SMI 10’794 3.3%  SPI 13’946 3.4%  Dow 31’501 2.7%  DAX 13’118 1.6%  Euro 1.0116 0.0%  EStoxx50 3’533 2.8%  Gold 1’827 0.2%  Bitcoin 20’448 0.9%  Dollar 0.9593 -0.2%  Öl 113.2 3.1% 

Meyer Burger Technology AG - AB 2022

Seite 1 von 57
neuester Beitrag: 25.06.22 22:45
eröffnet am: 05.01.22 01:42 von: rudmaxer Anzahl Beiträge: 1412
neuester Beitrag: 25.06.22 22:45 von: Renepleifuss Leser gesamt: 309842
davon Heute: 1344
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
55 | 56 | 57 | 57  Weiter  

05.01.22 01:42
8

226 Postings, 1632 Tage rudmaxerMeyer Burger Technology AG - AB 2022

Ein neues Forum für eine komplett neu gedachte und gemachte Meyer Burger - 2.0 wie von einigen vorgeschlagen und von vielen Forenmitgliedern gewünscht. Also ab jetzt alles weitere zu der neuen Meyer Burger AG hier nachfolgend posten.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
55 | 56 | 57 | 57  Weiter  
1386 Postings ausgeblendet.

21.06.22 10:03
2

57 Postings, 1398 Tage ZwiebelritterChart

Solange es noch Glaskugeln gibt, hau ich mal einen raus :-)

 
Angehängte Grafik:
chart.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
chart.jpg

21.06.22 10:44
3

2048 Postings, 284 Tage isostar100bravo österreich

so geht das. der pv zubau in österreich ist eindrücklich, so sieht die energiewende aus..


https://www.pv-magazine.de/2022/06/20/...tt-2021-mehr-als-verdoppelt/  
Angehängte Grafik:
screenshot_2022-06-21_at_10-44-....png (verkleinert auf 57%) vergrößern
screenshot_2022-06-21_at_10-44-....png

21.06.22 13:26
1

574 Postings, 416 Tage LauriLEigene Solaranlagen lohnen sich bald doppelt

22.06.22 12:47

574 Postings, 416 Tage LauriLEnergieknappheit, Inflation und Rezession

Wie es aktuell aussieht, werden die nächsten Monate an der Börse ziemlich turbulent zugehen.
Persönlich denke ich das wir nur rauskommen, wenn wir das Energieproblem lösen, da
diese den größten Teil der Inflation ausmacht. Also solange die Grüne Regierung dieses
Problem mit Kohlekraftwerken löst, und zwar langfristig, sind wir hier bestens investiert.
Aktuell gibt es kein Weg vorbei an Kohlekraftwerken, um Strom zu erzeugen, ohne das
knappe Gas zu verbrauchen, was von der Industrie benötigt wird bis genügend
Wasserstoff zur Verfügung steht. Das Ziel sollte aber sein diesen Kohlestrom so
schnell wie möglich durch den durch erneuerbare Energien erzeugten Strom zu ersetzen.  
Der Staat müsste den Ausbau der Firmen, die dafür sorgen das erneuerbare Energie
erzeugt werden können mit billigen Krediten am besten zinsfrei unterstützen.
Es ist sinnvoller hier das Geld reinzustecken als in die Bundeswehr. So langsam sollte
jedem klar sein das wenn die Russen herkommen sollten, damit spreche ich diejenigen
die sich noch fürchten, dass dies nur in Form von Raketen geschehen wird und dagegen
helfen Panzer, Gewehre, Hubschrauber und Flugzeuge überhaupt nichts. Es ist nur
verschwendetes Geld.
Man würde meinen das die CDU regiert und nicht die Grünen.
Wenn MB auch mal richtig loslegen sollte und ausreichend produziert, werden wir
hier goldene Zeiten erleben. Das würde mit Geldern vom Staat viel schneller gehen.
Also macht mal hin tut mal so wie wenn ihr euren Wahlversprechen umsetzen wollt.
 

22.06.22 16:01
1

Clubmitglied, 686 Postings, 952 Tage Regi51Habe gestern noch fakt (ARD) angesehen.

Lieber Laurit das geht nicht mehr.Ohne Gas, kein Glas, für 35% keine warmes Essen und Stuben und zusätzlich dem Ölembargo stehen grosse Teile der Industrie in Europa still. BIP fällt jetzt schion um 2%.                            

Wenn Russland den Gashahn ganz zudreht, und dazu wird es kommen, werden >100'000ende den Arbeitsplatz verlieren, und zwar nicht nur in Deutschland.

Wenn man die Geschichte ab den 50ern Jahren ohne Ideologie und neutral denkend miterlebt hat, der kann die europäische Politik nicht verstehen, wie sie sich selber kastriert. Die lachenden sind doch die Amis, sie sind die Profiteure des Ukrainekonflickts.

Die Herren Aussenminister von Dohnany und die DE Ex Nato Generäle Gerd Scholz und Kujat und viele mehr haben recht wenn sie die USA für diesen Konflickt verantwortlich machen. Sie haben mit der NATO-Osterweiterung den Bären immer mehr in die Enge getrieben.  

22.06.22 16:36

574 Postings, 416 Tage LauriL@Regi51

Die europäischen Politiker haben schon lange keine Eier mehr und deshalb werden wir
am Nasenring durch die Manege geführt. Aktuell machen das die USA und Russland und
wenn diese es mal nicht tun, machen es halt die Chinesen.
Meine Hoffnung ist, dass wenn bei uns das Messer auf den Knochen trifft, dass dies
ein Weckruf ist für die europäischen Staaten, sodass wir enger aneinanderrücken und
in der Zukunft miteinander arbeiten und nicht gegeneinander und wir zu den vereinigte
Europäischen Staaten zusammenwachsen und wir nicht mehr nur das machen, was
uns irgendeiner der Großmächte vorgibt.  
Aktuell entscheiden die Großmächte über das Schicksal Europas über unseren Kopf
hinweg. Europa sollte etwas selbstbewusster auftreten, denn wir haben in Europa
ausreichend Kultur und Intelligenz und dürfen uns nicht so billig verkaufen.

 

22.06.22 23:23
1

55 Postings, 755 Tage gersharesnoch geht MB seitwärts

Seit dem Tief Ende Februar ist an der SIX ein Seitwärtstrend entstanden. Das Gute daran, zum einen über der GD200 und zum anderen mit steigenden Tiefs. Oder anders ausgedrückt, es ensteht ein Dreieck dessen Spitze wir demnächst erreichen. Es gibt wie so oft zwei Auflösungen, wenn die Kraft nicht reicht geht MB wieder nach unten. Nach den Regel zu Dreiecken mit steigenden Tiefs sollte es anders kommen. Dann wird der Beginn des Dreiecks Ende Februar an der Spitze nach oben projeziert, das würde über einen undefinierten Zeitraum etwa 15 Rappen bedeuten. Die Spitze des Dreiecks wird bald geformt sein, dann wird es an der Spitze zur Entscheidung  kommen. Vielleicht noch 14 Tage, ihr könnt euch Mitte Juli im den Kalender markieren. Bis dahin sollte sich herausstellen, ob die Geduld auch belohnt wird?  

23.06.22 12:07

574 Postings, 1241 Tage maladezDeutschland der grosse Verlierer

In diesem ganzen geopolitischen Machtspiel ist Deutschland der grosse Verlierer. Und ich habe kein Vertrauen in die deutsche Politik weiteren Schaden von der Wirtschaft abzuwenden.

Chinesen und Inder sind die grossen Profiteure. Sie bekommen Energie mit hohem Discount und werden dadurch noch wettbewerbsfähiger.

Das trifft natürlich auch die Solarindustrie. Jeder einzelne Prozessschritt ist energieintensiv. Abhängigkeiten von der Supply-Chain werden grösser. Produzenten, die alle Produktionsschritte kontrollieren, haben deshalb enorme Wettbewerbsvorteile.

Die Nachfrage nach Solarmodulen wird in den nächsten Jahren enorm sein - aber man muss in der Lage sein die Mengen zu wettbewerbsfähigen Kosten produzieren zu können. Ansonsten ist man aus dem Geschäft. Selbst wenn es staatliche Unterstützungen geben sollte - diese sichern nur so gerade das Überleben des Unternehmens, aber nicht den Gewinn der Aktionäre.  

23.06.22 12:24
1

228 Postings, 295 Tage Matterhorn_18US Consortium / Meyer Burger

https://www.pv-tech.org/...-billion-on-purchasing-6gw-7gw-pv-modules/

Man beachte den letzten Abschnitt.... Nun darf spekuliert werden, inwiefern dies u.a. mit den "laufenden Verhandlungen zu tun hat...".

Die Sonne scheint!  

23.06.22 12:33

574 Postings, 1241 Tage maladezBesten Module

23.06.22 12:57
1

228 Postings, 295 Tage Matterhorn_18Witzfigur maladez

verkündet einmal mehr den MB-Untergang. Fantastisch, mit welcher Konsequenz er dabei daneben liegt und sich unfreiwillig komisch gibt.

Die Solar-Energiebranche wird für Jahre-/Jahrzehnte trotz möglicher Rezession (in der Gesamtbetrachtung) Hochkonjunktur haben. Diesem Sektor scheint im wahrsten Sinne des Wortes die Sonne. Der Markt ist gigantisch und MB ist mitten drin. - Andere Bereiche wie Kohle, Gas, Atomkraft befinden sich am anderen Ende der Leiter und das zu recht.

Dass in dieser Auflistung MB nicht erscheint ist der Tatsache geschuldet, dass MB gar noch nicht im Test integriert war. Die Produktion in den USA startet erst noch, und somit waren sie in diesem US-Test noch kein Teilnehmer. Herrlich, wie Sie sich konsequent zur Witzfigur machen. Ihre Sabotageabsicht ist längstens aufgeflogen. Sie machen sich nur noch lächerlich!  

23.06.22 13:00

574 Postings, 1241 Tage maladez@matterhorn

Wieder einmal liegst Du falsch. In dem Test sind fast alle Module nicht in den USA produziert worden.

Deckt sich mit dem Bild wenn man Datenblätter vergleicht. Meyer Burger sieht leistungsmässig schon die Rücklichter der Konkurrenz.  

23.06.22 13:18
1

120 Postings, 319 Tage Ana_C1die Chinesen

produzieren tendenziell ja nicht wirklich wettbewerbsfähig, nur mit staatlicher Unterstützung haben die großen Unternehmen wie Jinko überhaupt überlebt. Hilft nix, an der Vergangenheit zu kleben, aber wenn wir damals nicht so eine unfähige Politik einerseits und in Bezug auf MBT unfähiges Mgmt. (damals, NICHT HEUTE) andererseits gehabt hätten, wäre es überhaupt nicht mal ansatzweise zu dem Schlamassel gekommen. Nichtsdestotrotz muss man hoffen, dass die Politik nachhaltig begreift, wie wichtig eine gesicherte Produktion in Europa sein wird, damit wir nicht von einer Abhängigkeit in die Nächste stolpern. Den bereits erfolgten großen Worten sollten nach Möglichkeit auch Taten erfolgen, im Moment scheint natürlich die Gasproblematik alles zu überschatten.

Zu den besten Moduelen des "unabhängigen" RETC müsste man auch wissen, welche Module da überhaupt insgesamt getestet wurden. Es wird da von 9 geprüften Herstellern (wobei nur die Sieger benannt werden) gesprochen, stellt sich die Frage, ob MBT überhaupt dabei ist. Das amerikanische Konsortium (s. Artikel von Matterhorn) hat komischerweise nur Q-Cells von den 5 Herstellern dabei, aber dies nur am Rande.  

23.06.22 13:30
1

120 Postings, 319 Tage Ana_C1nee,

zum 2ten Absatz muss ich mich korrigieren, vom Konsortium werden ja gar keine chinesisch hergestellten Module in Betracht gezogen (warum wohl? Menschenrechte, Antwort auf chinesischen Protektionismus? Blei?) Man weiß es nicht.)  

23.06.22 14:12

228 Postings, 295 Tage Matterhorn_18Herrlich!! Genau, MB...

sieht die tatsächlich die Rücklichter der Konkurrenz. Wissen Sie auch warum? Weil MB bereits zum überrunden ansetzt! (Glück für Sie, dass Sie schon bei der Eingangstür und Zulassung zum Rennen disqualifiziert wurden! Dies bewahrt Sie vor der öffentlichen Demütigung im Rennen von MB komplett vorgeführt zu werden.)

Faktenbieger maladez, Ihre ureigenen, wirren und irren Interpretationen, komplett losgelöst jeglicher realer Fakten ist und bleibt unfreiwillig komisch! Ich lach mich krumm über Ihre völlig verstrahlte Sabotage(motivation) voller Atommüll!! :-))

Und nun entferne ich Sie wieder an den für Sie angemessenen gedanklichen Ort meines Gedankenhauses: Vor der Tür, den kennen Sie und Ihre Truppe bekanntlich bestens! Viel Spass am an die Türe knallen und treten! :-)) P.S. Den eigenen Atommüll, den Sie und die Gruppe der Saboteure verbreiten, dürfen Sie dann gerne selber mitnehmen und bei sich im Garten entsorgen! Ist angemessen, finde ich.  

23.06.22 14:37

574 Postings, 1241 Tage maladez@matterhorn

Aus Dir spricht die Erregung. Deine ganze Sprache voller negativer Emotionen.

Jemand der gelassen, die Quellen recherchiert, sieht die Fakten.

Zahlen lügen eben nicht. Und auch Deine blumige Sprache ändert nichts daran.

Im August kommen dann die nächsten Zahlen.

Wie heißt es so schön? Wer mit der Lüge lebt, wird mit der Wahrheit sterben.

 

23.06.22 14:54

57 Postings, 1398 Tage ZwiebelritterTrolle...

“When you get in the mud with a pig, you get dirty and the pig gets happy.”

also: „Don't Feed The Troll“  

23.06.22 14:59

574 Postings, 1241 Tage maladez@ana

Q Cells ist koreanisch und nicht chinesisch.

Aber hier geht es nur um Produktionsstandorte in den USA und nicht den Stammsitz des Unternehmens.

Und die genannten Namen im Artikel kommen nicht vom Konsortium, sondern wurden von einem Lobbyisten als mögliche Lieferanten genannt, da diese bereits Produktionskapazitäten haben oder diese zumindest geplant sind.

Aber vieles steht in den Sternen. Was werden die politischen Rahmenbedingungen sein und welchen Preis ist das Konsortium bereit für die Module zu zahlen? Denn am Ende zählt nur was verdient wird. Deshalb ist ja auch alles noch unverbindlich. Meyer Burger hat bei der Meldung im März nicht mal einen Zeitraum angebenden, bis wann aus dem unverbindlichen MoU ein verbindlicher Vertrag werden soll.

Da war der HJT-Großauftrag aus den USA im Juli 2019 ja noch konkreter. Da wurde zumindest informiert bis wann der Vertrag abgeschlossen werden sollte.

Das ist die traurige Geschichte bei Meyer Burger - alle Luftschlösser sind schlussendlich geplatzt.

Und wenn Du von unfähigen Management schreibst. Gunter Erfurt ist seit 2015 an verantwortlicher Stelle dabei. Er wurde von Sentis sogar als faktischer CEO bezeichnet.

Und China ist das beste Beispiel, das staatliche Unterstützung nicht zu steigenden Aktienkursen führt.

Denn mit Steuergeldern wird den Aktionären nicht eine Überrendite ermöglicht, sondern Unternehmen unterstützt, die ansonsten nicht überlebensfähig wären.
 

23.06.22 15:28
2

120 Postings, 319 Tage Ana_C1ich werde auch nicht lange auf dich eingehen, mala

ich habe nirgends behauptet, dass Q-Cells chinesisch ist, nur bei deinen gelieferten "unabhängigem" Tests war Q-Cells als einziger Hersteller auch im Blickpunkt des Konsortiums.  Ich denke, dass Michael Parr schon sehr genau weiß, wer in der engeren Auswahl ist,  ich weiß nicht, warum du das schon wieder zerreden willst. Und wie giftig dein Ton wird: "Alle Luftschlösser sind schlussendlich geplatzt" - Lächerlich, muss man gar nicht kommentieren. Alle strategischen Ziele sind bis dato erreicht, das ist der Fakt.

Herr Erfurt ist der erste, der einräumt, dass die Zurverfügungstellung von Technologien der größte Fehler überhaupt war, ich bin mir nicht sicher, ob euer geliebter Herr Brändle jemals Fehler eingeräumt hat (ich will aber auch keine Beispiele von anno dazumals haben, die ich auch wirklich keine Lust habe, zu überprüfen). Und so oder so hat Herr Brändle die Jahre 2017-2020 also CEO im Wesentlichen zu verantworten. Überhaupt die Transformation einzuleiten und durchzuführen war ja schon schwierig genug, so wie sich das aus meiner Sicht dargestellt hat (gegen die bekannten Quertreiber, die vermutlich MBT am liebsten in Gänze nach China verkauft hätten)

Und China ist das beste Beispiel dafür, wo wir Europäer eben nicht hinwollen. Geh du aber doch bitte einfach dorthin, bei deinen Ansichten kann sich Xi doch nur über einen neuen chinaobsessiven Bürger freuen.  

23.06.22 15:56

55 Postings, 755 Tage gersharesPV Grundlagen Fraunhofer Insitut

Aktuelle Fakten zur Photovoltaik in Deutschland

Fassung vom 1.5.2022

https://www.ise.fraunhofer.de/content/dam/ise/de/...n-deutschland.pdf

Hier weht viel heiße Diskussions-Luft, obwohl es nicht um Windkraft, sondern um Photovoltaik geht. :)

 

23.06.22 16:01

120 Postings, 319 Tage Ana_C1@gershares

Ganz genau, man beachte auf jeden Fall aufmerksam Seite 78:

Fakten zur PV.docx 01.05.22 78 (100)
19. Brauchen wir eine PV-Produktion in Deutschland?
Ja, wenn wir neue Abhängigkeit in der Energieversorgung vermeiden wollen.  

23.06.22 17:00
1

228 Postings, 295 Tage Matterhorn_18NRW: PV wohin das Auge reicht!

https://www.tagesschau.de/inland/...nsvertrag-nrw-cdu-gruene-101.html

Die Welt verändert sich! Wissen einige schon lange, andere... die.... ach lassen wir das und lachen der Sonne entgegen!
 

23.06.22 22:19
1

55 Postings, 755 Tage gersharesDiskussion: Beitrag zu Glas

Branchensteckbrief der Glasindustrie

https://www.bmwk.de/Redaktion/DE/Downloads/E/...blicationFile&v=4


was Unternehmen jetzt schon unternehmen "Einsatz von grünem Wasserstoff in der Glasherstellung"

https://www.pv-magazine.de/2022/05/04/...toff-in-der-glasherstellung/

Es ist eine Frage der Zeit wann die Industrie ihre Produktion von CO2 befreit. Um den PV Ausbau ohne
Unterbrechung voran zu treiben.

Es wurde für Gas die zweite Stufe des dreistufigen Plans, die"Alarmstufe" in Kraft gesetzt. In der dritten Stufe der "Notfallstufe" werden Maßnahmen eingeleitet und durchgeführt. Es ergeben sich Konsequenzen.

https://www.bmwk.de/Redaktion/DE/Downloads/M-O/...icationFile&v=9

Ziel: Sicherung des lebenswichtigen Bedarfs an Gas unter besonderer Berücksichtigung
der geschützten Kunden und Minimierung der Folgeschäden. (Anmerkung vulnerable und Haushalte unter 10000kWh)
Welche Industriezweige welchen Vorrang in der Gasversorgung erhalten, ergibt sich aus der Minimierung der Folgeschäden. Glasöfen denen ohne Vorwarnung die Energie genommen wird, erleiden Folgeschäden.

Maßnahmen auf der Nachfrageseite:
• Rückgriff auf unterbrechbare Verträge
• Möglichkeiten des Brennstoffwechsels, einschließlich Verwendung von Ersatzbrennstoffen in
  Industrieanlagen und Kraftwerken
• freiwillige Abschaltung
• Erhöhung der Effizienz
• verstärkte Nutzung erneuerbarer Energieträge

Mit dem letzten Satz sind wir wieder bei "Einsatz von grünem Wasserstoff in der Glasherstellung", das wird das Gasproblem nicht lösen. Aber in der Zukunft ohne Gas, braucht es keinen Notfallplan.


 

24.06.22 10:36
3

1045 Postings, 898 Tage IneosTagesschau RSI von 22.06.2022 20:00 Uhr :-)

Tagesschau RSI von 22.06.2022 20:00 Uhr:

https://www.rsi.ch/play/tv/redirect/detail/15427660

Ab Minute 20. Es wird MB erwähnt als einziger europäische Solarzellen Hersteller. Und dass beim Grosshändler Solarmarkt.ch 5% der Verkaufte Solarpanele sind MB Panele, sie sind sehr gefragt.

Es gibt auche eine interview mit Gunther Erfurt.
 

25.06.22 22:45

267 Postings, 955 Tage RenepleifussMB wird bestimmt

in der Zukunft ab jetzt guten Absatz generieren.
Da viele Installateure mehr Module verbauen könnten. Nur der Panel sind Grad mega knapp.
Mein Nachbar möchte sich auch eine Anlage aufs Haus bauen. Sein Installateur sagt ihm das es Grad lange Lieferzeiten gibt bei allen Modulen  da zu viele Grad welche Wollen.

Sowas klingt doch gut. Höhe Nachfrage lässt die Preise stabil halten oder sogar erhöhen lassen. Was auch für MB gut ist....

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
55 | 56 | 57 | 57  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben