2024-QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Seite 1 von 212
neuester Beitrag: 15.06.24 11:30
eröffnet am: 28.12.23 17:44 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 5297
neuester Beitrag: 15.06.24 11:30 von: Frieda Friedl. Leser gesamt: 917351
davon Heute: 1780
bewertet mit 57 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
210 | 211 | 212 | 212  Weiter  

28.12.23 17:44
57

35708 Postings, 4630 Tage lo-sh2024-QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Liebes Traderkollegium,
2024 - ein neues Jahr - und neue Herausforderungen kommen auf uns zu. Gewaltige Zuwächse der Indizes US u Europa in 2023 - wird dieses auch in 2024 weitergehen?  Wir sind jedenfalls dabei und alle Leser*Innen hier freuen sich auf die TopTipps unserer Expert*Innen bei Aktien-Futures-Währungen-Metallen ..  Danke im Voraus für eure Posts hier. Wichtigstes Ziel f 2024: Erhalt und Zuwachs im Depot ..;-)

Die wichtigsten genannten Kurzbezeichnungen im Forum für den Derivat-CFD-Aktien-Handel sind:
LI = LongIn, LO = Longout, SI = ShortIn, SO = ShortOut, TP und SL sind sicher geläufig.

Ich wünsche allen gute Trades in 2024 und ein DANKE im Namen aller Leser*Innen an unsere Spezialist/inn/en, die uns mit TopTipps und HintergrundInfos versorgen!    
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
210 | 211 | 212 | 212  Weiter  
5271 Postings ausgeblendet.

14.06.24 13:35
5

242 Postings, 393 Tage humi2001Mahlzeit zusammen

so jetzt kurz mal Zeit reinzuschauen es ist ja einiges los und wie ich beim Überfliegen der Nachrichten sehe hattet ihr alle den richtigen Riecher. Glückwunsch!!! Und viele Stücke Torte vor dem Fussballspiel.

Gold gerade bei mir bei 2331. Wenn ich das richtig sehe sind wir im 60er und 240er bald am oBB angekommen, ca.2333/2335 würde ich schätzen. Denke dass ich vielleicht in der Richtung mal nen Short riskiere. Hoffe höher wie 2340 gehts nicht, aber um 16 Uhr kommen ja noch Daten.

Weiterhin allen viel Glück  

14.06.24 14:51
1

2959 Postings, 4313 Tage mrseppIch sehe gerade

Das ich den short in 18207pkt in die falsche gruppe gepostet habe. Sry dafür. Ohne zeitnahen post ist das für euch immer uninteressant,was ich verstehe.
Viel spass noch. Ich mache weiter Urlaub.  

14.06.24 15:00
2

26850 Postings, 3061 Tage Potter21@mrsepp, zu # 5274: Urlaub ist Urlaub

Trading ist Trading und ggf. Stress und im Urlaub obsolet. Wo ist denn da die Erholung? Und dann ggf. noch mit dem Handy unterwegs? Wenn man aus dem Urlaub zurück ist, gibt es immer wieder gute Chancen an der Börse.  Jeden Tag! Da würde ich mir den Urlaub nun wirklich nicht mit der Daxzicke verderben.  

14.06.24 15:00
3

26696 Postings, 5673 Tage WahnSeeMenno WahnSee, mach gefälligst deinen job....

...aber bei soviel Zwangseuphorisierung w/ Fußball ist man  ja ganz brain washed. Fällt ja schwer, sich dem entgegenzustellen. Gibts eigentlich noch ausgewogene öffentlich-rechtliche TV Sender oder Radioprogramme? Hätte da gerne meine Gebühren zurück, weil ich fürs Stadionprogramm nicht gerne zahle....
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone
Angehängte Grafik:
premarket.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
premarket.jpg

14.06.24 15:01
1

26696 Postings, 5673 Tage WahnSeeOder, wenn interessiert,....

...liest man sich ein bisschen was an. Tips gabs ja hier zuhauf. Dann stochert man nicht soviel mit Bauchgefühl rum...:-).  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

14.06.24 15:06
1

242 Postings, 393 Tage humi2001Gold

So Goldshort ist abgesichert. Muss jetzt die Kinder im Tennis trainieren und kann net schauen. Dann Daumen drücke. Euch allen viel Erfolg  

14.06.24 15:06
4

26696 Postings, 5673 Tage WahnSeeOT....

...weils mich gerade wieder aufregt..:-).

Da wurde als ERSTE Nachricht im Rundfunk in den Nachrichten gebracht, dass eine Nationalmannschft um Superstar xyz bei der Landung mit Wasserfontänen begrüsst wurde und die zwote war, dass ein Landesminister "nur" mit seiner Frau womöglich alleine zuhause ein Spiel schaut. In den Nachrichten. Als wenn es gerade in der Welt sonst nix zu berichten gibt. Und: Komich. Eine deutsche Weitspringerin war das nicht wert....
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

14.06.24 15:13
5

26850 Postings, 3061 Tage Potter21Zwangskohle an die GEZ ohne Gegenleistung

Man sollte eine Sammelklage durchführen. Wiederholungen und bald sparen die auch noch bei der Sendung mit der Maus.  

14.06.24 15:24
7

2959 Postings, 4313 Tage mrseppGEZ

Bin da voll bei euch Potter und Wahnsee. Der öffentliche Rundfunk hat die letzten 5 bis 10 jahre extrem an Qualität verloren. Ich schaue seit jahren kein Fernsehen mer. Verschwendete Zeit. Radio ist auch nicht besser geworden, wie du schon sagst. Jetzt ist erstmal 4 wochen Fussball das Thema Nr. 1. Genug Zeit irgendwelche krummen Dinger in der Politik durchzuziehen ohne der Öffentlichkeit bescheid geben zu müssen...

Potter: ein kleiner Urlaubszock muss drin sein. Das stresst mich weniger. Aber Recht hast du :)

 

14.06.24 15:31
3

26850 Postings, 3061 Tage Potter21Im Weekly hat der Dax das mBB von oben kommend

heute erreicht. Im Daily wurde mit bisherigen Unterschreiten des uBB übertrieben. Im 240er sieht es ähnlich aus wie im Daily. Im 60er ist noch etwas Platz bis zum uBB, so dass der Dax wieder unter die 18.000 gehen könnte. Im 15er hängt der Dax momentan unterhalb des mBB fest, wobei ihn hier noch das oBB und mBB nach unten drücken. Im 5er ist der Dax vom mBB nach unten hin abgeprallt und sich erneut wieder zum mBB aufzurichten.  

14.06.24 16:16
1

2975 Postings, 704 Tage Achterbahn7FED Mester: leicht dovish

Fed Mester: Es ist wichtig nicht zu lange mit Zinssenkungen zu warten.  

14.06.24 16:18
3

26850 Postings, 3061 Tage Potter21US-Ausblick von A. Paulus Freitag 14.06.2024:

"Dow Jones

Widerstände: 38.712 + 38.847 + 39.105 + 39.271

Unterstützungen: 38.561 + 38.446 + 38.419 + 38.247

Der Dow Jones fiel gestern im frühen Handel in die Unterstützungszone um 38.446 bis 38.419 Punkte zurück. Dort drehte der Index nach oben, scheiterte aber im Tagesverlauf am EMA50 (Stunde). Mit dieser Erholung vermied der Index die Vollendung eines Doppeltops.

Sollte er den EMA50 bei 38.712 Punkte durchbrechen, ergäbe sich die Chance auf eine weitere Erholung in Richtung 39.105 und 39.271 bis 39.282 Punkte. Sollte der Index aber doch noch unter 38.419 Punkte abfallen, müsste mit Abgaben in Richtung 37.798 Punkte gerechnet werden.

Dow Jones_kurzfristig

Statischer Chart

Live-Chart

  • Dow Jones38.308,02 Pkt-331,69 (-0,86 %)

    TTMzero Indikation16:15:26

Nasdaq 100

Widerstände: 19.639 + 20.261

Unterstützungen: 19.473 + 19.378 + 19.212 + 19.113

Der Nasdaq 100 erreichte gestern ein neues Allzeithoch bei 19.639,45 Punkten und arbeitete damit punktgenau ein großes Ziel ab. Gestern entstand ein Hanging Man und damit ein schwaches Verkaufssignal aus den Candlesticks. Das Gap vom Mittwoch zwischen 19.212 und 19.378 Punkten ist noch offen und könnte sich theoretisch als Exhausting Gap herausstellen.

Sollte der Index unter das Gap abfallen, müsste mit Abgaben bis 19.113 bis 19.072 Punkte und 18.907 Punkte gerechnet werden. Solange dieser Rückfall aber fehlt, kann sich die Rally ausdehnen. Ein erstes Ausdehnungsziel liegt bei 20.261 Punkten.

Nasdaq-100_tag

Statischer Chart

Live-Chart

  • Nasdaq-10019.574,52 Pkt-4,09 (-0,02 %)

    TTMzero Indikation16:15:26

S&P 500

Widerstände: 5.447 + 5.466 + 5.583

Unterstützungen: 5.418 + 5.412 + 5.348 + 5.331

Nachdem der S&P 500 und Nasdaq 100 einige Tage im Gleichklang neue Allzeithochs markiert hatten, schwächelte der S&P 500 gestern leicht. Er überwand den Widerstand bei 5.447 Punkten nicht, sondern drang leicht in das Gap vom Mittwoch ein. Es verbleibt ein Rest zwischen 5.402 und 5.375 Punkten.

Gelingt dem S&P 500 ein Ausbruch über 5.447 Punkte, könnte die Rally weitergehen. Mögliche Ziele lägen dann bei 5.466 und 5.583 Punkten. Sollte der Index unter das Gap abfallen, könnte es zu einer Konsolidierung kommen. Die ersten Ziele lägen bei 5.348 Punkten und 5.302 Punkten. Es wäre dann auch nicht auszuschließen, dass die Rally seit Oktober 2022 zu Ende wäre. In diesem Fall müsste mit Abgaben gen 4.818 und sogar 4.607 bis 4.589 Punkte gerechnet werden."

S&P 500 -intraday

Statischer Chart

Live-Chart

Quelle:  US-Ausblick - War es das für die Bullen? | stock3

 

14.06.24 16:22
2

26850 Postings, 3061 Tage Potter21US-Daten zur Info:

USA: Konsumklima Uni Michigan im Juni (vorläufig) bei 65,6 Punkten. Erwartet wurden 73,0 Punkte nach 67,4 Punkten im Vormonat.

Quelle:  Börsen-Live-Ticker | stock3

 

14.06.24 16:24
1

26850 Postings, 3061 Tage Potter21Die 18.000 im Dax wird nun weich gekloppt

14.06.24 16:26
5

307 Postings, 261 Tage enrgIn solchen Dips

ist mE empfehlenswert, sich europäische Energieunternehmen anzusehen. Natürlich nicht die deutschen mit ihren Windmühlen, die nur Verluste bescheren.
Wer einen Blick auf den Strommarkt wirft, stellt fest, dass der Brownout schon da war und der Blackout nur eine Frage der Zeit. Während der energieintensiven, windarmen EM wird es besonders spannend.
Öl, Gas, Uran, und in Österreich bauen sie Pumpspeicherkraftwerke, aber ich kenne da keine AGs, die dort profitieren.  

14.06.24 16:38
5

307 Postings, 261 Tage enrgDeflation in USA ;)

Fallende Preise bei Import und Exportwaren, und die EU produziert nichts mehr, naja kein Wunder, alle AGs gehen nach China
 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_vom_2024-06-14_16-34-33.png (verkleinert auf 61%) vergrößern
bildschirmfoto_vom_2024-06-14_16-34-33.png

14.06.24 17:08
2

2760 Postings, 3949 Tage PajaritoPotter spring in pool

Adrenalin abwaschen  

14.06.24 17:39
2

242 Postings, 393 Tage humi2001gold

short läuft noch. bei 2324 wieder aufgestockt  

14.06.24 19:51
5

1057 Postings, 349 Tage Frieda FriedlichBald Neuwahlen in Frankreich

Der Bondmarkt hat bereits abgestimmt: Der Spread zwischen deutschen und französischen Staatsanleihen geht durch die Decke. Und EUR/USD ist heute auf unter 1,07 gefallen.


 
Angehängte Grafik:
german_spread.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
german_spread.jpg

14.06.24 20:05

504 Postings, 6735 Tage stanleysollte wider erwarten

die Wiedergeburt gewinnen, könnte
906849
interessant werden.
(sollte die Nachgeburt gewinnen haben wir andere Probleme)  

14.06.24 21:51

2959 Postings, 4313 Tage mrseppMontag ein weiterer

Rutsch richtung 17500? Ich bin gespannt. Aber neue ATH erstmal eher unwahrscheinlich. Pünktlich zur EM geht der Dax in die sommerpause.  

15.06.24 06:53
5

7656 Postings, 4332 Tage tuorTMoin zum weekly Update am Samstag

Da will man in den Urlaub.....und der Himmel weint....
Börsenweisheit zum WE....und zum an den Bildschirm pinnen....
"Wahrer Mut bedeutet, trotz Angst, das zu tun, von dem man weiß, dass es richtig ist...."!!!
Zumindest, wenn man einen Plan hat und weiß, dass die Statistik dafür spricht....

DAXiene....Trend up....kleines Shortsignal aktiv....670 wurde nicht mehr überschritten.....Punktlandung im späten Handel auf dem Stützlevel 18k....200 und 455/500 begrenzen einen möglichen Anstieg...darüber würde sich der Haupttrend Richtung 20k fortsetzen....17.750/500 nächste Unterstützungen
DOW...Trend neutral....kleines Shortsignal erstarkt....38.800/39k nun fette Widerstände....unten warten 37.600/800
S&P.....Trend up....kleines Longsignal weiter aktiv....der Widerstand bei 5.400 dient nun neben 5.300/50 als gute Stütze.....selbst ein Rückgang auf 5.200 wäre nur ein Korrektürchen....
Nasie....Trend up....kleines Longsignal zeigt Bullenpower....Deckel bei 220 wurde mir nix, dir nix ,weggesprengt....Zielbereich 20k
€uro.....Trend neutral...kleines Shortsignal bärenstark....nächste Punktlandung auf ner Stütze....gehts weiter runter, wartet 1,0596.....hält das Level, sollte ne Erholung gen 1,077 starten
WTI....Trend down....kleines Shortsignal weiterhin aktiv....die Woche ist also eher als korrektiv einzustufen.>78 wartet 80....bleibts drunter stehen 75/72,80 wieder auffem Fahrplan
BTC.....Trend up....kleines Shortsignal aktiviert....67.650 sollte nun nicht mehr übersprungen werden, um den Zielbereich 60k/62.500 zu erreichen....58.700 könnte als Test für nen Abstauber Long herhalten
Gold.....Trend up....kleines Shortsignal weiter stark.....von daher ist auch hier die Woche als korrektiv zu werten....>2350 würde sich das Bild gen Long verschieben.....aber unten wartet 2230

Good trades@all
Morgen dann wieder mal aus der Nordheide.....servus Holle

Trout
 

15.06.24 06:54
1

7656 Postings, 4332 Tage tuorTNachtrag

Nicht vergessen....heute ist ein neuer Feiertag
Tag des Veteranen  

15.06.24 09:33
1

2760 Postings, 3949 Tage PajaritoKurz vor dem Krieg Interview mit Serbiens Präsi

Öl Zucker und Getreide ... werden gebunkert.

Wem das schlechte Wetter aufs Gemüht schlägt, .... viel Spaß

https://weltwoche.ch/daily/video/...e-duesteren-zeiten-der-gegenwart/
 

15.06.24 11:30
2

1057 Postings, 349 Tage Frieda FriedlichMehrheit in den Nato-Ländern ist für Kriegsende

Eine Friedenslösung in der Ukraine würde u. a. die deutsche Wirtschaft stärken - Krieg und Inflation werfen ökonomisch lange Schatten - und auch der grassierenden Politikverdrossenheit (-> Rechtsruck in Europa) entgegenwirken.

Wir haben zurzeit die paradoxe Lage, dass Medien und Politik in USA und Westeuropa für eine weitere Verschärfung des Ukrainekrieges trommeln, während die Mehrheit der Menschen in USA (94% "Yes totals") und in den westl. Nato-Ländern (88% "Yes totals") klar eine Friedenslösung bevorzugt.

Das Institute for Global Affairs (Quelle der Grafik unten) sitzt in New York.
 
Angehängte Grafik:
2024-06-....jpg (verkleinert auf 34%) vergrößern
2024-06-....jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
210 | 211 | 212 | 212  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben