Biotech-Star BioNTech aus Mainz

Seite 1 von 649
neuester Beitrag: 30.10.20 14:16
eröffnet am: 18.10.19 14:15 von: moneywork4. Anzahl Beiträge: 16220
neuester Beitrag: 30.10.20 14:16 von: meikel123 Leser gesamt: 2794240
davon Heute: 16930
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
647 | 648 | 649 | 649  Weiter  

18.10.19 14:15
30

541 Postings, 546 Tage moneywork4meBiotech-Star BioNTech aus Mainz



DER AKTIONÄR findet die Milliardenbewertung der Mainzer Biotech-Gesellschaft absolut gerechtfertigt. Starke Partner, namhafte Investoren und eine prall gefüllte Pipeline sorgen langfristig für viel Fantasie. BioNTech brauch sich hinter dem großen Rivalen Moderna keineswegs verstecken.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=MzUH057hSEev3sU8n0XjZA

biontech.de/our-dna/vision

de.wikipedia.org/wiki/BioNTech  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
647 | 648 | 649 | 649  Weiter  
16194 Postings ausgeblendet.

30.10.20 11:59

33 Postings, 10 Tage Newbe79Kicky

...der Artikel ist vom 16.10. also alles schon bekannt  

30.10.20 12:00

40 Postings, 10 Tage meikel123Spekulationen,...und Venture Capital

sind immer mit Risiken behaftet !

Wir reden bei BionTech schon von einem Forschungsunternehmen!
Da können auch Forschungen mal nicht erfolgreich sein.

Wichtig ist jetzt das die mRNA Methode grundsätzlich funktioniert!

Wenn dann z. Bsp. ein   ( in Zahlen "1") Programm greift

z. Bsp. Melanom-programm FixVaC,...
sehen wir den Kurs weit nördlich,....
bei Rückschlägen gibts auf die Ohren !

das ist Spekulation.

Wenn man Vertrauen in das Unternehmen hat und die handelnden Personen hat...,
kann man einen entbehrlichen Betrag auf diese (große ?) Langfristchance setzen
und dann mal 1 - 3 Jahre einfach abwarten,....!

nichts anderes als eigenes Venture Capital im kleinen!
...und bei Erfolg ruhig mal einen Teil verkaufen...
haben wir bei den MIG  ja gesehen .haben die gut vorgelebt
von Gewinnmitnahmen ist noch keiner arm geworden,...

Ich habe mich mit dem Unternehmen stark auseinandergesetzt,...
und (@Koeln) etwas verliebt,....

zur Info mal das Melanom Program

July 30, 2020 03:00 ET | Source: BioNTech SE

   Vorläufige Phase-1-Ergebnisse der Lipo-MERIT-Studie
mit Daten von 89 Patienten zeigen vorteilhaftes Verträglichkeitsprofil für BNT111 in Patienten mit fortgeschrittenem malignem Melanom
Wirksamkeitsanalyse einer Untergruppe von 42 Checkpoint-Inhibitor (CPI)-behandelten Patienten mit fortgeschrittenem malignem Melanom zeigt,
dass BNT111 sowohl als Monotherapie als auch in Kombination mit Anti-PD-1-Antikörpern zu dauerhaften Ansprechraten führt
BNT111 induziert dauerhafte objektive Ansprechraten durch Aktivierung und starke Expansion von Tumor-Antigen-spezifischen CD4+ und CD8+ T-Zellen

Beginn einer Phase-2-Studie mit Zulassungspotenzial für 2020 geplant

MAINZ, Deutschland, July 30, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- BioNTech SE (Nasdaq: BNTX, ?BioNTech? oder ?das Unternehmen?) gab heute die Veröffentlichung von vorläufigen Daten aus der Phase-1-Studie mit dem unternehmenseigenen FixVac-Krebsimpfstoffprogramm BNT111 in der Fachzeitschrift Nature bekannt. Die Lipo-MERIT-Studie (NCT02410733) ist eine multizentrische, nicht-verblindete Dosis-Eskalationsstudie, die Sicherheit und Verträglichkeit von geimpften Patienten mit fortgeschrittenem malignem Melanom (Stadium IIIB-C und IV) evaluiert. Die Publikation mit dem Titel ?An RNA vaccine drives immunity in checkpoint-inhibitor-treated melanoma? beschreibt die bisherigen Zwischenergebnisse einer explorativen Analyse (Datenextraktion: 29. Juli 2019). Die Sicherheit der Therapie wurde in 89 Patienten mit fortgeschrittenem malignem Melanom untersucht, die wiederholte Dosen des intravenös verabreichten mRNA-Krebsimpfstoffes BNT111 in Höhe von 7,2 µg bis 400 µg erhielten. Generell wurde die Behandlung mit FixVac ohne Dosis-limitierende Toxizität gut vertragen. Die häufigsten Nebenwirkungen traten vorübergehend und in milder oder moderater Form auf, z. B. grippeähnliche Symptome wie Fieber und Schüttelfrost. Eine Analyse der Zytokin-Level nach der Impfung zeigte eine vorübergehende Erhöhung von Zytokinen wie Interferon-alpha (IFNa), Interferon-gamma (IFN?) und Interleukin-12 (IL12), die zu der beobachteten Stimulation einer Toll-Like-Rezeptor (TLR)-vermittelten antiviralen Immunmodulation passen, welche essentiell für die Expansion von Antigen-spezifischen T-Zellen des Typs Th1 sind.


Diese vorläufigen Ergebnisse zeigen, dass sowohl BNT111 allein als auch in Kombination mit Anti-PD-1-CPIs gut vertragen wurde ....etc..

Über FixVac
BioNTechs FixVac-Plattform-Kandidaten enthalten eine feste Kombination an mRNA-kodierten, nicht-mutierten Antigenen,
die in bestimmten Krebsarten gehäuft vorkommen.
Sie verwenden die unternehmenseigene RNA-Lipoplex-Formulierung, welche die Stabilität und Translation der enthaltenen mRNA
verbessern und diese speziell zu dendritischen Zellen transportieren, um eine starke und präzise angeborene und adaptive

Immunantwort gegen die Krebszellen, die das jeweilige Antigen übermäßig exprimieren, auszulösen.





 

30.10.20 12:01

79 Postings, 106 Tage Quickley1Bei US-Behörde FDA

Biontech-Chef will in zwei Wochen Zulassung für Impfstoff beantragen

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/...42e0-af58-150ebdc5d0bb

 

30.10.20 12:12

644 Postings, 1204 Tage WarrenBuffetJunior@Grobit

An der Börse verdient man kein Geld man gewinnt es.

@Arti. Stell dir erstmal die Frage was du sein willst:
ein Zocker und Spieler (wie die meisten in diesem Forum, ein Vollblutspekulant mit Weitsicht oder ein Anleger mit langem Anlagehorizont.

 

30.10.20 12:13

11 Postings, 890 Tage Manu198205Der Impstoff ist da!

Aus unbestätigten Insider-Quellen gibt es herausragend gute News. Der Impfstoff scheint wirksam zu sein und wurde ausreichend getestet. Das Zulassungsverfahren ist nur noch proforma. in 4Wochen wird es einen wirksamen Impfstoff geben. Genug Impfdosen seien verfügbar.  

30.10.20 12:17

644 Postings, 1204 Tage WarrenBuffetJuniorKlar ist der Impfstoff da

Er wird ja schon seit Wochen produziert

 

30.10.20 12:24
2

33 Postings, 56 Tage WygboldWarren

Du wolltest schon 100x verschwinden.
Also bitte...  

30.10.20 12:36
1

144 Postings, 85 Tage mogge67@Arti77

Du hast Post!
Habe dir eine PN geschickt, da die Beantwortung deiner Fragen eher nicht hier ins Forum gehört.

Gruß  

30.10.20 12:46

5 Postings, 18 Tage Dr. HideZertifikate

Was mich hier immer wieder wundert: Ganz viele von Euch wollen mit BioNTech ihr Geld vermehren, beklagen sich über „zum falschen Zeitpunkt ausgestiegen“, „günstigen Einstiegskurs verpasst“, etc. Kaum einer spricht über die Investitionsmöglichkeit von Hebelprodukten, Optionsscheinen, etc. Warum?
Klar, ist das Risiko eines Totalverlustes gegeben. Bei einem k.o. bei 43 € sehe ich dieses Risiko - gerade zum jetzigen Zeitpunkt - allerdings bei nahe Null, so dass ich mit deutlich weniger Kapitaleinsatz als beim Kauf der Aktie mindestens die selben Gewinnmöglichkeiten habe.
@KOELN: Wäre also z. B. doch auch für Dich eine Alternative, die Liquidität aus den „zum ungünstigsten Zeitpunkt verkauften“ 400 Aktien zu nutzen!??
Ich war knapp 4-stellig in den Aktien investiert, habe gestern noch einen Teil in Calls umgeschichtet und bin damit sehr zufrieden! Aber zugegeben: Vorgestern bin ich bei unter 66 € mit über 12k ausgeknockt worden! Das war schon ärgerlich! Aber man kann halt auch nicht immer gewinnen! Hauptsache, die Endabrechnung stimmt - und da bin ich weiterhin seeehr sicher, dass das klappt!

Euch allen ein entspanntes WE und danke für die tollen Infos, Links, Anregungen, ...!  

30.10.20 12:48

73 Postings, 58 Tage WindroseHat aber recht der warren...

machen alle so, um zu verhindern, dass Andere mit deinem Produkt auf den Markt drängen und das würde sich vom Marketing her, echt schlecht auf dein Unternehmen auswirken...doku tv hehe  

30.10.20 13:05

33 Postings, 10 Tage Newbe79Manu

ist das jetzt ein Scherz oder hast du wirklich was gehört?
Mit solchen Aussagen muss man verdammt aufpassen...  

30.10.20 13:14

1 Posting, 0 Tage Dr.CartmanKursziel

Hallo zusammen,

mal angenommen, biontech bringt als erstes Unternehmen einen funktionierenden Impfstoff auf den Markt, was erwartet ihr dann im beten Fall von dem Kurs?
Natürlich wird es kurzfristig ansteigen, aber was glaubt ihr was möglich ist und verkauft ihr dann  kurzfristig oder glaubt ihr, dass mittel und langfristig da noch mehr drin sein wird?  

30.10.20 13:21

1 Posting, 0 Tage UchaaaOptionsscheine

Ich bin eher Neuling, möchte aber darauf wetten, das Biontech einer der erfolgreichen Firmen im Impfstoffwettbewerb wird. Deswegen möchte ich Optionsscheine kaufen. Ich investiere auch nur Geld, was ich verlieren kann, also keine Sorge ;)

Könnt ihr mir einen Optionsschein empfehlen? Was ist zb mit diesem hier? CL2CQW  

30.10.20 13:26

8 Postings, 28 Tage caschiKursziel

Das wird niemand voraussagen können. Das ist wie Kaffeesatz lesen... Ganz entscheidend ist hier in meinen Augen der Anteil der langfristig orientierten Anleger.
Aufgrund des relativ geringen Anteils der frei handelbaren Aktien würde in einem Aufwärtstrend jeder "Longie" der seine Aktien eisern festhält den Aufwärtstrend
noch verstärken. Das geht so lange bis die ersten eigentlich "long" Investierten durch die hohen Kurse weich werden und dann doch lieber den Gewinn einsacken.
Irgendwann gibt es dann mal den "Break-Even-Point" und die Kurse fallen erst mal wieder. Kommen dann noch "Panik-Faktoren" wie schlechte News, Angst den
Ausstieg zu verpassen, etc. dazu kann sich die Korrektur dann auch schnell beschleunigen. Aber diese einzelnen Kursmarken und Zeitpunkte jetzt vorher zu
sagen ist schier unmöglich denke ich...  

30.10.20 13:44

5 Postings, 18 Tage Dr. Hide@UCHAA

„Dein“ OS ist schon SEHR sicher mit einem ko unter 25! Bei einem Hebel v. 1,4 zahlst Du dafür über 5 € pro Schein. Mehr als den doppelten Hebel fürs halbe Geld bekommst Du z.B. bei LS76SU. Die ko- Schwelle liegt bei 54 € - ist halt deutlich riskanter, aber zur jetzigen Situation sicher problemlos handlebar!

 

30.10.20 13:44

1 Posting, 0 Tage ma_koHallo

Hallo zusammen, ich bin neu hier lese aber seit geraumer Zeit begeistert mit. Ich habe in diesem Forum sehr interessante hilfreiche Kommentare, Informationen und links zu BioNTech finden können. Ich glaube das die Aktie generell sehr Interessant ist. Selbst wenn die Ergebnisse zum Impfstoff betreffend Wirksamkeit nicht so positiv sein sollten (was ich persönlich nicht glaube) ist BioNTech ein Unternehmen für die Zukunft - Stichwort Krebsbekämpfung. Wie auch immer die Kursentwicklung nach einer Impfstoff Zulassung sein wird sehe ich in den nächsten Jahren noch viel „Luft nach oben“.  

30.10.20 13:45

714 Postings, 6233 Tage smokyBeschleunigte Überprüfung in UK

Schon gepostet?

Meldung soeben 30. Okt von Reuters

13.02 Uhr - Die britischen Arzneimittelbehörde MHRA hat einem Medienbericht zufolge ein beschleunigtes Prüfverfahren für Corona-Impfstoffkandidaten des Mainzer Unternehmens BioNTech und seines US-Partners Pfizer (NYSE:PFE) PFE.N sowie des britischen Pharmakonzerns AstraZeneca AZN.L eingeleitet. Die beiden Unternehmen und die Behörde waren zunächst nicht für eine Stellungnahme zu der Meldung der Nachrichtenagentur Bloomberg News. AstraZeneca sowie Pfizer und sein deutscher Partner BioNTech 22UAy.F gehören neben dem US-Biotechkonzern Moderna MRNA.O zum Kreis der führenden Unternehmen im Rennen um einen Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus.  

30.10.20 13:48

547 Postings, 4105 Tage El_LuzDerivate

Ich hab neben meinen Biontechaktien auch ein paar Knock-Outs. Leider auch schon ein paar mal ausgenockt, aber mit anderen Aktien habe ich auch schon ein paar mal 1000% gemacht und unterm Strich passt das dann. Natürlich mit sehr kleinen Summen, ein üaar Euro die nach ner Dividende rumliegen und für die es nicht lohnt Aktien zu kaufen...
OS sind mir immer zu undurchsichtig und einer im Forum hatte auch mal aufgezeigt das die Vola alles auffrist, was es zu gewinnen gäbe...

unbedingt mit einem OS-Rechner mal durchspielen. Da wir einen ziemlich klaren Zeitplan haben sollte das gut gehen.  

30.10.20 13:51

128 Postings, 287 Tage Sonnenstrahl@Uchaaa Optionsscheine

Bevor Du tatsächlich einen Call-Optionsschein auf Biontech erwirbst, empfehle ich insbesondere, wenn man noch keine Erfahrungen mit diesem Instrumententyp hat, meinen Post vom 15.10.20 und 14:21 Uhr. Kurz zusammengefasst ist die Wahrscheinlichkeit mit der Aktie mehr zu verdienen als mit einem sehr teuren Optionsschein recht hoch (scharfer Kursanstieg der Aktie im Erfolgsfall vorausgesetzt).  

30.10.20 13:54

33 Postings, 10 Tage Newbe79Nasdaq vorbörslich + 3,1%

30.10.20 14:00

40 Postings, 10 Tage meikel123@Pre markt + 3,05%

,....und im Volumen ansprechend bereits über 70.000

Sort Quoten leicht gestiegen
@

Market Date Short Volume Total Volume Short Volume Ratio
2020-10-29 489,551 2,512,000 19.49
2020-10-28 389,144 2,566,100 15.16
2020-10-27 367,172 2,222,100 16.52
2020-10-26 547,562 2,801,812 19.54
2020-10-23 329,634 2,079,700 15.85
2020-10-22 358,391 2,205,900 16.25  

30.10.20 14:06

9 Postings, 2 Tage Biotecler1 Milliarde$ Einnahmen pro 100 Millionen Dosen

Right now, BioNTech has more than enough funds on its balance sheet to carry its coronavirus vaccine development program to fruition -- over $1.4 billion in cash and investments, compared to a net loss of 141.7 million Euros in the first half of 2020. If BNT162b2 is approved, BioNTech would generate more than $1 billion of revenue for every 100 million doses of the vaccine it sells together with Pfizer, at a price tag of $20 per dose and per its 50-50 partnership with the blue-chip pharma.

Overall, BioNTech's $20 billion valuation is more than justified. In fact, it's a solid investment choice based on its immunotherapy pipeline alone. And even if coronavirus vaccines don't do well in commercialization (perhaps due to oversupply issues and logistical difficulties), the company should at least recoup enough cash from its COVID-19 program to advance its other candidates. For investors looking for a safe bet on a coronavirus vaccine, BioNTech is a stock they will not want to miss.



Quelle: NASDAQ Page /articles/whats-the-outlook-for-biontech-stock-2020-10-30  

30.10.20 14:11

56 Postings, 136 Tage AnfängerfehlerUK News

"Großbritannien genehmigt beschleunigtes Zulassungsverfahren für Impfstoffe
13:51 Uhr

Die britischen Arzneimittelbehörde MHRA hat einem Medienbericht zufolge ein beschleunigtes Prüfverfahren für Corona-Impfstoffkandidaten des Mainzer Unternehmens BionTech und seines US-Partners Pfizer sowie des britischen Pharmakonzerns AstraZeneca eingeleitet. Die beiden Unternehmen und die Behörde waren zunächst nicht für eine Stellungnahme zu der Meldung der Nachrichtenagentur Bloomberg News.

AstraZeneca sowie Pfizer und sein deutscher Partner BioNTech gehören neben dem US-Biotechkonzern Moderna zum Kreis der führenden Unternehmen im Rennen um einen Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus."

Quelle: Tagesschau.de  

30.10.20 14:16

40 Postings, 10 Tage meikel123Virus Ticker,...

VIRUS-TICKER-Agentur - Beschleunigte Überprüfung für Impfstoff von BioNTech in UK
CoronavirusVor 38 Minuten (30.10.2020 13:30)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
647 | 648 | 649 | 649  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben