Momentanes Tief von Bayer ist absurd

Seite 1 von 31
neuester Beitrag: 25.03.24 21:26
eröffnet am: 02.10.20 20:54 von: Libuda Anzahl Beiträge: 765
neuester Beitrag: 25.03.24 21:26 von: Libuda Leser gesamt: 349815
davon Heute: 86
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 | 31  Weiter  

02.10.20 20:54
4

62174 Postings, 7053 Tage LibudaMomentanes Tief von Bayer ist absurd

https://www.aktiencheck.de/exklusiv/..._runter_Aktienanalyse-11969281

Denn die im Artikel genannten Gewinne pro Aktie führen zu absurd niedrigen KGV's,  die meines Erachtens auch durch die Prozessrisiken nicht gerechtfertigt sind.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 | 31  Weiter  
739 Postings ausgeblendet.

07.03.24 13:03

44 Postings, 1800 Tage Fridolin69@x_mauritzio

Es ist egal wie hoch die Schulden sind. Eine Firma ist erst dann pleite wenn das Eigenkapital aufgezehrt ist oder kein Cash mehr vorhanden ist. Kritisch werden Schulden bei der Refinanzierung durch Banken und beim Investment grade rating. Dann wirds teuer.  

07.03.24 13:06

62174 Postings, 7053 Tage Libudazu # 743

Schulden werden nicht mit der Marktkapitalisierung verglichen, sondern mit dem Eigenkapital und der Bilanzsumme. Die Eigenkapitalquote von Bayer ist sehr ordentlich und sogar höher als die von Novo Nordisk und vielen anderen Pharmagrößen.  

07.03.24 13:14

790 Postings, 3421 Tage x_maurizioSchulden OK also

nah dann...gib mir sie günstiger!
Mit einem bisschen Glück gehe ich früher in Rente.  

07.03.24 13:15

62174 Postings, 7053 Tage LibudaDie niedrigen heutigen Aktienumsätze

ein Beleg dafür, dass da viele Kleinzocker heute "Opa's letzte Nummer" spielen und sich am Ende des brennenden Streichholzes die Pfoten verbrennen.  

07.03.24 13:41

62174 Postings, 7053 Tage Libudazu 745: Korrektur

Die Eigenkapitalquote von Novo Nordisk ist nur unwesentlich höher als die von Bayer:

Die Eigenkapitalquote von Bayer ist 31,17%.
https://www.lynxbroker.de/boerse/boerse-kurse/aktien/bayer-aktie/

Die Eigenkapital von Novo Nordisk ist 34,6%.
https://www.onvista.de/aktien/kennzahlen/...ordisk-Aktie-DK0062498333
 

07.03.24 14:06

21 Postings, 5396 Tage Jupi1234Momentanes Tief von Bayer ist absurd

Kursziel 18 €  

07.03.24 14:06
1

161 Postings, 1508 Tage LebakasJoeDr. Paul Achleitner / Aufsichtsrat

kauft sich für 50.000 € Bayer Aktien.  

07.03.24 14:13

98 Postings, 2913 Tage doc3358@Jupi1234: Falsches Kursziel

Das Kursziel von Herrn Gottschalt ist 48€ und nicht 18€.  

07.03.24 14:15

98 Postings, 2913 Tage doc3358Außerdem

ist die Analyse aus 2020 ;-)  

07.03.24 14:18

10472 Postings, 3410 Tage MM41Alle warnen

insbesondere sind Aktionär-Warnungen ernst zu nehmen. Deswegen habe ich entschlossen gegen den Strom zu schwimmen.

 

07.03.24 14:18
1

690 Postings, 65 Tage Maverick01Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.03.24 14:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

07.03.24 18:12

910 Postings, 232 Tage cvr infoQuelle für die "riesigen Mengen" ?

oder ist das nur eine Behauptung, die nicht als solche gekennzeichnet ist ?  

08.03.24 21:37

62174 Postings, 7053 Tage LibudaDividendenverzicht optimal

denn er entspricht in den angekündigten drei Jahren in etwa einer Kapitalerhöhung 10:1 - und zwar ohne dass es zu einer Kapitalverwässerung kommt.  

08.03.24 21:41

62174 Postings, 7053 Tage LibudaWie verlogen all die Shortseller sind, die

die Dividendenkürzung kritisieren und gleichzeitig eine Kapitalerhöhung fordern, ist offensichtlich.  

08.03.24 22:05
3

62174 Postings, 7053 Tage LibudaUnd auch die Deutsche Bank, die einst

die Metallgesellschaft ans Messer lieferte, um an der Leichenfledderei zu verdienen, hat diesmal mit ihrer schrägen Nummer keine Chance, die Nummer zu wiederholen.

Genutzt hat das den Aktionären der Deutschen Bank eh nicht, denn im Vergleich zu damals sind die Aktien der Deutschen Bank nur noch einen Bruchteil wert und haben die deutschen Investmentsparer um Unsummen geplündert. Daher halte ich die Deutsche Bank auch nicht für ein Wirtschaftsunternehmen, sondern für eine kriminelle Vereinigung, die entgegen den Bestimmungen des Aktiengesetzes die Einkommen der Führungskräfte maximiert.  

08.03.24 22:51

2216 Postings, 4761 Tage ZappelphillipSuper Neuigkeiten

Die Banken dieser Welt machen krumm.
Au weia, sie waschen Drogengeld, Einkünfte aus Prostitution, Menschenhandel, etc.
War das jetzt nicht schon Jahrzehnte bekannt.
Was willst du uns jetzt mit dieser Aussage mitteilen?
Es geht hier um die Bayer AG.
Falsches Forum?
 

08.03.24 23:08

2216 Postings, 4761 Tage ZappelphillipÜberprüfe einfach deine Posts

Wer bei einem Kurs von 28 Euro bei der Bayer AG noch Geld übrig hat und nicht so zappelig ist...
Bayer AG zahlt 2 Euro Dividende...
Beim nächsten Post vorher das Gehirn einschalten  und überlegen.
Und Deutsche Bank und Bayer, passt nicht so ganz.
Ist das der Mut der Verzweiflung?  

11.03.24 14:28

1233 Postings, 3354 Tage jake001Ist spannend nicht?

Das letzte hiess halt dann Glufosinat.
Ist auch völlig egal, wie das neue heisst und auf welches Enzym es wirkt im Shikimatweg (Glypho) oder der Glutaminsynthese (Glufo) oder  in der Atmungskette, ... .

Wenn Benetzungsmittel drin sind, die man sicher nicht Trinken sollte, bleibt das Grundproblem von Bayer in USA so weit erhalten.
Allerdings hat man es vlt einfacher, bei einem neuen Produkt, den Haftungsausschluss rigider durchzudrücken. Für mich trotzdem ne Nebelgranate.  

11.03.24 16:05
2

432 Postings, 843 Tage BaLuBaer1969Wann kommt die Kapitalerhöhung?

Wenn ein Vorstand so etwas bestreitet, kann man doch genau vom Gegenteil ausgehen? So war es doch immer die letzten Jahre, oder etwa nicht?

Das wird hier so laufen wie bei Deutsche Bank, Commerzbank, TUI, etcetcetc.

Verwässerung bis zur Unkenntlichkeit. Dann kommt der weiße Ritter von unseren besten Ami-Freunden und kauf den Rest " großzügig " für zwoooofufffffzig.

Das Drehbuch ist doch schon lange geschrieben.  

11.03.24 17:25
1

504 Postings, 3678 Tage carlos1kEs gab doch erst

die Dividenden Streichung, um einer Kapitalerhöhung entgegenzuwirken.  

11.03.24 20:36
1

6288 Postings, 6184 Tage xoxosHV wieder virtuell

Wie feige ist das denn? Hat das Management Angst vor den Aktionären , denen von Angesicht zu Angesicht gegenüberzutreten? Das ist m.E. der nächste IR-Fehler.  So gewinnt man kein Vertrauen und keine Aktionäre.  

11.03.24 20:58

740 Postings, 3168 Tage Henri72HV auch virtuell

Nicht nur virtuell. Du kannst doch nach Köln fahren. Ich tue es mir evtl. sogar an, nehme mir einen Tag frei, kann man gut mit dem Besuch des Doms verbinden. Passt gut zusammen, etwas Demut und Begrenzung, würde Leuten wie Winkeljohann und Achleitner nicht schlecht zu Gesichte stehen angesichts ihrer Fehlentscheidungen.
Ich kann Frust auf Bayer verstehen. Weil es derweil zu einem Unternehmen gemacht wurde, der neue Vorstandsvorsitzende hat schon riesige Hürden genommen, er muss noch viele weitere nehmen. Bei Bayer muss man immer Deutschland im Auge haben. Wenn Deutschland weiter so kuscht, links-grüne Politiker die woke Einheitsgesellschaft durchsetzen wollen, steht es schlecht für Industrieunternehmen, welche die solch Teufelszeug wie Glyphosat herstellen und Genforschung betreiben.
Insofern ist Bayer eine langfristige Wette, wette das sich die Vernunft wieder durchsetzt. Ein deutscher D. Trump wärs, der durchsetzt das endlich Bayer fair von US-Gerichten behandelt wird, der durchsetzt, das der Boykott von gentechnisch erzeugtem Saatgut in der EU aufgehoben wird.  

25.03.24 21:26

62174 Postings, 7053 Tage LibudaBayer stärkt sein Portfolio

Bayer stärkt sein Portfolio durch die Beteiligung an Boundless Bio vor dessen Börsengang

https://www.ariva.de/news/...tfolio-durch-die-beteiligung-an-11189747
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 | 31  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben