SMI 11?064 -0.5%  SPI 14?207 -0.5%  Dow 34?113 0.7%  DAX 15?093 -0.9%  Euro 1.0981 -0.1%  EStoxx50 3?983 -0.4%  Gold 1?784 -0.5%  Bitcoin 51?319 -1.6%  Dollar 0.9134 0.3%  Öl 68.6 1.3% 

So funktioniert die Hetzpresse:

Seite 1 von 47
neuester Beitrag: 01.05.21 09:46
eröffnet am: 07.07.17 18:57 von: Ding Anzahl Beiträge: 1164
neuester Beitrag: 01.05.21 09:46 von: Ding Leser gesamt: 127313
davon Heute: 296
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47  Weiter  

07.07.17 18:57
19

4376 Postings, 6812 Tage DingSo funktioniert die Hetzpresse:

Siehe Absatz:
"Eine große Gruppe von Unzufriedenen" am Ende der ersten Seite.
Da wird irgendein Eumel zitiert, und der ist dann der repräsentative Beweis für alle. Kann sein, kann auch nicht sein, kann sowieso egal sein. Es geht nur darum, Sprüche zu machen, mit denen man die Zeitung füllen und dem geneigten Leser das Wort reden kann. Qualitätsjournalismus eben. Was tatsächlich Sache ist, ist nebensächlich. Formal, unter dem Blickwinkel eine Winkeladvokaten, ist die Aussage natürlich korrekt. Nur der praktische Eindruck, der entsteht, ist ein anderer.
Hier nur als Beispiel gegen "Links", wird natürlich genauso gegen "Rechts" praktiziert.
Randale bei G20-Gipfel in Hamburg: Eine Stadt wird geopfert
An der Elbe wütet der schwarze Mob. Er nutzt die Offenheit der Hamburger, um seine ganz eigenen politischen Gewaltphantasien auszutoben.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47  Weiter  
1138 Postings ausgeblendet.

15.04.21 14:24

3817 Postings, 505 Tage qiwwiEs sterben 'normal' nur 2.700 Menschen täglich

Gegenwärtig sterben an oder mit Covid-19 zwischen 300 und 500 täglich, die ohne Covid nicht unbedingt sterben müßten. Das sind im Schnitt 15 % der Sterbefälle , und die sind offenbar auch für erfahrene Mediziner aussergewöhnlich, sowohl was die Häufigkeit als offenbar auch den Verlauf des Sterbeprozesses angeht.  Und die ereignen sich nahezu ausschließlich auf den Internsivstationen.

Die 2.700 durchschnittlichen 'normalen' Sterbefälle sind demographisch zu erklären und ereignen sich überwiegend altershalber und nur zu einem (vermutlich eher kleineren) Teil auf Intensivstationen, weil diese häufig aus  auch in Alten- und Pflegeheimen oder zuhause stattfinden, ohne das der betreffende Mensch noch intensiv-behandelt worden ist.  
Und wenn man nun mal beispielhaft unterstellt, daß nur vielleicht ein Drittel dieser 2.700 Todesfälle, also 900 täglich, auf Intensivstationen passiert, dann sind die hinzukommenden 300 - 500 täglichen Covid-Toten auf den Intensivstationen schon sehr auffällig und bemerkenswert.

Insofern würde ich das keinesfalls als Petitesse abtun, was Dr. Christian Karagiannidis äussert.

 

15.04.21 14:39
1

3817 Postings, 505 Tage qiwwiIm übrigen: Die Wirtschaft läuft nach wie vor sehr

gut; es kann keine Rede davon sein, daß da irgendwas an die Wand gefahren wird.

Nicht gut steht es um einige Sektoren wie Gastronomie, Hotellerie und Tourismus.  Da findet derzeit wenig Konsum statt. Das aber bedeutet, dass die Leute quasi zwangs-sparen und  ihre angesammelte Kohle in anderen Bereichen ausgeben:   Autos laufen sehr gut; neue Küchen bzw Möbel insgesamt ebenfalls. Auch das Bau- und renovierungsgeschäft bis hin zu den Baumärkten kann nicht klagen.

Und wenn Corona einigermaßen vorbei sein wird, wird der Tourismus und der Flugverkehr exponentiell zunehmen. Was allein die Lockerungen in London bewirkt haben ( wo bislang nur die Outdoor Bereiche geöffnet wurden), konnte man an den total besoffenen Gestalten auf den Gehwegen und in den Parks gut ablesen.   Es ging zu wie auf dem Oktoberfest...  

15.04.21 15:05
2

671 Postings, 254 Tage PetersfischMeine Wirtschaft wird nie wieder laufen

Voll vor die Wand gefahren.
Pächter sind schon in Griechenland und machen dort weiter.

:-(
 

15.04.21 15:54

3817 Postings, 505 Tage qiwwimußt halt wieder selber zapfen...

15.04.21 18:44
2

4376 Postings, 6812 Tage DingAlle paar Tage ein "Corona-Todesfall" auf

einer Intensivstation . . .

Der medizinisch-wissenschaftliche Leiter des DIVI-Intensivregisters, Christian Karagiannidis, übertreibt maßlos, um Panik zu schüren. Wenn er sich Anfang Januar nicht gemeldet hat, dann brauch er sich jetzt auch nicht zu melden.
Siehe https://www.worldometers.info/coronavirus/country/germany/

Die Schweiz macht es vor . . .
https://www.worldometers.info/coronavirus/country/switzerland/

 

16.04.21 21:48
2

4376 Postings, 6812 Tage DingMerkel und die Intensivmediziner

https://web.de/magazine/news/coronavirus/...ntensivpatienten-35728338 :
"Die Intensivmediziner senden einen Hilferuf nach dem anderen - ..."

In dieser Woche so wenig "Corona-Todesfälle" wie schon lange nicht mehr, und die Intensivmediziner schlagen Alarm ?  Irgendwie passt das nicht zusammen. Die Herren Professoren der Intensivmedizine hatten im Januar nichts gesagt, als es noch viel mehr "Corona-Fälle" gab, wieso erst jetzt?

Kann es sein, dass die Herren Professoren, eventuell auch Parteimitlgieder der CDU,  ganz gezielt ihre Stimme erheben? Damit gegen die Gegner der Grundrechtsbeschränkung leichter gehetzt werden kann?  Das riecht mir nach einer länger geplanten Strategie. Übrigens, die Arbeit haben die Herren Professoren nicht, aber den Verdienst. Und es sind auch nicht "die Intensivmediziner", sondern einige wenige Professoren. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Widerstand gegen geplanten Ausgangsbeschränkungen - Unterstützung für durchgreifende Maßnahmen: Die geplante Bundes-Notbremse löst eine Kontroverse aus. Unterdessen müssen Intensivpatienten bereits aus bis zum Anschlag belasteten Regionen ausgeflogen werden.
 

17.04.21 10:06

4376 Postings, 6812 Tage DingDie Lügnerin und Täuscherin Angela Merkel

https://web.de/magazine/news/coronavirus/...ntensivpatienten-35728338

Zitat:    Mit Blick auf den Frühjahrs-Lockdown 2020 sagte Merkel: "Wir haben es doch schon einmal geschafft, wir können es jetzt wieder schaffen."

Tatsache ist, der Frühjahrs-Lockdown 2020 begann erst, als die Covid-Zahlen schon zu sinken begannen, d.h. von ALLEINE zu sinken begannen.  Wie das eben bei einer Infektionswelle, wie z.B. Grippe, schon immer gewesen ist.  Der damilige Lockdown war also vollkommen überflüssig.
(Unabhängig davon kann es natürlich sein, dass einzelne Maßnahmen trotzdem sinnvoll sind.)
Widerstand gegen geplanten Ausgangsbeschränkungen - Unterstützung für durchgreifende Maßnahmen: Die geplante Bundes-Notbremse löst eine Kontroverse aus. Unterdessen müssen Intensivpatienten bereits aus bis zum Anschlag belasteten Regionen ausgeflogen werden.
 

17.04.21 10:22
1

4376 Postings, 6812 Tage Ding"böses" Ausland interessiert die Gutmedien nicht

Trotz mehr oder weniger leicht steigender "Corona-Infektionszahlen" in der Schweiz und Schweden sinken die "Corona-Todesfallzahlen kontinuierlich:
https://www.worldometers.info/coronavirus/country/switzerland/
https://www.worldometers.info/coronavirus/country/sweden/
(Ein Übersterblichkeit gibt es sowieso nicht. https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps )

In Deutschland ist das nicht der Fall. Zwar gibt es hier natürlich auch keine Übersterblichkeit
https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps , die "Corona-Todesfallzahlen" steigen aber leicht an. Zwar von einem sehr niedrigen Wert an, so niedrig, wie schon seit Monaten nicht mehr, aber sie steigen doch leicht an.
https://www.worldometers.info/coronavirus/country/germany/

Woher kommt das, und wieso interessiert das unsere Gutmedien nicht ?

 

18.04.21 10:21

4376 Postings, 6812 Tage DingGanz, gaaaaaaaaanz vorsichtig . . .

" Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 162,3 - weniger Tote "

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/...2-3-weniger-tote.html

Der Autor traut sich nicht, den Sachverhalt, dass es weniger "Corona-Todesfälle" gibt, näher zu erläutern. Er befürchtet wohl, dass man ihm dann vorwerfen könnte, dass die Leser daraus "FALSCHE" Schlüsse ziehen. Immerhin erwähnt er den Sachverhalt in der Überschrift.

Tatsache ist, dass seit Anfang des Jahres die  "Corona-Todesfälle" kontinuierlich abgenommen haben, trotz der Zahlen des Infektionsgeschehens. Siehe https://www.worldometers.info/coronavirus/country/germany/
Z.Z. haben wir einen niedrigen Stand bei den  "Corona-Todesfällen", der ganz leicht zunimmt. Mit dem Corona-Infektionsgeschehen kann man das aber nicht mehr in Zusammenhang bringen. Wenn Menschen sehr, sehr alt sind, und Vorerkrankungen, wie z.B. starkes Übergewicht und Zuckerkrankheit, haben, dann sterben sie häufig.
 

18.04.21 21:24
1

4376 Postings, 6812 Tage Ding"80.000 Corona-Tote" : das ist Lüge und Hetze

"Trauer um 80.000 Corona-Tote - Steinmeier ruft zum Zusammenhalt auf"
https://web.de/magazine/news/coronavirus/...uft-zusammenhalt-35731206

Es hat in Deutschland keine "80.000 Corona-Tote" gegeben. Das ist eine glatte Lüge. Es sind in Deutschland nicht mehr Menschen gestorben als in anderen Jahren auch. Siehe https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps .
Bei diesen sogenannten "80.000 Corona-Toten" war die eigentliche Todesursache sehr, sehr hohes Alter und/oder Alterserkrankungen. Z.B. Diabetes und/oder schwere Adipositas. Für den Fall, dass man die Meinung vertritt, dass es auch Corona als vorrangige Todesursache gibt, dann war dies höchstens ein kleiner Bruchteil dieser 80.000 Todesfälle.

Dieser Trauer-Aufruf dient in erster Linie als Moralkeule zur Durchsetzung der von der Merkel-Regierung gewünschten Gesetzesänderung zur weiteren Entmündigung der Bürger.
Kritiker dieser Gesetzesänderung sollen mit dem Argument, dass sie das Andenken an Tote herabwürdigen, mundtot gemacht werden. Das ist in hohem Maße unanständig und unmoralisch.

Jedes Jahr sterben in Deutschland knapp 1 Million Menschen. Durch die Corona-Maßnahmen der Regierung starben 2020 viele davon vollkommen vereinsamt und häufig auch vernachlässigt in Pflegeheimen. Da kommen sicher einige Menschen mehr zusammen als nur diese 80.000, bei denen auch Corona festgestellt wurde.

Meine Meinung.

79 914 Tote allein in Deutschland - die Corona-Pandemie hat viele Opfer gekostet und viel Leid verursacht. In einer Gedenkveranstaltung versichert der Bundespräsident den Hinterbliebenen, dass sie in ihrem Schmerz nicht allein seien. Steinmeier richtet den Blick auch voraus.
 

20.04.21 14:22

4376 Postings, 6812 Tage DingJeder dritte Corona-Intensivpatient stirbt

ACHTUNG !!!!!!!!!!!!!!! Nur auf der Intensivstation !!!!!!!

https://web.de/magazine/news/coronavirus/...ivpatient-stirbt-35661512

Da denkt man schnell, dass jeder dritte, der Corona hat, stirbt.  Nein, natürlich nicht. Nur wenn jemand so schwer erkrankt ist, dass er eventuell erst ins Krankenhaus und dann noch auf die Intensivstation kommt.
Wie hoch ist eigentlich die Zahl derer, die nur ins Krankenhaus kommen, und nicht auf die Intensivstation? In der Schweiz ist dies bekannt https://rsalzer.github.io/COVID_19_CH/ . Und in Deutschland?

Und diese immer jünger werdenden Patienten? Haben die, ebenso wie die sehr, sehr alten, keine schweren Vorerkrankungen? Tja, da muss man wohl zwischen den Zeilen lesen. Wenn sie keine sehr schweren Vorerkrankungen hätten, dann würde man das wohl mitteilen. Auf unsere Gutmedien können wir uns eben "verlassen".

(Ob die Herz-Kreislauf-Erkrankungen abnehmen? Weil diese Erkrankungen bevorzugt "Corona" zugeordnet werden?)
Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem RKI binnen eines Tages 9.609 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Alle News zum Coronavirus im Live-Ticker.
 

20.04.21 14:53
2

41839 Postings, 7322 Tage Dr.UdoBroemmeAuf lange Sicht stirbt sogar jeder Corona-Patient

-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

22.04.21 07:45
2

4376 Postings, 6812 Tage DingDas "Ermächtigungsgesetz" "bewährt" sich


Obwohl es Spatzen bzw. Wissenschaftler von den Dächern pfeifen https://www.berliner-zeitung.de/...-orientierungspunkt-mehr-li.154290 ,

halten die Gutmedien weiter an den Inzidenzwerten fest https://www.tagesschau.de/inland/rki-corona-143.html .

Sie sind wohl der Meinung, dass das besser für das Volk ist.
 

23.04.21 19:21
3

4376 Postings, 6812 Tage Ding"Entsetzen" bei WEB.DE

"Deutsch Filmstars kritisieren Corona-Politik - Kollegen reagieren entsetzt"  titelt und phantasiert WEB.DE https://web.de/magazine/unterhaltung/kultur/...chen-aufsehen-35747820
Es geht um #allesdichtmachen https://www.youtube.com/channel/UClGoweAub3Bn2yrsL2n_V1Q/videos .

"Entsetzen" ?  Kann man das dann noch steigern?  Natürlich sind manche anderer Meinung, aber das als "Entsetzen" zu bezeichnen, entbehrt jeder Grundlage. Typisches Gut-Mediengetue, um sich Frau Merkel anzudienen. Untertanen-Medien.

Der FOCUS-Online-Autor Hugo Müller-Vogg schlägt in die gleiche Kerbe. https://www.focus.de/politik/deutschland/...-theater_id_13223108.html Will sich der Autor für "höhere" Aufgaben empfehlen? Z.B. als Regierungssprecher?

Meine persönliche Meinung.
Dutzende bekannte Schauspieler verabreden sich zu einer Protestaktion gegen die Corona-Politik der Bundesregierung. Doch es gibt beißende Kritik.
 

24.04.21 01:44

9 Postings, 11 Tage KlaudiaflpwaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 10:54
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 11:38

4376 Postings, 6812 Tage Ding#allesdichtmachen = "entartete Kunst" ?

Sollte man das nach Ansicht der "Gut-Journalisten" vielleicht "entartete Kunst" nennen?

z.B.
https://twitter.com/niggi/status/1385311821515612160

https://www.rnd.de/medien/...oten-ist-RKIJZZ5B45F77FSSJHASP7FF5M.html

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/...ut/27124112.html

Dann würde man gleich wissen, woran man ist. Meine persönliche Meinung.
 

24.04.21 12:26

4376 Postings, 6812 Tage DingWDR lügt und hetzt gegen #allesdichtmachen

So behauptet der WDR, dass die Aktion #allesdichtmachen genauso gemacht wurde, wie die sogenannten Querdenker es vorher vorgeben.

bei 8:04   https://www.youtube.com/watch?v=aIfy3vlQZz0

Meine persönliche Meinung.

bei 8:04

 

24.04.21 22:52
1

10 Postings, 11 Tage JessikaudilaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 10:18

10 Postings, 10 Tage LeahuihiaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 21:04

4376 Postings, 6812 Tage DingDümmer geht´s immer

"Notärztin kritisiert und fordert #allemalneschichtmachen" und WEB.DE feiert diesen Unsinn als "kurios"   https://web.de/magazine/unterhaltung/stars/...iose-forderung-35751462

Wußte nicht, dass das so einfach ist. Einfach mal ne Schicht machen? Tja, wenn´s weiter nichts ist. Blut abnehmen macht man nur so lange, bis man´s kann . . .

Die Gutmedien bietem offensichtlich jedem Gut-Trittbrettfahrer an, sich mit dem letzten hanebüchenden Unsinn zu profilieren. Schön, dass Frau Dr. Carola Holzner für diesen Unsinn Zeit hat  . . .

Meine persönliche Meinung.
In der Debatte um die Internetaktion #allesdichtmachen wird die Kritik an den prominenten Teilnehmern immer lauter. Es gibt einen neuen Hashtag.
 

25.04.21 21:13
1

4376 Postings, 6812 Tage DingAblenken vom "Ermächtigungsgesetz"


"In der Debatte um die Internetaktion #allesdichtmachen wird die Kritik an den prominenten Teilnehmern immer lauter."  schreibt WEB.De
Stimmt, und weshalb konzentrieren sich die Gutmedien darauf? Um von der Regierung abzulenken. Für uns normalen Bürger reiht die Regierung ein Versagen an das andere.

Dieses Versagen beim Dienst am Bürger ist natürlich ein Gewinn und Erfolg für andere  . . .

In der Debatte um die Internetaktion #allesdichtmachen wird die Kritik an den prominenten Teilnehmern immer lauter. Es gibt einen neuen Hashtag.
 

28.04.21 16:26
1

4376 Postings, 6812 Tage Ding?Staatsferne? des Fernsehens im Grundgesetz ver-

ankert.   Ha, ha, ha, ha, haaaaaaaaaaaaa  . . .  
https://web.de/magazine/politik/...tschland-bekommt-putin-tv-35758942
Dass das deutsche Fernsehen Regierungspropaganda für die Bundesregierung und die USA betreibt, bestreitet ja nicht mal das Fernsehen. Klar, sie werden nicht direkt von denen bezahlt, aber praktisch direkt von denen gewählt. Der Bürger darf nur GEZ bezahlen.

Da ist es gut, wenn auch mal andere Sichtweisen zur Sprache kommen. Es ist offen dargelegt, von wem diese Sichtweisen kommen. Das wird bei unseren Gutmedien in der Regel verschleiert.

Solange Russia Today Russia Today heißt, solange finde ich es in Ordnung, wenn es in Deutschland einen solchen Sender gibt.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Wissen, über was politisch diskutiert wird. Heute: Deutschland bekommt Putin-TV.
 

28.04.21 16:59

1632 Postings, 397 Tage tschaikowskyNichts dazugelernt

Manchmal glaube ich, wir sind einfach nicht demokratiebegabt. Mein Gott, es gibt eben nicht nur den Mainstream, liebe Medien, ist das denn so schlimm?! Warum ist jeder, der eine andere Meinung hat, gleich rechts? Oder Nazi?. Oder so was in der Art.
Und noch was: EINE Meinung gibt´s nur in der Diktatur.
Die ist dann staatlich verordnet.
 

01.05.21 09:05

4376 Postings, 6812 Tage DingNicht mal im Sport kompetente Journalisten?

https://web.de/magazine/sport/tennis/...si-lueftet-geheimnis-35772556
"Ein Tick verriet Boris Beckers Aufschlag - Andre Agassi lüftet Geheimnis"

Wie ist es möglich, dass keinem "Journalisten" das je aufgefallen ist? Klar, auch Sportjournalisten müssen in erster Linie gut schwafeln können, dass sie aber z.B. vom Volkssport Tennis so wenig Ahnung haben, hätte ich nicht vermutet. Das ist ja schon eine Weile her, ob das jetzt noch "besser" geworden ist?
Als Andre Agassi Boris Beckers Mimik entschlüsselt hatte, verlor dessen Granaten-Aufschlag seinen Schrecken. Agassi verriet Becker das Geheimnis.
 

01.05.21 09:46

4376 Postings, 6812 Tage DingZweierlei Maß des Professors / der Gutjournalisten

"Schicht auf Intensivstation: Jan Josef Lieferns kassiert Abfuhr von Klinikchef"  titelt WEB.DE
https://web.de/magazine/unterhaltung/stars/...liefers-absage-35771002
dann im eigentlichen Artikel heißt es, nun etwas sachlicher:
"Schicht auf Intensivstation: Klinikchef erteilt Jan Josef Liefers eine Absage"

Klinikchef Professor Jochen A. Werner : "Wer bis heute nicht begriffen habe, was in Krankenhäusern geleistet werde, der begreife es auch in einer Schicht nicht." und weiter "Eine solche Inszenierung sei für ihn "undenkbar". Man müsse aufpassen, dass nicht Medieninteressen mit Patienteninteressen in Konflikt gerieten."

Tja, von wem kam denn diese Aktion #allemalneschichtmachen ? Kam die nicht von "kompetenter" ärztlicher Seite? von der Medizinerin Carola Holzner  https://de.wikipedia.org/wiki/Carola_Holzner, leitende Oberärztin in einer Notaufnahme in Essen ?  

Der Herr Professor ignoriert also völlig, dass diese dümmliche Initiative von seiner Kollegin gekommen ist? Aber den Herrn Liefers herabsetzen und als Ignoranten darstellen !  Oder wollte der Herr Professor eigentlich seine Kollegin, die Frau Oberärztin Carola Holzner, kritisieren und unsere Gutjournalisten verdrehen das Ganze und nutzen es für eine Attacke gegen den Herrn Liefers?

Nach Kritik an der #allesdichtmachen-Aktion kündigte Jan Josef Liefers an, eine Schicht auf einer Intensivstation machen zu wollen. Nun erhielt er eine Absage.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Petersfisch, qiwwi