SMI 12?039 0.2%  SPI 15?515 0.2%  Dow 35?603 0.0%  DAX 15?473 -0.3%  Euro 1.0679 -0.3%  EStoxx50 4?156 -0.4%  Gold 1?783 0.0%  Bitcoin 57?372 -5.4%  Dollar 0.9183 -0.1%  Öl 84.8 -1.3% 

Moin! Wer ist hier noch investiert?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 14.10.21 12:04
eröffnet am: 30.12.20 10:21 von: TommiHH Anzahl Beiträge: 40
neuester Beitrag: 14.10.21 12:04 von: TommiHH Leser gesamt: 7244
davon Heute: 6
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

30.12.20 10:21

195 Postings, 612 Tage TommiHHMoin! Wer ist hier noch investiert?

Hallo!

Bei Renewi (SYMBOL - RWI - ISIN CODE - GB0007995243) ist es sehr ruhig.
Ich wollte mal lauschen, ob hier jemand mitinvestiert ist.

Ich finde das Unternehmen ganz interessant, da es als Abfallwirtschaftsunternehmen in die aktuelle Zeit passt, wo u.a. die immer weiter steigende Müllproduzierung und die CO2 Problematik akut ist und nach einer Lösung sucht.

Hier mal aus Wikipedia übersetzt:

Renewi plc ist ein führendes europäisches Abfallentsorgungsunternehmen , das hauptsächlich in den Benelux-Ländern tätig ist. Es ist an der Londoner Börse und an der Euronext Amsterdam notiert .

Das Unternehmen wurde 1880 von Guy Shanks und Andrew McEwan als Bauunternehmen gegründet, das hauptsächlich im Westen Schottlands unter dem Namen Shanks & McEwan tätig ist . [2] 1988 erwarb das Unternehmen die London Brick Landfill [3] und damit eine enorme Deponiekapazität nördlich von London . Das Unternehmen wurde erstmals 1988 an der Londoner Börse notiert . [2]

Mitte der neunziger Jahre verkaufte das Unternehmen seine verbleibenden Bauanteile, um sich ausschließlich auf die Abfallwirtschaft zu konzentrieren. [2] 1998 kaufte das Unternehmen vier Abfallentsorgungsunternehmen in Belgien . [4] Es wurde 1999 in Shanks Group umbenannt. [5]

Im März 2000 kaufte das Unternehmen Waste Management Nederland BV in den Niederlanden . [6]

Im Juli 2004 verkaufte das Unternehmen seine Anlagen für britische Deponien und Deponiegas an Terra Firma . [7]

Im Jahr 2006 kaufte das Unternehmen Smink Beheer BV in den Niederlanden für 62 Mio. ?. [8]

Im September 2016 hat das Unternehmen eine Vereinbarung zum Kauf des niederländischen Recyclingunternehmens Van Gansewinkel Groep BV für 432 Mio. EUR [9] im Rahmen einer Fusion getroffen, die nach Abschluss am 28. Februar 2017 zur neu umbenannten Renewi plc führte. [10] Im Jahr 2019 verkaufte das Unternehmen im Rahmen einer Strategie zur Fokussierung des Geschäfts auf seine Kernaktivitäten und Regionen seine kanadischen Aktivitäten an Convent Capital [11] und sein industrielles Reinigungsgeschäft der Marke Reym an Remondis . [12]

Hier noch die IPO Daten der Euronext vom IPO am 30.01.2020:

https://live.euronext.com/en/ipo-showcase/renewi-plc

 
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
14 Postings ausgeblendet.

02.02.21 12:22

195 Postings, 612 Tage TommiHHRenewi: Das ist ein Hammer

Renewi: Das ist ein Hammer

01.02.21 14:31

Für die Aktie Renewi aus dem Segment "Umwelt- und Facility Services" wird an der heimatlichen Börse London am 01.02.2021, 14:31 Uhr, ein Kurs von 40.3 GBP geführt.


Die Aussichten für Renewi haben wir anhand 7 bedeutender Kategorien analysiert. Für jede Kategorie erhält die Aktie eine Teilbewertung. Die Ergebnisse führen in einer Gesamtbetrachtung zur Einstufung als "Buy", "Hold" bzw. "Sell".


1. Analysteneinschätzung: Geht es nach der langfristigen Meinung von Analysten, dann wird die Renewi-Aktie die Einschätzung "Buy" erhalten. Insgesamt liegen folgende Bewertungen vor: 1 Buy, 0 Hold, 0 Sell. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Renewi vor. Schließlich ist auch das Kursziel der Analysten für die Bewertung der Aktie insgesamt interessant. Dieses wird bei 49 GBP angesiedelt. Damit würde die Aktie künftig eine Performance von 23,43 Prozent erzielen, da sie derzeit 39,7 GBP kostet. Diese Entwicklung führt zur Einstufung "Buy". Für die gesamte Analysteneinschätzung vergeben wir als Redaktion insgesamt das Rating "Buy".


2. Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 10,96 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor ("Industrie") liegt Renewi damit 8,52 Prozent über dem Durchschnitt (2,44 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche "Kommerzielle Dienstleistungen & Supplies" beträgt 0,68 Prozent. Renewi liegt aktuell 10,27 Prozent über diesem Wert. Aufgrund der Überperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem "Buy".


3. Technische Analyse: Auf Basis des gleitenden Durchschnittskurses ist die Renewi derzeit ein "Buy". Denn der GD200 des Wertes verläuft in Höhe von 27,05 GBP, womit der Kurs der Aktie (39,7 GBP) um +46,77 Prozent über diesem Trendsignal verläuft. Dies entspricht der Einstufung als "Buy". Auf Basis der vergangenen 50 Tage ergibt sich ein gleitender Durchschnittskurs (GD50) von 37,65 GBP. Dies wiederum entspricht aus Sicht des Aktienkurses selbst einer Abweichung von +5,44 Prozent. Damit ist die Aktie in diesem Zeitraum ein "Buy"-Wert. Insgesamt entspricht dies dem Rating "Buy".

Quelle: http://www.aktiencheck.de/news/Artikel-Renewi_ist_Hammer-12526544  

05.02.21 12:33

195 Postings, 612 Tage TommiHHCitybarge entfernt Abfälle für Renewi in Leiden

CityBarg hat begonnen, Industrieabfälle entlang der Leidener Kanäle für das Abfallunternehmen Renewi zu transportieren. Es ist eine Prüfung.

CityBarge (www.citybarge.eu) ist eine Zusammenarbeit zwischen der Rotterdamer Abschleppfirma KOTUG und Circle Lines Logistics. Durch eine Kombination aus emissionsfreiem Drücker und Lastkähnen werden die Logistikströme in der Innenstadt von der Straße ins Wasser verlagert.

Kotug
Um den Versuch erfolgreich durchzuführen, arbeiten wir ganzheitlich mit allen beteiligten Partnern zusammen, sagt Geert-Jan van der Wielen, Direktor von KOTUG CityBarge. "Mit Renewi haben wir einen sehr erfahrenen Partner an Bord, der für die Sammlung und Verarbeitung der Abfälle verantwortlich ist und bleibt."

Weitere Partner des Prozesses sind ZoevCity, das mit kleinen elektrischen Müllwagen den Müll zum von CityBarge speziell entwickelten Schubkahn und Abfallbehälter transportiert. Wir arbeiten auch mit Bouwmaterialen Nederland (BMN) und CityHub zusammen, um geeignete Umschlagplätze auf dem Wasser anzubieten.

Alderman Yvonne van Delft
Gemeinde Leiden: Alderman Yvonne van Delft (Wirtschaft): ?Der Renewi-Pilot ist eine schöne Ergänzung: Sammeln von Abfällen mit einem Elektroboot. Dies spart Verkehr auf unseren Straßen und die Qualität der gesammelten Abfälle wird ebenfalls besser und daher besser wiederverwendet. Eine Win-Win-Situation und eine großartige Ergänzung für unser wasserreiches Stadtzentrum von Leiden. '



CityBarge wurde mit Unterstützung der Provinz Südholland im Rahmen des Investitionsprogramms ?Investing to Renewing? gegründet.

Die CityBarge-Initiative hat mit Investitionen der Provinz Zuid-Holland, von FYNLY Ventures, KOTUG International, Skoon, Enpuls und Bocxe Shipyards begonnen und wird operativ mit Logistik- / Technologiepartnern entwickelt und umgesetzt: CityHub, Zoev City, Circle Lines, Lessgo, Nokia , Dell EMC, SPIE und InnoTractor.

Stadtverteilung durch Wasser in den Innenstädten, elektrisch betrieben, sauber und leise. Das ist die Idee hinter dem Green Wave Urban Transports-Projekt der Binnenschifffahrtsgesellschaft Tesco aus Amsterdam. Interessanterweise bekommt nicht Amsterdam, sondern Gent die Kugel.

In fünf Jahren wollen wir CityBarges in 25 Städten segeln lassen. ' Das sagte Geert-Jan van der Wielen, Initiator von CityBarge, Freitag, 6. November im Studio Schuttevaer. Er will die Lebensqualität in Städten mit kleinräumigem Stadtverkehr per Schiff verbessern. ( Rene Quist )

Quelle: https://www.schuttevaer.nl/nieuws/actueel/2021/02/...-af/?gdpr=accept  

08.02.21 14:18

195 Postings, 612 Tage TommiHHMachen Sie das Recycling zum Ausgangspunkt von ...

Machen Sie das Recycling zum Ausgangspunkt von Produktionsprozessen

STELLUNGNAHME: In diesem Artikel fordert Ernst-Jan Mul, Innovationsmanager bei Renewi, dass das Recycling zum ?Ausgangspunkt? für den Produktionsprozess neuer Produkte gemacht wird.

Um mehr und bessere recycelte Rohstoffe zu erzielen, müssen recycelte Rohstoffe als Standard verwendet werden.

Bis 2050 werden die Niederlande ein Rundschreiben sein. Es ist ein großer Ehrgeiz, der harte Arbeit von uns verlangt. Der Bericht ?Integral Circular Economy? von PBL [2021] zeigt, wie groß diese Herausforderung ist. Sie schreiben zu Recht, dass Recycling zwar eine etablierte Industrie in den Niederlanden ist, eine Kreislaufwirtschaft jedoch hochwertige Recyclinganwendungen erfordert.

Leider zeigt der jüngste Hilferuf von DSM, AkzoNobel und Friesland Campina, dass es nicht genügend hochwertigen recycelten Kunststoff gibt, um dieses Ziel zu erreichen. Renewi erkennt dieses komplexe Problem und sieht die Diskrepanz zwischen recycelten Rohstoffen und aktuellen Produktionsprozessen als eines der Hauptprobleme an.

Tatsächlich ist die Herstellung von Produkten immer noch auf Neuware als Ausgangspunkt ausgerichtet. Recycling wird nur als Endpunkt gesehen: der letzte Schritt in der Kette nach Produktion und Verwendung.

Wir müssen das umkehren! Nehmen Sie von nun an das Recycling als Ausgangspunkt - im wahrsten Sinne des Wortes. Beginnen Sie mit dem Recycling als erstem Prozessschritt und nehmen Sie recycelte Rohstoffe als Standard, auf dem Produktlinien festgelegt sind.

Die vorhandenen recycelten Rohstoffe eignen sich technisch sehr gut für eine Vielzahl von Produkten. Sie unterscheiden sich jedoch immer geringfügig von Neuware. Die meisten aktuellen Produktionslinien von Materialien und Produkten sind sehr genau auf den Standard einer kleinen Anzahl eng definierter Neuware eingestellt. Recycelte Rohstoffe passen oft nicht gut dazu: weder physisch noch organisatorisch. Dies ist ein unnötiges Hindernis für die Verwendung von mehr recycelten Rohstoffen.

Gleichzeitig müssen und können Qualität und Volumen der recycelten Rohstoffe weiter verbessert werden. Wir bei Renewi arbeiten sehr hart daran, zusammen mit fantastischen Partnern, da das Recycling genauso fortschrittlich sein muss wie die Produktion. Nur so kann die Qualität der recycelten Rohstoffe gesteigert werden.

Mit Retourmatras haben wir beispielsweise bereits 1 Million Matratzen pro Jahr vor der Verbrennung bewahrt und in neue Produkte umgewandelt. Um die Qualität der Rohstoffe für die Herstellung ?neuer? Matratzen weiter zu verbessern, entwickeln wir zusammen mit unseren Partnern neue Recyclingverfahren für die Lieferung solcher Rohstoffe.

?Ich fordere Recycler und Produzenten auf, die Prozesse des anderen ehrlich zu betrachten und zu diskutieren, was verbessert werden kann und muss.?

Deshalb fordere ich Recycler und Produzenten auf, die Prozesse des anderen ehrlich zu betrachten und zu diskutieren, was verbessert werden kann und muss. Investitionen in die notwendigen physischen und organisatorischen Anpassungen sind erforderlich, um das Recycling an den Anfang der Kette anstatt an das Ende zu bringen. Mit diesem System erzielen wir größere Mengen, mehr Investitionen und eine noch höhere Qualität.

Dann beginnt sich das Schwungrad der Kreislaufwirtschaft zu drehen.

Wir können und müssen dies gemeinsam tun. Nur dann werden wir die 2050-Ziele erreichen.

Quelle: https://www.letsrecycle.com/news/latest-news/...production-processes/  

19.02.21 11:08

195 Postings, 612 Tage TommiHHEngie plant den Bau der höchsten Turbine in Belgie

Engie plant den Bau der höchsten Turbine in Belgien

Engie und das Recyclingunternehmen Renewi haben eine Genehmigung für den Bau einer Windkraftanlage erhalten, von der sie sagen, dass sie die höchste in Belgien sein wird.

Die Genehmigung befindet sich am Standort Renewi im Hafen von Gent und sieht eine Windkraftanlage mit einer maximalen Spitzenhöhe von 242,5 Metern vor - die bisher höchste des Landes.

Dank dieser Turbine kann Renewi etwa 75% seines Strombedarfs mit lokal erzeugtem erneuerbarem Strom decken.
Derzeit bereitet Engie den Bau der Windkraftanlage vor.

Angesichts der längeren Lieferzeiten für Windkraftanlagenteile werden die Bauarbeiten voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 beginnen.

Die Inbetriebnahme der Windkraftanlage ist für das erste Quartal 2023 geplant.

Durch den Bau einer neuen Windkraftanlage im industriellen Umfeld des Hafens von Gent kann erneuerbarer Strom vor Ort direkt von den umliegenden Unternehmen genutzt werden.

Die Gründung des Abfallwirtschafts- und Recyclingunternehmens Renewi am Moervaartkaai im Hafen von Gent wird auch mit einer Windkraftanlage der neuesten Generation noch nachhaltiger.

Schnelle technologische Entwicklungen machen Windkraftanlagen immer größer und effizienter und ermöglichen es, das Potenzial erneuerbarer Energien von Industriegebieten wie Renewi's optimal zu nutzen.

Engie berücksichtigte die Abmessungen der neuesten und größten Modelle von Windkraftanlagen für den Einsatz auf dem Festland und beantragte die Genehmigung für eine Windkraftanlage mit einer Spitzenhöhe von 242,5 Metern und einem Rotordurchmesser von 155 Metern.

Die neue 4,5-MW-Windkraftanlage wird voraussichtlich jährlich rund 13 Millionen kWh Strom erzeugen , was ungefähr dem jährlichen Verbrauch von 4300 Haushalten entspricht.

Renewi wird in der Lage sein, rund 75% seines Stromverbrauchs aus der Windkraftanlage direkt zu senken und rund 5700 Tonnen CO2 einzusparen, was den jährlichen Emissionen von rund 2600 Dieselfahrzeugen entspricht.

Philippe Van Troeye, CEO von Engie Benelux, sagte: "Engie hat sich verpflichtet, eine führende Rolle beim Übergang in eine klimaneutrale Zukunft zu spielen, und hat ehrgeizige Ziele: Bis 2030 wollen wir unsere Onshore-Windenergiekapazität verdoppeln.

"Dank unserer Zusammenarbeit mit Renewi kommen wir diesem Ziel einen Schritt näher."

Wim Geens, Geschäftsführer von Renewi Belgien, fügte hinzu: " Unsere Recycling- und Verwertungsaktivitäten bieten zwar einen schönen Vorteil der Vermeidung von CO2-Emissionen, aber wir erkennen die Notwendigkeit an, die CO2-Auswirkungen unserer eigenen Aktivitäten so weit wie möglich zu reduzieren.

"Abfall zu Produkt ohne CO 2  -Einwirkung ist daher eines unserer ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele, die wir bis 2050 erreichen wollen."

Quelle: https://renews.biz/66565/...lans-to-build-tallest-turbine-in-belgium/  

19.02.21 11:12

195 Postings, 612 Tage TommiHHIst Renewi (LON: RWI) ein zukünftiger Multi-Bagger

Ist Renewi (LON: RWI) ein zukünftiger Multi-Bagger?

Nach welchen Trends sollten wir in einem Unternehmen suchen, um eine Multi-Bagger-Aktie zu finden? Erstens würden wir eine wachsende identifizieren wollen Return on Capital Employed (ROCE) und dann neben , dass eine ständig wachsende Basis des eingesetzten Kapitals. Letztendlich zeigt dies, dass es sich um ein Unternehmen handelt, das Gewinne mit steigenden Renditen reinvestiert. In diesem Sinne sieht Renewi ( LON: RWI ) in Bezug auf die Entwicklung der Kapitalrendite recht vielversprechend aus.

Was ist Return on Capital Employed (ROCE)?
Für diejenigen, die sich nicht sicher sind, was ROCE ist, misst es die Höhe des Vorsteuergewinns, den ein Unternehmen aus dem in seinem Geschäft eingesetzten Kapital erzielen kann. Die Formel für diese Berechnung bei Renewi lautet:

Kapitalrendite = Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) ÷ (Gesamtvermögen - kurzfristige Verbindlichkeiten)

0,07 = 97 Mio. ? ÷ (2,0 Mrd. ? - 616 Mio. ?) (basierend auf den letzten zwölf Monaten bis September 2020) .

Somit hat Renewi einen ROCE von 7,0%. In absoluten Zahlen ist dies eine niedrige Rendite und liegt auch unter dem Branchendurchschnitt von 10%.

Wie ist der ROCE-Trend von Renewi?
Obwohl der ROCE in absoluten Zahlen immer noch niedrig ist, ist es gut zu sehen, dass er in die richtige Richtung geht. Die Zahlen zeigen, dass die Rendite des eingesetzten Kapitals in den letzten fünf Jahren erheblich auf 7,0% gestiegen ist. Auch das eingesetzte Kapital hat sich um 59% erhöht. Die steigenden Renditen einer wachsenden Kapitalmenge sind bei Multi-Baggern üblich, und deshalb sind wir beeindruckt.

Was wir aus Renewis ROCE lernen können
Zusammenfassend ist es großartig zu sehen, dass Renewi die Rendite steigern kann, indem Kapital konsequent mit steigenden Renditen reinvestiert wird, da dies einige der Hauptbestandteile der begehrten Multi-Bagger sind. Und da die Aktie in den letzten fünf Jahren um 22% gefallen ist, könnte sich hier eine Chance ergeben. Vor diesem Hintergrund glauben wir, dass die vielversprechenden Trends diese Aktie für weitere Untersuchungen rechtfertigen.

Wenn Sie Renewi weiter erforschen möchten, sind Sie möglicherweise an dem Warnzeichen 1 interessiert, das unsere Analyse entdeckt hat.

Wenn Sie nach soliden Unternehmen mit hervorragenden Erträgen suchen möchten, sehen Sie sich diese kostenlose Liste von Unternehmen mit guten Bilanzen und beeindruckenden Eigenkapitalrenditen an.

Quelle: https://simplywall.st/stocks/gb/...enewi-lonrwi-a-future-multi-bagger
 

24.02.21 15:48

195 Postings, 612 Tage TommiHHWas Broker über Renewi sagen ...

Was Broker über Renewi sagen

Wenn es darum geht, nach Ideen für Börseninvestitionen zu suchen, können Broker-Empfehlungen ein nützlicher Ausgangspunkt sein. Diese Stadtexperten kennen die Unternehmen, die sie abdecken, in der Regel in- und auswendig, sodass ihre Ansichten wertvoll sein können. Sie sind noch wertvoller, wenn Sie die Gesamtansicht aller Analysten berücksichtigen, die eine Aktie abdecken.

Nehmen Sie als Beispiel Renewi (LON: RWI). Die Aktien des Unternehmens sind im letzten Monat um 6,12% gestiegen und werden derzeit bei 40,3 gehandelt. Aber was denken die Analysten, die das Unternehmen abdecken?

Aufgrund des Broker-Konsenses könnte Grund zu der Annahme bestehen, dass sich der positive jüngste Trend fortsetzen wird. In Bezug auf Handelsempfehlungen hat Renewi derzeit:

3 Kaufempfehlungen
0 Empfehlungen halten
0 Verkaufsempfehlungen
Dies deutet darauf hin, dass die Analysten die Aussichten im Allgemeinen optimistisch beurteilen.

Zum aktuellen Preis von 40,3 werden Aktien von Renewi mit einem Abschlag von -8,27% auf den 52-Wochen-Hochpreis gehandelt. Die 1-Jahres-Performance der Aktien betrug -3,93%.

Analystenprognosen können zwar ein nützlicher Leitfaden dafür sein, was City-Experten über die kurzfristige Zukunft einer Aktie denken, sie können jedoch unzuverlässig sein. Um eine bessere Vorstellung von den Stärken und Schwächen von Renewi zu bekommen, lohnt es sich, selbst Nachforschungen anzustellen.

Quelle: https://www.stockopedia.com/articles/...e-saying-about-renewi-191814/  

01.03.21 16:29

195 Postings, 612 Tage TommiHHDie Nachhaltigkeitsziele von Ikea wurden trotz ...

Die Nachhaltigkeitsziele von Ikea wurden trotz Corona beibehalten


Trotz der Herausforderungen, die sich aus der Corona-Krise ergeben, setzt sich Ikea weiterhin für eine nachhaltigere Zukunft ein, berichtet die schwedische Einzelhandelsmarke für Einrichtungsgegenstände. Von 'Huvudroll' über kreisförmige Sammlungen bis hin zum Möbeltausch.

Im Jahr 2020 wurden innerhalb von Ikea wichtige Schritte im Bereich der Nachhaltigkeit unternommen, wie die Einführung des Inzahlungnahmedienstes für Möbel und die Einführung des schwedischen Gemüseballs. Ikea sagt, es arbeite hart an seinem Bestreben, bis 2030 kreisförmig und klimapositiv zu sein. Ende Januar veröffentlichte die Inter Ikea Group (Eigentümer des Ikea-Konzepts und weltweiter Franchisegeber) den ?Ikea-Nachhaltigkeitsbericht für das Geschäftsjahr 20? und die ?Forest Positive Agenda 2030?. Die Ingka Group (der größte Franchisenehmer des Ikea-Konzepts) hat den 'Ingka Group Annual Summary & Sustainability Report FY20' veröffentlicht.

Highlights
Trotz Korona war es laut Familienunternehmen ein wichtiges Jahr. Folgende Nachhaltigkeitshighlights sind aufgeführt:

* Die Klimaauswirkungen von Ikea haben weiter abgenommen (auch wenn der Umsatzverlust aufgrund der Schließung der Filialen berücksichtigt wird). Die CO2-Emissionen pro Euro Umsatz gingen um 7% zurück, was teilweise auf die verbesserte Nutzung erneuerbarer Energien in Produktion und Verkehr zurückzuführen ist.
* Zum ersten Mal weltweit produzierte die Ingka Group mehr erneuerbare Energie als das Unternehmen verbraucht. Weltweit befinden sich mittlerweile mehr als 920.000 Solarmodule auf den Dächern von Ikea-Filialen und Vertriebszentren. In den Niederlanden sind dies 40.000 Solarmodule, die in diesem Jahr zusammen 8.032.284,2 kWh produzierten - das entspricht dem Verbrauch von 4.000 Haushalten.
* Testen und Ausrollen von zirkulären Diensten, wie z. B. dem Möbel-Inzahlungnahmedienst. In den Niederlanden wurden 11.000 Produkte zurückgenommen, um ein neues Leben bei neuen Kunden zu führen.
* Ikea brachte die schwedischen Gemüsebällchen 'Huvudroll' auf den Markt, mit dem gleichen Geschmack und der gleichen Textur wie die legendären Fleischbällchen, aber die Herstellung der Gemüsevariante hat 25-mal weniger Auswirkungen auf die Umwelt.
* In einer Zeit, in der jeder gezwungen ist, zu Hause zu bleiben, ist die Bedeutung eines sicheren Zuhauses sehr wichtig. In den Niederlanden ging Ikea eine langfristige Partnerschaft mit der Heilsarmee ein. Ikea hat während der ersten Welle Notstandorte für Obdachlose eingerichtet und ist derzeit dabei, 250 Mietwohnungen für Kunden der Heilsarmee einzurichten. Darüber hinaus hat das Unternehmen eine finanzielle Spende an den Housing Capital Impact Fund geleistet, mit dem neue Wohnungen für Obdachlose gebaut werden können.
* Die Zusammenarbeit zwischen Ikea, Renewi und RetourMatras führte zur dritten Matratzenrecyclingfabrik in den Niederlanden. Anfang Februar kündigte Ikea eine neue RetourMatras-Fabrik in den Niederlanden mit innovativer Recyclingaktivität an. Ein neuer Schritt in Richtung der 100% kreisförmigen Matratze.
* Ikea brachte 'Tillverka' auf den Markt: eine kreisförmige Sammlung von Filzprodukten, die aus Resten niederländischer Ikea-Textilien hergestellt werden. Die Kollektion wird von einem lokalen Sozialunternehmen produziert: dem niederländischen i-did, das Menschen mit Sozialhilfe hilft, sich durch Coaching und Beratung am Arbeitsplatz zu entwickeln.
* Das festgelegte ?Holzziel? für 2020 wurde erreicht: Mehr als 98% * des in Ikea-Produkten verwendeten Holzes sind FSC-zertifiziert oder recycelt. Außerdem wurden in diesem Jahr fast 7,2 Millionen Setzlinge gepflanzt - das Unternehmen pflanzt also mehr Bäume als es verbraucht.

Pläne gegen die Entwaldung
Ikea kämpft seit Jahren gegen die weltweite Entwaldung und die ?Waldzerstörung?. Am 25. Januar 2021 veröffentlichte das Unternehmen die ?Forest Positive Agenda 2030?, in der branchenübergreifende Pläne zur weiteren Verbesserung der biologischen Vielfalt und zur Förderung von Innovationen bei der nachhaltigen Holznutzung dargelegt werden. Ikea will dabei die Führung übernehmen und garantiert im Bericht, dass bis 2030 mindestens ein Drittel des in Ikea-Produkten verwendeten Holzes recyceltes Holz sein wird.

Solides Fundament Die
Ingka Group stellt sich vor, ihre Transformation im vergangenen Jahr beschleunigt zu haben. Im Laufe des Jahres wurden 26 neue Ikea-Geschäfte eröffnet, unter anderem in Helsinki, Seoul und Tokio. Am Ende konnte die Ingka Group das Jahr mit soliden Ergebnissen gut abschließen. Diese stellen sicher, dass (nachhaltige) Investitionen auch in Zukunft möglich sind. In diesem Jahr investiert das Unternehmen weitere 600 Millionen Euro in innovative Unternehmen, saubere Lösungen und eigene Betriebe. Auf diese Weise möchte die Ingka Group zu einer CO2-freien Wirtschaft beitragen. ' Insgesamt investiert das Unternehmen rund 3,8 Milliarden Euro in Nachhaltigkeit.


Quelle: https://www.marketingtribune.nl/food-en-retail/...ks-corona/index.xml

 

09.03.21 11:17

195 Postings, 612 Tage TommiHHMüll, Schrott, Recycling: Welche Aktiengesell ...

Müll, Schrott, Recycling: Welche Aktiengesellschaften nachhaltig an der Wegwerfgesellschaft verdienen
- Teil 1

Mehr Menschen, mehr Wohlstand ? mehr Müll. Im Ergebnis zu viel Müll. Das öffnet Geschäftsfelder für Firmen, und manche sind Aktiengesellschaften, an denen sich Anlegerinnen und Anleger beteiligen können. Doch wie sauber ist das Geschäft mit Abfall? ECOreporter hat geprüft, welche nachhaltigen und attraktiven Aktien-Investments die Kreislaufwirtschaft bietet. Lesen Sie heute Teil 1 des Überblicks.

Entsorger, Recycler, Technologiefirmen ? das Spektrum ist breit. Die Redaktion hat sich die entsprechenden Aktien vorgenommen und listet auf: Welche Werte sind gar nicht nachhaltig, sind teilweise sogar skandalbehaftet? Auf der anderen Seite: Wer hat clevere Recyclingideen? Wer hilft, Ressourcen zu schonen? Wer steht am Anfang, wer hat ein solides Basisgeschäft mit interessanten Renditen?

Im Einzelnen geht es in Teil 1 unserer Analyse um folgende Aktien:

Alba Group
Aurubis
Casella Waste Systems
Clean Harbors
Renewi
Republic Services
Schnitzer Steel Industries
Séché Environnement
Vow
In Teil 2 werden dann folgende Aktien näher betrachtet:

Carbios
Dongjiang Environmental
Mayr-Melnhof
MAX Automation
Powerhouse Energy Group
Quantafuel
Stericycle
Suez
Tomra Systems
Umicore
Veolia Environnement
Waste Management
Eine der Kernfragen: Ist die jeweilige Aktiengesellschaft nachhaltig? Denn nicht jeder Abfallentsorger muss auch ein sinnvolles nachhaltiges Geschäft betreiben. ECOreporter beschreibt daher im Folgenden zunächst die Aktiengesellschaften, die als (zu) wenig nachhaltig einzustufen sind. Bei ihnen hat die Redaktion auf eine finanzielle Einschätzung verzichtet.

Nicht nachhaltig: Die aussortierten Aktien

Aurubis aus Hamburg ist auf das Recycling von Metallen und Elektroschrott spezialisiert, um so Kupfer und Edelmetalle zurückzugewinnen. Das Geschäft von Aurubis ist energieintensiv. Um seinen Stromverbrauch zu decken, hat das Unternehmen einen langfristigen Vertrag mit dem Kohlekraftwerk Moorburg geschlossen. In den USA liefert Aurubis nach Erkenntnissen der Nachhaltigkeits-Ratingagentur V.E (Vigeo Eiris) zudem Kupferhülsen für die Munitionsherstellung. Für nachhaltige Anlegerinnen und Anleger also ein eher zweifelhaftes Investment.

Quelle: https://www.ecoreporter.de/artikel/...tig-an-der-wegwerfgesellschaft/  

11.03.21 13:13

195 Postings, 612 Tage TommiHHSMALL-CAP-GEWINNER UND -VERLIERER: Renewi und ...

SMALL-CAP-GEWINNER UND -VERLIERER: Renewi und Volution heben den Ausblick für das Gesamtjahr hervor

SMALL-CAP - GEWINNER

----------

Renewi PLC, plus 17% bei 54,00 Pence, 12-Monats-Bereich 17,66 bis 54,9 Pence - erreichte dieses 52-Wochen-Hoch am Donnerstag zuvor. Das Geschäft mit Abfallprodukten hat sich im vierten Quartal weiterhin gut entwickelt, was auf eine starke Leistung in der Kernsparte Commercial zurückzuführen ist. Vor diesem Hintergrund wird erwartet, dass das dem Konzernergebnis zugrunde liegende Ergebnis vor Zinsen und Steuern für das am 31. März endende Geschäftsjahr mit rund 68 Mio. EUR deutlich über den bisherigen Erwartungen liegt.

----------

BATM Advanced Communications Ltd, plus 8,7% bei 101,99 Pence, 12-Monats-Spanne 30 bis 150,5 Pence. Der Distributor von Labordiagnosegeräten bringt ein neues molekulares Diagnostik-Kit auf den Markt, das selbst gesammelte Speichelproben zum Testen auf SARS-CoV-2 verwendet. "Dies verbessert den Probenentnahmeprozess im Vergleich zu bestehenden Abstrichmethoden erheblich, während als RT-PCR-Test die diagnostische Genauigkeit erhalten bleibt", erklärt BATM und fügt hinzu, dass das Unternehmen Bestellungen entgegennimmt und voraussichtlich im April mit der Auslieferung des Kits beginnen wird.

----------

Volution Group PLC, plus 8,4% bei 340,25 Pence, 12-Monats-Bereich 122,46 Pence bis 346 Pence - erreichte diesen Höchststand am Donnerstag zuvor. Der Lieferant von Lüftungsprodukten weist im Halbjahr bis zum 31. Januar einen Umsatz von 131,7 Mio. GBP aus, ein Plus von 11% gegenüber 118,8 Mio. GBP im Vorjahr. Der Vorsteuergewinn verbessert sich um 19% auf 14,2 Mio. GBP, und das Unternehmen erklärt eine Zwischendividende je Aktie von 1,90 Pence gegenüber nichts vor einem Jahr. Das Ergebnis für das Gesamtjahr dürfte über den aktuellen Markterwartungen liegen.

----------

Go-Ahead Group PLC, plus 6,2% bei 1.363 Pence, 12-Monats-Bereich 390,2-1,718 Pence. Der öffentliche Verkehrsbetreiber meldet für das Halbjahr bis zum 2. Januar einen Umsatz von 2,07 Mrd. GBP, ein Plus von 3,1% gegenüber dem Vorjahr, obwohl sich der Vorsteuergewinn von 49,0 Mio. GBP auf 24,6 Mio. GBP halbierte. Pandemie-Herausforderungen dominierten die erste Hälfte des Geschäftsjahres, aber die zweite Hälfte hat mit einem "positiveren Ausblick" und der Einführung eines Massenimpfprogramms begonnen. "Unser Geschäft ist weiterhin stark positioniert. Unsere finanzielle Leistung war stabil und unsere Erwartungen für das Gesamtjahr sind aufgrund der höheren Rentabilität in unserem Geschäftsbereich London & International gestiegen", sagt das Unternehmen.

----------

KLEINE KAPPE - VERLIERER

----------

Galliford Try Holdings PLC, minus 2,2% bei 136,82 Pence, 12-Monats-Spanne 70 Pence bis 167,06 Pence. Die Baufirma hat am Donnerstag eine Ex-Dividende ausgeschüttet, was bedeutet, dass neue Käufer nicht mehr für die letzte Auszahlung qualifiziert sind.


Quelle: https://www.morningstar.co.uk/uk/news/...-lift-full-year-outlook.aspx

 

14.03.21 15:17

195 Postings, 612 Tage TommiHHRenewi verarbeitet weiterhin mehr Bau- und ...

Renewi verarbeitet weiterhin mehr Bau- und Abbruchabfälle, da die Bauprojekte gut laufen und die Menschen während der Koronakrise mehr Aufgaben im und um das Haus erledigen. Damit konnte der Abfallverarbeiter den Rückgang der Abfallströme beispielsweise aus der Hotel- und Gastronomie sowie dem Einzelhandel weitgehend absorbieren.

Renewi verarbeitet auch mehr Abfälle aus dem Gesundheitssektor, einschließlich Krankenhäusern und Pflegeheimen wie Schutzkleidung und Masken, die das Personal gegen das Virus tragen muss. Das Unternehmen erwartet für das laufende Quartal ein kommerzielles Frachtvolumen in den Niederlanden von rund 96 Prozent gegenüber dem Vorjahr, bevor die Koronakrise tatsächlich ausbrach.
Renewi stellt außerdem fest, dass die Preise für recycelte Produkte steigen. Es handelt sich beispielsweise um Recyclingpapier. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Pappe für Pakete aufgrund der vielen Online-Einkäufe steigt der Preis. Aber auch die Metallpreise steigen, nachdem sich die Wirtschaft von der Koronakrise erholt hat.
"Insgesamt kann man in allen Bereichen sehen, dass die Nachfrage nach Sekundärrohstoffen nach dem früheren Ausfall aufgrund der Koronakrise zurückkehrt", sagt CEO Otto de Bont von Renewi. Die Nachfrage nach Metallen sei beispielsweise auf die Erholung der deutschen Automobilindustrie zurückzuführen.
Renewi sieht die Rentabilität für das Ende März endende Geschäftsjahr nun positiver. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Gewinne deutlich höher ausfallen werden als bisher angenommen. Renewi wurde durch die Übernahme des niederländischen Van Gansewinkel durch die British Shanks geschaffen.

Quelle: https://www.lc.nl/economie/...w-en-sloopafval-verwerken-26648231.html  

15.03.21 11:00

195 Postings, 612 Tage TommiHHRenewi hat eine etwas angespannte Bilanz

Renewi (LON: RWI) hat eine etwas angespannte Bilanz

Der legendäre Fondsmanager Li Lu (den Charlie Munger unterstützte) sagte einmal: "Das größte Anlagerisiko ist nicht die Volatilität der Preise, sondern ob Sie einen dauerhaften Kapitalverlust erleiden werden." Wenn wir darüber nachdenken, wie riskant ein Unternehmen ist, schauen wir immer gerne auf die Verwendung von Schulden, da eine Überlastung der Schulden zum Ruin führen kann. Wichtig ist, dass Renewi plc ( LON: RWI ) Schulden trägt. Die wichtigere Frage ist jedoch: Wie hoch ist das Risiko, dass diese Schulden entstehen?

Welches Risiko bringt die Verschuldung mit sich?
Schulden und andere Verbindlichkeiten werden für ein Unternehmen riskant, wenn es diese Verpflichtungen weder mit freiem Cashflow noch durch Kapitalbeschaffung zu einem attraktiven Preis leicht erfüllen kann. Ein wesentlicher Bestandteil des Kapitalismus ist der Prozess der ?kreativen Zerstörung?, bei dem gescheiterte Unternehmen von ihren Bankern gnadenlos liquidiert werden. Ein häufigeres (aber immer noch schmerzhaftes) Szenario ist jedoch, dass neues Eigenkapital zu einem niedrigen Preis aufgenommen werden muss, wodurch die Aktionäre dauerhaft verwässert werden. Der Vorteil von Schulden besteht natürlich darin, dass sie häufig billiges Kapital darstellen, insbesondere wenn sie die Verwässerung in einem Unternehmen ersetzen, das in der Lage ist, mit hohen Renditen zu reinvestieren. Das erste, was Sie tun müssen, wenn Sie überlegen, wie viel Schulden ein Unternehmen verbraucht, ist, Bargeld und Schulden zusammen zu betrachten.

Sehen Sie sich unsere neueste Analyse für Renewi an

Wie viel Schulden trägt Renewi?
Das Bild unten, auf das Sie für weitere Details klicken können, zeigt, dass Renewi Ende September 2020 Schulden in Höhe von 589,8 Mio. EUR hatte, was einem Rückgang von 692,5 Mio. EUR über ein Jahr entspricht. Es verfügt jedoch über einen Barausgleich von 144,8 Mio. EUR, was zu einer Nettoverschuldung von rund 445,0 Mio. EUR führt.


Debt-Equity-History-Analyse
LSE: RWI Debt to Equity History 15. März 2021
Wie stark ist die Bilanz von Renewi?
Wenn wir uns die neuesten Bilanzdaten ansehen, können wir sehen, dass Renewi innerhalb von 12 Monaten Verbindlichkeiten in Höhe von 615,7 Mio. ? und darüber hinaus Verbindlichkeiten in Höhe von 1,16 Mrd. ? fällig hatte. Gegen diese Verpflichtungen wurden liquide Mittel in Höhe von 144,8 Mio. ? sowie Forderungen im Wert von 257,5 Mio. ? innerhalb von 12 Monaten fällig. Die Verbindlichkeiten überwiegen also die Summe aus Barmitteln und (kurzfristigen) Forderungen um 1,37 Mrd. ?.

Dieses Defizit wirft einen Schatten auf das 458,7 Millionen Euro teure Unternehmen, wie ein Koloss, der sich über bloße Sterbliche erhebt. Wir würden also ohne Zweifel die Bilanz genau beobachten. Letztendlich würde Renewi wahrscheinlich eine größere Umkapitalisierung benötigen, wenn seine Gläubiger die Rückzahlung verlangen würden.

Um die Verschuldung eines Unternehmens im Verhältnis zum Ergebnis einzuschätzen, berechnen wir die Nettoverschuldung geteilt durch das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) geteilt durch den Zinsaufwand (EBITDA). seine Zinsdeckung). Der Vorteil dieses Ansatzes besteht darin, dass wir sowohl das absolute Schuldenvolumen (mit Nettoverschuldung zum EBITDA) als auch die mit dieser Schuld verbundenen tatsächlichen Zinsaufwendungen (mit ihrem Zinsdeckungsgrad) berücksichtigen.

Die Verschuldung von Renewi beträgt das 2,5-fache des EBITDA, und das EBIT deckt den Zinsaufwand um das 4,4-fache. Zusammengenommen bedeutet dies, dass wir zwar nicht wollen, dass die Verschuldung steigt, aber wir glauben, dass sie mit ihrer aktuellen Hebelwirkung umgehen kann. Bemerkenswert ist, dass das EBIT von Renewi höher ausfiel als das von Elon Musk und gegenüber dem Vorjahr um satte 170% zulegte. Bei der Analyse der Verschuldung ist die Bilanz der naheliegende Ausgangspunkt. Letztendlich wird jedoch die zukünftige Rentabilität des Geschäfts entscheiden, ob Renewi seine Bilanz im Laufe der Zeit stärken kann. Wenn Sie sich also auf die Zukunft konzentrieren, können Sie diesen kostenlosen Bericht mit Gewinnprognosen für Analysten lesen .

Unsere letzte Überlegung ist aber auch wichtig, weil ein Unternehmen Schulden nicht mit Papiergewinnen bezahlen kann. es braucht bares Geld. Es lohnt sich also zu prüfen, wie viel von diesem EBIT durch den freien Cashflow gedeckt ist. In den letzten drei Jahren hat Renewi einen stabilen Free Cashflow erzielt, der 67% seines EBIT entspricht, was wir erwarten würden. Dieses kalte Bargeld bedeutet, dass es seine Schulden reduzieren kann, wenn es will.

Unsere Ansicht
Die Höhe der Gesamtverbindlichkeiten und der Zinsdeckung von Renewi belasten dies nach unserer Einschätzung definitiv. Die gute Nachricht ist jedoch, dass das EBIT problemlos gesteigert werden kann. Wenn wir alle diskutierten Faktoren berücksichtigen, scheint es uns, dass Renewi mit der Verwendung von Schulden einige Risiken eingeht. Diese Schulden können zwar die Rendite steigern, wir glauben jedoch, dass das Unternehmen jetzt über genügend Hebel verfügt. Bei der Analyse der Verschuldung ist die Bilanz der naheliegende Ausgangspunkt. Letztendlich kann jedoch jedes Unternehmen Risiken enthalten, die außerhalb der Bilanz bestehen. Zu diesem Zweck sollten Sie das 1 Warnzeichen kennen, das wir bei Renewi entdeckt haben . 


Quelle: https://simplywall.st/stocks/gb/...-a-somewhat-strained-balance-sheet

 

02.04.21 09:23

195 Postings, 612 Tage TommiHHGroßbrand am Abfallverarbeiter Renewi in Eindhoven

Großbrand am Abfallverarbeiter Renewi in Eindhoven, A2 wieder geöffnet

Bei der Abfallverarbeitung Renewi am Achtseweg Noord in Eindhoven tobte am Dienstagabend ein Großbrand. Ein großer Berg Holzabfälle stand in Flammen.

Das Feuer verursachte viel Rauch und hohe Flammen. Die Feuerwehr stellte sich unter anderem mit drei Feuerwehrfahrzeugen, einem Kirschpflücker und einem Wasserbehälter heraus. Brennende Partikel flogen in Richtung A2. Die Autobahn war lange Zeit gesperrt und wurde erst gegen zehn Uhr wieder freigegeben.

Das Löschen des Berges der Holzabfälle dauert lange. Soweit bekannt, gab es keine Verletzungen im Feuer.

Quelle: https://www.omroepbrabant.nl/nieuws/3366938/...eindhoven-a2-weer-open (mit Video von Renewi Gebäuden)  

09.04.21 08:17

195 Postings, 612 Tage TommiHHBörsenrad: Kepler Cheuvreux erhöht das Kursziel

Börsenrad: Kepler Cheuvreux erhöht das Kursziel von Renewi

(ABM FN-Dow Jones) Kepler Cheuvreux hat am Donnerstag das Kursziel für Renewi von 0,56 auf 0,73 Euro angehoben und die Kaufempfehlung wiederholt.

Mit diesem Kursziel ergibt sich ein Aufwärtspotenzial von 25 Prozent.

"Die starke Leistung des Handelszweigs und die besseren Recyclingpreise dürften die Konzernergebnisse unterstützen", sagte Kepler.

"Renewi hat sich sowohl in Bezug auf die Gewinnentwicklung als auch in Bezug auf die Bilanz als krisenresistenter als erwartet erwiesen." Laut Analysten ist das Unternehmen "einzigartig positioniert".

Die Renewi-Aktie stieg am Donnerstag um 1,0 Prozent auf 0,59 Euro.

Quelle: https://www.iex.nl/nieuws/716870/...ux-verhoogt-koersdoel-Renewi.aspx  

24.04.21 02:08

7 Postings, 181 Tage MarinaeiqpaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:04
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 13:32

10 Postings, 181 Tage DoreenxoauaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:36
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 01:50

10 Postings, 180 Tage KatharinakzcraLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:51
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 11:14

10 Postings, 180 Tage JohannaeuulaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

05.05.21 13:31

195 Postings, 612 Tage TommiHHWenn Sie vor einem Jahr Renewi-Aktien (LON: RWI)

Wenn Sie vor einem Jahr Renewi-Aktien (LON: RWI) gekauft hätten, hätten Sie 111% Rendite erzielt

Das Höchste, was Sie bei einer Aktie verlieren können (vorausgesetzt, Sie setzen keinen Hebel ein), ist 100% Ihres Geldes. Aber wenn Sie das richtige Geschäft auswählen, um Aktien zu kaufen, können Sie mehr verdienen, als Sie verlieren können. Nehmen Sie zum Beispiel Renewi plc ( LON: RWI ). Der Aktienkurs ist in den letzten zwölf Monaten bereits um beeindruckende 111% gestiegen. Es ist auch gut zu sehen, dass der Aktienkurs im letzten Quartal um 28% gestiegen ist. Im Gegensatz dazu sind die längerfristigen Renditen negativ, da der Aktienkurs um 30% niedriger ist als vor drei Jahren.

Schauen Sie sich unsere neueste Analyse für Renewi an

Da Renewi in den letzten zwölf Monaten einen Verlust gemacht hat, ist der Markt unserer Meinung nach zumindest vorerst eher auf Umsatz und Umsatzwachstum ausgerichtet. Aktionäre unrentabler Unternehmen erwarten in der Regel ein starkes Umsatzwachstum. Wie Sie sich vorstellen können, führt ein schnelles Umsatzwachstum bei Beibehaltung häufig zu einem schnellen Gewinnwachstum.

Im letzten Jahr ging der Umsatz von Renewi um 6,9% zurück. Wir sind ein wenig überrascht, dass der Aktienkurs im letzten Jahr um 111% gestiegen ist. Es zeigt nur, dass der Markt nicht immer auf die gemeldeten Zahlen achtet. Natürlich könnte es sein, dass der Markt diesen Umsatzrückgang erwartet.

Unten sehen Sie, wie sich Einnahmen und Einnahmen im Laufe der Zeit verändert haben (ermitteln Sie die genauen Werte, indem Sie auf das Bild klicken).

Quelle: https://finance.yahoo.com/news/...ought-renewi-lon-rwi-063340816.html  

27.05.21 09:45

195 Postings, 612 Tage TommiHHZahlen sind da!

Und sie zeigen eine positive Entwicklung! Schick schick

https://www.prnewswire.com/news-releases/...eparedness-301299150.html  

05.07.21 16:39

195 Postings, 612 Tage TommiHHRenewi läuft und läuft und läuft und ...

keinen interessiert es.

Richtig so! :-)

Mein kleiner Geheimtip :-)  

15.07.21 16:00

195 Postings, 612 Tage TommiHHQ1 Trading-Update

Q1 Trading-Update

Renewi plc (LSE: RWI), das führende internationale Abfall-zu-Produkt-Unternehmen, gibt sein Handelsupdate für die drei Monate zum 30. Juni 2021 bekannt.

Renewi ist gut in das Jahr gestartet und entspricht unseren kürzlich angehobenen Erwartungen für das GJ22. Der Handel in allen Geschäftsbereichen des Konzerns liegt deutlich über dem ersten Quartal des Vorjahres, das insbesondere vom ersten Lockdown betroffen war.

Der kaufmännische Bereich hat sich gut entwickelt. Wie erwartet sehen wir eine Erholung in Sektoren wie dem Gastgewerbe, die durch eine Reduzierung des Sperrmülls ausgeglichen wird, der während der Sperrungen im letzten Jahr einen deutlichen Anstieg der Mengen verzeichnete. Die hohen Preise für Recyclingpapier und Eisenmetalle haben sich wie prognostiziert fortgesetzt.

Der Geschäftsbereich Mineralz & Wasser hat den Durchsatz der Bodenbehandlungslinie von 50 Tonnen pro Stunde im Vorjahr auf rund 75 Tonnen pro Stunde (55 % der Kapazität) erhöht, wobei die gesamte Produktion auf Baustoffe, Sand, Kies und Füllstoffe umgerechnet wurde. Die Mengenlieferungen von Altbeständen an thermisch gereinigtem Boden (TGG) an zwei Standorte haben planmäßig begonnen.

Auch die Division Spezialitäten ist gut ins Jahr gestartet, alle Geschäftsbereiche haben sich wie erwartet entwickelt.

Mit unseren drei strategischen Wachstumsinitiativen ? der Ertragserholung bei ATM, dem Renewi 2.0-Programm und unserer Innovationspipeline ?, die in den nächsten drei Jahren und darüber hinaus zu erheblichen zusätzlichen Umsätzen führen werden, werden weiterhin gute Fortschritte erzielt. Insbesondere mit unserer Innovationspipeline gewinnen wir weiter an Zugkraft. Der Vorstand hat die Investition von 70 Mio. ? in den nächsten 2-3 Jahren in hochmoderne Sortierlinien in Flandern, um die Anforderungen der Vlarema 8-Gesetzgebung zu erfüllen, und in eine neue Hartplastik-Sortierlinie in den Niederlanden genehmigt.

Die Cash Performance im ersten Quartal war stark, mit streng kontrolliertem Working Capital. Die Kern-Nettoschulden zum 30. Juni 2021 sanken im Quartal um über 20 Mio. ? auf 321 Mio. ?, wobei der Leverage auf unter das 2,0-fache der Nettoschulden im Verhältnis zum EBITDA fiel. Die Green Bond Emission von 125 Mio. ? zu 3,0 % bis Juli 2027 ist nun vollständig gezeichnet und ersetzt die bestehenden 100 Mio. ? Green Bonds mit einer Laufzeit bis 2022.

Der Vorstand bleibt hinsichtlich der Aussichten des Konzerns für das am 31. März 2022 endende Geschäftsjahr zuversichtlich.

Längerfristig wird der Übergang zu verstärktem Recycling unser Geschäftsmodell weiterhin unterstützen. Die von der EU und den nationalen Regierungen unterstützte Nachhaltigkeitsagenda und das Potenzial für eine ?grüne Verwertung? bieten Renewi attraktive Möglichkeiten, Abfälle in ein breiteres Spektrum hochwertiger Sekundärmaterialien umzuwandeln.

Quelle: https://www.renewi.com/en/investors/newsroom/q1-trading-update-2021  

06.09.21 17:19

195 Postings, 612 Tage TommiHHEmpfehlung in Focus Money!

Renewi wurde nun als günstige Alternative zu Waste Management im aktuellen Focus Money empfohlen.

Ich habe WM und Renewi - ja, und ich bin mit beiden sehr zufrieden! :-)  

04.10.21 17:19

195 Postings, 612 Tage TommiHHRenewi rennt und rennt und rennt ...

... und keinen interessiert es hier.

TzzZZzz  

14.10.21 12:03

195 Postings, 612 Tage TommiHHMal wieder einige News in der Rückschau

Renewi : Die Abfallwirtschaft steht vor einer echten Revolution
28.09.2021 | 05:02 Uhr EDT

Seit Anfang Juni hat Renewi einen neuen Geschäftsführer. Mark Thys folgt Wim Geens, der den belgischen Geschäftsbereich seit der Fusion des britischen Recyclingunternehmens Shanks und des niederländischen Abfallsammlers Van Gansewinkel leitet. Thys zeigt Ehrgeiz: "Ich möchte das Tempo, mit dem wir unsere Nachhaltigkeitsziele erreichen, deutlich erhöhen."

Renewi ist nicht mehr nur ein Entsorgungsunternehmen, sondern ein Waste-to-Product-Unternehmen. Vor einigen Jahren hat sich die Organisation endgültig für den zirkulären Ansatz entschieden. Geschäftsführer Mark Thys: ?Obwohl ich erst seit wenigen Monaten bei Renewi bin, merke ich, dass Nachhaltigkeit im Mittelpunkt der Unternehmenstätigkeit steht. Bei Gesprächen mit dem Vorstand reden wir beispielsweise nicht nur über Die Finanzzahlen. Diskussionen darüber, wie wir mehr tun können, um den Kreislauf zu schließen, stehen immer auf der Tagesordnung.?

Diesbezüglich gibt es noch viel zu tun. Der Circularity Gap Report 2021 besagt, dass unsere Welt zu 8,6 Prozent zirkulär ist. 2019 waren es 9,1 Prozent. Also sind wir rückwärts gegangen. ?Es ist fünf Minuten vor Mitternacht. OECD-Experten stellten vor einigen Jahren fest, dass mehr als die Hälfte der gesamten Treibhausgasemissionen auf den Einsatz von Rohstoffen und anderen Materialien zurückzuführen sind. Mit anderen Worten, eine Kreislaufwirtschaft kann dazu beitragen, die globale Erwärmung zu begrenzen muss jetzt handeln."

Recyclingquote von 75 Prozent
Renewi schaltet deshalb einen Gang hoch. "Der Abfallwirtschaftssektor steht vor einer Revolution. Zumindest ist es das, was wir brauchen, um die zirkuläre Lücke zu schließen. Es liegt an Big Playern wie Renewi, die Führung zu übernehmen und unsere Maßnahmen zu vergrößern und zu beschleunigen."

Wie hoch die Messlatte bei Renewi liegt, lesen Sie in der neuen Nachhaltigkeitsstrategie, die das Unternehmen im Nachhaltigkeitsbericht 2020 angekündigt hat. Darin verpflichtet sich der Konzern, bis 2025 eine Recyclingquote von 75 Prozent zu erreichen. Aktuell liegt sie bei 65,8 Prozent. ?Wie werden wir diesen Anteil in knapp vier Jahren steigern? Wir investieren in innovative Technologien, die Abfälle noch besser trennen. Es wird neue Sortierlinien in Puurs, Gent und (wahrscheinlich) Beringen geben. Außerdem sorgen wir für reine Ströme. Das machen wir durch die Zusammenarbeit mit OVAM (Öffentliche Abfallbehörde von Flandern), um unsere Kunden noch besser in der richtigen Sortierung zu schulen. Darüber hinaus helfen wir unseren Kunden durch eine genauere Sortierung. Auf diese Weise kann mehr Material recycelt werden. . Das haben wir berechnet die Verwertungsquote des Restmülls kann von 20 auf 60 Prozent gesteigert werden, das sind rund 150.000 Tonnen zusätzlich, die wir jährlich recyceln."

Partnerschaften
Neben einer besseren Sortierung untersucht Renewi auch, wie es schwer recycelbaren Materialien ein zweites Leben geben kann. ?Dafür gehen wir Partnerschaften mit anderen Unternehmen ein. Bei Matratzen haben wir uns beispielsweise mit IKEA, Ikano Industry und RetourMatras zusammengetan .? Renewi lässt Elektro- Altgeräte von seiner Tochter Coolrec aufbereiten . Mit zukunftsweisenden Techniken recycelt es beispielsweise den Kunststoff aus Kühlschränken und Fernsehern zu Spielzeug, Uhren, Staubsaugern etc. Auch für Wegwerfwindeln (Windeln) hat das Unternehmen eine Abfall-zu-Produkt-Lösung gefunden. ?Aus den Abfällen können Klebstoffe, Mülleimer, Wäscheklammern und Kappen für Reinigungsmittel hergestellt werden. Renewi plant, in naher Zukunft Windelrecycling-Anlagen zu eröffnen.?

Um die Kreislaufwirtschaft anzukurbeln, wendet sich Thys auch an Wettbewerber und die Regierung. ?Sowohl große als auch kleine Unternehmen werden sich neu erfinden müssen, damit viel mehr recycelt wird, anstatt verbrannt oder entsorgt zu werden. Die Regierung muss dies viel mehr durch Vorschriften, Kommunikation und Folgemaßnahmen fördern. Das neue VLAREMA 8 ist bereits ein Schritt in die Richtung (siehe Kasten) . Aber es braucht noch mehr. Deshalb laden wir gerne alle Spieler ein, direkt oder mit unserem Branchenverband Denuo gemeinsam am Tisch zu sitzen, damit alle auf ihre Kosten kommen."

Eigene CO 2 -Emissionen
Den Kreislauf durch Investitionen in Innovationen zu schließen ist das eine, aber Renewi nimmt auch die eigenen CO 2 -Emissionen unter die Lupe . ?Bis 2025 wollen wir 25 Prozent mit erneuerbaren Energien betreiben. Jetzt sind wir bei 15 Prozent. Das wird sich bald ändern. An unseren Standorten in Puurs und Gent bauen wir Windkraftanlagen. Mit 242,5 Metern ist die Turbine in Gent wird die höchste auf dem belgischen Festland sein. Sie hat eine Leistung von 4,5 Megawatt und wird jährlich rund 13 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugen. Dies entspricht in etwa dem Stromverbrauch von 4.300 Haushalten. Damit deckt Renewi rund 75 Prozent seines Strombedarfs."

Um die Anzahl der gefahrenen Kilometer deutlich zu reduzieren, wird sich das Unternehmen in Flandern auf die Optimierung seiner Präsenz rund um die neuen Standorte in Puurs und Gent konzentrieren. ?Auf diese Weise werden wir bis 2025 jährlich rund 220.000 Kilometer einsparen. Außerdem erfüllen unsere Lkw die bisher strengste Abgasnorm Euro 6. Damit geben wir uns natürlich nicht zufrieden. Der Konzern investiert deshalb in 65 Elektro-Sammelfahrzeuge für Belgien und die Niederlande. In Amsterdam sind einige seit August 2020 im Einsatz.?

Mitarbeiter als größtes Kapital
Die dritte Dimension der neuen Nachhaltigkeitspolitik hat mit Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu tun. ?Ein nachhaltiges Unternehmen kümmert sich um seine Mitarbeiter. Schließlich sind dies Ihr größtes Kapital. Die Sicherheit unserer Mitarbeiter steht an erster Stelle. Wir haben einen Sicherheitsplan, um sicherzustellen, dass unsere Kollegen gut geschützt sind. Darüber hinaus organisieren wir spezielle Feuerkurse Sicherheit und Manövrieren von schweren Lastkraftwagen (Lkw)." Auch langfristiges Denken ist laut Thys sehr wichtig. ?Ich werde mit den Mitarbeitern über ihre Ambitionen für die Zukunft sprechen und schauen, wie wir darauf hinarbeiten können. Ihnen eine Perspektive zu bieten, steigert ihre Motivation.

Und um den Kreis zu schließen, gibt es noch einen wichtigen Aspekt, der sich auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter auswirkt. Für ein Unternehmen mit Sinn zu arbeiten ist für viele ein großes Plus. In der Vergangenheit ? und vielleicht auch heute noch ? hatte die Branche ein negatives Image. Heute haben unsere Mitarbeiter das Gefühl, ihren Beitrag für eine bessere Gesellschaft zu leisten. Auf eine Kreislaufwirtschaft hinzuarbeiten ist daher eine Win-Win-Situation für alle."

Quelle: https://www.marketscreener.com/quote/stock/...al-revolution-36533269/  

14.10.21 12:04

195 Postings, 612 Tage TommiHHRenewi erhöht die Erwartungen für das Gesamtjahr

Renewi erhöht die Erwartungen für das Gesamtjahr, Aktien steigen

Renewi hat am Montag seinen Ausblick für das Gesamtjahr angehoben und seine Aktien steigen lassen, nachdem der Recyclingspezialist im ersten Halbjahr Volumen und Preise gestiegen war.

Das Unternehmen sagte, dass die Einnahmen in den ersten fünf Monaten des Geschäftsjahres auf zugrunde liegender Basis mehr als 10 % über dem von Covid betroffenen Vorjahr und 7 % über dem Vor-Covid-Jahr bis zum 31. März 2020 lagen.

Insgesamt sagte Renewi, dass es in den sechs Monaten bis zum 30. September eine starke Leistung erbracht habe, "mit erhöhten Volumina, verbesserten Rezyklatpreisen und einem laufenden Kostenmanagement, das weiterhin einen besser als erwarteten Handel unterstützt".

Besonders gut schnitt die Handelssparte ab, wobei das Kernvolumen in Belgien in den fünf Monaten bis zum 31. August um 15 % und in den Niederlanden um 2 % höher lag.

Die Mineral- und Wassersparte verzeichnete ein durchwachseneres erstes Halbjahr, der Spezialitätenbereich hingegen schnitt besser ab, unterstützt durch eine "besonders starke Leistung" des Kunststoffrecycling-Geschäfts Coolrec.

Damit erhöht der Vorstand seine Erwartungen für das Gesamtjahr nun "wesentlich".

Um 1300 BST waren die Aktien des Unternehmens um 9% bei 652,0 Pence gestiegen.

Längerfristig sagte Renewi, dass seine strategischen Wachstumsinitiativen weiterhin gut vorangekommen sind, darunter die Bereitstellung von 80 Millionen Euro Kapital für seine Innovationspipeline, um das Ergebnis vor Zinsen und Steuern bis zum Ende des Gesamtjahres 2025 um 20 Millionen Euro zu verbessern.

Das in London börsennotierte Renewi entstand 2017 durch den Zusammenschluss der britischen Shanks Group mit dem niederländischen Recycler Van Gansewinkel.

Quelle: https://www.sharecast.com/news/...ectations-shares-jump--8158173.html  

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben