Infineon (moderiert)

Seite 1857 von 1857
neuester Beitrag: 26.01.23 18:17
eröffnet am: 03.11.09 15:11 von: 1chr Anzahl Beiträge: 46412
neuester Beitrag: 26.01.23 18:17 von: crunch time Leser gesamt: 5994814
davon Heute: 348
bewertet mit 111 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 |
Weiter  

18.11.22 16:38

7554 Postings, 541 Tage Highländer49Infineon

Infineon-Aktie: Was für einen Ausbruch spricht und was nicht
https://www.finanznachrichten.de/...uch-spricht-und-was-nicht-486.htm  

18.11.22 17:49

13401 Postings, 4833 Tage 1chr#46400

Denke das dauert 1-2 Monate, wird den Kurs aber erstmal nicht weitertreiben (Ist schon eingepreist, da das sehr deutlich kommuniziert wurde dass sie das Geld wohl bekommen). Wird eher 5-10% Kurseinbruch werden, sollten sie die Subventionen nicht bekommen.
Freilich, wenn diese Erweiterung dann steht und man damit gutes Geld verdient kann das dem Kurs wieder helfen. Aber nicht vor 2026  

24.11.22 13:29

2002 Postings, 7777 Tage JudasNun Ja

Infinions Bücher sind voll und die bestehenden Werke ausgelastet auch für nächstes Jahr schon deswegen gehe ich von weiter steigenden Kursen aus und eine Jahresendrally kann es auch geben zumal das Geschäftsjahr am 01.10 begonnen hat wird es  Ende Januar Anfang Februar dann die Quartalzahlen geben die das bestätigen .  

05.12.22 12:39

2002 Postings, 7777 Tage JudasEtwas älter aber

https://www.saechsische.de/wirtschaft/unternehmen/...den-5782309.html
Sachsen wird den Neubau subventionieren solbald das ok aus Brüssel kommt und das auch nachträglich.  

05.12.22 12:43
1

2002 Postings, 7777 Tage JudasHier die erwartete Subventionshöhe

09.12.22 16:43

419 Postings, 4973 Tage GrünerMannWichtig bzgl. "Analysehaus" Jefferies

Sobald eine gute Analyse/Einschätzung erscheint, sind sie anscheinend "gezwungen" eine schlechte rauszuhauen. laugthing Als einziges "Analysehaus"...99% liegen völlig anders (bullish). Ich sortiere wie immer die Extremen aus und nutze die aktuelle Kaufgelegenheit.

 

16.12.22 18:12

282 Postings, 3706 Tage MXX5Hr. Diess als zukünftiger AR-Vorsitzender

...ist eine sehr interessante Personalie. Nachdem Hr. Diess auf der letzten Präsenz-HV vor Corona im Feb 2020 schwer angezählt wurde, weil er an der Hälfte der AR-Sitzungen des vorausgegangenen Geschäftsjahres aus terminlichen Gründen nicht teilgenommen hat, hatte er zumindest das Rückgrat, sich dazu perönlich auf der HV zu äußern und bedauerte sein Ausscheiden aus dem Aufsichtsrat bzw. das Nichtantreten zur Wiederwahl.

Da ihn sein zeitraubender Job bei VW ja verlassen hat, sollte er in Zukunft tatsächlich etwas mehr Zeit auch für die AR-Arbeit bei Infineon haben, wenn er nach der "Corona-Pause" wiederkommt. Wir werden sehen, was Infineon an ihm als neuen AR-Vorsitzenden haben wird.

Das Hr. Eder mit 71 Jahren nicht für eine weitere Amtszeit antreten möchte, ist ihm nicht zu verdenken. Ich denke, er hat den AR mit viel Übersicht, unaufgeregt und mit ruhiger Hand geführt. Hoffen wir, daß Hr Diess daran anküpfen wird...  

12.01.23 15:07

2173 Postings, 8009 Tage olejensenguter Anschub...

durch TSM, mal sehen wie weit die Füsse tragen,
Widerstand erst bei 33,26
-----------
Steigen Sie jetzt ein!
Nö...

22.01.23 11:32
1

120 Postings, 42 Tage Red WoodLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.01.23 10:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

26.01.23 18:17

12943 Postings, 4320 Tage crunch timeschafft man es die 33,65 für länger zu überwinden?

Heute hatte der Kurs schonmal kurz über die 33,65 (Top vom 1.12.2022) geschaut. Aktuell notiert man wieder etwas unter der 33,65. Der seit November 2021 fallende rote Abw.trend wäre zumindest bereits überschritten. Schonmal ein gutes Zeichen. Hat vermutlich dann technische Käufe ausgelöst und damit auch das heutige Eröffnungs-Gap. Bin eigentlich kein Freund von offenen Gaps, da in den meisten Fällen nach einigen Tagen wieder deren Schließung kommt. Wäre natürlich schön der horizontale Widerstand könnte in naher Zukunft  rausgenommen werden. Auf der anderen Seite sind deutlich steigende Kurse im Vorfeld von Unternehmenszahlen auch immer ein gewisses Risiko, da natürlich dann  mit den vorausgeeilten höheren Kursen die Erwartungen steigen die erfüllt werden müssen mit Zahlen/Prognosen. Da gibt es gerne auch mal "sell on news" ( um so z.B. dann das offene Gap von heute zu füllen?Oder Pullback an Abw.trend?).  Von daher wäre es auch nicht schlimm, wenn man eher noch vorsichtig etwas weiter seitwärts läufen würde und dann mit hoffentlich fundamentalen guten News  (die nächsten Q. Zahlen kommen am 2.Februar) die nächste Stufe erklimmen würde.

Na, warten wir es ab. Letztendlich muß natürlich auch parallel der Gesamtmarkt weiter mitspielen, da man kaum in einen  nochmal etwas deutlicher korrigierenden Gesamtmarkt unbelastet bleiben würde. Da ist man ja bei DAX&Co. seit einigen Tagen auch eher auf Seitwärtsschaukelkurs auf hohem Niveau ( kämpft ebenfalls mit einer  zählen Widerstandszone) und wartet scheinbar jetzt auf weitere Aussagen / Entscheidungen der FED und EZB in der nächsten Zeit. Schließlich ist der treibende Kern der Erholung der Gesamtbörse und der Techwerte, daß in diesem Jahr die Inflation und die Zinsanstiege weniger stark sein werden als noch vor einiger Zeit gedacht. Dieser Glaube braucht weiter "Nahrung" durch die Hohepriester der Notenbanken, besonders der FED. Und genau einen Tag vor den Infineon-Q. Zahlen  trifft  am 1. Februar die FED  die nächste Zinsentscheidung und gibt das nächste  Wording-Update. Das dürfte natürlich  dann die gesamt Börse am 2.2. mitbewegen. Also hoffen wir mal es "schmeckt" der Börse was FED & Q. Zahlen angeht.  
Angehängte Grafik:
chart_week_infineon.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
chart_week_infineon.png

Seite: Zurück 1 | ... | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: claudia, Claudimal, Edible, Floretta, hulkier