Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 2122
neuester Beitrag: 30.01.23 23:32
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 53041
neuester Beitrag: 30.01.23 23:32 von: Streuen Leser gesamt: 9016699
davon Heute: 788
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2120 | 2121 | 2122 | 2122  Weiter  

07.09.17 11:26
42

12491 Postings, 2380 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2120 | 2121 | 2122 | 2122  Weiter  
53015 Postings ausgeblendet.

30.01.23 10:28
2

526 Postings, 1301 Tage Testthebest@ Nutzernamevergeben

Winti mag ja manchmal euphorisch erscheinen.
Hier hat er sich sehr viel besser informiert als sie.

Sie sind auf die Propaganda der reichsten, einflussreichsten Konzerne und der lupenreinsten Demokraten der Welt hereingefallen.
Für diese Konzerne und diese Staatenführer sind 1 Milliarde Dollar für eine Desinformationskampange ein "Fliegenschiss"

Ihre Argumentation wurde schon vor 4 Jahren wissenschaftlich widerlegt.

 

30.01.23 10:46
1

3541 Postings, 714 Tage ST2021Wer sagt denn das sie verboten werden

30.01.23 11:01

1734 Postings, 5031 Tage RandfigurTSLA löchriger Käse

 
Angehängte Grafik:
tsla-l__chriger-k__se.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
tsla-l__chriger-k__se.jpg

30.01.23 11:01
2

5549 Postings, 2628 Tage Winti Elite BTräum weiter !

2025 werden EV so billig sein das kein Verbrenner mehr  mithalten kann.

Nicht nur die Anschaffung wird viel billiger sein sondern auch der Unterhalt sowie der Strom.

Keiner wird mehr ein Verbrenner kaufen oder kennst du noch jemand der ein Handy kauft anstatt ein Smartphon ?

Träum weiter einen Röhrenbildschirm konntest du am Ende für 50 Euro neu haben doch keiner wollte noch einen.

Der Verbrenner ist der neue  Röhrenbildschirm keiner wird mehr einen wollen.  

30.01.23 11:11

2731 Postings, 3413 Tage BilderbergAber Kompensation Steuerausfall

das wird letzt endlich dazu führen, dass Überlegungen angestellt werden wie die Mindereinnahmen bei der Steuer kompensiert werden können.
Getreu dem Motto wenn Zeitreisen möglich sind werden sie verboten.  

30.01.23 11:52
3

997 Postings, 685 Tage Frauke60alles billig EV + Strom

Winti schreibt:
    >>> 2025 werden EV so billig sein das kein Verbrenner mehr  mithalten kann. <<<

Na, wenn das mal nicht zu Lasten von TESLAs Gewinn und KGV geht.

    >>> Nicht nur die Anschaffung wird viel billiger sein <<<

Davon, dass TESLA in Richtung günstigere Modelle etwas ändert, sieht es nicht aus.
Wenn bei TESLA jemand sein Excel starten und unten ein TESLA-light für < 30.000 EUR
herauskommen würde… dann … Rakete.
Aber kein Strandbuggy, Schukarton auf Rädern oder Lastenfahrrad.

   >>> Keiner wird mehr ein Verbrenner kaufen oder kennst du noch jemand der
           ein Handy kauft anstatt ein Smartphon ? <<<

Toller Vergleich.

Ich vergleiche auch mal:
Wer kauft sich einen SW-Fernseher mit dem Werbeversprechen, dass demnächst Filme auch
in Farbe gesehen werden können?

Wer jetzt an TESLA und FSD denkt...

    >>> Der Verbrenner ist der neue  Röhrenbildschirm keiner wird mehr einen wollen.  <<<

Das könnte aber auch an Ihrer Informationsquelle vom 01.04.2034 liegen.
 

30.01.23 12:37
1

12491 Postings, 2380 Tage SchöneZukunft@Nutzernameve.: Natürlich glaube ich das

Dann bist du sehr leichtgläubig und bist auf gezielt gestreute Desinformation der fossilen Lobby herein gefallen.

Die schicken z.B. einen Herrn Sinn mit solchen Lügenmärchen durchs Land damit er etwas vom Zappelstrom verzapft.

Mit fossilen Brennstoffen wird pro Tag mehr als eine Milliarde Gewinn gemacht. Wie gesagt, Gewinn und nicht nur Umsatz. Denk mal darüber nach ...

Die Fakten sind inzwischen eindeutig geklärt. E-Autos sind fossilen Autos in allen Belangen überlegen, insbesondere bei der Nachhaltigkeit, dem Gesundheits- und Klimaschutz.

Billiger werden sie zudem und mehr Spaß machen sie auch. Verlierer sind einzig die fossile Industrie und deren Beschäftigte. Um die korrupten Öl-Konzerne ist es nicht schade, und Arbeitsplätze gibt es im Moment zum Glück zur Genüge. Es gib schlichtweg keine Alternative zum Ende des fossilen Zeitalters.  

30.01.23 12:42
2

4902 Postings, 2913 Tage EuglenoVersteht

eigentlich jemand, was der Frauke da textet?
Das Übersetzungsprogramm sollte mal wieder gebootet werden.
Und wer schreibt denn noch mit Enter-Taste am Zeilenende und versteht Fließtext nicht? Sieht fürchterlich aus.

Das muss jemand sein, der an der Schreibmaschine gelernt hat.
Und dann bei Tesla mitreden?
Ich meine, da liegen Welten dazwischen.  

30.01.23 12:43
1

12491 Postings, 2380 Tage SchöneZukunftRiesige Klagewellen

davon träumen die Bären schon seit einem Jahrzehnt. Nur leider ohne jede Substanz.

Natürlich wird die HW4 besser werden als HW3. Und HW5 wird besser als HW4. Einseltsames Argument um eine Klage zu begründen: "ich dachte die Welt bleibt in dem Moment stehen in dem ich ein Auto kaufe"

ROFL  

30.01.23 12:45

12491 Postings, 2380 Tage SchöneZukunft@Eugleno: Versteht eigentlich jemand

Manchmal kann man es erahnen. Muss irgendwie aus einer anderen Welt stammen.  

30.01.23 12:59

997 Postings, 685 Tage Frauke60@ Eugleno Versteht mal wieder nichts

Sternchen sammeln oder was?
Wozu rufen Sie ins Forum wenn nur Sie den Text nicht verstehen?

So kompliziert war der Text nicht.
Einfach nicht lesen und nicht kommentieren wenn Sie einen Text nicht verstehen.

Ihr Vorgehen ist mir bekannt.
Angeblich nichts verstehen und bis zur Sperrung reizen.

Na, wenn es Ihnen Freude macht.


 

30.01.23 13:23
1

1063 Postings, 2789 Tage oli25@Eugleno

DAs versteht er/Ihr/es vermutlich selbst nicht.
Macht aber auch keinen Sinn sich darüber Gedanken zu machen, ist eh gequirlter Käse.
Das Leben als selbsternannter Tesla-Berufsbär muss aber auch anstrengend und frustrierend sein,
wenn man immer zwangsweise negativ eingestellt sein muß, obwohl es eigentlich garnicht wirklich viel Negatives zu berichten gibt und man sich  ständig irgendwelchen Quatsch aus den wundgeschriebenen Fingern saugen muß.
Kann ich schon verstehen, dass da die Rhetorik irgendwann darunter leidet.
Mei Mitleid hält sich da allerdings in Grenzen.  

30.01.23 13:24
2

1063 Postings, 2789 Tage oli25es hilft da eh nur eines:

Ignore.  

30.01.23 13:28
3

76847 Postings, 8496 Tage KickyBerenberg Buy mit KZ 200

Das Kursziel wird zugleich von 255,00 Dollar auf 200,00 Dollar reduziert.
https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=167586

https://electrek.co/2023/01/30/...selling-cars-world-industry-scared/
Tesla ist mit nicht nur einem, sondern gleich zwei Modellen im Jahr 2022 in die Top 10 der meistverkauften Autos der Welt aufgestiegen. Davor sollte sich die Branche fürchten, denn die Herstellung von Elektrofahrzeugen in großen Stückzahlen ist eindeutig disruptiv.
Die Tatsache, dass Elektrofahrzeuge auf dem Vormarsch sind, ist kaum zu bestreiten.
Ihr Marktanteil steigt in den meisten Märkten langsam, aber stetig, und obwohl sie immer noch nur einen kleinen Teil der Neuwagenverkäufe ausmachen, gibt es einige Daten, die eindeutig darauf hindeuten, dass Elektrofahrzeuge die Branche schneller erobern, als man denkt.  

30.01.23 14:44
3

12491 Postings, 2380 Tage SchöneZukunftlangsam, aber stetig

Was wäre denn bei denen ein schnelles Wachstum?

Wir sind jetzt eindeutig im exponentiellen Teil der S-förmigen Disruptionskurve angelangt. Das Wachstum beschleunigt sich gerade weltweit massiv. Nur die USA hängen noch etwas zurück, aber gerade die geben 2023 ja Vollgas.

Das Model Y wird 2023 weltweit das meistverkaufte Auto werden, vor Corolla & Co., das ist jetzt schon so gut wie sicher.  

30.01.23 18:39
1

1897 Postings, 4491 Tage TH3R3B3LL#53008 #53024

Null Inhalt, nur Beschäftigung mit usern. Da ist in meinem Mülleimer mehr drin. Und Winti will Diesel Fahrern die Diskussion verbieten. Ich fahre Ultimate 100 Super Benzin ohne Biofuel, darf ich jetzt noch was schreiben? Wunderbar, ihr habt euch echt verdient. nmM Lang lebe die Demokratie und Meinungsfreiheit, nur nicht hier. Hier gibts nur eine Wahrheit und die teilt euch objektiv SZ  mit, genauso wie er Leute objektiv sperrt, aber subjektiv nur die, die ihm nicht passen. nmM  Ach und SZ ich bestehe auf eine Quelle zu deiner Aussage in 53031 oder gibts da keine, ausser dich?
Was wäre.... wie immer voraus, ein Hauch von nichts um den Rest zu rechtfertigen.
Nur die USA hängen noch etwas zurück, aber gerade die geben 2023 ja Vollgas. Woher weisst du das?
Das Model Y wird 2023 weltweit das meistverkaufte Auto werden, vor Corolla & Co., das ist jetzt schon so gut wie sicher. Ach ist das so, Quelle? Also auch hier, a lot of hot Air, keine Quellen, nur Träumerei. nmM
 

30.01.23 19:56

5549 Postings, 2628 Tage Winti Elite BEs gibt kein besseres Auto !

https://www.youtube.com/watch?v=xNlkpHLwjIE

Tesla spielt in einer ganz anderen Liga !  

30.01.23 20:06

4030 Postings, 1779 Tage StreuenTH3R3B3LL

Echt, du bezweifelst noch dass das Model Y das erfolgreichste Auto der Welt in 2023 wird?

Klar dass die Bären ignorieren was Tesla sagt. Kann man so machen, aber das mit Träumereien ab zu tun ist schon schwach.

Schau dir doch mal die zehn erfolgreichen Autos aus 2022 an und insbesondere die Zuwachsraten. Und fällt der Groschen?

Das Model Y wird jetzt weltweit auf vier Produktionsstraßen gebaut, zwei von denen brandneu in Austin und Grünheide, aber auch in Shanghai und Fremont wurde weiter optimiert. Tesla kann dieses Jahr viel mehr Model Y herstellen als letztes Jahr, das solltest sogar du zur Kenntnis nehmen.

Und warum glaubst du hat Tesla die Preise so massiv gesenkt? Eben, weil sie viel mehr herstellen können. Und mit diesen Preisen verkauft sich ein tolles Auto wie das Model Y wie geschnitten Brot.

Wir können ja eine Wette abschließen, der Einsatz ist egal weil du eh verlierst.
 

30.01.23 20:21

4030 Postings, 1779 Tage StreuenEs gibt kein besseres Auto !

Hier berichtet er ja von seinen Fahrerlebnissen in Deutschland.

https://youtu.be/paBpFpx2xvE

Flüsterleise, keinerlei Windgeräusche, egal bei welcher Geschwindigkeit, Top Verarbeitung, durchdachter Innenraum und modernes Bedienungskonzept. Dieses Auto hat zur Zeit tatsächlich keine Konkurrenz.

Endlich kann man es auch in Deutschland kaufen. Wobei es schade ist, dass es nur die teure Plaid Version gibt. Diese irren Beschleunigungs- und Leistungswerte brauch man ja wirklich nicht, die günstigere Normalversion ist immer noch schneller als ein fossiler Ferrari oder Lambo und hat in jeder Situation mehr als ausreichend Leistung.

 

30.01.23 21:03
1

4030 Postings, 1779 Tage StreuenL3 Autonomous Driving

ist nicht mehr als ein Marketing Gag und hat nichts also rein garnichts mit tatsächlichem autonomen Fahren zu tun. Der einzige Punkt ist dass Mercedes den Behördenkram erledigt hat und im Falle eines Falles für das Assistenzsystem haften würde.

Damit hat Mercedes für Tesla einige Steine aus dem Weg geräumt. Tesla wird sich aber sicherlich weiterhin nicht damit aufhalten jeden kleinsten Zwischenschritt wieder extra abnehmen  zu lassen. Man wird es machen wenn man so weit ist wirkliches autonomes Fahren an zu bieten.

Auf den Tag warten schon viele. Vielleicht kommt er ja schon dieses Jahr, vielleicht erst nächstes Jahr, viel länger dürfte es allerdings nicht mehr dauern wenn man sieht wie schnell Tesla derzeit voran kommt.

https://youtu.be/smbRkqRRu28

- nur wenn jemand  langsam voraus fährt
- nur auf wenigen ausgewählten vorab kartografierten Straßen
- nicht in Kurven
- nicht in Baustellen
- nicht bei Regen oder Schnee
- nicht wenn die Sonne blendet
- nur bis maximal 40 mph, wenn das voraus fahrende Auto mal schneller fährt ist der Spaß auch schon wieder vorbei, kein Autobahnstau ist immer gleich langsam, die Geschwindigkeit wechselt regelmäßig

Viele Minuten kommen da im Jahr nicht zusammen in denen man so ein L3 nutzen kann. Und wie viel kostet das noch mal? Abgesehen davon dass es nur in der sündhaft teuren S-Klasse und im EQS verfügbar sein wird.  

30.01.23 22:19

3332 Postings, 963 Tage Micha01@Streuen

Bei Mercedes kriegt man lvl3 bei Tesla lvl2...

Und?

Na vielleicht können die neuen Teslas mit der neuen Hardware lvl3 haben und die alten Teslas halt lvl2 behalten  

30.01.23 23:02

4030 Postings, 1779 Tage StreuenUnd?

Du hast es ausnahmsweise mal erfasst. Dass Mercedes den Behördenstempel für Level 3 hat bedeutet rein gar nichts außer dass sie viele Formulare erfolgreich ausfüllen konnten.

Die penetrante Art wie ihr das Bärennarrativ als Fakt darstellt, man könne mit HW3 Level 3 nicht erreichen, ist aber wieder deine typische destruktive Art.

Den einzigen "Beleg" den ihr dafür habt ist der banale Umstand dass es nach HW3 einmal HW4 geben wird. Nach der "Logik" geht es aber auch mit HW4 nicht, da ja auch schon über HW5 gesprochen wurde ...

Ziemlich ballaballa die Bären würde ich mal sagen.  

30.01.23 23:24

4030 Postings, 1779 Tage StreuenAutobatterien könnten das Speicherproblem im

Stromnetz schon ab 2030 lösen. Die kurzfristige volatilität der erneuerbaren Energien ließe sich alleine mit Autobatterien abpuffern. Quasi ein kostenloser Nebeneffekt von E-Autos.

https://www.nature.com/articles/s41467-022-35393-0  

30.01.23 23:28

4030 Postings, 1779 Tage StreuenInternationale Patente für LFP Batterien sind

letztes Jahr schon ausgelaufen. Das dürfte der wesentliche Grund sein warum inzwischen die Hälfte der Teslas mit kobaltfreien LFP Batterien gebaut werden und auch die MegaPacks auf LFP umgestellt wurden.

LFP Batterien dürfen jetzt auch problemlos außerhalb Chinas produziert und eingesetzt werden.

https://ieeexplore.ieee.org/document/9795037  

30.01.23 23:32

4030 Postings, 1779 Tage Streuen2023 wird ein Knallerjahr für Tesla, E-Autos und

Erneuerbare Energien ganz allgemein.

Passend dazu auch die heutige Meldung dass die Bundesregierung weiter das bürokratische Blockadedickicht lichtet welches erschaffen wurde um die Energiewende in Deutschland erfolgreich ab zu würgen.

Die Zeiten in denen man Windräder blockieren konnte indem man tote Vögel darunter legt sind zum Glück bald vorbei.

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/...igung-energiewende-100.html  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2120 | 2121 | 2122 | 2122  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: börsianer1