Dirk Müller Fond, kann MR. DAX mehr als nur reden?

Seite 13 von 16
neuester Beitrag: 23.09.20 08:28
eröffnet am: 22.04.15 17:11 von: flipp Anzahl Beiträge: 381
neuester Beitrag: 23.09.20 08:28 von: Galearis Leser gesamt: 123975
davon Heute: 183
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 Weiter  

30.07.20 20:57

46 Postings, 197 Tage AbflussrohrNeues Video von Dirk

Wie immer sehr sehenswert. Wenn?s doch keinen zweiten Crash geben sollte kommt die Katastrophen-Hausse.

Egal wie?s kommen sollte, wenn man nicht im DMPAF investiert ist, sieht?s finster aus. Persönliche Pleite nicht ausgeschlossen.

Aber seht selbst:

https://www.youtube.com/watch?v=RDRQIG0FsqE  

03.08.20 15:12

9 Postings, 65 Tage jungschnösselwtf? noch einer......

wie konnte ich mich nur so täuschen und den falschen profi auswählen?

youtubecom/watch?v=uAw6S8ntNd0  

04.08.20 18:19

16 Postings, 79 Tage WEEDMASTERtja wohl nix neues hier ;)

wollte mal checken wie der junge Mann namens Dirk den Sommer nützt für seinen Fonds.
Da habe ich wohl nix verpasst, soweit ich das einschätzen kann ;)  

04.08.20 21:52
1

6 Postings, 60 Tage UnterhosLosUnter meinen Level

Ach nee du, hier sind wohl nur Hauptschüler unterwegs, alles Clowns. Als Doktor bin ich doch gebildet genug um DM beurteilen zu können, auch meine Frau ist meiner Meinung. DM hat die Gesetze der Märkte verstanden und befolgt diese Gnadenlos.  

06.08.20 21:29
1

50 Postings, 384 Tage KonstruktorUnterhose

Respekt, dann also Dr. UnterhosLos; das macht den Fonds nicht besser.
Vielleicht kommt ja im Herbst die große Zeit von DM. Falls ja gut, verkaufe ich alles mit Gewinn und steige bei ihm ein.




 

06.08.20 23:08
1

6 Postings, 60 Tage UnterhosLosUnverschämt

Bei diesen Geistigen Höhe, nehme ich an Ihnen fehlt das nötige Kleingeld um zu investieren.  

10.08.20 23:24
4

6 Postings, 60 Tage UnterhosLosUnd eines noch

Mein Geld werde ich niemals aus den DM Fonds abziehen. Der einzige Mensch der die Finanzmärkte versteht ist DM. Alle die nicht in den DM Fonds investiert sind, werden Pleite gehen.  

11.08.20 18:11
1

1056 Postings, 904 Tage Sagg ChatooNarrativ Müller

Jugendliche die auf der Kreditkarte ihrer Eltern zocken und die Indizes damit in die Höhe treiben.
Sollte ich da was falsch verstanden habe, korrigiert mich bitte! ;-)))  

11.08.20 20:13
1

16 Postings, 79 Tage WEEDMASTERJa klar genau so ist das ;)

Gestern habe ich einen ETF Sparplan für meinen 7-Jährigen Neffen gestartet mit 50 Euro.
Siehste doch sofort wie ich die Märkte heute getrieben habe mit meinen 50 Euro ;)  

11.08.20 21:22

1056 Postings, 904 Tage Sagg ChatooKorrektur an den Aktienmärkten startet

mal sehen ob Müller profitieren kann.???!!!  

12.08.20 17:32

16 Postings, 79 Tage WEEDMASTERKorrektur abgesagt?

Tja, die 50 Euro die ich heute nachgeschossen habe, haben die Märkte wieder hoch gezogen ;)  

13.08.20 11:18
1

4371 Postings, 6411 Tage Lolo22interessanter Vergleich

13.08.20 18:11

16 Postings, 79 Tage WEEDMASTERIch lach mich tot ;)

Shit, die Jungs haben mein Geheimnis geknackt, deswegen bin ich drei mal die Woche im Zoo ;)
Die beste Investition: Bananen zum bestechen ;)  

14.08.20 00:55
1

3 Postings, 258 Tage BörsentiegerDirk Müller Fonds

Bin sehr enttäuscht von der Performance vom Dirk Müller Fonds
Wie kann man so viel Geld anderer Leute in den Sand setzen?
Der Fonds könnte 100% im Plus sein.
"The trend is your friend...." Hat Dirk Müller  das noch nicht mitbekommen.
Die Werte die er ausgewählt hat sind super, aber meine Performance ist besser.
Lange schaue ich mir das nicht mehr mit an.



 

18.08.20 14:23
3

182 Postings, 3081 Tage 1-2-3-RHKrasse Sache...

... vor ca. 1/2 J. eingestiegen, nun fast 10 % im Minus. Weiß nicht, ob das nur unverschämt ist oder bereits strafbar, so wegen Unterlassung, sich um die Realisierung der Werbeversprechen zu kümmern, also Vermögensmehrung, wobei die Sicherheit im Vordergrund steht. Ja, bei dem Marktumfeld dachte ich mir lieber weniger Rendite und dafür aber sicher. Nun, 10 % weg und kein Ende in Sicht. Was tun??? Ende mit Schrecken oder Schrecken ohne Ende? Also das ist schon ne echt krasse Nummer, was der da abzieht: Hände in den Schoß legen, fetten Gebühren verprassen, nichts tun, warten auf einen Crash - warten (=nichts tun), weiter warten - warten - warten - warten.... frage mich, ob das noch rechtskonform ist oder bereits ein Tatbestand vorliegt, wo man juristisch gegen vorgehen könnte. Also so ein krasses, inkompetentes Geschwätz wie von dem hab ich überhaupt noch nicht erlebt. Über 20 Jahre Börsenerfahrung.... laberlaber.... vielleicht eher 20 mal ein Jahr. Der Unterschied liegt darin, dass sich im Laufe der Jahre nichts ändert. So wie die Armmuskeln sich nicht weiter entwicklen, wenn man täglich eine 3-Kg Hantel 10 mal hochhebt. Ohne das Gewicht zu steigern, entwickelt sich der Muskel nicht weiter. So wird es auch mit den Jahren der Börsenerfahrung bei dem Typ sein.  

18.08.20 16:21
3

86 Postings, 6315 Tage browi@1-2-3 Nun beruhig dich mal und bleib realistisch

Tatbestand ?`juristisch vorgehen ? Gehts Dir gut ?
Würde Du auch so ein Fass aufmachen wenn Du mit einem Index-Fond 10% im Minus wärst ?  Nein ? Also bleib locker..
Ich bin hier auch mit einem Teil drin und ebenfalls fett im Minus und NEIN, auch mir gefällt das nicht, da es sich auch anders angehört hatte, da gebe ich Dir Recht. Aber Du glaubst Doch nicht das hier irgendjemand ein Faß aufmacht weil du 10% Buchverluste hast, die nicht mal realisiert sind...Guck mal ins WireCard-Forum, da erlebst Du ganz andere Sachen, danach wird man etwas ruhiger und backt kleinere Brötchen...  

18.08.20 18:41

16 Postings, 79 Tage WEEDMASTERtja tja tja ;)

Mein ehrliches Mitleid an alle Investierten, der junge Mann namens Dirk macht doch sein bestes.
Falls der Kurs unter 90 Euro fällt, steige ich aus Mitleid mit ein um den Kurs zu stützen oder habe ich da etwas falsch verstanden ;)  

18.08.20 19:19
1

51 Postings, 2543 Tage TigerEye2000Nasdaq 100 ETF

ist günstiger und bessere Performance, die Titel aus DMF stammen wesentlich von Nasdaq,
Ihr könnt selbst bei Unsicherheit 50% des Portfolios in ETF Nasdaq investiert bleiben. Und 50% Rest in Cash.  

18.08.20 20:05
1

837 Postings, 1200 Tage HansiSalamijetzt zu 50 prozent in den nasdaq rein, ist dumm

meiner meinung nach  

18.08.20 22:14
1

3 Postings, 282 Tage Detlev1967Den DM verkaufen wenn es crasht !

Auch ich habe etwas in diesem Fond stecken und bin ca 10% im Miesen, doch werde ich DM nicht verkaufen solange die Börsen steigen. Solange die Börsen steigen verliert DM jeden Tag an seinen "Absicherungen". Erst wenn es wieder crasht fliesst ihm Geld aus den Absicherungen zu und der Wert seines Fonds steigt (etwas). Insofern warte ich auf den nächsten Crash und verkaufe meine DM Fonds, wenn der Crash vorbei ist und DM wieder "abgesichert" verliert. Antizyklisch auf eine zynische Art.  

18.08.20 22:25

1863 Postings, 1527 Tage VanHolmenolmendol.Mich würde die

Meinung von Dr. Ohne-Unterhose hierzu interessieren. Zieht Dirk Müller jetzt blank? Dann wäre noch Hoffnung.  

18.08.20 23:21

4371 Postings, 6411 Tage Lolo22Wenn Ihr auf den Crash wartet,

dann könnt Ihr aber lange warten. Den Crash hatten wir im März.  Der nächste kommt bestimmt,  aber wohl nicht mehr dieses Jahr. Das Geld ist reichlich "gedruckt" worden, die Zinsen bei Null.  Das ist kein gutes Stoff für einen großen Crash. Ich vermute, das geht noch weiter mindestens noch ein Jahr, wahrscheinlich sogar zwei, bis wir richtig eine Überhitzung  bekommen. Die entsprechende Fallhöhe wird noch aufgebaut.  Habt Ihr  Euch schon mal Gedanken gemacht, was passiert wenn wir demnächst ein "Heilmittel" gegen Corona haben? Noch ist nichts greifbares in Sicht, wenn man die Russen außer Acht lässt, aber Ende des Jahres könnte so weit sein.  

19.08.20 00:15
1

182 Postings, 3081 Tage 1-2-3-RHCrash - also....

das hört man ja nun inzwischen täglich mehrmals. Schon genau aus diesem Grund wird die nächsten Jahre wohl eher nichts damit. Und: hab mir gerade mal den S+P500 angeguckt. Vor 20 Jahren lagen die Kurse so um die 1400, nun so um die 3400, entspricht nem Zinsatz von so ca. 4,536 % p.a., auch du meine Güte, was hat das denn mit Blase zu tun??? Also bitte Mr. Dax, hoffe du guckst hier auch mal, vergess das mal besser mit deinem Crash. Geschäfte laufen doch auch überall - außer bei den Unternehmen, die nicht mehr gebraucht werden, wie Karstadt oder Banken zum Beispiel. Dafür gibts dann halt andere, zeitgemäße Firmen, die gebraucht werden, Wasserstoff und sonst was. Wenn bei Apfel ein neues Smartphone angesagt wird, nehmen die Leute doch immer noch gleich Urlaub, damit sie dann die ersten in der Warteschlange sind - läuft doch alles, wohin man auch guckt - Crash? Hm.....  Ach so, hab irgendwo oben was von Buchverlusten gelesen. Nur mal zur Info: Das Geld ist trotzdem weg und morgen steh ich auch nicht besser da, als jemand, der neu einsteigt - beide hoffen dann auf steigende Kurse. Der Unterschied liegt lediglich in der Einstiegsgebühr. Insofern überlege ich gerade tatsächlich, die ohnehin vorhandenen Verluste zu realisieren und woanders rein, wo ich keine so fette Einstiegsgebühr habe und die Wahrscheinlichkeit, dass die aktuellen Verluste von ca. 10 % schneller wieder ausgeglichen sein werden, als bei dem DM Fonds, den da sehe ich in nächster Zeit keinen Zuwachs von 10 %. Eher jeden Monat weiter 0,8 % mehr Minus  

19.08.20 15:37

95 Postings, 140 Tage Ariba.deTiefster

Stand seit über zwei Jahren. Wer ist hier investiert und warum?  

19.08.20 16:06
3

182 Postings, 3081 Tage 1-2-3-RHich auch

ich bin auch investiert. Begründung: Zu leichtgläubig, nicht richtig recherchiert, auf die Schwätzer reingefallen....
 

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben