Vonovia Aktie

Seite 1 von 315
neuester Beitrag: 01.03.24 14:10
eröffnet am: 05.01.16 13:56 von: Nibiru Anzahl Beiträge: 7856
neuester Beitrag: 01.03.24 14:10 von: allesodernich. Leser gesamt: 2320104
davon Heute: 2039
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
313 | 314 | 315 | 315  Weiter  

05.01.16 13:56
18

317 Postings, 2979 Tage NibiruVonovia Aktie

Vonovia Aktie
mein TOP im 2016 mal sehen was daraus wird....
mein Tipp beste Aktie in 2016, na die mit den wenigsten Verluste doch ?!


VONOVIA SE
                    §
27,705 Euro +0,10
+0,36 %
WKN: A1ML7J ISIN: DE000A1ML7J1 Ticker-Symbol: VNA


 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
313 | 314 | 315 | 315  Weiter  
7830 Postings ausgeblendet.

23.02.24 08:16
2

5196 Postings, 900 Tage isostar100stimmt schon

stimmt schon, aber das ist ein aktienforum. hier gehts nun wirklich nicht darum, die welt zu verbessern.

es steht übrigens auch jedem mieter von vonovia die möglichkeit offen, sparsamer zu leben und aktien von vonovia zu kaufen. die dividenden würden dann seine miete quasi verbilligen.

und was münchen betrifft und die dortige wohnungsnot: ich sag nur: csu.

 

23.02.24 08:53
Googelt mal das Thema Schuldenunion EZB Anleihekauf.
Rund 5000 Milliarden Euro sind angehäuft. Unser Haftungsanteil  liegt bei 1000 Milliarden Euro. Fast ausschließlich Schulden Südeuropas.
Was hat das mit vonovia zu tun? Eine ganze Menge.  Wir hoffen alle auf Zinssenkung.  Bisher wurde vom Juni ausgegangen.  Ich denke wir könnten sie vielleicht bereits im Mai sehen. Wenn die Bauwirtschaft lauter wird, und Regierung ihr Versprechen von neuen Wohnungen ernst meint,  dann wäre April besser.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/finanzen/ezb-verlust-100.html  

23.02.24 09:02
2

5196 Postings, 900 Tage isostar100zinssenkung der ezb?

zinssenkung der ezb im mai? oder noch früher!
weil unsere inflation runterpurzelt und die wirtschaft in europa schwächelt.



ps: im gegensatz zur usa, dort läuft die wirtschaft auf volldampf und deswegen werden dort die zinssenkungen deutlich (!) später kommen.
 

23.02.24 17:53

68 Postings, 3683 Tage allesodernichts1Es wird wieder

23.02.24 22:27
Der Link fehlte.irgendwie passt die Schlagzeile nicht zum Inhalt
https://www.handelsblatt.com/finanzen/immobilien/...02/100013321.html  

26.02.24 09:53
1

788 Postings, 1124 Tage marmorkuchen@isostar

Da hast Du recht. Im Mai wird allerdings zu früh sein.
Hatte meinen Vonoviaput schon letzte Woche verkauft und eben zugekauft, aber nicht Vonovia, nur Grand City, WOhnungen u.a in London fürs 11 fache der Miete inklusive Schulden find ich lecker, sowas gibts nunmal auf der Strasse nicht.  

26.02.24 09:54
1
Was ich sagen will, wahrscheinlich schmiern sie jetzt ab, ist immer so wenn ich kaufe :P  

26.02.24 09:55

2002 Postings, 2222 Tage seeblitz1Moin

Was Neues von den News?
Ich hab's: Vonovia hat Klage am Hals wg. Unregelmäßigkeiten bei "Übernahme" von Deutsche Wohnen. Es drohen Millionen Strafgeldern..
Das auch noch!! Ob der kurs die 26 heute noch halten wird??
Guten Start in die Neue Woche!
seeblitz1  

26.02.24 10:18
3

68 Postings, 3683 Tage allesodernichts1immer

Immer wieder interessant was angebliche "Aktionäre" hier an Desinformation verbreiten.
Darum geht es in der jüngsten Klage. Denke das dauert Jahre und fällt unter "Peanuts":
https://www.handelsblatt.com/dpa/...-wohnen-geht-weiter/29668480.html  

26.02.24 17:27
1

68 Postings, 3683 Tage allesodernichts1Inflation

Chef des Bankhauses Berenberg: „Die Inflation wird auf unter zwei Prozent fallen“

https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/...1faf382e7f&ei=7  

27.02.24 10:10

2002 Postings, 2222 Tage seeblitz1Moin

Everyone!
In Staaten ist große Immobilienkriese ausgebrochen. Dort stehen Wolkenktatzer leer.
Das zieht auch Banken in die Leidenschaft.
Beide Aktien in Fallmodus.
Das bedeutet nichts Gutes auch für uns..
Ob die 26 heute noch halten ist sehr unwahrscheinlich..
Ychönen Tag noch.
seeblitz1  

27.02.24 10:12

2002 Postings, 2222 Tage seeblitz1Tippfehler

Sorry!
Schönen Tag meinte ich.  

27.02.24 11:41
3

68 Postings, 3683 Tage allesodernichts1unglaublich

Und Du will ernsthaft erzählen das Du Vonovia Aktionär bist? Einfach unglaublich was Du so von Dir gibts.  

27.02.24 12:37
4

788 Postings, 1124 Tage marmorkuchen@seeblitz1

Immer mit der Ruhe alter Seemann.

Zitat:
"In Staaten ist große Immobilienkriese ausgebrochen. Dort stehen Wolkenktatzer leer.
Das zieht auch Banken in die Leidenschaft. "

Das sind Bürokomplexe, die aufgrund von immer mehr Homeoffice nunmal keiner mehr braucht, zumindest im Moment nicht. Die Wohnimmobilienpreise und auch Mieten dafür kennen in den Staaten im Prinzip nur eine Richtung, stark nach oben - das ist nunmal Inflation. Auch hier bei uns sollten die Wohnimmobilienpreise am Markt bald drehen. Wenn Neubau unter 20 Euro/qm Vermietung unrentabel ist dann können die Mieten nur eine Richtung kennen bei uns, ist leider so. Die Linken sollten ihre Beschwerden an Putin richten und an den Staat, der mehr Geld ausgibt als er einnimmt.  

28.02.24 01:51

2002 Postings, 2222 Tage seeblitz1Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.02.24 10:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

28.02.24 08:10
1

3847 Postings, 3809 Tage BilderbergMieterhöhung auch bei Sozialwohnungen

Anhebung zwischen 0,5 und 1€.
In der Breite ist das für vonovia auch ein schönes Sümmchen.
Sollte es noch mal unter 26€ gehen wird weiter aufgestockt.
Das sollte auch dem Kurs gut tun, meine Meinung.  

28.02.24 10:01
1

2002 Postings, 2222 Tage seeblitz1Moin Bilderberg

Gratuliere!
Du bist der Einer von den Venigen, die hier Ahnung haben.
Das habe ich gerade getan..Nachgekauft unter 26.
So gut hat der Tag angefangen.
Viel Glück dazu.
L.Gr.
seeblitz1  

28.02.24 15:53
1

1845 Postings, 3161 Tage lordslowhandfalsch @Bilderberg: Das gilt nur für Neubauten.

Und auch nur in NRW. Es handelt sich nämlich um die Ankündigung der NRW-Landesbauministerin, die Bewilligungsmieten für NEUE Sozialwohnungen zu erhöhen.



Da hat Vonovia JETZT erst mal gar nichts davonhttps://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/...n-neubauten-100.html

 

28.02.24 17:52
4

788 Postings, 1124 Tage marmorkuchen@lord

Sicher hat das unmittelbar wohl keinen Einfluss.
Es zeigt aber deutlich wohin die Mietpreise gehen aufgrund der Inflation, wenn jetzt auch die Länder die Neubaumieten für Solzialwohnungen um 10% erhöhen und das gegen den Protest von links.
Ist doch nen eindeutiges Zeichen, dass wenigstens ein Teil der Politiker etwas Ahnung von WIrtschaft haben und einsehen, dass MIetenstops/bremsen und ähnlicher Schwachsinn keinen neuen Wohnraum schafft sondern das Gegenteil.
Werte das positiv, dass zumindest ein paar der Fusshupen wissen wie man regiert.  

29.02.24 13:25
1

1845 Postings, 3161 Tage lordslowhandja, marmorkuchen, abgesehen von dieser

inzwischen langweiligen allgemeinen Politikerschelte (worüber beklagen wir uns eigentlich in unserem Wohlstandsland, es wollen doch alle hierher und auch ihr Glück machen? Die Wirtschaftsbosse jammern doch immer, dass ist Teil ihrer Tätigkeitsbeschreibung. Die Aktionäre sowieso - und jetzt auch noch die Landwirte. Bald haben wir auch die Gelbwesten wie in Frankreich - ach nee, hier haben sie ja braun an! Immer soll´s der Staat richten - als selbstständiger Betriebsleiter habe ich mir 30 Jahre meinen Weg selbst gesucht statt rumzuheulen - Ende off-topic ) gebe ich Dir recht - und freue mich, dass ich weiter Vonovia-Aktien günstig einsammeln kann!
Der Wohnungsmarkt ist weiterhin knapp, da kann auch Frau Scharrenbach in den nächsten Jahren wenig dran ändern.
Aber wenn nun tatsächlich alle Länder diese Förderung erhöhen würden, dann würde ja auf der anderen Seite die zu zahlende Wohngeldsumme sich auch erheblich erhöhen (lt Wiki 2019 bundesweit 953 Mio. Euro), die wiederum zur Hälfte vom Bund den Ländern erstattet werden müsste.
Ich sehe jetzt schon den Bundesfinanzminister die Zipfel aus den Taschen ziehen!  

01.03.24 09:05

68 Postings, 3683 Tage allesodernichts1Zinsen

Wir werden jetzt in den nächsten 2 Wochen die Q4 Zahlen, den Jahresabschluss 2023 und die Prognose für 2024 nebst Dividende erleben. Dazu erwarte ich das das Thema Zinsen in den Vordergrund tritt.
Man sollte bedenken das wir Deutschen die finanzielle Hauptlast in der EU tragen. Mittlerweile habe sich rund 5000 Milliarden gemeinsame Schulden angehäuft. Für die Kurse dieser meist südeuropäischen Anleihen ist es wichtig das die Zinsen fallen. Nur so lässt sich ein Gewinn ausweisen. Der politische Fruck auf die EZB dürfte erheblich sein.
Zudem gibt es ja auch deutliche Signale seitens der Inflation. Mittlerweile nur noch 2,5%!
https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/...bd501a3e1&ei=24

Dazu die Arbeitslosenzahlen. Was glaubt Ihr was hier politisch los ist wenn die über 3 Millionen steigen?
https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/...&ei=21#comments

Ich sehe reelle Chancen das Vonovia im Frühjahr 2025, wenn die nächsten Anleihen fällig sind, wieder für unter 2% refinanzieren kann.  

01.03.24 11:41
1

1176 Postings, 3305 Tage jake001Druck der Südländer

ich hab schon gelesen, Zypern drückt schon. Und die harten Fakten sehen inzwischen wirklich so aus, als ob man Zugeständnisse machen kann. Wird schon dies Jahr noch werden, oder?

Nachkauf unter 26 hab ich heute Morgen schon mal verpasst. Bin halt nicht so aktionistisch unterwegs.
Aber die Wirtschaft ächzt, die marktbreite Korrektur schliess ich noch nicht aus. Da wird sich VNA zumindest nicht ganz entziehen können. Ich denk man kann noch mal günstiger rein.  

01.03.24 11:59
2

199 Postings, 16 Tage Maverick01Zinsen

Die ZB's legen nur der LEITzins fest. Letztendlich ergibt sich aber der Zins aus dem Anleihehandel. Die ZB müsste wieder anfangen die Renditen zu drücken...

Die Lohn/Preisspirale  dreht sich bereits und Energie (Netzentgeld, CO2 bepreisung) Lebensmittel (Tierwohlabgabe) LKW maut usw. machen das Leben immer teurer. Am Ende wird man auch eine 3% oder 5% Inflation akzeptieren. Bleibt ja nix anderes übrig.  

01.03.24 12:23
2

68 Postings, 3683 Tage allesodernichts1Bisher

Bisher waren es oft die Deutschen die gebremst haben. Ich glaube das wird wegen der Inflation, der Konjunktur und vor allem wegen den Wahlen dieses Jahr anders sein. Eine Korrektur am Aktienmarkt ist nicht auszuschließen. Könnte mir aber vorstellen das Werte wie Vonovia sogar profitieren. Die Einnahmen(Miete) sind gesichert, die Ausgaben (Löhne, Zinsen) fallen auch noch.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
313 | 314 | 315 | 315  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben