Meine erste persönliche Erfahrung mit Flüchtlingen

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 13.11.16 20:26
eröffnet am: 03.02.16 21:23 von: tobirave Anzahl Beiträge: 64
neuester Beitrag: 13.11.16 20:26 von: dancewithme. Leser gesamt: 10296
davon Heute: 0
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  

03.02.16 21:23
19

2268 Postings, 3600 Tage tobiraveMeine erste persönliche Erfahrung mit Flüchtlingen

Bewusst hatte ich bisher noch keine Flüchtlinge, oder Asylbewerber (Ariva hat da ganz eigene Logiken) wahrgenommen. Also im persönlichen Alltag life gesehen!

Nun ist mir gerade am Bahnhof der Zoo vor der Nase weggefahren weil ich etwas spät dran war. ich dann unten am fahrkartenautomat eine andere vorbindung gesucht. Und da waren dann 4 jüngere, "südländisch aussehende" Männer, die kein Deutsch konnten, und min 2 konnnte auch nur noch schlechter Englisch als ich.
Diese baten mich ihnen zu helfen sie brauchen eine fahrkarte nach Duisburg.

Ich wusste ja von verwandten dass es sowas wie "Schönes Wochende" oder so güsntig gibt, aber wann das genau gilt und wieviel Peronen wuste ich nicht.

Wir also am suchen und erst hatten wir 4   Personen engegeben ,und dann fragt der Automat wieder und man kann nur etwas über 5 Personen eingeben.
Nachdem wir das so 10 mal ausprobiereten, meinten die Junx der Automat sei wohl kapuut und man sollte den anderen Automaten nehmen.

Alsi ich erst  da blieb ,baten sie mich dann doch freudnlich rüber zu kommenn. Hatte ja anfang erst gedacht, evtl sei das ein Trick und hatte da sehr stark auf den Koffer aufgepasst.
Schliessidch und endlich hatten wir es und die Fahrkarte sollte 96,70 kosten...Boah das fandi ch auch viel zu viel.....und löschte es und fing wieder neu an......dann gab es eine Fahrkarte die 40 Euro kostete........ach so, die meinten ja eben auch was von "vier " und "Null"......klar jetzt ist logisch.

Sie steckten ihr geld rein....einer hatte nen 20 Euro schein, ein anderer einen 10 Euro schein und so kam eine kleine fahrkarte raus.....sehr klein für soviele geld und soviele Leute.

"Viel dank", sagten die Jungs  und klopften mir alle nacheinander auf die Schulter!

Also das war durchaus eine angenehme und gute Erfahrung.....da kann man nichts anderes sagen!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
38 Postings ausgeblendet.

03.02.16 22:29
3

2268 Postings, 3600 Tage tobiraveSpKK, deine Wortwahl, die Bennung der einzelnen

Sachen halte ich für sehr grenzwertig, meine sogar das meiste gehört nicht in einem anständigen Forum!
Also die Sache selber kann man auch erzählen und genauso drastisch und schlimm schildern, ohne diese Unanständigkeiten!

Ganz allgemein kenne ich keinen, der meint, er wäre nicht so schlimm, wenn Mädchen  und Frauen vergewaltig werden oder sexuelle Nötigung erfahren müssten. Das meinen auch die, die sich viel mehr Migranten wünschne auch, dass diese bestraft werden müssten. Da gibt es gar keine Dissenz.

Klar da muss man dir schon recht geben, wenn es einen bestimmten Prozentsatz in einer Bevölkerungsgruppe gibt, wie hier junge Männer von 17 bis 29, die sexuelle Straftaten begehen, dann spricht viel dafür, dass dieser Prozentsatz auch Migranten zutrifft.....allerdings weiss man nicht, wie das mit der Mentalität ist.

Denn Straftaten werden ja nur bei uns Deutschland so lasch bestraft, in deren heimat gibt es da ganz harte Strafen. Also ich meine, man muss den leuten auch ganz deutlich klar machen,  was überhaupt nicht läuft in Deutschland.
und dazu gehört auch klar bestrafung.....was nicht heiss, die müssen ins gefängnis, aber so ein verfahren mit richter und Prozsee muss eben manchmal sein, und evlt dann auch wniger Geld oder so.

da ist zu viel Verständnis schon gefährlich!    

03.02.16 22:29
3

4503 Postings, 7213 Tage verdiLöschung


Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 04.02.16 11:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung - Einer Nachfolge-ID

 

 

03.02.16 22:30
5

40521 Postings, 6493 Tage rotgrünDas 81 % diese Meinung haben

ist aber schon mal ein Brett, gelle Zwergnase?! AFD 12 % Allzeithoch. http://www.focus.de/politik/videos/...tik-abgewatscht_id_5259857.html  
-----------
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker

03.02.16 22:30
7

533 Postings, 1865 Tage preis2.0Es gibt überall nette und auch arschlöcher .

Es gibt Leute , die dieses Land bereichern können und welche , die Kriminelle Absichten haben .
Das alles hat aber nix damit zutun , daß wir bis zum heutigen Tag völlig unkontrolliert Millionen Menschen , planlos , ziellos , hilflos und ohne regeln in dieses Land lassen .
Jahrelang sind wir bei begriffen wie " einwanderungsland " ausgeflippt . Nichtmal für Fachkräfte haben wir Regelungen gefunden .
Und jetzt das . Können wir nur extrem ?  

03.02.16 22:31
3

45453 Postings, 6291 Tage joker67Löschung


Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 04.02.16 13:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - In Anbetracht des Themas keine angemessene Wortwahl.

 

 

03.02.16 22:33

882 Postings, 6949 Tage SnagglepussIch kann mich noch gut dran erinnern

wie supergeile Ossischnallen 1989 in den Münchener Sexshops kostenlos Dildos bekamen. So was darf man ja heute nicht mehr sagen.  

03.02.16 22:42
2

13634 Postings, 5327 Tage BoManein Spkk..

Meier auch, aber.. noch mehr bringt mich mal wieder unser Klausi zu Lächeln..

;) ;) ;)
-----------
*BoMi*

03.02.16 22:42

13634 Postings, 5327 Tage BoMa.. zum lächeln..

-----------
*BoMi*

03.02.16 22:47
1

1171 Postings, 3406 Tage floahabe noch keine erfahrungen

mit Flüchtlingen gemacht... ist mir auch bis heute keiner über den weg gelaufen... Verstehe nicht die gANZE aUFREGUNG HIERZULANDE...

Also ich glaube es sind ganz nette Menschen diese Flüchtlinge.
Wir sollten mehr aufnehmen in Doitschland... Schadet uns doch nicht, und vielleicht läuft mir dann der erste über den weg. Und ich kann ihm hallo sagen  

03.02.16 22:59
6

533 Postings, 1865 Tage preis2.0Auf welcher Hallig wohnst du denn floa?

03.02.16 23:01

1171 Postings, 3406 Tage floain NRW

03.02.16 23:09
3

533 Postings, 1865 Tage preis2.0Also wir haben in Gießen die erstaufnahme ,

In Marburg große Lager , in Neustadt und stadtallendorf sind die kasernen rappelvoll , in jeder kleinen Stadt und auf der grünen Wiese hat man Zeltstädte errichtet ( die jetzt teilweise nicht genutzt werden )
In meinem Ort ( 1000 ew ) hab ich im Büro / Lagerhaus jetzt 25 Flüchtlinge gegenüber . Die erste Familie mit einem Kind ist wieder ausgezogen , jetzt sind nurnoch junge Männer drinn.....
Also wir haben welche .  

03.02.16 23:13
2

40521 Postings, 6493 Tage rotgrünOb das so gut ist

https://www.facebook.com/100010974196716/videos/162486554127150/

-----------
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker

03.02.16 23:18
1

99685 Postings, 7496 Tage Katjuscha#27 Spkk, kannst du nochmal kurz was zu deiner

Vita hinsichtlich deiner Taten und Forderungen gegen Vergewaltigungen und für Frauenrechte VOR der Flüchtlinsgkrise sagen?!

Danke dir!  

03.02.16 23:27
2

533 Postings, 1865 Tage preis2.0kat / Joker was soll das bringen diese scheisse ,

Die hier flächendeckend passiert mit " traditionellen " sexualdelikten oder häuslicher Gewalt gleichzusetzen ?
Da tobt das Mittelalter .  

04.02.16 00:15
10

13634 Postings, 5327 Tage BoMa#44 joker


Um einen kleinen Eindruck zu bekommen, was einer Frau unter Arabern zustoßen kann, empfehle ich das Anschauen des nachfolgenden Videos. Auch ohne perfekt Französisch sprechen zu können, sollte man verstehen, was Lara Logan, einer Journlistin, die an jenem Abend ganz begeistert vom arabischen Frühling berichten wollte, auf dem Tahrir-Platz in Kairo zugestoßen ist. 2013 war das. Sie wurde 25 Minuten lang mißbraucht von einem widerlichen Mob, vergewaltigt, ihr wurden die Haare vom Kopf gerissen. Ihr Pech war nämlich, daß während der Reportage die Beleuchtung ihren Geist aufgab... kurz darauf hätte sie beinahe den ihren aufgeben müssen. Gerettet wurde sie von einer Frau, nicht von einem Mann. Die konnte sie unter ihrer Burka da rausbringen mit viel, viel Glück und Kraft. Es gibt ein ausführliches Interview mit Lara dazu in englisch - schaus Dir an und sagt mir dann, ja, das kann einer Frau mit deutschen Männern auch passieren.

Das ist FINSTERSTES Mittelalter, archaisch und bestialisch. Taharrush Gamea. Als Spiel bezeichnen sie es auch noch.

Nein, ich sage nicht, so sind die Flüchtlinge, die Familien, die hierher kommen und Schutz suchen und ihn auch brauchen und verdienen. Aber gleichzeitig kommen Tausende von diesen Galgenvögeln in unser Land. Das ist einfach Fakt und ich hasse es. Ich möchte in einem Staat leben, der seine Bürger/innen schützt.

Unser Staat ist nicht in der Lage, unsere Grenzen so zu schützen, daß eine Kontrolle da ist über die Menschen, die bei uns einreisen. Die MÄNNER, die hier einreisen und nichts Gutes im Sinn haben.

-----------
*BoMi*

04.02.16 00:31
5

40521 Postings, 6493 Tage rotgrünjoker

mit dem Posting hast Du dich endgültig als Diskussionspartner disqualifiziert. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
-----------
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker

04.02.16 00:51
1

48867 Postings, 4489 Tage FillorkillLöschung


Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 04.02.16 11:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung - Kritik bitte sachlich formulieren.

 

 

04.02.16 03:49
2

40521 Postings, 6493 Tage rotgrünSprach Floorkill

Dein Posting ist politisch natürlich absolut einwandfrei, stichhaltig. Einfach ein Qualitätsposting wie ich es selten hier lesen dürfte.
-----------
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker

04.02.16 05:56

359 Postings, 1786 Tage irrelevant#55 also die vom cbs gehen aufn

tahir platz um von der revolution zu berichten und just in dem moment wo diese "vergewaltigung" stattfindet geht die kamera aus.

...
krasses skript.


...
Reporting from Egypt and sexual assault

Logan and her CBS crew were arrested and detained for one night by the Egyptian Army on 3 February 2011, while covering the Egyptian Revolution. She said the crew was blindfolded and handcuffed at gunpoint, and their driver beaten. They were advised to leave the country, but were later released.[17][18]

On 15 February 2011, CBS News released a statement that Logan had been beaten and sexually assaulted on 11 February, while covering the celebrations in Tahrir Square following Hosni Mubarak's resignation.[19] CBS 60 Minutes broadcast an interview with her about it on 1 May 2011; she said she was speaking out because of the prevalence of sexual assault in Egypt, and to break the silence about the sexual violence women reporters are reluctant to report in case it prevents them from doing their jobs.[20][21]

She said the incident involved 200?300 men and lasted around 25 minutes. She had been reporting the celebrations for an hour without incident when her camera battery failed. One of the Egyptian CBS crew suggested they leave, telling her later he heard the crowd make inappropriate sexual comments about her. She felt hands touching her, and can be heard shouting "stop", just as the camera died. One of the crowd shouted that she was an Israeli, a Jew, a claim that CBS said, though false, was a "match to gasoline". She went on to say that they tore off her clothes and, in her words, raped her with their hands, while taking photographs with their cellphones. They began pulling her body in different directions, pulling her hair so hard she said it seemed they were trying to tear off chunks of her scalp. Believing she was dying, she was dragged along the square to where the crowd was stopped by a fence, alongside which a group of women were camping. One woman wearing a chador put her arms around Logan, and the others closed ranks around her, while some men who were with the women threw water at the crowd. A group of soldiers appeared, beat back the crowd with batons, and one of them threw Logan over his shoulder. She was flown back to the U.S. the next day, where she spent four days in the hospital.[20] She was contacted by President Obama when she arrived home.[22] CBS said it remained unclear who the attackers were, and unlikely that any will be prosecuted.[20]  

04.02.16 06:20
1

36709 Postings, 6213 Tage TaliskerGoil

Angesichts der kleinen überdrehten sexuellen Gewaltphantasien des kleinen Hetzers kommt:
http://www.ariva.de/forum/...it-Fluechtlingen-534073?page=0#jumppos23

Wie niedlich! Du bist sehr wütend, aber ich verstehe dich!

Und es gibt wohl keinen Thread zum Thema Flüchtlinge, in denen die ewig Gleichen die ewiggleichen Horrorgeschichten abladen.  
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

04.02.16 07:49

30851 Postings, 7246 Tage ZwergnaseEcht putzig, die BoMa, gell?

Ach ja, Moin Talisker ;-)  

04.02.16 07:57

16898 Postings, 2850 Tage Glam MetalLöschung


Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 04.02.16 11:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung - Bitte nicht persönlich werden.

 

 

04.02.16 16:46
1

36709 Postings, 6213 Tage TaliskerNaja,

immerhin ein Mod hat da nicht ganz soviel Verständnis für aufgebracht:
"Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 7 Tage
Kommentar: Regelverstoß - Absolut unangemessen! Auch dem petenziellen Opfer gegenüber ist es mehr als respektlos das Thema in dieser Art zu diskutieren und es als "geschunden" zu bezeichnen. So etwas möchten wir bei Ariva nicht lesen!"

Ein paar Leute sollten hier mal überprüfen, ob ihre Feinjustierung noch so ganz stimmig ist.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

13.11.16 20:26

1 Posting, 1408 Tage dancewithmeninfreundlich, aber zu kulturell verschieden

Ich kann dazu nur sagen, dass die Flüchtlinge (syrische) zwar sehr hilfsbereit und freundlich sind, jedoch keinerlei Rücksicht (Lärm) gegenüber anderen Wohnparteien aufweisen, obwohl man schon mehrmals darauf hingewiesen hat. Sogar die Vermieter finden mittlerweile, dass diese zu Laut sind. Sogar ein Gespräch mit 'nem Betreuer hat nichts gebracht. Auch sagen die männlichen Flüchtlinge, die wohlgemerkt bei mir im Haus mit wohnen, zwar, dass Sie die Bedingungen des Mietvertrags erfüllen & natürlich auch die Gepflogenheiten der Hausordnungen übernehmen, dies im Endeffekt jedoch nicht tun. Sie beteiligen sich nicht am wechselnden Putzdienst aller Mietparteien, Rauchen in Gemeinschaftsräumen ohne Rücksicht auf Nicht-Raucher und denken Sie hätten Anspruch auf alles Mögliche (wie z.B. zusätzliche Kellerräume) obwohl rein gar nichts davon in den Mietverträgen steht.
Ich kann also nur sagen, dass wenn man mit Flüchtlingen nicht in einem Haus wohnt, sind diese durchaus sehr nett. Auch einen marokkanischen Flüchtling kenne ich, der ebenfalls sehr höflich ist.
ABER: mit Flüchtlingen würde ich (wenn es sich vermeiden lässt) nicht nochmal in einem Haus zusammen wohnen wollen! Da sind die kulturellen Auffassungen was Anstand, Rücksicht und Pflichten betrifft einfach zu grundlegend verschieden.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben