ALIBABA Group Holding

Seite 11 von 285
neuester Beitrag: 18.11.22 10:47
eröffnet am: 19.09.14 13:29 von: ROBS2000 Anzahl Beiträge: 7109
neuester Beitrag: 18.11.22 10:47 von: bear_hunter Leser gesamt: 1616280
davon Heute: 215
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 285  Weiter  

25.09.14 09:28

436 Postings, 3429 Tage Tron2505alibaba zieht an

uuuuund losgehts, scheinbar haben viele schlimmeres erwartet in den ersten Handelstagen von alibaba. ein großer abverkauf fand nicht statt, jetzt wird eingestiegen.
Alle sorgen waren umsonst. Jetzt gilts mit Stopps Gewimm absichern, dann is hier einiges machbar  

25.09.14 09:36
1

997 Postings, 3562 Tage c.hrisUnd der Dollarkurs fällt weiter...

... und trägt seiniges dazu bei!!  

25.09.14 11:40

997 Postings, 3562 Tage c.hrisYahoo-Anteile

"Yahoo hat eine Vereinbarung mit Alibaba getroffen, seinen den von Yahoo gehaltenen Anteil von 15% (383.565.416 Aktien) an Alibaba für ein Jahr nicht zu verkaufen."

Quelle: Jandaya

 

25.09.14 15:00

11 Postings, 3676 Tage AndigioSpekulanten wetten gegen Alibaba

25.09.14 15:12

3554 Postings, 4626 Tage Fred vom Jupiterc.hris

Was hat denn der fallende Dollarkurs mit einem Anstieg von Alibaba zu tun? Rechne mal um, was dann in USD herauskommt. Derzeit bei 71 Euro und einem EUR/USD von 1,2725 kommen bei mir 90,35 USD heraus. Das wäre kein anziehender Kurs, sondern ein Minus von 22 US-Cent, gemessen am Schlusskurs von gestern.  

25.09.14 15:37
1

997 Postings, 3562 Tage c.hrisFred

Habe nicht geschrieben dass dadurch Alibaba ansteigt. (Oder wollte es zumindest nicht ausdrücken...) Aber bei gleichbleibenden Kursen sind beim aktuell sinkenden Dollarkurs schon allein dadurch Gewinne möglich.

Kauft du 100 Alibaba zu 90 USD beim Kurs von 1,3 zahlst ~ 6920€
Verkaufst du 100 Alibaba zu 89 USD beim Kurs von 1,25 kriegst du ~7120€ raus.
Du hättest 2,8% Gewinn trotz einem Kursabschlag von 1 USD.

Wenn jetzt aber der Kurs steigt... ja dann verstärkt es die Rendite noch.

In meinen Augen noch ein Grund mehr derzeit amerikanische Aktien zu kaufen. Ich habe Analysen gelesen, die von einem deutlichen schwächeren Dollarkurs ausgehen. Besonders wenn Draghi sicht entschließen sollte, Anleihen aufzukaufen.  

25.09.14 17:46

880 Postings, 3029 Tage wsstALIBABA

IST DIE ALIBABA(BABA) AKTIE BEI ca. USD 87,- KAUFENSWERT?
Na klar!

Alibaba (BABA) Aktien notieren zwar um ca. 40% über dem einst erwartenden Marktwert, doch schlussendlich sollte Alibaba eines Tages einen Marktwert von ca. 1.000 Milliarden USD haben, d.h. um ca. 5x soviel wert sein als heute. Es wird jedoch einige Jahre dauern bis dorthin und nicht wie die ungeduldigen unreifen Hobbyaktionäre glauben, dass alles sich in einer Woche um 400% nach oben bewegt. Nein, es wird mehrere Jahre dauern und vielleicht schwächt sich der Aktienkurs zwischendurch auch kurzfristig ab, ... wahrscheinlich kein Facebook (FB) Knixerl, doch es wird mal’ Volatilität auch geben, ... doch schlussendlich über Jahre hindurch wird der Alibaba Aktienkurs wesentlich höher sein als heute.

http://www.boerse-express.com/mobile#/mobile/belogs/get_belog/694886  

25.09.14 19:04

3554 Postings, 4626 Tage Fred vom JupiterWarum???

26.09.14 12:50
2

11749 Postings, 6894 Tage fuzzi08Bernecker: die Blase platzt

Fast schon typisch, dass man so etwas im Endstadium einer Hype liest:

"doch schlussendlich sollte Alibaba eines Tages einen Marktwert von ca. 1.000 Milliarden USD haben, d.h. um ca. 5x soviel wert sein als heute.
...
doch schlussendlich über Jahre hindurch wird der Alibaba Aktienkurs wesentlich höher sein als heute."

Da kann ich nur sagen: keine Ahnung, der Herr; alles ins Blaue gefaselt, ohne stichhaltige Begründung, Zahlen und Fakten.
Wer vor 15 Jahren den Hype am Neuen Markt erlebt hat, wer erlebt hat, wie Internetbuden in den Himmel gejazzt worden sind und wie diese "Sterne am Börsenhimmel" hinterher (nachdem sich die Altaktionäre die Taschen gefüllt hatten) sang- und klanglos verglüht sind und sich heute keine Sau mehr an sie erinnert, denkt da völlig anders. Und steht dem Unternehmen des chinesischen Grinsemanns skeptisch gegenüber - wie allen Unternehmen, die nicht materiell unterlegt sind. Geschäftsideen kommen und sie gehen auch wieder, oder werden kopiert und billiger abverkauft.

Dazu noch ein vielsagendes Statement aus Berneckers heutiger AB-Daily:

"im ALIBABA-Hype steckt der Zeitzünder für ein Platzen der Internet-Blase. Die Umstände und Berichte über den größten „Börsengang aller Zeiten“ erinnern uns an „Alibaba und die 40 Räuber“ und ähnliche Märchen aus 1.001 Nacht. Die gestrige Reaktion des Marktes auf einen Produktfehler im neuen iPhone 6 ist nur ein winziger Teil des gleichen Themas. Aber - 3,8 % oder 24 Mrd. $ Wertverlust sind nicht zu ignorieren."

Im übrigen interpretiert Bernecker die 1,3 Bio. USD, die die Internetwerte in den USA repräsentieren (OHNE Apple und Microsoft!) als "Blase, die man erst erkennt, wenn sie geplatzt ist". Bernecker zieht die Reißleine und rät zum Verkauf sämtlicher Internettitel:
"Ab heute ziehen wir diese Reißleine und Sie verkaufen bitte sämtliche Internet-
Aktien ohne Ausnahme."

 

26.09.14 13:22

2771 Postings, 3415 Tage DieselflyerOh,Oh..

da haben manche schon wieder die Hose voll,und gar keine 2te dabei.Dann ist genau der richtige Zeitpunkt zu investieren bzw. weiter aggressiv nachzukaufen...

Börsenbriefe, was ist das denn,Bernie ist doch gar nicht mehr am Puls der Zeit, wurde mir vor Jahren schon gesagt..  

26.09.14 15:09
1

730 Postings, 6623 Tage marathonläufer@260

Hat dir der gleiche gesagt das "Bernie ist doch gar nicht mehr am Puls der Zeit" ist,der auch wuste das viele Nachkäufer warten wie du letzte Woche geschrieben hast?
Na dann Prost  

26.09.14 15:20
3

11749 Postings, 6894 Tage fuzzi08wer glaubt, an der Börse gehe es

um Mutproben, hat a) keine Ahnung, wie Börse tickt und b) schon verloren.

Tatsächlich bezieht sich Bernecker bei seinem Statement auf Warren Buffets Paradigmen zur Börse und deren Blasen.

Nun ja, lieber Dieseflyer, wenn Du meinst, Du seist schlauer als alle anderen, dann sei mal schön "agressiv" und reih Dich in die Masse der "nützlichen Idioten" ein, um den Geldhaien den Ausstieg zu vergolden. Aber bitte nicht rumheulen und auf die böse Aktie und den dummen Markt schimpfen, wenn's schief geht.  

26.09.14 15:23

355 Postings, 3001 Tage ROBS2000Bis die Blase ....

Naja, auch wenn der Herr nicht mehr im Zahn der Zeit ist. Börsencrashs hat es schon immer gegeben. Man muss sich auch das weltliche Umfeld anschauen und das strotzt derzeit nur so vor Krisen. Ist wie mit Schifffonds-Jahre lang der Renner und Aufgrund angehender Krise mit Lehman, Überkapazitäten und somit Verfall der Raten schwimmen die reiheweise in die Insolvenz. Das gleiche gilt bei Aktien - die Firmen die notiert sind in diesem Bereich und den vorhandenen Weltkapazitäten - je mehr Anbieter desto mehr Kampf und je mehr Kampf desto mehr Opfer, nur die grossen werden überleben. Die kommenden Börsengänge  von Zalando und Rocket Internet kann man sich schenken. Wir leben in einer immer schneller lebenden Welt, und das das auf Dauer nicht so gehen kann ..... Weiterhin kommt es auch auf Regularien in den jeweiligen Märkten auf den Kontinenten an den man sich anpassen muss. Weiterhin wie ebend bei Apple gesehen kann ein Fehler schon mal ein paar Milliarden kosten. Eigentlich sind wir in einer Hochphase und sollten warten bis sich das Konsumklima weiter abkühlt was es ja schon tut. In einer Welt wo es nur um Umsatz und Profit geht musst du deinen Schein nach aussen waren.  

26.09.14 16:01
1

355 Postings, 3001 Tage ROBS2000Wertvernichter aus China

26.09.14 17:32

458 Postings, 3170 Tage carlos1k#260

Ganz so schlecht wirds wohl nicht um BABA bestellt sein. Allein schon die Größe des Unternehmens, Perspektiven und die Vielzahl an großen Investoren... aber ich würde es zum aktuell Preis nicht mehr kaufen.
- Auch China hat seine Wachstumsgrenzen
- Alle großen Investoren haben bereits ausreichend Puffer... (obwohl die Zeichnungsspanne auch schon happig war)
- Ggf. aufkommende Probleme mit der Regierung
- Konkurrenz schläft nicht...
- Undurchsichtiges Unternehmen
- Ausgliederung von Alipay
- Wachstum im asiatischen Raum - viele Asiaten bestellen deutlich lieber bei US Firmen...
- So gut wie keine Lockups
... usw.

Sehe aktuell kein Grund warum die Aktie zum aktuellen Zeitpunkt stärker steigen sollte. Eher das Gegenteil - dass worauf auch viele bereits spekulieren...  

26.09.14 17:37
1

997 Postings, 3562 Tage c.hris@carlos

Wenn alle auf fallende Kurse spekulieren, steigen sie eher. Börsenweisheit. Nur am Rande.  

26.09.14 17:39
1

54906 Postings, 6138 Tage Radelfan#264 Asian Bamboo passt da auch gut rein!

-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

26.09.14 17:41
4

11749 Postings, 6894 Tage fuzzi08danke ROBS2000

für den Link. Ein echtes Gruselkabinett. Zu Zeiten des Neuen Marktes gabe es hierzulande Dutzende solcher Stories. Ich erinnere mich noch sehr genau an die Stimmung von damals: jeden Abend wurde im Fernsehen gemeldet, dass der NM mal wieder um 1, 2 oder 3 Prozent gestiegen war und die Aktie XY um 10...15...25 Prozent. Jeder Normalbürger hat sich an den Kopf gegriffen und kam sich als unterbelichteter Depp vor, weil er noch kein Millionär war. Im Bus, im Taxi, auf jedem öffentlichen Klo hat man sich die Börsentips zugerufen und mitreden konnte nur, wer mindestens zwei...drei "Ten-Bagger" im Portfolio hatte: Papiere, die mindestens 1.000 Prozent zugelegt hatten.

Damals ärgerte ich mich über einen gewissen Herrn Hans Bernecker, weil er am Fernsehen vorrechnete, dass zum Beispiel eine Mobilcom seine aberwitzige Bewertung in 10.000 Jahren nicht verdienen konnte. Mich regte auf:
1. schon der Name Hans. Wer heißt heutzutage noch Hans. Wer so heißt, kann überhaupt nicht mitreden. Dachte ich.
2. dass er schon älter war. Nicht jung dynamisch und frech, sondern faltig und skeptisch dreinblickend. Dachte ich.
Heute denke ich ganz anders. Heute weiß ich, dass Bernecker damals schon ein erfahrener Fuchs war, der sich von sogenannten "Kursraketen" nicht blenden ließ, sondern cool nachrechnete. Deshalb schätze ich auch heute noch sein Urteil, weil er eben kein "Analyst" ist, der im Auftrag eines Geldhauses die Leute verführt, sondern ein Kommentator. Wenn dieser Mann vor einer Hype warnt, sollte man das nicht auf die leichte Schulter nehmen. Nachdenken (sofern man den Grips dazu hat) ist das Mindeste, was man tun sollte, wenn ein Hans Bernecker sagt, er ziehe die Reißleine.  

26.09.14 17:56
2

458 Postings, 3170 Tage carlos1k...

#260 sollte #264 heissen
@Chris: Viele, ist ungleich alle (nur so am Rande)  

26.09.14 18:09

997 Postings, 3562 Tage c.hriscarlos

Hast ja recht. ;-)  

26.09.14 20:03
1

3554 Postings, 4626 Tage Fred vom JupiterBlasenbildung?

Fuzzi08, ich sehe es ähnlich und habe damals auch ähnliche Erfahrungen gemacht. Und mich auch - unerfahren - blenden lassen von einzelnen Unternehmen (dabei hat es bei mir mit EM-TV noch ganz gut geklappt, bei Metabox war dann der Zug abgefahren und ich war noch überzeugt von den ST-Boxen, als bekannt wurde, dass die Umsätze alle gar nicht wirklich stattgefunden hatten.

Heute mag es auch ansatzweise Blasenbildung geben, aber ich würde die nicht mit dem NM vergleichen, weil erstens die Unternehmen mit anderer Substanz an de Börse gehen als damals und auch erheblich größer sind. Auch Alibaba hat Substanz, die sich aber eben auf das Kerngebiet China reduziert bzw. beschränkt. Bevor eine wirklich nachhaltige Internationalisierung auch monetarisiert werden kann, bedarf es derart großer Anstrengungen, die so viel Zeit in Anspruch nehmen, dass ich nicht daran glaube, dass Alibaba in absehbarer Zeit die Erwartungen der Börsen erfüllen kann, zumal diese Erwartungen nicht gerade gering sind.

Es mag ja jeder selbst entscheiden, aber dies hier ist ja auch ein Forum, um Meinungen auszutauschen, deshalb sollten auch die Meinungen der Skeptiker zumindest in Betracht gezogen werden, damit eben gerade keine echte Blase entstehen kann. Die kommt nämlich oft von den kleinen Anlegern.
Mag auch sein, dass ich meine Meinung zu Alibaba irgendwann ändere. Oder daneben liege. Bei Twitter habe ich auch eher nicht daran gedacht, dass der Kurs so deutlich anziehen würde. Von Facebook dagegen bin ich von Anfang an überzeugt gewesen.
Insofern würde ich definitiv nicht mit Bernecker übereinstimmen, wenn er pauschal sagt, man solle bei allen I-Net-Aktien die Reißleine ziehen. Die dazu passenden Gedanken habe ich mir aber schon vor Berneckers Aufruf gemacht. Soll er ruhig aussteigen!  

26.09.14 21:14

2771 Postings, 3415 Tage DieselflyerJa da kommen wieder die alten NM Melancholiker

auf...Nur kann man das heute leider nicht mehr mit NM vergleichen und ist auch eine ganz andere Liga,allein für manche schon vom Preis..Nur Masse ist eben auch ..die Superlative, ist doch klar.Wird irgendwann mit IBM bzw. Microsoft unter den Top 3 sich einpendeln,aber nur meine persönliche Einschätzung..  

26.09.14 21:16

2771 Postings, 3415 Tage Dieselflyer@marathon

sie müssten mal mehr mit Unternehmen ins Geschäft kommen...  

26.09.14 21:47
dass deine Einschätzung nur eine von vielen ist...  

26.09.14 22:08

2771 Postings, 3415 Tage DieselflyerGenau deshalb ist sie

auch so gut,sonst wäre ja jeder dabei...(Lemmingeffekt) und das brauchen wir hier nicht und ist auch nicht gewünscht...  

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 285  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben