Heliad Equity Partners

Seite 1 von 69
neuester Beitrag: 28.07.20 09:19
eröffnet am: 24.02.09 10:02 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1706
neuester Beitrag: 28.07.20 09:19 von: siach Leser gesamt: 218944
davon Heute: 2
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
67 | 68 | 69 | 69  Weiter  

24.02.09 10:02
15

28141 Postings, 5635 Tage BackhandSmashHeliad Equity Partners

Kapitalherabsetzung im Verhältnis 10:1 wurde am 20. Februar durchgeführt
**************************************************

Die Beteiligungsgesellschaft Heliad Equity Partners hat am Freitag die Kapitalherabsetzung im Verhältnis 10:1 vorgenommen. Die Herabsetzung von 70 auf 7 Millionen Euro Grundkapital, wurde am 20. Februar 2009 nach Börsenschluss durchgeführt, teilte Heliad mit. Die Heliad-Aktionäre erhielten dann für jeweils 10 "alte" Stückaktien (ISIN: DE0006047293) mit einem anteiligen Betrag des Grundkapitals von 1,00 Euro je Stückaktie eine neue "konvertierte" Stückaktie mit einem anteiligen Betrag des Grundkapitals von 1,00 Euro. Am Montag, den 23. Februar 2009, wurden mit Handelsbeginn die Aktien mit der neuen ISIN (DE000A0L1NN5), dem herabgesetzten Grundkapital und dem neuem Aktienkurs notiert. Der Aktienkurs wird sich durch die Maßnahme entsprechend um den Faktor 10 erhöhen.

Soweit sich aufgrund des Zusammenlegungsverhältnisses Aktienspitzen ergeben, werden sich die Depotbanken auf Weisung ihrer Kunden um einen Spitzenausgleich für diese bemühen. Heliad Equity Partners übernimmt für ihre Aktionäre die Kosten der Depotumstellung bis zu einem Betrag von 5,00 Euro je umgestelltem Depot.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
67 | 68 | 69 | 69  Weiter  
1680 Postings ausgeblendet.

03.07.20 10:59

603 Postings, 4292 Tage siachFinLab halte gut 50% an Heliad

03.07.20 11:05

603 Postings, 4292 Tage siachjetzt

FinLab halte gut 50% an Heliad, aber bekomme zusätzlich 20% ( Finlab  natürlich). Also wirtschaftlich nochmals 20% von den übrigen 50% anteil. Danach kann der FinLab-Vorstand dann eine Fusion mit der Heliad anstreben um die kreuzbeteiligungen Transparenter zu gestalten FinLab komme damit nicht nur auf einen NAV von über 39 Euro, sondern werde auch deutlich größer und damit attraktiver für Investoren. Dann sei auch eine Sonderdividende eine Möglichkeit. Die Heliad seit Jahren nicht bezahlt  

03.07.20 11:37

603 Postings, 4292 Tage siachhuch

20 mio und doch im minus. lol  

03.07.20 11:40
1

8130 Postings, 3991 Tage Raymond_Jamesbörsen-einmaleins (2)

es gibt bei HELIAD keine "KG" (=komanditgesellschaft =personengesellschaft), wie hier einer faselt; eine kommanditgesellschaft auf aktien (KGaA) zählt zu den kapitalgesellschaften

es gibt auch keine "kreuzbeteiligungen" , wie hier einer schwadroniert (gegenseitige beteiligung zweier unternehmen aneinander)

 

03.07.20 11:45

603 Postings, 4292 Tage siachunglaublich

solltest  lieber finger davon lassen sorry  

03.07.20 12:16
1

8 Postings, 99 Tage YesYesYesEuro am Sonntag

In der Euro am Sonntag gibts eine Empfehlung von Georg Pröbstl von Value-Depesche für Heliad, die Aktie sei massiv unterbewertet. Der faire Preis sei normal 11,50? für eine Aktie, schreibt er.

"Doch nun meldet Heliad soeben, dass sie 500.000 Aktien von Flatex verkauft haben. Bei einem Verkaufspreis von über 40 Euro lag der Verkaufserlös bei über 20 Millionen Euro.

Alleine der Anteil von Heliad an Flatex hat einen Wert von geschätzt etwa 9,0 Euro je Heliad-Aktie. Heliad kostet aktuell 7,20 Euro. So ein Discount ist natürlich völliger Quatsch! Denn der Flatex-Anteil ist ja mehr oder weniger wie Liquidität zu betrachten oder wie Cash. Ein Discount auf Cash von 25 Prozent ist einfach irrational.

Der NAV von Heliad liegt wie beschrieben bei geschätzt 11,50 Euro."  

03.07.20 13:59

1301 Postings, 7007 Tage aramedKann man so sehen

Oder auch anders. Cash hat allerdings keine Kursschwankungen!
Jetzt hat Heliad zumindest Kasse gemacht. Und für mich war das richtig stark. Keine stückweise Platzierung am Markt, sondern an Insti in einem Rutsch mit aktuell gutem Preis.
Warum Flatex heute so stark abgibt, verstehe ich nicht. Hab soeben sogar eine Erstposition gekauft.
MMn wird Flatex bald bei 50 ? sein und Heliad bei über 8?.
Ich dachte, dass das heute schon passiert. Hat aber wegen Flatexschwäche nicht geklappt.  

03.07.20 15:45

8130 Postings, 3991 Tage Raymond_James''Aktie notiert 25 Prozent unter 'Cash' ''

https://www.handelszeitung.ch/unternehmen/...aktie-notiert-unter-cash

mit "cash" meint Georg Pröbstl cash equivalents (zahlungsmitteläquivalente, liquide mittel), aber dabei irrt er:

zu den cash equivalents gehören marketable securities (marktgängige wertpapiere), wenn sie liquide sind und keinen wertschwankungen unterliegenhttps://www.investopedia.com/terms/c/cashandcashequivalents.asp
kapitalbeteiligungen gehören grundsätzlich  n i c h t  zu den zahlungsmitteläquivalenten, es sei denn, sie sind ihrem wirtschaftlichen gehalt nach zahlungsmitteläquivalente - das ist bei HELIADs flatex-paket nicht der fall, auch wenn die flatex-aktien börsennotiert sind

 

04.07.20 14:01
1

8130 Postings, 3991 Tage Raymond_James''NAV je Aktie steigt auf 11 Euro''

https://www.lettertest.de/artikel/...-nav-je-aktie-steigt-auf-11-euro

das stimmt mit eigenen berechnungen überein (NAV €10,70, s. oben v. 10.06.2020)  

 

06.07.20 09:09

1301 Postings, 7007 Tage aramedDanke raymond

Du bist der beste Börsenbrief!
Die 8 ? werden dann wohl bald fallen...  

06.07.20 09:29

603 Postings, 4292 Tage siachdanke sich

06.07.20 09:46

603 Postings, 4292 Tage siachja

Hast recht er ist flink wie ein Wiesel. heliad soll ca
7'5%noch halten ist das richtig (*???)



 

09.07.20 13:26

603 Postings, 4292 Tage siachfinlab

10.07.20 09:58

8130 Postings, 3991 Tage Raymond_James''Nebenwert der Woche''

10.07.20 22:09
1

8130 Postings, 3991 Tage Raymond_JamesFinLab AG? HELIAD ist die bessere wahl !

FinLab AG ist zu 45% an HELIAD EQUITY PARTNERS GMBH & CO. KGAA beteiligt und zu 100% an deren komplementär Heliad Management GmbH

darüber hinaus hält FinLab keine beteiligungen an börsennotierten gesellschaften
FinLab gibt wagniskapital für rd. zehn start-ups mit (überwiegend) fintech-geschäftsmodellen, begleitet diese investments aktiv und langfristig und agiert als asset manager 

nicht börsennotierte beteiligungen*** haben ein erhebliches bewertungsrisiko, ihr wert kann nur grob geschätzt werden 

***die wesentlichen beteiligungen der FinLab sind (https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...anzbericht/?newsID=1308789; %-angaben bei http://www.more-ir.de/d/20455.pdf):

- 38,1% nextmarkets GmbH (innovativer broker) 
- 29,2% AUTHADA GmbH (KYC-lösungen mittels des elektronischen ausweises (eID) und mobilem endgerät)
- 7,2% Deposit Solutions GmbH (vermittlung von tages- und festgeldern)
- 25% Vaultoro Ltd. (bitcoin/gold exchange)
- 14,1% Kapilendo AG (digitaler bankingpartner für den mittelstand)
- 20,9% FastBill GmbH (unterstützt kleine unternehmer bei der stärkung der liquidität)
- 22,1% Iconic Holdimg GmbH (launch eines krypto indexfonds)
- 17,8% Awamo GmbH (digitale "cloud based microfinance banking & business platform")
- 20% Cashlink  Technologies GmbH (blockchain-basierte infrastruktur, um digitale wertpapiere zu emittieren)
- 100% Patriarch Multi-Manager GmbH (fondsgesellschaft)

 

13.07.20 01:22

3559 Postings, 4107 Tage kbvlerHeliad

war lange Aktionär von Heliad - hatten gute Beteiligungen - eine war ein Batterieentwickler aus Jena. Auf Kunsstoffbasis - wäre der Knaller.

DIe Firma wurde unter Wert verkauft!

Ob da was unter der hand lief - wer weiss.

Deshalb habe ich keine Lust mehr auf solche Konstrukte.  

13.07.20 09:11

603 Postings, 4292 Tage siachgenau

heluad hat Fintech als größte Position an der Börse. Was helfen die anderen wenn sie voll im minisbereich liegen. Ich meine bettenriese und Co. das kann doch nicht der ernst sein. Dann lieber finlab da habe innovativen Firmen und heliad auch noch im Sack

 

13.07.20 09:19

8130 Postings, 3991 Tage Raymond_JamesPröbstl: ''Was für eine spottbillige Aktie!''

zu oben YESYESYES: EURO AM SONNTAG, posting v. 03.07.2920: https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ottbillige-aktie-9034671; Georg Pröbstl übertreibt gerne, hat aber nicht unrecht

 

13.07.20 11:58

603 Postings, 4292 Tage siachgenau

Dann müsste heliad fintech voll verkaufen. Nein sorry alle börsennotierten Unternehmen voll im minus  glaub katzenfutter und co auch verkauft
Und die anderen börsennotiert . Die meisten wurden mit miese verkauft . Ob wenn fintech auf 55 geht dann wird es was . Solange man die Stücke verkaufen kann bei den Volumen.  Sonst haben die nix im Kasten. lieber finlab gehört fast die Hälfte bekommt 20 % Bonus und ist an den Steigerungen mit dabei.  

14.07.20 09:30

1301 Postings, 7007 Tage arameddie Auswirkungen der Börsenbriefe sind ja

beeindruckend!
ich halte trotzdem weiter.  

14.07.20 10:03

603 Postings, 4292 Tage siachja beeinduckend

16.07.20 11:59

8130 Postings, 3991 Tage Raymond_Jamesder kurs (6,90)...

... liegt noch immer deutlich unter dem NAV vom ende letzten jahres (€7,39) und hat das rekord-halbjahr der beteiligung an FLATEX verschlafen

 

19.07.20 15:39

603 Postings, 4292 Tage siachtop

2G Energy mit 102 Prozent, die Investmentgesellschaft Heliad Equity Partners (WKN A0L1NN) mit 69 Prozent und der Onlinebroker Flatex (WKN FTG111) mit ebenfalls 69 Prozent. Schlusslichter sind Nanogate, Cyan, MI  

28.07.20 00:17

8 Postings, 99 Tage YesYesYesHeliad

Könnt ihr euch erklären, warum es hier langsam bergab geht? Verstehe ich echt nicht bei dem NAV...  

28.07.20 09:19

603 Postings, 4292 Tage siachflatex

hat auch gewaltig nachgegeben  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
67 | 68 | 69 | 69  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben