SMI 11?838 0.4%  SPI 15?369 0.4%  Dow 34?258 1.0%  DAX 15?507 1.0%  Euro 1.0824 -0.1%  EStoxx50 4?150 1.3%  Gold 1?762 -0.3%  Bitcoin 41?249 2.2%  Dollar 0.9257 0.2%  Öl 76.2 0.5% 

Shop Apotheke Europe

Seite 1 von 65
neuester Beitrag: 23.09.21 15:43
eröffnet am: 30.09.16 09:27 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1619
neuester Beitrag: 23.09.21 15:43 von: HaraldW. Leser gesamt: 355842
davon Heute: 542
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
63 | 64 | 65 | 65  Weiter  

30.09.16 09:27
32

30576 Postings, 6048 Tage BackhandSmashShop Apotheke Europe

Internet unter: http://shop-apotheke-europe.com/de/




mehr zum IPO unter: http://shop-apotheke-europe.com/de/investorrelations/boersengang/

Zeichnungsfrist 29.09.16 - 11.10.16


Erster Handelstag im Prime Standard Segment der Frankfurter

Wertpapierbörse für den

13. Oktober 2016 geplant


Bookbuildingspanne 28,00 - 35,00 ?



 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
63 | 64 | 65 | 65  Weiter  
1593 Postings ausgeblendet.

17.08.21 09:36
1

176 Postings, 414 Tage bayernpsychoSpielball der LV

ich denke, den meisten ist nicht nur dank HaraldW klar geworden, dass die LV´s hier den Kurs bestimmen.
Unter den 0,5% tummeln sich noch weitere, die shorten, sich eindecken etc.

Alle Anstiege, die wir bisher gesehen haben, sind auf Mini Short Squeezes zurückzuführen, auf die dann Trader noch aufspringen.

Dies macht die Investition in diesen Wert umso riskanter, obwohl fundamental hier eigentlich schon Hopfen und Malz verloren ist.


 

18.08.21 09:13
3

176 Postings, 414 Tage bayernpsychozur Rose Q2

Heute sind q 2 Zahlen von zur Rose gekommen.

Wachstum über VJ und RX stabil (das ist erstaunlich)

Dagegen summiert sich der Verlust auf nun 9% des Umsatzes und das ist schon eine heftige Nummer.

Wie schon geschrieben setzt zur Rose alles auf das E Rezept und die Plattform.
Aber das Thema wird ja verzögert oder sogar später kommen.

Das EK ist schon merklich geschrumpft.

Hier sehe ich noch schwärzer als bei SAE, weil zur Rose volles Risiko gibt und das Geld nur so rauswirft.
Allein 20 Mio für die neate Marketingkampagne, die auch ganz viele Preise eingeheimst hat.  

18.08.21 11:30

146 Postings, 1324 Tage Guest90Die Zur Rose Doc Morris Zahlen sind krass

Die Zahlen sind krass. 77 Mio im Halbjahr minus, das sind Ü 150 Millionen im Jahr miese. In drei Jahren sind die Pleite ohne Kapitalerhöhung. Vielleicht steigt SAE deshalb?  
 

19.08.21 11:00

1045 Postings, 698 Tage HaraldW.nochmal nachgelegt

Arrowstreet Capital, Limited Partnership
SHOP APOTHEKE EUROPE NV
NL0012044747
0,82 %
2021-08-18

Arrowstreet Capital, Limited Partnership
SHOP APOTHEKE
NL0012044747
0,71 %
2021-08-12
 

31.08.21 14:13
1

1045 Postings, 698 Tage HaraldW.von Freitag

FRANKFURT (dpa-AFX) -
Die Aktien der Shop Apotheke haben am Freitag um 1,3 Prozent auf 148,50 Euro nachgegeben. Wie Index-Experte Luca Thorißen von der Investmentbank Stifel ermittelt hat, dürfte die Online-Apotheke in den Nebenwerte-Index SDax absteigen. Die Deutsche Börse wird am kommenden Freitagabend (3. September) die anstehenden Veränderungen in der Dax-Familie bekannt geben. Erstmals in neuer Zusammensetzung gehandelt werden die Indizes vom 20. September an.  

02.09.21 12:33

1045 Postings, 698 Tage HaraldW.ob das für den Verbleib im MDax reicht?

wenn der Kurs nochmal hochgezogen wird

https://www.finanzen.net/index/mdax/marktkapitalisierung

wird morgen spannend.  

03.09.21 15:51

1045 Postings, 698 Tage HaraldW.was passiert, wenn man bei einem Kartenhaus

die unterste Karte wegzieht?

Kommt mir so vor, als wenn heute die unterste Karte schwer ins wackeln gekommen wäre.

Die Quote der Leerverkäufer ist zwar noch überschaubar

https://shortsell.nl/short/ShopApothekeEurope

aber ist in den letzten Wochen auch eher gestiegen.

Ein Abstieg in den SDax und eine weitere Erhöhung der LV-Quote könnte Hand in Hand gehen.

Dann werden die nächsten Wochen echt interessant für Shortys.  

03.09.21 19:16

176 Postings, 414 Tage bayernpsychoMal schauen

Hey Leute,

Zurück aus dem Hochrisiko urlaub ;-)  meldet sich der bayernpsycho zurück.

Habe natürluch sae ungläubig von der Seitenlinie betrachtet und finde Haralds Vergleich sehr passend.

Ich finde nicht einen Grund, warum Sae besser dastehen sollte als vor 3 Mobaten.

Und die richtig schlechten Nachrichten sind noch gar nicht eingepreist.

Der e Rezept Test läuft so bescheiden, dass man nichts offizielles hört. Alle haben vor der Wahl einen Maulkorb bekommen.

Jetzt kommt noch eine weitere Gefahr:
Wenn es bei den Umfragewerten bleibt, dann heisst der nächste Gesundheitsminister Karl Lauterbach.
Der ist bekanntlich kein Freund von ausländischen Grosskonzernen. Da droht dann vielleicht ein RX Versandverbot als maximalste Einschränkung.
Er und Scholzi  werden jedenfalls nicht zuschauen, dass Steuerumsätze nach Holland abwandern.  

08.09.21 16:08

1045 Postings, 698 Tage HaraldW.heute kaum noch Gegenwehr

von der Käuferseite.

147,20 EUR
-2,13 %

 

09.09.21 17:44

1045 Postings, 698 Tage HaraldW.das ist per heute das Neuste

zum Thema e-Rezept, und das ist vom 26.08.

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/...ests-fuer-erezepte-64285

schon beim lesen merkt man ... die blanke Theorie ...

Da sind noch soviele Stolpersteine die erstmal aus dem Weg geräumt werden müssen.

Wenn ich mir den Kurs von SAE anschaue, denke ich, selbst wenn alles funktionieren sollte, ist der beste Fall schon doppelt im Aktienkurs enthalten.

 

10.09.21 12:09
1

176 Postings, 414 Tage bayernpsychoNicht viel Neues

Hallo HaraldW

so sehr ich Deine Posts schätze. Hier war nichts Neues dabei.

Aber vielleichte lebe ich auch in meiner E-rRezept bubble und setzte viel voraus,
was andere nicht wissen.

Inhaltlich jedoch unterstreicht es, was ich schon lange sage.
Das wird ein ganz ganz dicker Brocken, bis das E Rezept flächendeckend läuft.

Neben der fehlenden technischen Anbindung von 50% der Ärzte gepaart mit sehr geringer Motivation derselben fehlt immer noch das funktionierende Zusammenspiel der Systeme von Arzt, Apotheker, Krankenkasse und  App.

Weder Shop noch DocMorris haben bisher noch nicht ein Rezept verarbeitet. Der Test läuft schon ca. 2,5 Monate und bisher kommt weder von der Gematik oder den Versendern oder vom Jensi eine triumphale Erfolgsmeldung.

Jetzt dürft ihr dreimal raten warum. Nach meinen Infos kreuchen die immer noch auf der Ebene 1 Kunde, 1 Apotheke, 1 Arzt rum und das läuft leidlich. Eigentlich müssten doch schon längst alle anderen Apos in der Testregion angeschlossen sein und wenigstens ein paar Rezepte fliessen.Denn ab 01. Oktober ist der Roll Out auf ganz Deutschland geplant, damit es alle zum 01.01. zur Verfügung haben.

Jetzt warten wir mal ab, was dann der wie auch immer geartete neue Gesundheitsminister zu dem Thema sagt.

Ich jedenfalls würde mir so ein " Himmelfahrtskommando" (Zitat eines IT Beteiligten) nicht antun und schön das Ganze in die Prüfschleife packen und eine neue Timeline aufsetzen. Gründe finden sich dann immer schnell: Spahn hat Mist gemacht, Datenschutz, Patientensicherheit.
You name it.

Tja und dann fällt die ganze Bewertung von SAE und zur Rose zusammen, da erhebliche Umsatzsteigerungen RX ab 2021 in der Guidance eingepreist sind.

 

10.09.21 16:33

1045 Postings, 698 Tage HaraldW.genau so war es gemeint

das was man heute als News lesen kann, sind keine News.

Wenn die Testphase ein Erfolg wäre, oder wenigstens Fortschritte erzielt würden, dann könnte man was Neues lesen :-)  

13.09.21 13:28
1

1045 Postings, 698 Tage HaraldW.nicht schlecht

diese Vorhersage:

Unterstützungen: 143,10

https://www.boerse-daily.de/boersen-nachrichten/...kanalbegrenzung-ab

Heute:
Hoch 151,20
Tief 143,10
Aktuell  144,30  

13.09.21 14:03

176 Postings, 414 Tage bayernpsychoDito

genau, das dachte ich mir auch gerade.

Wer weiss wie lange die Unterstützung hält.

Umsätze sind jedenfalls höher als in den Vortagen...  

14.09.21 16:30
2

1045 Postings, 698 Tage HaraldW.Analysten-Bewertung - 14.09.21

Kepler Cheuvreux lässt Shop Apotheke auf 'Reduce' - Ziel 93 Euro

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Investmentbank Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Shop Apotheke auf "Reduce" mit einem Kursziel von 93 Euro belassen. Dies schrieb Analyst Olivier Calvet in einer am Dienstag vorliegenden Studie anlässlich der Branchenberichte über den Start der vierten niederländischen Onlineapotheke. Kurzfristig dürfte sich das auf die Shop Apotheke kaum auswirken.  

15.09.21 16:47

1045 Postings, 698 Tage HaraldW.Short-Position gut im Rennen


https://www.boerse-daily.de/boersen-nachrichten/...cht-ueber-10er-ema

Wichtige Chartmarken
Widerstände: 152,60 // 155,70 // 160,20 Euro
Unterstützungen: 143,10 // 140,00 // 135,00 Euro  

16.09.21 10:41

176 Postings, 414 Tage bayernpsychoFunktioniert die Infrastruktur ?

Hier ein interessanter Artikel in ad hoc

https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/...-dann-e-rezept/2/

Auszug:

Die Ausfälle sind für den Mühlheimer Pharmazeuten ein Warnsignal. „Das System ist sehr fragil und noch längst nicht ausgereift.“ Momentan gehe es zwar nur um ein „Luxusproblem“, denn die Kund:innen verfügten immerhin über einen analogen Impfnachweis. Allerdings zeige das Beispiel die Abhängigkeit von der in diesem Fall nicht sicher funktionierenden Technologie auf. „Die Probleme werden auch von der Gematik sträflich vernachlässigt und runtergespielt“, kritisiert er. Doch „die schöne neue Welt“ habe Schwachstellen, die mit dem E-Rezept erhebliche Auswirkungen auf den Apothekenalltag und die Patient:innen haben könnten.

Witte fordert ein stabiles, ausfallsicheres System vor der Einführung des E-Rezepts. Er selbst glaubt nicht, dass dies ab dem 1. Januar 2022 kommen wird, und sieht sich mit seinen Zweifeln nicht allein. „Man hört ja gar nichts aus Berlin, wo das E-Rezept und die Abläufe angeblich getestet werden. Die würden schon mitteilen, wenn es ein Erfolg wäre.“

Es sei sehr wichtig, dass die Einführung funktioniere. Wenn die Apotheke das E-Rezept nicht übermittelt bekomme oder es nicht aufrufen und abgeben könne, stünden die Kund:innen in der Offizin. „Was sollen wir dann machen? Ich kann doch nicht verlangen, dass sie in Vorkasse gehen, mir 500 Euro geben und wir später eine Rückbuchung machen. Die Leute zeigen mir doch den Vogel. Ich mache mir große Sorgen wegen des Alltagsbetriebs.“

Zudem könne gerade von älteren Patient:innen nicht erwartet werden, dass sie sich mit „völlig komplizierten Apps“ beschäftigen. Auch die Krankenkassen sieht Witte noch nicht in der Lage, mit dem E-Rezept umzugehen. Witte verlangt, dass die Technik rund um das E-Rezept ausgiebig vorab getestet wird, um Ausfälle so gering wie möglich zu halten. Bis dahin sei die Papierlösung die deutlich einfachere Alternative.  

16.09.21 15:05

212 Postings, 1654 Tage Dr. QSehr gut! Jetzt kann mehr abgearbeitet werden.

SHOP APOTHEKE EUROPE: Umzug in das hochmoderne Logistikzentrum abgeschlossen.

DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. / Schlagwort(e): Sonstiges
16.09.2021 / 14:55
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SHOP APOTHEKE EUROPE: Umzug in das hochmoderne Logistikzentrum abgeschlossen.

Sevenum, Niederlande, 16. September 2021. Mit dem vor wenigen Tagen vollzogenen Umzug in das neue Logistikzentrum mit Sitz der Unternehmenszentrale hat SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur führenden kundenzentrierten E-Pharmacy-Plattform in Europa erreicht.

Der Neubau mit einer Nutzfläche von 40.000 Quadratmetern trägt dem stetig wachsenden Auftragsvolumen von SHOP APOTHEKE EUROPE Rechnung. Im Vergleich zum vorherigen Standort in Venlo ist die Kapazität der Logistik dadurch mehr als verdoppelt worden. Zudem ermöglicht ein höherer Automatisierungsgrad effizientere Prozessabläufe, wodurch die Bearbeitung und der Versand von über 100.000 Paketen pro Tag (alter Standort: ca. 39.000 Pakete) beziehungsweise mehr als 35 Millionen Paketen pro Jahr an die KundInnen in den derzeit sieben kontinentaleuropäischen Absatzmärkten durchgeführt werden können.

Das neue Gebäude fügt sich darüber hinaus nahtlos in die Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens ein, die auf PatientInnen, MitarbeiterInnen und Umweltschutz ausgerichtet ist: Es wurde mit dem Prädikat "exzellent" ausgezeichnet, da es höchste Umweltstandards nach der weltweit etablierten BREEAM-Methode zur Beurteilung, Bewertung und Zertifizierung der Nachhaltigkeit von Gebäuden erfüllt. Die Solaranlagen auf dem Dach ermöglichen es außerdem, tagsüber den gesamten Energiebedarf des Standorts zu decken. Die für den nächtlichen Betrieb benötigte Energie stammt vollständig aus erneuerbaren Energiequellen.

Stefan Feltens, CEO von SHOP APOTHEKE EUROPE: "Mit unserem neuen Logistikzentrum haben wir die Voraussetzungen für die Umsetzung unserer ehrgeizigen Wachstumsziele geschaffen. Insbesondere angesichts der Einführung des elektronischen Rezepts, dessen Einsatz in Deutschland ab 2022 verpflichtend sein wird, erwarten wir in den nächsten Jahren eine steigende Nachfrage. Wir freuen uns sehr, dass wir den Standortwechsel nun abgeschlossen haben, denn der parallele Betrieb von zwei Logistikzentren sorgte in den zurückliegenden Wochen und Monaten für zusätzliche Komplexität in unseren Prozessen."  

16.09.21 15:13

176 Postings, 414 Tage bayernpsychoSo what ?

Also ehrlich, was ist daran jetzt die tolle Nachricht ?`

1. Umsatz ging doch angeblich wegen mangelndem Personal runter.
Jetzt erfahre ich, dass der neue Betrieb eine höhere Automatisierung hat. Wozu brauche ich dann mehr Personal ?

2. Mit dem Umzug ist SAR zum Wachstum verdammt, denn die ganzen Maschinen müssen ja auch abgeschrieben werden und belasten das Ergebnis. Bekanntermaßen braucht man dafür eine hohe Auslastung. Diese bekomme ich entweder über das e Rezept oder ich senke die Preise bei OTC. E Rezept kommt sehr wahrscheinlich nicht und bei OTC hat man vorher nix verdient.

Es bleibt dabei, was Guest immer sagt: mehr Umsatz bedeutet mehr Verlust
 

17.09.21 08:32
1

59 Postings, 2772 Tage Kurtl28SAE steigt in SDAX ab ist fix

Heute die finale Bestätigung das die SAE vom MDAX in den SDAX ab Montag absteigt.


17.09.21 08:11
Xetra Newsboard

Deutsche Boerse AG has decided on changes to the composition of share indices. Consequently, the following changes in Xetra trading (MIC: XETR) will come into effect on 20 September 2021: Trading model: Continuous Trading Instrument Name Short Code ISIN PAG (old) PAG (new) Part-ID(old) Part-ID(new)  SHOP APOTHEKE EUROPE INH. SAE NL0012044747 MDX1 SDX1 55 55  

17.09.21 17:57

176 Postings, 414 Tage bayernpsychoKurs steigt trotzdem..


Heute hat einer mal locker flockig 20 Mio verkauft.

Wer war denn da der Käufer ?

Wie schon von Harald geschrieben, passiert hier viel Irrationales



 

21.09.21 13:08
1

59 Postings, 2772 Tage Kurtl28Ideen für die Zukunft der Apotheken

Ideen für die Zukunft der Apotheken (siehe Link) aus der Politik kommt scheinbar nicht gut am Markt an.

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/...kunft-der-apotheken-128120/

Wie der Wahlausgang die SAE beeinflussen wird, bleibt spannend.  

21.09.21 14:22

1045 Postings, 698 Tage HaraldW.144,50 EUR -7,84 % -12,30

stimmt, kommt nicht gut an.  

23.09.21 15:43
1

1045 Postings, 698 Tage HaraldW.Short gut im Rennen


https://www.boerse-daily.de/boersen-nachrichten/...hort-gut-im-rennen

...
Die Aktien der Online-Apotheke Shop Apotheke sind am Vortag weiter unter Druck geraten und bis 141,10 Euro gefallen. Hier konnten sich die Titel zunächst fangen. Die Aktien von Shop Apotheke bleiben aber angeschlagen.

Die Short-Position ist weiterhin im Rennen und befindet sich in Richtung des übergeordneten Abwärtstrends. Das Kursziel ist bei 110,00 Euro im unteren Bereich des fallenden Trendkanals zu sehen. Der Stopp befindet sich bei 162,00 Euro und wird nun leicht in den Gewinn auf 147,50 Euro nachgezogen...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
63 | 64 | 65 | 65  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben