SMI 11'171 0.4%  SPI 14'443 0.4%  Dow 33'980 -0.5%  DAX 13'718 0.7%  Euro 0.9695 0.1%  EStoxx50 3'767 0.3%  Gold 1'770 0.5%  Bitcoin 22'385 0.9%  Dollar 0.9525 0.1%  Öl 94.9 2.0% 

Drillisch AG

Seite 1079 von 1085
neuester Beitrag: 17.08.22 14:31
eröffnet am: 23.07.13 13:31 von: biergott Anzahl Beiträge: 27117
neuester Beitrag: 17.08.22 14:31 von: MrWolf Leser gesamt: 7216066
davon Heute: 312
bewertet mit 77 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1077 | 1078 |
| 1080 | 1081 | ... | 1085  Weiter  

03.03.22 11:02

2849 Postings, 4796 Tage ExcessCash5G - Wird eine wilde Aufholjagd, wenn...

Dommermuth erst mal loslegt   :-))

"Der Mobilfunk-Ausbau mit 5G-Antennen schreitet voran. Der Funkstandard erreichte im Januar 57,5 Prozent der Fläche Deutschlands und damit gut vier Prozentpunkte mehr als im Oktober, wie die Bundesnetzagentur mitteilte. Der Wert bedeutet, dass auf der Fläche mindestens einer der drei deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber 5G-Antennen hat. Beim Ausbau am weitesten vorangekommen ist die Deutsche Telekom (Deutsche Telekom Aktie) mit einer Abdeckung von 91 Prozent - dieser Wert bezieht sich auf die Haushalte und nicht auf die Fläche. Vodafone kommt bei 5G auf 55 Prozent der Haushalte und Telefónica (O2) auf mehr als 30 Prozent. Alle drei Firmen bauen stark aus."

https://www.ariva.de/news/...erreicht-57-5-prozent-der-flche-10019688

21,34  

04.03.22 11:18

2688 Postings, 4922 Tage niovsWeiss einer wann

Dieser erwähnte call stattfinden soll?
Ich meine so langsam sollte dommi echt Mal loslegen, 1000 Stationen bis Jahresende, das Jahr hat noch 302 Tage macht rechnerisch 3,31 Stationen pro Tag, was quasi jeden Tag mehr wird in dem man nichts macht.

Naja, dommi scheint ja lieber Geld in seinen BVB zu stecken als hier Mal Gas zu geben.

Alles eine Katastrophe hier  

06.03.22 16:06

2191 Postings, 6073 Tage muppets158Hallo Niovs

#26952 ich hatte mal was von März gehört. Auf jeden Fall nach der Entscheidung der BNetzA zu den Lizenzen 2026.

Aber kann natürlich auch Frühjahr werden...

Die Antennen kommen doch von Rakuten...

Mein neues japanisches Spielzeug auf 4 Rädern kam auf jeden Fall viel schneller als erwartet. Ich hatte mit April bis Juni gerechnet bei Bestellung. Tatsächlich kam es nach 10 Wochen schon. Da dauerte fast die Zulassung in Deutschland länger :-)

Ich gehe davon aus, dass man bei den Jahreszahlen 2021 was zum CMD sagen wird, und der GB ist nur noch 11 Tage hin...  

09.03.22 19:28

2688 Postings, 4922 Tage niovsTelekom

https://www.golem.de/news/...-150-mbit-s-bringt-2203-163736.html#cmts

in der Ziwschenzeit, keine 300 Tage mehr bis Dommi 1000 Antennen stehen haben muss.

Ein Witz wie schlecht der ganze Prozess hier scheinbar geplant ist, dabei hat mein bei der Auktion schon so getan, als ob alles in der Schublade liegen wuerde.  

09.03.22 21:20

2191 Postings, 6073 Tage muppets158Hi Niovs

in der Schublade war nur der Plan, kein Vertrag wie wir heute wissen. Na in 8 Tagen sind wir schlauer, dann gibt es Jahreszahlen.  

09.03.22 23:09
1

2688 Postings, 4922 Tage niovsdie werden

doch auch wieder nix besonderes nehme ich an.
Vermarktungstechnisch tritt 1&1 doch gar nicht mehr richtig auf.
Vielleicht kann man mit der Fibre zusammenarbeit mit der Telekom mal 10K Kunden im DSL Bereich gewinne, dass fliesst dann aber auch erst ins naechste Quartal, dieses werden es bestimmt wieder weniger.
Hauptsache Geld an Versatel geschenkt. Zusaetzlich sein BVB Investment stuetzen

Wenn ich mir angucke, welche Dinge ein P. Choulidis immer aus dem Hut gezaubert hat und nun komme ich mir vor als ob ich Anteile eines Beamtenladens im Depot habe.

 

11.03.22 19:11

2688 Postings, 4922 Tage niovsWenn es so weitergeht

https://www.golem.de/news/...zt-im-core-open-ran-ein-2203-163802.html

Sind die anderen auch schneller auf Open Ran umgestiegen.  

12.03.22 16:22
1

2191 Postings, 6073 Tage muppets158Oh der Sonnenkönig sagt etwas

das Original ist hier

https://www.welt.de/wirtschaft/article237471267/...etz-noch-2022.html

Mal schauen, was der CMD macht...

5 Mia. ist zumindest mal die Hälfte von den 10 Mia. von Vilanek... Aber Zeitraum etc. wäre schon interessant.  

12.03.22 19:21

25 Postings, 380 Tage CramerJim_Zusammenarbeit bei Freenet

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...-netz-von-1-1-17867950.html

Interessanter Artikel. "Um möglichst schnell möglichst viele Kunden auf das teure neue Netz zu bekommen, will sich 1&1 mit dem Hamburger Mobilfunkkonzern Freenet zusammentun. Das aber stößt auf Widerstand von Telefónica Deutschland, dem wiederum wichtigsten Technikpartner von 1&1, der die geplante Zusammenarbeit mit Freenet blockiert." Leider sehe ich wegen paywall nicht alles.

Dass eine Zusammenarbeit mit Freenet Sinn macht um die Netzkapazität auszulasten, ist ja logisch. Dass die Freenet-Tochter Media Broadcast von 1&1 ausgewählt wurde als Partner für den Field-Service des neuen Netzes ist vielleicht dann auch kein Zufall. Es wäre sicherlich ein Geniestreich wenn 1&1 die Kapzitäten die sie bei Telefonica zu den ja bereits öfters diskutierten Verträgen einkaufen mit einer kleine Marge an Freenet weiterverkaufen könnte, um dann auch irgendwann die Fixkosten des eigenen Netzes besser zu verteilen indem Freenet einen Teil abnimmt. Muss ja nur ein Teil der Freenet-Kunden sein, so 1-2 Mio. Kunden können da schon einen erheblichen Unterschied machen. Kein wunder, dass TEF da mal wieder bockig ist.  

14.03.22 20:08

2191 Postings, 6073 Tage muppets158na das Problem wird sein, dass

man für diese Verträge keine Roaming anbieten kann.

Aber DSL-Ersatzprodukte, da wo 5G auch über 1&1 Netz als Router läuft, sollten definitiv an FNT möglich sein.

Mal sehen, was das Kartellamt dazu sagt. Ich dachte eigentlich, dass das ggf. ein Fall für BNetzA ist.

Mal sehen, wie die Zahlen am Donnerstag werden. Ich gucke morgen mal in meine Glaskugel...  

14.03.22 20:57

2191 Postings, 6073 Tage muppets158Glaskugel

habe doch schon heute Abend Zeit für die Glaskugel.

Der Quartalsumsatz sollte erste 10stellig sein. Ich rechne mit etwas mehr als 1 Mia.

Da in Q4 der Serviceumsatz in den letzten Jahren über 200 Mio. war, tippe ich mal trotz Corona drauf, dass das auch in Q4/21 der Fall war. Bin da bei 205 Mio. und somit 771 Mio. für das gesamte Jahr.

Als Service-Umsatz sehe ich eine leichte Steigerung zu Q3 von 794 auf 796 (Steigerun y2y von 4,5%). Macht in Summe 1.001 Mia für Q4 bzw. 3,9 Mia. für 2021 gesamt.

Die Kosten sehe ich bei 2,69 Mia. bzw. 701 Mia. für Q4. Macht einen Rohertrag von 300 Mio.

Das EBITDA sehe ich bei 170 Mio. Da gibt es einen Knick zu den 176,5 Mio. wegen der DSl-Werbung, die aber den Schwund dort nicht zu bremsen vermag (für mich aktuell raugeworfenes Geld).

Da TEF D jede Menge Neukunden hatte, sollte auch bei uns der Zuwachs zu sehen sein. Tippe auf 180 K für Q4 und somit 11,19 Mio. Telefonkunden. DSL nur noch 4,22 Mio. wieder minus 40K. Aufs Jahr dann 670 K mehr Telefon und 90 k weniger DSL Kunden.

Da DSL weiter schwächelt wird es Zeit das 5G Netz an den Start zu bringen, um damit Erlöse zu generieren, die über das eigene Netz laufen.

EBIT liegt bei 128 Mio. (42 Mio. Abschreibungen wie in Q3). Da die Steuern bisher unter 30% liegen wird der JÜ nur bei 86 Mio. liegen. EPS damit 0,49 EUR und 2,2 EUR für 2021.

Das davon nur 0,05 EUR als Dividende fließen dürfte klar sein.

Auf die Dividende der Mutter (bisher 0,5 EUR) bin ich gespannt...  

14.03.22 22:28

2688 Postings, 4922 Tage niovswie schon gesagt

und du auch annimmst, nichts spektakulaeres, gehe auch von Zahlen im Rahmen aus, allerdings leider auch weiterhin von der Geldverschwendung im DSL Geschaeft und andere Werbung, das Geld sollte lieber in ordentliches Onlinemarketing fliessen.
Online sollte man einfach staerker argieren, dieses Sportsponsoring und Fernsehwerbung bringt einfach nicht viel, es gab schon einen Grund warum P.Choulidis das damals wieder relativ schnell eingstampft hat (also die Fernsehwerbung), es gibt eigentlich keine groessere Geldverschwendung.


 

15.03.22 15:46

4696 Postings, 4904 Tage Diskussionskultur#26961

Zumindest hast Du FAZ oder bist mit der Materie vertraut.  

15.03.22 20:29
4

213 Postings, 3236 Tage MrWolfRakuten Interview

Rakuten werde den ehrgeizigen Zeitplan beim Aufbau eines neuartigen 5G-Mobilfunknetzes für die United Internet-Tochter 1&1 einhalten, verspricht Top-Verkäufer Rabih Dabboussi im Interview. Er arbeitet für die Tochter Rakuten Symphony, die die japanische Mobilfunklösung in die ganze Welt tragen will.
https://www.wiwo.de/unternehmen/it/...ite-open-ran-netz/28098812.html  

15.03.22 22:19

2191 Postings, 6073 Tage muppets158Hallo Diskus

ich habe die FAZ nicht.

Meine Annahmen beruhen aber auf den Aussagen im CC und in anderen schriftlichen Äußerungen.

Letztendlich geht es um die Frage, ob 1&1 während der Netzaufbauphase auch NR für potenzielle FNT-Resllkunden im 1&1 bekommen kann. Nur dann macht das Sinn. TEF D wird das anders sehen und deshalb gibt es da sicherlich wieder Streit.

Das Netz anzuschalten Ende diesen Jahres und mit DSL-Ersatzprodukten mit einem Router der sich nicht bewegt zu betreiben sollte kein Problem sein.

Für das Handy muss den 1&1 Kunden eine neue Sim-Karte zugeleitet werden, da sie auf das 1&1 Netz migriert werden und dann halt dort wo kein eigener Mast ist, dann auf TEF D Netz zurückfallen.

Ob 1&1 als 4. Netzbetreiber (der man mit der Inbetriebnahme des Netzes dann nun mal auch aktiv wäre) dann auch Kapazitäten an FNT abgeben kann (Minuten und Volumen) und diese dann auch das TEF D Netz nutzen können, ist halt die Frage, ob das geht, Aus Sicht des Wettbewerbs wäre das wünschenswert (darum liegt es sicherlich auch beim Kartellamt).

Letztendlich muss bei der Gestaltung aber Geld für 3 Firmen (TEF D als Netzbereitsteller, 1&1 als Netzbetreiber, der mittels NR ein anderes Netz nutzt und FNT als Reseller) überbleiben.

Unsere Konditionen dürften da besser sein als die von FNT bei TEF D. Wir würden unser eigenes Netz auslasten und auch bei NR noch etwas Marge haben...

@Mr Wolf guter Link  

16.03.22 11:05

2688 Postings, 4922 Tage niovsich meine mich zu erinnern

Das kein Sim-Kartentausch noetig sein soll, zu meiner damaligen eigenen Verwunderung.
Man kann scheinbar die Sim-Karten aus der Ferne "aendern"  

16.03.22 21:14

2191 Postings, 6073 Tage muppets158Hi Niovs

ja sorry verkehrt ausgedrückt. Die Karten müssen nicht getauscht werden, sondern sie werden technisch aufs neue Netz migriert, damit die SIM-Karte weiß, nach welchem Netz sie gucken muss. Aktuell stellt sie ja die Verbindung zum TEF D Netz her. Später muss das dann natürlich das eigene Netz sein und TEF nur als NR-Backup. Und das soll alles aus der Ferne "aufgespielt" werden. Und das passiert alles erst nach dem "Anschalten" des Netzes.

Ich dachte eigentlich, dass der Oli noch heute Abend auf den Knopf drückt. Aber dem scheint nicht so...  

17.03.22 07:39
1

2957 Postings, 6205 Tage cidarZahlen

sind da:
Auf den ersten Blick inline. Tw. ein Tick drüber.
Kundenwachstum ok. Weiter wie erwartet Mindestdividennde 0.05. Bis alles bezahlt sind.
Prognose bestätigt. Nix wesentlich Neues.  

17.03.22 08:24

2688 Postings, 4922 Tage niovsZahlen sind sogar

besser als ich erwartet habe.
Kundenwachstum doch recht ordentlich, was fuer eine qualitaet diese mobile internetkunden haben ist allerdings fraglich.


DSL weiterhin -70K Vertraege, man, dieses DSL Geschaeft ist wirklich Geldverschwendung  

17.03.22 09:17
2

37354 Postings, 5549 Tage börsenfurz1UI plündert den Laden weiter......

siehe UI news .....schlciht ein Trauerspiel.....ja RD weis was er tut .....

17.03.22 10:05
2

25 Postings, 380 Tage CramerJim_Zahlen

Wo wird da geplündert? In dem Artikel steht nix davon.

Ansonsten sind die Zahlen im Rahmen der Erwartungen.

Endlich mal Zahlen zu den Investitionen

400 Mio Invest in 2022 sind gut stemmbar, aktuell hat DRI 713 Mio. bei UI geparkt, dazu die laufenden Erträge des Jahres nochmal im Bereich um 400 Mio. Da muss man nichtmal groß was von den Rücklagen antasten für die ersten 1.000 Maten und die Infrasturktur dahinter. Ich hoffe, dass so langsam das Bild etwas klarer wird, welche Kosten insgesamt kommen werden. Die von RD genannten 5 Milliarden klingen ja schonmal nach einem gut handhabbaren Betrag, zumal darin ja offenbar auch die Lizenzen drin sind die sowieso schon abgefrühstückt sind. Bleiben gut 4 Milliarden CAPEX? Wobei natürlich immer eine Unsicherheit darin besteht, welche Beträge zusätzlich als OPEX an die Zulieferer gehen - Versatel, Vantage, Rakuten, Freenet  usw. Aber ich sehe hier bei weitem nicht, dass man sich verhebt.  

17.03.22 10:19
2

2688 Postings, 4922 Tage niovsIch muss auch sagen

die genannten Summen sind nun wahrlich nicht erschreckend fuer mich, eher im Gegenteil, wenn man es schafft mit so wenig Geld ein anstaendiges Netz zu bauen, waere das schon ein ziemlicher Wettbewerbsvorteil.
Allerdings bin ich da ein wenig skeptisch ob man das wirklich schaftt, gerade wegen der 2026 Lizenzfrage, leider kriegt man eben auch nur Kruemel an Infos und RD ist wie schon oft gesagt ein rotes Tuch.

Pluenderung sehe ich eher bei der Kostenumlegungen, wir zahlen hier einige Kosten des Konzerns (Versatel, BVB etc)
 

17.03.22 11:04

37354 Postings, 5549 Tage börsenfurz1Davon rede ich....

Seite: Zurück 1 | ... | 1077 | 1078 |
| 1080 | 1081 | ... | 1085  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben