realistisch auch wenns noch über 20% davon entfernt ist... ne 26, 30 oder auch mehr ?..., wer weiss....  

29.11.22 10:32
1

27 Postings, 14 Tage Panda1234Es ist und bleibt

Am Markt ein Saftladen !  

29.11.22 10:39
1

10166 Postings, 6405 Tage pacorubioPanda1234

wahrscheinlich hast Du Recht, der Kusverlauf seit Bekanntgabe der Zahlen verläuft miserabel, shorties hin shorties her, es ist einfach zu wenig was da kommt, ich warte auf tiefere Kurse und dann mal sehen....  

29.11.22 10:57

1479 Postings, 1193 Tage Brauerei 66Guten morgen alle

Die Kalipreise sind Anfang des Monats gefallen , etwa auf  580€/t 40% Kornkali, das klingt viel aber wir kommen von einer Übertreibung. Im Dezember voriges Jahr,  hatte der Preis bei etwa 370€/t 40% Kornkali gelegen, um dann über zweieinhalb Monate auf knapp über 400€/t 40% Kornkali zu steigen. ( jetzt immer noch gut 150€/t höher ) Als im April die Aktie den Jahreshöchststand markierte ca. 36€/Stk.hatte Kali etwa auf dem jetzigen Preisniveau  gelegen.
Diese Daten sind relativ aktuell und vergleichen etwa eineinhalb Jahre und kommen nicht von vor 15 Jahren ohne Bezug auf Inflation und Politischer Gegebenheiten.
Die Stickstoffdünger kommen jetzt zurück und diese sind die Voraussetzungen für die Kalidüngung.
Auch in China zeigt sich jetzt die Zurückhaltung bei der Düngemittel Beschaffung. Die leeren  weißen Zettel , die bei den  Corona Demos hoch gehalten werden Symbolisieren das Ende der Corona Tests und die leeren Teller , durch die Verknappung der Lebensmittel . Nichts ist gefährlicher als Hunger für eine Autokratische Regierung.
Das alles kann auch im Jahre 2023 für größere positive Effekte bei K+S Sorgen. Dazu kann dann ein noch besseres Rating als jetzt in Aussicht gestellt kommen  und das bei einer „Bergbau Firma“ . Mal sehen ob K+S dieses Jahr noch die 26 €/ Aktie schaffen kann.


        Glück der Ukraine und allen Investierten  

29.11.22 14:39
1

27 Postings, 14 Tage Panda1234@Brauerei

Ich wäre schon froh wenn die Aktie Jahresende über 22 Euro steht !  

29.11.22 14:56

586 Postings, 1199 Tage Trader2022Chart

K+S - Aktienkurs prallt ab, Chart bleibt bullisch
von Alexander Paulus
14:35 Uhr, 29.11.2022

Die Aktie von K+S fällt heute gegen einen eigentlich positiven Markt. Sie ist aktuell die drittschwächste Aktie im MDAX. Die Aktie prallt heute an einem Dreifachwiderstand ab. Auf diesen hat zuletzt mein Kollege Bastian Galuschka in seinem stock3 plus - Artikel „K+S - Dreifachwiderstand voraus!“ vom 25. November bereits aufmerksam gemacht.

Welche Auswirkungen könnte dieser Abpraller haben?

Das Abwärtspotenzial in der Aktie scheint zunächst einmal begrenzt. Denn im Bereich um 19,74 EUR ist der Wert gut unterstützt. Dort treffen nämlich ein kurzfristiges log. 61,8 % Retracement und der Aufwärtstrend seit September 2020 aufeinander. Zudem macht die Abwärtsbewegung seit 27. Oktober immer noch einen eher bullischen Eindruck. Sie kann noch immer als Pullback an den gebrochenen Abwärtstrend ab April 2022 gewertet.

Erst mit einem stabilen Rückfall unter 19,74 EUR würde sich das Chartbild deutlich eintrüben. In diesem Fall müsste mit Abgaben in Richtung 17,52/23 EUR gerechnet werden.

Ein mittelfristiges Kaufsignal ergibt sich weiterhin erst mit einem Ausbruch über den Widerstandsbereich um 21,54 EUR. Ein solches Signal könnte eine größere Rally einleiten. Das Jahreshoch bei 36,45 EUR bzw. der Widerstand bei 40,28 EUR wäre der erste große Zielbereich.

Fazit: Mit dem Abpraller am Kreuzwiderstand zucken die Bullen erst einmal zurück. Aber noch gibt es keinen Anlass für panische Verkäufe. Das Chartbild behält seinen mittelfristig bullischen Charakter.

https://stock3.com/news/...s-prallt-ab-chart-bleibt-bullisch-11510415  

29.11.22 16:41

160 Postings, 104 Tage k und s freundk und s

hält sich huete sehr gut in einem volatilen Markt.
Ist das der Auftakt für mehr.........???????????  

29.11.22 18:32

1479 Postings, 1193 Tage Brauerei 66k und s

Auftakt frühestens ab 1. Dezember.

       Glück der Ukraine und allen Investierten  

29.11.22 18:50

3389 Postings, 5481 Tage DerLaieNetter Versuch

"....K UND S  hält sich heute sehr gut in einem volatilen Mark..."...

Netter Versuch die Wahrheit zu verschleiern.

K+s steht heute auf Platz 15 der Verlierer. Oder anders gesagt, 35 Gesellschaften notierten im MDAX besser (!)


P.S.: Habe ich schon erwähnt, dass Nutrien just bei plus 1,65 % an der NYSE notiert?
 

29.11.22 19:48
1

1239 Postings, 581 Tage investadvisorp.s.:

schon erwähnt, dass sie seit April (von 115 bis ca. 70) oder seit Ende August (von gut 100 bis ca.70) ca. 45$ oder 30$ verloren hat? heute gut 81...ja der helle Wahnsinn? :)



 

29.11.22 19:49

29 Postings, 211 Tage jks264@k und s freund

#63913
29.11.22 16:41
"k und s hält sich huete sehr gut in einem volatilen Markt.
Ist das der Auftakt für mehr.........???????????"

Na klar mein Freund, das ist der Startschuß für den Weg zur Dreistelligkeit, was denn sonst? Und ich hoffe sehr stark, dass du auch fleißig gekauft hast. So billig wie heute wirst du die Aktie nämlich nie mehr bekommen.
Das schreibst du doch hier immer selber, also was soll denn deine Frage? Zumal du dir doch immer total sicher bist.
Und dem Pförtner hast du doch die Tage das Gleiche gesagt...
Wobei du mit dem Marktvergleich etwas falsch liegst... Aber man kann ja auch nicht immer Recht haben.  

29.11.22 20:21

1479 Postings, 1193 Tage Brauerei 66Jungs ,

Nicht abwertend gemeint, zum Ende des Jahres wird der Kurs meistens Gepusht, Donnerstag ist der
erste , dann sehen wir wohin die Reise geht. Letzten Dezember plus über 150%  , in 4 Monaten, na ja nicht jedes Jahr ist gleich. Es können auch mehr werden ?
E s kann auch andersherum gehen , nur dagegen spricht die Verfügbarkeit, siehe Flüssiggas.
Katar ist überall , früher oder später muss man zugreifen.

 Glück der Ukraine und allen Investierten  

29.11.22 20:35

1479 Postings, 1193 Tage Brauerei 66Geschlechts Neutral



       

29.11.22 20:48

843 Postings, 4297 Tage nordlicht71@Brauerei

Naja gepusht wird der kurs hier nahezu täglich, aber du meinst sicher "hochgekauft" ;-)
Fakt ist: Seit ca. 4 Wochen läuft K+S schlechter als der Markt. Ich deute das so, dass die Institutionellen momentan keinen Bedarf sehen, hier noch weitere Bestände aufzubauen.

Im Zweifel könnten es natürlich auch böse Shortseller sein, die den Kurs drücken ;-)  

29.11.22 21:17

1479 Postings, 1193 Tage Brauerei 66Short , nicht unbedingt negativ

nordlicht, auch diese Irren sich  und verstärkten dann den Trend . Die angekündigte „ leichte“ Hochstufung von K+S wird hier in solch einem engen  Markt unterschätzt. Der ganze Tag  heute  kostet „ nur 15 Millionen Euro . Für einen Laden der nur 4 Milliarden wert ist und 1.4 Milliarden Cash generiert.
Ich bin nicht einseitig orientiert, aber schwer am überlegen.

      Glück der Ukraine und allen Investierten
 

29.11.22 23:03

1270 Postings, 1025 Tage Nachdenker 2030Finanzkalender K+S

Angehängte Grafik:
29-11-_2022_23-00-19_finanzkalender_k_s.jpg (verkleinert auf 33%) vergrößern
29-11-_2022_23-00-19_finanzkalender_k_s.jpg

30.11.22 00:31

3389 Postings, 5481 Tage DerLaie@ Brauerei 66

"Nicht abwertend gemeint, zum Ende des Jahres wird der Kurs meistens Gepusht, Donnerstag ist der
erste , dann sehen wir wohin die Reise geht. Letzten Dezember plus über 150%  ..."

So, so: angeblich 150 % im plus. Wäre ja enorm (!)  150 % im Rahmen der Jahresendrally im Dezember 2021. Schön wenn es so gewesen wäre. Auf der Homepage von K+s sieht das freilich ganz anders aus:




 
Angehängte Grafik:
screenshot_(1649).png (verkleinert auf 53%) vergrößern
screenshot_(1649).png

30.11.22 00:33

3389 Postings, 5481 Tage DerLaieAber evtl.

hat sich ja Brauerei nur im Jahr geirrt, könnte ja mal passieren. Schauen wir also gemeinsam in den Dezember 2020. Wie gut, dass man auf der Homepage von K+s die Wahrheit findet:



 
Angehängte Grafik:
screenshot_(1650).png (verkleinert auf 50%) vergrößern
screenshot_(1650).png

30.11.22 00:34

3389 Postings, 5481 Tage DerLaieWar wieder nichts,

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2555 | 2556 | 2557 | 2557  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben