SMI 12?105 0.2%  SPI 15?610 0.3%  Dow 35?491 -0.7%  DAX 15?670 -0.2%  Euro 1.0651 0.0%  EStoxx50 4?231 0.2%  Gold 1?805 0.4%  Bitcoin 56?128 4.3%  Dollar 0.9192 0.1%  Öl 83.7 -0.6% 

Biotech-Star BioNTech aus Mainz

Seite 1 von 1591
neuester Beitrag: 28.10.21 14:32
eröffnet am: 23.03.20 09:20 von: etoche Anzahl Beiträge: 39764
neuester Beitrag: 28.10.21 14:32 von: 0815trader3. Leser gesamt: 8152611
davon Heute: 6893
bewertet mit 63 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1589 | 1590 | 1591 | 1591  Weiter  

18.10.19 14:15
63

694 Postings, 909 Tage moneywork4meBiotech-Star BioNTech aus Mainz



DER AKTIONÄR findet die Milliardenbewertung der Mainzer Biotech-Gesellschaft absolut gerechtfertigt. Starke Partner, namhafte Investoren und eine prall gefüllte Pipeline sorgen langfristig für viel Fantasie. BioNTech brauch sich hinter dem großen Rivalen Moderna keineswegs verstecken.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=MzUH057hSEev3sU8n0XjZA

biontech.de/our-dna/vision

de.wikipedia.org/wiki/BioNTech  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1589 | 1590 | 1591 | 1591  Weiter  
39738 Postings ausgeblendet.

27.10.21 19:56
1

3626 Postings, 2828 Tage eintracht67@ derdende...ich weiß, du hattest es hier

schon einmal erwähnt, dass du aus der Finanzbranche kommst und wie komplex das Thema Leerverkäufe/Hedgefonds ist. ...und as glaube ich dir sogar. Ich habe mal versucht mich da einzulesen....kläglich gescheitert, wenn man es bis ins Detail verstehen will.
...ja, aber der biber hat den Durchblick! man,  man..die Hedgefonds sitzen seit 60,-? auf Ihren Leerverkäufen fest:))  

27.10.21 19:58

3626 Postings, 2828 Tage eintracht67@ striker...ich dachte, weil du dich hier die

letzte Zeit so rar gemacht hattest.
....Stichtag?  hmm, ich hatte schon länger keinen mehr gehabt....oh sorry, aber das musste mal sein:)))

na dann, alles Gute für den Zeitpunkt  

27.10.21 19:59

3626 Postings, 2828 Tage eintracht67@ medi....einen schönen Fußi-Abend und viele

Grüße an B.  

27.10.21 20:01
1

3626 Postings, 2828 Tage eintracht67Positiv könnte man ja jetzt mal sagen:

Die Aktie hält sich doch seit 3 Stunden sehr stabil.....in der Nähe des Tagestiefs:))  

27.10.21 20:25
3

262 Postings, 253 Tage Kryptoboy22932009.@WALKER

Geile perfomance von deiner Perle heute.. Grosse Töne gegen die Konkurrenz gespuckt heute morgen und am Ende aber die selbe Perfomance.. Ohne KE :D  

27.10.21 20:38

2413 Postings, 3457 Tage MedipissEintracht

dir auch und ebenso schöne Grüße an S und K ;-)  

27.10.21 21:54

6056 Postings, 1906 Tage derdendemannSodele Neues tagestief

Vorfreude auf die q zahlen. :-)  

27.10.21 22:02
1

1328 Postings, 1467 Tage d.Karusselld.s.w.Medipiss

Die Auffrischungsdosen, in Zukunft im Volksmund nur noch Booster genannt, werden uns für wahrscheinlich immer begleiten. Und dann wird mit Biontech geboostert wie mit Tempo die Nase geschneuzt.  Dad Ding geht nicht mehr weg...wirst es auch noch einsehen  

27.10.21 22:15
2

436 Postings, 396 Tage Balkonien#39748

das wollen wir mal nicht hoffen, irgendwann wird sich die Pandemie zur Endemie wandeln, hoffentlich.
Wichtig dabei ist natürlich die Durchimpfung, meine persönliche Meinung....
Ansonsten komplette Fehleinschätzung der Kursentwicklung meinerseits..., schon am Freitag, aber auch gestern abend....
Hätte ich nicht wirklich erwartet, daß es heute nochmals so tief geht.
Nichtsdestotrotz bin ich weiterhin davon überzeugt, dass die fundamentals den Weg vorgeben werden  

27.10.21 22:48
1

656 Postings, 376 Tage GuthrieWie wird es mit Corona weitergehen?

Hier Auszüge aus einem Interview mit  Sahin + Türeci:

Wie wird es weiter gehen? Wann wird die Pandemie vorbei sein?
Türeci: Das ist eine schwierige Frage, weil wir ja jeden Tag Neues über das Virus lernen, etwa, wie es auf Impfungen reagiert. Dieses Wissen ist notwendig, um beurteilen zu können, wann die Pandemie vorbei sein wird. Aber was man sicherlich schon jetzt sagen kann, ist, dass schrittweise eine neue Normalität eintreten wird. Das fühlen wir ja jetzt schon. Wir lernen, wie wir mit dem Virus umgehen können. Viele von uns sind schon geimpft und neue Freiheitsgrade werden gewonnen. Es wird eine Normalität eintreten, in der wir auf der Basis der Immunität weiter Teile der Bevölkerung freier agieren können. Wir werden sicherlich noch ein paar Jahre mit dem Virus zu tun haben. Dabei werden auch Antworten auf die Fragen gefunden werden, die bisher noch unklar sind. Die Zukunft wird zum Beispiel zeigen, ob weitere Virusvarianten auftreten, die gegen die bisherigen Impfungen immun sind, und ob Impfungsanpassungen erfolgen müssen. Das Virus wird im Laufe der Jahre etwa den Status bekommen, den wir schon vom Grippe-Virus kennen, gegen das sich einige Bevölkerungsgruppen jährlich oder zweijährlich impfen lassen, andere nicht. Corona wird eine handhabbare Viruserkrankung werden.

Sahin: Ja, wir testen derzeit Variantenimpfstoffe an einer relativ kleinen Zahl von Freiwilligen. Eine Studie zur südafrikanischen Beta-Variante des Virus ist fast abgeschlossen, eine weitere zur Delta-Variante läuft, vor allem um Daten zu sammeln. Es gibt momentan keine Notwendigkeit, den Impfstoff zu wechseln. Aber wir wollen zeigen, dass wir neue Variantenimpfstoffe herstellen und sie klinisch testen können und dass die genauso sicher sind, wie der Impfstoff, den wir jetzt schon nutzen. Falls dann in den nächsten Jahren eine Variante auftaucht, an die der Impfstoff angepasst werden muss, werden wir das sehr schnell tun können, weil wir den entsprechenden Prozess bereits etabliert haben. Wir werden uns ohne Aufregung darauf vorbereiten können, dass der Impfstoff unter Umständen alle zwei Jahre neuen Virus-Mutationen angepasst werden muss.

Ist es notwendig, dass auch Kinder gegen Corona geimpft werden?
Sahin: Ob das notwendig ist, können wir nicht sagen. Wir generieren Daten und reichen diese dann bei den zuständigen Behörden ein. Impfstoffe für die 12- bis 15-Jährigen haben die Behörden ja bereits genehmigt.

Türeci: Vor drei Wochen haben wir Daten für die Fünf- bis Elfjährigen eingereicht, die liegen nun bei den Behörden, und die müssen sie im Gesamtkontext der Volksgesundheit beurteilen. Das macht jede Nation, jede Regierung für sich. Und das läuft jenseits unseres Einflusses. Wir werden gegen Ende dieses Jahres auch noch Daten für noch jüngere Kinder, für ein Alter von sechs Monaten bis vier Jahren, einreichen. Die Studien dazu laufen schon.
Sahin: Es ist sehr wichtig, dass man ein Angebot hat. Wenn die Impfstoffe genehmigt werden, dann kann jeder Mensch für sich entscheiden, ob er es wahrnehmen möchte oder nicht.

Sind Sie enttäuscht, dass es nach so viel Forschung noch Leute gibt, die es ablehnen, sich zu impfen? Oder haben Sie Verständnis dafür?
Sahin: Wir können das nachvollziehen und sind absolut nicht enttäuscht. Was wir von unserer Seite tun, ist, transparent Informationen bereitzustellen. Ich finde es gut, dass sich die Experten auch in den Medien äußern. Auf diese Weise hat jeder Mensch die Möglichkeit zu verstehen, wie die Lage ist. Das Einzige, was ich jedem empfehle, ist, nicht nur einseitige Informationen in Anspruch zu nehmen, sondern sich möglichst breit zu informieren. So kann man dann auch zu einer guten Entscheidung für sich selbst kommen.

Haben Sie Verständnis dafür, wenn Leute sagen, es gehe um eine neue Technologie, von der man noch nicht wisse, welche Spätfolgen sie haben könne?
Sahin: Wir verstehen das. Es ist aber auf der anderen Seite auch so, dass Impfstoffe grundsätzlich sehr, sehr gut vertragen werden, das gehört zu den wichtigsten Errungenschaften der Menschheit. Ohne Impfstoffe hätte sich unsere Gesellschaft nicht so weit entwickeln können, wie sie heute ist. Und unser Impfstoff beruht zwar auf einer neuen Technologie, aber die haben wir gut verstanden, denn diese Technologie gibt es ja schon seit 30 Jahren.
Unser Impfstoff ist nicht einfach so aufgetaucht, sondern er beruht auf einem Biomolekül, das in unserem Körper, in jeder Körperzelle ist. Wir bringen da nichts Fremdes ein und haben dafür eine sehr gute wissenschaftliche Grundlage, weil seit über 30 Jahren in die entsprechende Forschung investiert worden ist. Deshalb konnte unser Impfstoff so schnell entwickelt werden.

https://www.focus.de/politik/ausland/...nkung-werden_id_24368535.html
 

28.10.21 07:45

656 Postings, 376 Tage GuthrieEuphorie weicht der Katerstimmung

Auch heute am frühen Morgen leuchtet BNTX dunkelrot.
Wer hat schon "Zeit und Geduld", wenn man anderswo schnelles Geld verdienen kann?
Euch allen einen schönen Tag!  

28.10.21 07:54
1

286 Postings, 582 Tage EscalonaDunkelrot?

Bei L&S gerade 0,6 grün...  

28.10.21 08:31

3626 Postings, 2828 Tage eintracht67Am Widerstand (Kreuzlinie 38/90Tage) abgeprallt

28.10.21 08:55
3

86 Postings, 653 Tage dispair.euwird shon

Diese Abwärts-Trend wird jetzt innerhalb von 3 Monaten zum dritten Mal angeknabbert, erlebt jetzt gerade den finalen Abpraller. Ich stelle mich danach auf eine W- oder sogar auf eine V- Wendeformation ein, überhalb aller Durchschnittslinien (38, 100, 200 Tage). Mein Optimismus nährt sich auch aus dem klaren (mit deutlichem Abstand) Abpraller an der 200-Tage-Linie (Wachtums-Linie).  

28.10.21 11:14
1

239 Postings, 339 Tage TanteInge1953Guthrie- Zukunft Biontech Impfstoff

Diese Aussagen von Sahin / Türeci zum Verbleib des Virus in dieser oder gewandelter Form
und daraus resultierend zum Verstetigen des Absatzes vom Biontech Impfstoff decken sich
mit der Aussage von Drosten, wobei dieser einschränkte,
das jüngere gesünde Menschen sich nach einem möglichen 3 ten Impfung - booster-
- im  Idealfall nachdem alle anderen Länder auch  durchgeimpft sind,  2022/2023 ??
das sich jüngere dem Virus aussetzen könnten und 2-3 mal durch die Infektion
durchgehen und damit " resistenter" werden. -
finde ich , eine sehr interessante Perspektive für die Jahre nach 2023, das die älteren
Menschen  wohl immer wie bei der Grippe vor dem Winter aktuell einen Booster bekommen -
damit hätte Biontech / Pfizer  eine kontinuierlich Einkommensquelle - evt mit Grippe Vaxin
es sei denn, preislich günstigere , neue zugelassene Vaxine mit ähnlicher efficacy
erreichen gleiche Popularität und mindern den Biontech Absatz  

28.10.21 11:22
5

239 Postings, 339 Tage TanteInge1953Guthrie - schnelles Geld

als spät - aber rechtzeitig eingestiegener Longie  ( bei 100 ) sehe ich mein schnelles Geld
jeden tag auf und abwärts schwingen und denke mir, hmmm , interessante Spielereien,
mal sehen, was noch kommt und bin keineswegs nervös, oder besorgt, denn meine Tasse ist
ist immer noch gut gefüllt, selbst wenn wir vom ATH ein gutes Stück verloren haben -
aber da ich kein trader bin, freue ich mich immer noch über mein gutes depot, was noch
gutes Potential nach oben wie auch auf Dividende später mal hat.
wer schnelles Geld wünscht, muss traden- und das muss man können, und wie ich sehe,
selbst  unsere Spezies hier haben mal einen guten Deal, mal erwischt es sie auf dem falschen Fuß.
Alles meine Meinung - keine Quelle
 

28.10.21 13:31

114 Postings, 87 Tage DireWolfRakete

und da hebt sie ab und mein lustiger Spielversuch mit Hebel rast von unterirdischen minus 99% auf +-0% um dann jetzt hoch in den Himmel zu fliegen ... oh, und während ich schreibe schrammt es schon wieder auf der Kruste ...
Eher Tunnelbohrer ...  

28.10.21 13:52
1

239 Postings, 339 Tage TanteInge1953wie sagte schon Forrest Gump

"shit happens "  

28.10.21 13:53

6038 Postings, 581 Tage 0815trader33Booster Impfung in D

Aktuelle Corona-News aus Deutschland & weltweit: Biontech-Impfschutz soll mit der Zeit stark nachlassen. Lauterbach fordert  Booster-Impfkampagne.
Na wenn es der "Experte " und "künftige kompetente Gesundheitsminster" sagt ?  

28.10.21 14:06
1

6038 Postings, 581 Tage 0815trader33UPPS Biontech KGV 30 ?

Beim Begutachten der Charts führender Biotechnologie-Aktienindizes könnte man ohne die Kenntnis weiterer Informationen zu dem Schluss kommen, dass...
"ewertung: Der Analystenkonsens rechnet bei Biontech für 2021 mit einem Gewinn je Aktie von 35,08 Dollar und für 2020 in einer ähnlichen Größenordnung von 35,33 Euro. Die Schätzungen für 2023 sehen dann tiefere 21,33 Euro vor und für 2024 und 2025 bewegen sich die Vorhersagen bei nochmals niedrigeren 9,53 Euro bzw. 8,06 Euro.

Auf letztgenannter Basis errechnet sich ein geschätztes KGV von gut 30. Wie man das einschätzt, hängt davon ab, wie lange man glaubt, dass Biontech vom Corinavirus-Impfstoff profitieren kann und ob die mit klinischen Produktkandidaten gut bestückte Pipeline hält, was sie verspricht."

na sowas , ujujuj  

28.10.21 14:08

6038 Postings, 581 Tage 0815trader33egal Dauerlongies sind sehr gläubig

"wie lange man glaubt, dass Biontech vom Corinavirus-Impfstoff profitieren kann und ob die mit klinischen Produktkandidaten gut bestückte Pipeline hält, was sie verspricht."  zu oben  

28.10.21 14:19

6038 Postings, 581 Tage 0815trader33EMA will bis Weihnachten über Kinder-Impfstoffe en

Noch bis Weihnachten soll die Entscheidung zur Zulassung von COVID-19-Imfpstoffen für Kinder gefallen sein. Derzeit prüft die EMA bereits die mRNA-Vakzine von Pfizer/Biontech (Comirnaty) für Kinder ab fünf Jahren, auch Moderna will in Bälde die Zulassung von Spikevax für ab 6-jährige Kinder beantrage ...
EMA will bis Weihnachten über Kinder-Impfstoffe entscheiden  

28.10.21 14:32

6038 Postings, 581 Tage 0815trader33oh uninteressant #39761 ?

wirklich  ?                                 Sm                      ea                          gu                    l  

gerne mehr :-)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1589 | 1590 | 1591 | 1591  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: mc.cash, Vassago