Heliad Equity Partners

Seite 1 von 69
neuester Beitrag: 29.09.20 09:55
eröffnet am: 24.02.09 10:02 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1723
neuester Beitrag: 29.09.20 09:55 von: aramed Leser gesamt: 224300
davon Heute: 8
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
67 | 68 | 69 | 69  Weiter  

24.02.09 10:02
15

28388 Postings, 5691 Tage BackhandSmashHeliad Equity Partners

Kapitalherabsetzung im Verhältnis 10:1 wurde am 20. Februar durchgeführt
**************************************************

Die Beteiligungsgesellschaft Heliad Equity Partners hat am Freitag die Kapitalherabsetzung im Verhältnis 10:1 vorgenommen. Die Herabsetzung von 70 auf 7 Millionen Euro Grundkapital, wurde am 20. Februar 2009 nach Börsenschluss durchgeführt, teilte Heliad mit. Die Heliad-Aktionäre erhielten dann für jeweils 10 "alte" Stückaktien (ISIN: DE0006047293) mit einem anteiligen Betrag des Grundkapitals von 1,00 Euro je Stückaktie eine neue "konvertierte" Stückaktie mit einem anteiligen Betrag des Grundkapitals von 1,00 Euro. Am Montag, den 23. Februar 2009, wurden mit Handelsbeginn die Aktien mit der neuen ISIN (DE000A0L1NN5), dem herabgesetzten Grundkapital und dem neuem Aktienkurs notiert. Der Aktienkurs wird sich durch die Maßnahme entsprechend um den Faktor 10 erhöhen.

Soweit sich aufgrund des Zusammenlegungsverhältnisses Aktienspitzen ergeben, werden sich die Depotbanken auf Weisung ihrer Kunden um einen Spitzenausgleich für diese bemühen. Heliad Equity Partners übernimmt für ihre Aktionäre die Kosten der Depotumstellung bis zu einem Betrag von 5,00 Euro je umgestelltem Depot.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
67 | 68 | 69 | 69  Weiter  
1697 Postings ausgeblendet.

13.07.20 09:19

8290 Postings, 4047 Tage Raymond_JamesPröbstl: ''Was für eine spottbillige Aktie!''

zu oben YESYESYES: EURO AM SONNTAG, posting v. 03.07.2920: https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ottbillige-aktie-9034671; Georg Pröbstl übertreibt gerne, hat aber nicht unrecht

 

13.07.20 11:58

616 Postings, 4348 Tage siachgenau

Dann müsste heliad fintech voll verkaufen. Nein sorry alle börsennotierten Unternehmen voll im minus  glaub katzenfutter und co auch verkauft
Und die anderen börsennotiert . Die meisten wurden mit miese verkauft . Ob wenn fintech auf 55 geht dann wird es was . Solange man die Stücke verkaufen kann bei den Volumen.  Sonst haben die nix im Kasten. lieber finlab gehört fast die Hälfte bekommt 20 % Bonus und ist an den Steigerungen mit dabei.  

14.07.20 09:30

1383 Postings, 7063 Tage arameddie Auswirkungen der Börsenbriefe sind ja

beeindruckend!
ich halte trotzdem weiter.  

14.07.20 10:03

616 Postings, 4348 Tage siachja beeinduckend

16.07.20 11:59

8290 Postings, 4047 Tage Raymond_Jamesder kurs (6,90)...

... liegt noch immer deutlich unter dem NAV vom ende letzten jahres (€7,39) und hat das rekord-halbjahr der beteiligung an FLATEX verschlafen

 

19.07.20 15:39

616 Postings, 4348 Tage siachtop

2G Energy mit 102 Prozent, die Investmentgesellschaft Heliad Equity Partners (WKN A0L1NN) mit 69 Prozent und der Onlinebroker Flatex (WKN FTG111) mit ebenfalls 69 Prozent. Schlusslichter sind Nanogate, Cyan, MI  

28.07.20 00:17

8 Postings, 155 Tage YesYesYesHeliad

Könnt ihr euch erklären, warum es hier langsam bergab geht? Verstehe ich echt nicht bei dem NAV...  

28.07.20 09:19

616 Postings, 4348 Tage siachflatex

hat auch gewaltig nachgegeben  

12.08.20 13:42

8290 Postings, 4047 Tage Raymond_Jamesflatex-anteil der Heliad

02.07.2020
500.000 flatex-aktien privatplatziert
>20mio veräußerungserlös = >€2,10 je Heliad-aktie
https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...hr-als-mio-eur/?newsID=1362977

07.07.2020: 
1.430.000 flatex-aktien (kurs €39,70) aktuell noch im Heliad-bestand, https://www.flatex.com/de/investor-relations/aktionaersstruktur/
= €56,8mio = €5,77 je Heliad-aktie 

der 3-jahres-chart (unten) zeigt, dass der börsenkurs der Heliad Equity Partners GmbH & Co KGaA (grün) den anteil an der flatex AG (blau) schon seit jahren nicht angemessen verarbeitet:

Chart: HELIAD EQUITY PARTN.GMBH&KGAA NAMENS-AKTIEN O.N. (WKN: A0L1NN, ISIN: DE000A0L1NN5)​ 

 

12.08.20 15:17

8290 Postings, 4047 Tage Raymond_Jamesschwaches handelsvolumen der aktie ...

... vor allem an schwächeren börsentagen lässt den börsenkurs der Heliad Equity Partners GmbH & Co KGaA immer wieder zurückfallen

xetra-tagesvolumen seit einem jahr (median): 4.302 stk
xetra-durchschnittskurs seit einem jahr (median): €4,785 
(Quelle: https://de.finance.yahoo.com/quote/HPBK.DE/history?p=HPBK.DE )

=> tägliches handelsvolumen seit einem jahr (median): (nur) rd. €20.000

 

20.08.20 09:15

8290 Postings, 4047 Tage Raymond_James30.06.: ''NAV bei EUR 10,74 je Aktie''

"Der (aus Teilexit von Flatex-Aktien in Höhe von mehr als 20 Mio. EUR) resultierende zweistellige Millionen-Gewinn wird sich erst im 2. Halbjahr im Ergebnis nach HGB niederschlagen", https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...s-halbjahr/?newsID=1389947

 

20.08.20 14:54

8290 Postings, 4047 Tage Raymond_James17,3mio veräußerungs g e w i n n flatex-aktien

posting vom 02.07.2020 durch halbjahresfinanzbericht bestätigt:

ca. €21mio veräußerungs e r l ö s  aus privatplatzierung von 500.000 flatex-aktien (ca. €42 je flatex-aktie)
./. ca. €3,625mio durchschnittl. anschaffungskosten flatex-aktien (durchschnittl. €7,25 je flatex-aktie***)
= €17,3mio veräußerungs g e w i n n

***das flatex-paket hat HELIAD zu einem durchschnittpreis von €7,25 je flatex-aktie angeschafft: "Die Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main, hielt zum 30. Juni 2020 insgesamt 1.930.000 Aktien (31.12.2019: 1.930.000 Aktien) an der flatex AG. Die Anschaffungskosten betragen zum 30. Juni 2020 EUR 14,0 Mio. (31.12.2019: EUR 14,0 Mio.)", vgl. halbjahresfinanzbericht unter 5.6; das ergibt durchschnittl. anschaffungskosten von €7,25 je flatex-aktie (€14mio /1,93mio flatex-aktien = €7,25 je flatex-aktie) 

 

20.08.20 15:38

616 Postings, 4348 Tage siachna¿

Halbjahresverlust von 1,9 Millionen Euro auf 2,2 Millionen Euro vergrößert  

20.08.20 15:47

616 Postings, 4348 Tage siachja

So toll ist das nicht Vorallem wenn man immer am tropf von flatex hängt.  

24.08.20 10:01

1383 Postings, 7063 Tage aramedMit dem neuerlichen Flatexanstieg

Dürften hier die 8 ? bald erreicht werden.  

25.08.20 08:34

616 Postings, 4348 Tage siach48

Die waren auf knapp 48 und heliad sabbrlt rum. liegt auch an den Ergebnisse in der Bilanz.  waren halt etliche Abschreibungen.
Die zuletzt das gesamte Ergebnis
zu nichte macht  

11.09.20 10:56

8290 Postings, 4047 Tage Raymond_Jamesvogelwilde aktienbewertung

HELIAD EQUITY PARTNERS GMBH & CO. KGAA: 
  €61mio bestandswert der 1430.000 flatex-aktien (flatex-kurs €42,8)
+€21mio veräußerungserlös der 500.000 flatex-aktien (s.oben 20.08.2020)
=€82mio
+€20mio net asset value diverser nicht börsennotierter aktienpakete der HELIAD
vs.
  €68mio marktkapitalisierung der HELIAD (€6,85 x 9,873mio aktien)

 

11.09.20 20:42

616 Postings, 4348 Tage siachwarum

passt doch ca 35 % Anschlag auf den nav  

11.09.20 20:42

616 Postings, 4348 Tage siachsorry

14.09.20 12:39

616 Postings, 4348 Tage siachalso

Wenn flatex auf 62 steigen würde dann wäre der nav bei 13,xx und ein Übernahmeangebot von finlab könnte der Abschlag verringern.  Das wäre doch top  

14.09.20 16:10

1383 Postings, 7063 Tage aramedich bin jetzt komplett raus zu 7,25

eher stocke ich flatex auf.
macht mehr Sinn mMn.
 

15.09.20 09:37
1

616 Postings, 4348 Tage siachverstehe

Ich nicht.  Klar hätte ich flatex immer bevorzugt als heliad ,weil diese Bude immer am tropf von heliad hing. Und die ordervolumen recht klein waren. Da musste man ja Angst bekommen überhaupt seine Aktien verkaufen zu können.  Aber jetzt umzuschichten? . Heliad hängt doch deutlich von flatexkurs hinterher und wenn ich no h drinnen gewesen wäre hätte ich unter 8 Euro nicht verkauft. Unter der Prämissen das Heliad auch mit dieser Stückzahl handelbar ist. Ich wette aber das finlab ein Übernahmeangebot unterbreitet. Also ich wäre investiert geblieben.
 

22.09.20 17:36

1383 Postings, 7063 Tage aramedAusstieg war okay,

Denke ich. Das orderbuch ist voll mit Verkäufen um die 7,5 . Da geht nix mehr nach oben in nächster Zeit.
Ich verstehe euch nicht mit der Finlab-Story. Wer soll hier wen übernehmen? Finlab ist doch beteiligt an Heliad. Meint ihr Komp,ettübernahme? Warum? Und überhaupt.  

25.09.20 19:00

8290 Postings, 4047 Tage Raymond_JamesFinLab AG: Zahlen H1_2020

FinLab AG hält hält nur eine einzige börsennotierte Beteiligung, nämlich 45,3% an HELIAD EQUITY PARTNERS GMBH & CO. KGAA

FinLab ist auch alleinige Gesellschafterin der Heliad Management GmbH (Komplementär-GmbH der HELIAD)

Hier die H1_Zahlen 2020 der FinLab (wiedergeben bei Edison Research (engl.), https://www.edisongroup.com/wp-content/uploads/...tfolio-holdings.pdf):

€ 000s, sofern nicht anders angegebenH1_2020H1_2019
Einnahmen725723
Erträge aus Kapitalanlagen9821.770
Sonstige betrieblichen Erträge413417
Gesamteinkünfte2.1192.910
Kosten für gekaufte Dienstleistungen-910
Personalkosten-702-1.134
Sachkosten-822-621
EBIT5051.155
Finanzergebnis, davon:

Erträge aus dem Verkauf von Wertpapieren und finanziellen Vermögenswerten152274
Stilllegung von Wertpapieren und finanziellen Vermögenswerten-122-126
Zuschreibungen/Abschreibungen auf Wertpapiere und finanzielle Vermögenswerte2.2563.360
Zinsen und ähnliche Einnahmen9157
Zinsen und ähnliche Aufwendungen-6-19
EBT2.8764.701
Steuern vom Einkommen-313-101
Nettoergebnis2.5634.600
EPS (€)0,470,84
 

29.09.20 09:55

1383 Postings, 7063 Tage aramedfinlab gehört also 45% an heliad

heliad ist vor allem beteiligt an flatex.
ein Beteiligungsunternehmen ist beteiligt an einem Beteiligungsunternehmen. und beide Unternehmen sollen den Wert der Beteiligungen abbilden? hab nicht bwl studiert, aber irgendwer ist dann doch überbewertet oder? Kann man denn einen 100 ? - Schein dreimal verleihen und besitzt dann eine Bewertung von 300 ?? geht so Finanz?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
67 | 68 | 69 | 69  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben