SMI 10’818 -0.8%  SPI 13’937 -0.8%  Dow 31’281 -0.5%  DAX 13’232 0.4%  Euro 1.0075 -0.4%  EStoxx50 3’548 0.3%  Gold 1’820 -0.2%  Bitcoin 19’801 -0.2%  Dollar 0.9566 0.0%  Öl 117.3 1.5% 

Nationalismus stoppen

Seite 1074 von 1079
neuester Beitrag: 26.06.22 09:18
eröffnet am: 09.08.17 01:22 von: Zürngott 2 Anzahl Beiträge: 26958
neuester Beitrag: 26.06.22 09:18 von: skaribu Leser gesamt: 3180349
davon Heute: 2034
bewertet mit 65 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1072 | 1073 |
| 1075 | 1076 | ... | 1079  Weiter  

08.05.22 22:08

17791 Postings, 1814 Tage goldikSchade.

08.05.22 23:48

4522 Postings, 8188 Tage fwsDiebische Putin-Truppen

Mord und Diebstahl gehörte auch schon bei den deutschen Nazis im 2.Weltkrieg zum "guten Ton".

https://www.businessinsider.de/wirtschaft/...Xr_bbEKmipmRnvGfTeYK8rvc

 

09.05.22 08:24
2

12031 Postings, 1638 Tage AgaphantusMoin aus dem ersten AfD freien Bundesland

so kann es gerne weiter gehen ;-)

Wünsche euch allen einen entspannten Wochenstart mit der Hoffnung, dass der Verrückte in Moskau mal langsam aufhört zu koksen oder so.  

09.05.22 08:52
1

3502 Postings, 2125 Tage sfoa@Aga,

Jaaaa, AfD-frei, das ist das beste an der Wahl bei Euch im Norden. Das geht mal runter wie Öl, nee, wie Champgner :-)  

09.05.22 08:55
1

12031 Postings, 1638 Tage AgaphantusMoin Sfoa

haben uns auch gefreut wie die Schneekönige. Gab einen extra Wiener Walzer gestern beim Tanztraining ;-)
Hoffe allerdings, dass es mit Jamaika weiter geht, war gar nicht so schlecht mit den anderen im Boot.  Fand ich zumindest.  

09.05.22 09:07
1

3502 Postings, 2125 Tage sfoa8:55 / Ich fände es auch gut,

wenn schwarz-grün-gelb bleibt. Haben ja relativ gut und gräuschlos regiert. Vielleicht sogar ein kluger Schachzug, keinen der beiden Junior-Partner zu verprellen und gemeinsam weiter machen. So eine Art "Zwang zu innerer Harmonie" und "gewisser dauerhafter Dankbarkeit"!? Wäre ja in D mal was Besonderes, was sonst so noch nicht da war, wenn ich micht recht erinnere.  

09.05.22 09:45
4

3502 Postings, 2125 Tage sfoaNur mal so...

gerade mal im Thread der Bildungseliten nach Wochen reingeschaut. Der Thread ist einfach nur zum Fremdschämen und überladen von grobem Unfug und Realitätsfremdheiten. Selbst Goethe, Schiller u.a. "große Deutsche" würden über diese selbsternannten "deutschen Kulturversteher" (bezogen auf Fremdenfeindlichkeit u.v.m.) erblassen. Allerdings im Gegenteil, die Gebrüder Grimm würden vor Neid erblassen, weil die so viele Märchen niemals zu erzählen hatten wie im "GG-Thread erzählt werden. Das Schlimme dabei, die glauben die Märchen auch scheinbar, wegen "gut analysiert" :-))
Beispiel für diese  "deluxuriösen" Bildungseliten: unsere Regierung wird von ein paar wenigen Talkshowmastern gewählt, TOP...  Hier Auszug:

"Fazit: Will, Illner, Maischberger und Co. bestimmen wer Minister wird, wer Stimmen und Macht erhält.
Habeck, Bearbock und Lauterbach waren zuvor Talkshowkönige, danach Minister.
Alles kein Zufall ...
Sie kamen gut weg, trotz kranker Ideologien.
Die Wahllemmis sind wunschgemäß getrottet.
Die Welt- und Klimaretter leben in ihrer eigenen Welt.
Sie merken gar nicht, dass sie der Geisterfahrer sind."

...ich erinnere mich, dass auch genügend AfD'ler in deren Talkshows waren. Warum sind die heute keine Minister? Darum ist es SINNLOS (bitte dieses Wort googeln, wer es nicht definieren kann!), dort etwas einzubringen, was mit Realitäten zu tun hat, und nicht mit Hetze, Wünschen etc.  Hände vor Gesicht halten und schämen, die da neben an, ich selber auch für manche Leute, die so einen Käse verbreiten.
TIP: Datschi&Co., Eure Bemühungen für Objektivität und Realitätssinn in aller Ehren, aber Ihr schafft es nicht! Ändert alles und irgendwo, wo Ihr könnt; aber akzeptiert einfach das, was Ihr nicht ändern könnt!
So, bin dann mal raus, brauche frische Luft nach der schlechten Luft von nebenan.

 

09.05.22 09:51
3

3502 Postings, 2125 Tage sfoaNachtrag zu #26832-

der Schmarrn ist nachzulesen: GG/ #71081 (nur wer sich traut, dort zu lesen!). Alles auf eigene Gefahr, es ist keine Empfehlung!  

09.05.22 10:09
3

19768 Postings, 4304 Tage The_Hopezu den besten Nachrichten

Die AfD wird im nächsten Kieler Landtag nicht mehr vertreten sein. Jüdische Vertreterinnen und Vertreter hoffen nun, dass die Rechtspopulisten auch bei der kommenden Wahl in Nordrhein-Westfalen scheitern.
 

09.05.22 10:48
2

54902 Postings, 5984 Tage RadelfanJungs, freut euch ma nich so doll!

Die Afd hat in SH verloren, weil sie dort durch ständige Querelen kein gutes Bild abgab. Das wird die Wähler im Osten aber keinesfalls beeindrucken und sie weiterhin in Treue fest zu ihren Rechtsaußen Höcke & Co. stehen lassen.

Und zur SH-Wahl. An eine Fortführung von "jamaika" glaube ich nicht. Im Vorfeld hatte sich die FDP eindeutig dazu bekannt, dass sie lediglich dann die Koalition fortsetzen werde, wenn sie nicht das "dritte Rad am Wagen" sein wolle, dass nicht zu einer Mehrheit erforderlich sei.

Daher schätze ich, dass es Schwarz-Grün werden wird - auch als Experiment für eine dermaleinst Bundesregierung!
-----------
Ihr Beitrag ist noch nicht abrufbar. Wir versuchen es gleich noch einmal.

09.05.22 14:02
6

17988 Postings, 4269 Tage fliege77zur Zeit hat die AFD ein kleines Tief

liegt bestimmt an der medialen Berichterstattung.  

09.05.22 17:24
3

3502 Postings, 2125 Tage sfoa@Radel,

zum Thema "AfD und Neue Bundesländer" äußere ich mich öffentlich besser nicht, solange eine gewisse Gruppe in Sachsen daran arbeitet, die Bürger aus dem Westen nicht mehr "einreisen" zu lassen. Habe nämlich Freunde in Dresden, die ich jedes Jahr 1-2x besuche. Und wenn ich bei dieser sächs. Gruppierung auf der "Sanktionsliste der unfreundlichen Wessies" bin und meine Freunde nicht mehr besuchen kann, ist mir auch nicht geholfen. Und falls diese sächsische Gruppierung dann noch eine Grenze/Mauer für die Wessies hoch zieht, können unsere Freunde möglicherweise auch nicht mehr zu uns in den Westen kommen. Weiß es nicht, aber gab's doch schon einmal, oder!? Na ja, die sollen da ihre AfD-Sch... mal durchziehen... Hauptsache, Will, Maischberger&Co. laden diese AfD-Leute nicht mehr in Talkshows ein... denn dann werden die ja auch dadurch Minister, gehören dann zur Regierung...  OMG, ich glaube, nur die letzte Seite im GG-Thread gelesen zu haben, hat mich wohl etwas verwirrt.  

10.05.22 07:28
2

101396 Postings, 2350 Tage skaribuAfD nach Wahldebakel: Kurz vor der Kernschmelze

Lange genug hat‘s ja gedauert.

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...-kernschmelze.html


…das war jetzt übrigens keine Schadenfreude….Ironie Off…;-)


# 14:02: Von wegen „mediale Berichtetstattung“. Das war ganz klar eine gestohlene Wahl…wieder mal…

 

10.05.22 09:01
3

16908 Postings, 5027 Tage ulm000AfD auf Kurs zur Regionalpartei Ost ?

Die AfD verpasst in Schleswig-Holstein zum ersten Mal den Wiedereinzug in einen Landtag. Ist sie auf dem Weg zur Regionalpartei?  
Tja, aber das ist ja nun schon doch recht länger sichtbar, dass die AfD sich in Westdeutschland mit dem immer radikaleren Kurs sehr schwer tut. In Westdeutschland kommt die AfD gerade mal noch auf 7 bis 8% im Schnitt, aber in Ostdeutschland auf über 20%. Da hat die AfD wohl keine Probleme mit der zunehmenden radikaleren Kurs.

Bei dem Ukraine Krieg sieht man aber wieder mal sehr gut, dass die AfD eigentlich keine Aussagen trifft, die irgendwie diesen Krieg beenden könnte. Man ist gegen schwere Waffenlieferungen und für Diplomatie. Ich bin auch für Diplomatie, aber die funktioniert halt mal derzeit nicht mit dem Kriegsverbrecher Putin. Einige haben es in den letzten Wochen wieder versucht mit Putin so z.B. UN  Chef Guterez. Erflg gleich Null. Kurz um: Die AfD hat null Plan. Das ist bei sehr vielen wichtigen politischen Themenfelder auch so. Nicht nur beim Ukraine Krieg, Auch beim Klimawandel. Der wird ja mittlerweile von der AfD nicht mehr bestritten (war vor 4 Jahren noch nicht so), aber trotzdem sieht die AfD keinen Anlass was zu unternehmen. Die AfD ganz lapidar dazu: Wir müssen uns dem veränderten Klima einfach anpassen. Tolle Lösung oder ? Thema Städteentwicklung - AfD: Freie Fahrt für Autos. Naja, dass in der Stadt deutlich mehr Fahrradfahrer wie Autofahrer unterwegs sind, ignoriert halt mal die AfD.

Einfach nur dagegen sein für was die Mehrheit steht oder lapidar auf den Status Quo bestehen, geht meines Erachtens nicht lange gut für eine Partei. Ist einfach zu primitiv. Es braucht dann schon dazu auch Lösungsansätze.

Nach der Wahl in Schleswig Holstein keimt wieder der AfD Machtkampf auf.  AfD Chef Chrupalla wird wegen seinem Putin Schmusekurs wieder heftig kritisiert. Nun hat sich Höcke gemeldet, der sich nun offenbar im Juni beim AfD Parteitag in den Bundesvorstand wählen lassen will. Das dürfte er auch schaffen, denn seit Meuthen weg ist, hat Höcke eigentlich keinen richtigen Gegenspieler in der AfD. Zumal ja nicht wenige AfD Mitglieder aus dem Meuthen Lager aus der AfD raus sind und durch die Ukraine Haltung der AfD weitere Mitglieder aus dem "moderaten" Lager aus der AfD ausgetreten sind. Die AfD hat mittlerweile keine 29.000 Mitglieder mehr. Kurzum: Das Höcke Lager müsste nun eigentlich freie Fahrt haben in der AfD.

"Den Kurs und vor allem Stil der Ost-AfD, fürchten viele im Westen, sind kaum anschlussfähig im Rest des Landes, wo in absoluten Zahlen sehr viel mehr Wählerinnen und Wähler wohnen. Mit weiterhin hohen Stimmanteilen in den ostdeutschen und Verlusten im Westen könnte die AfD auf Dauer zur ostdeutschen Regionalpartei werden – so, wie es der ehemalige Parteichef Jörg Meuthen prophezeit hatte. Ein weiteres Indiz, ob es so weit kommt, wird die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am kommenden Sonntag liefern":

https://www.waz.de/politik/...est-schleswig-holstein-id235302207.html
 

10.05.22 10:38
3

16908 Postings, 5027 Tage ulm000AfD West-Eliten fordern: Offensive West

Der westdeutsche AfD schwant Böses. Vor allem der Schmusekurs zu Putin macht den westdeutschen AfD Eliten Sorgen. Nun hat sich seit langem auch wieder der AfD Bundestagsabgeordnete Joachim Wundrak, ehemaliger Drei-Sterne-General, zu Wort gemeldet:

"Jede frühere und aktuelle Nähe zu Russland und Putin wird derzeit von vielen Bürgern negativ empfunden. Der russische Angriffskrieg spiele bei den Ergebnissen der AfD im nördlichsten Bundesland eine nicht zu unterschätzende Rolle".

Kommt der Showdown nun in der AfD wie derzeit in einigen Medien artikuliert wird ? Ich glaube nicht, denn dafür ist der Höcke Flügel mittlerweile schlicht weg, spätestens seit dem Meuthen Abgang, viel zu stark in der AfD. Aber in Teile der westdeutschen AfD brodelt es richtig:

"Von Deppen ist die Rede, von einer Offensive West und einem hoffentlich bald anstehenden Showdown: Das Ergebnis der Landtagswahl in Schleswig-Holstein ist in der Bundes-AfD Katalysator für lang gärende Konflikte. Unversöhnlich stehen sich zwei Lager in der Partei gegenüber, die nun auf eine möglicherweise finale Konfrontation zusteuern. Der Putinismus in der AfD ist zu groß - im Westen seit das nicht zu verkaufen, heißt es":

https://www.watson.ch/...PD4Q0qIgOFfcNmHkEN0wmmqoKnRNTowaI7wTcjqEuk9g

Die AfD Bundestagsabgeordnete und Mitglied des AfD Bundesvorstand Joana Cotar fordert:

"Eine Offensive West, um dort wieder mehr als die Kernwählerschaft zu erreichen".

Der stellvertretende AfD Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Norbert Kleinwächter, fordert:

"Neue Themen und einen neuen Stil. Dazu braucht es in der Bundesspitze der AfD nun dringend neue Köpfe mit sicherem Auftreten» und neuen Ideen".  

10.05.22 11:39
3

3502 Postings, 2125 Tage sfoaAfD und "neue Themen" :-)

was könnte das wohl sein? Sind da eigentlich noch weitere rechte, neonazistische, fremdenfeindliche Hetzthemen inkl. Impfblödsinn, Corona-Verschwörungstheorien, unterschwellige Russland-Krieg-Unterstützung u.ä. möglich? Ich frage nur!  

10.05.22 13:55
5

8473 Postings, 5776 Tage VermeerAfD und neue Themen: Möglich ist alles, sfoa

Denn es geht ja nicht um die jeweiligen Themen. Sie werden nur "gebraucht".
Deswegen hat es ja auch keinerlei Sinn, den Populisten das Wasser abgraben zu wollen oder sowas, indem man ihre Forderungen kopiert (Methode CSU so ungefähr). Denn wenn ihr bisheriges Thema nicht mehr strittig ist, dann wechseln sie sofort auf irgendeinen neuen Aufreger. Irgendeinen.  

10.05.22 19:13
4

17988 Postings, 4269 Tage fliege77wir sollten nicht ständig

die negativen Seiten der AFD thematisieren. Lasst uns doch mal die positiven Seiten aufzählen. Wer fängt an?  

10.05.22 19:55
2

54902 Postings, 5984 Tage Radelfan#10:38: Wer, zum Teufel,

sollen denn die "West-Eliten" sein?

-----------
Ihr Beitrag ist noch nicht abrufbar. Wir versuchen es gleich noch einmal.

10.05.22 20:28
2

3502 Postings, 2125 Tage sfoa19:55,

@Radel, ganz einfach, das ist in etwa vergleichbar mit den Bildungs"Eliten" von nebenan. Die Betonung liegt dabei auf "Eliten", weniger auf Bildung. Egal, hauptsache optisch klar und deutlich "aufgebaut", laut, geschichtsverdrehend, realitätsfremd, und was weiß ich noch...  

10.05.22 20:33
2

3502 Postings, 2125 Tage sfoa@fliege/ 19:13 -

habe angefangen und alles durchgegoogelt. Offiziel absolut nichts gefunden! Da ich nicht weiß,  wie man in's Darknet kommt, habe ich jjetzt aufgegeben.
Ach ja, was Positives doch noch: "SH 4,4%" und (r)aus die Maus :-)  

11.05.22 13:36
6

16908 Postings, 5027 Tage ulm000Kriegsforscher Firedman: Patt im Ukraine Krieg

Der sehr bekannte und renommierte Kriegsforscher Freedman geht mittlerweile nicht mehr davon aus, dass der Ukraine Krieg sehr lange dauern wird:

“Wenn es so weitergeht wie bisher, könnte sich bald ein Patt entwickeln. Möglicherweise reduzieren sich die Kampfhandlungen, weil beide Seiten nicht dauerhaft einen so hohen Aufwand betreiben können.
Es ist möglich, dass die zweite russische Offensive in der Ostukraine genau so endet wie die erste Offensive. Zunächst werde vermutlich ersichtlich werden, dass Russland nicht gewinnen kann. Dann werde darüber diskutiert werden, ob man an den Verhandlungstisch zurückkehre. Und dann werden die russischen Kräfte sich nicht mehr halten können und sich zurückziehen."

Freedman sieht die russische Armee deutlich geschwächt durch den Abnutzkrieg:

"Die russische Armee ist nicht die Dampfwalze, als die sie lange gesehen wurde. Das hat sich beim Marsch auf Kiew gezeigt. Und es zeigt sich jetzt auch bei der zweiten Offensive in der Ostukraine. Es gibt nur minimale Gewinne für Russland, während die Ukraine sogar erfolgreiche Gegenoffensiven startet. Die Russen haben fast alles zusammengezogen, was sie noch aufbieten können. Es gibt nur noch wenige Reserven. Und diese Truppe scheint nicht auszureichen. Dazu kommt, dass Putins Armee immer noch massenhaft Kriegsgerät verliert, während die Ukraine vom Westen aufgerüstet wird. Es ist deshalb auch nicht überraschend, dass es Berichte darüber gibt, dass russische Kommandeure ihre Soldaten nicht mehr an die Front schicken wollen."

https://www.focus.de/politik/ausland/...xDQklrm0V_vTygqpOelQVjE9wBKNU

Hoffen wir mal alle, dass dieser Ukraine Krieg und das schreckliche Töten bald sein Ende nimmt.  

12.05.22 17:53
6

16908 Postings, 5027 Tage ulm00016jähriger Essener Schüler ist Neonazi

Offenbar hat dieser 16jährige Neonazi aus Essen geplant zwei Schulen anzugreifen. Bei der Hausdurchsuchung wurden bei dem rechtsextremen Jugendlichen rassistische, antisemitische, antimuslimische Schriften, SS-Runen gefunden. Dazu noch Sprengstoff und 16 Rohrkörper, einige präpariert mit Uhren und Nägeln, ein Gewehr und eine Armbrust.

https://www.nwzonline.de/panorama/...-verdacht_a_51,7,1887592856.html
 
Angehängte Grafik:
afd978.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
afd978.jpg

12.05.22 18:25
5

19768 Postings, 4304 Tage The_HopeAn einer Schule, welche ich kenne :-(

Ein 16-Jähriger hat in Essen wohl Anschläge auf das Don Bosco-Gymnasium und die Realschule am Schloss Borbeck geplant. Die Polizei fand in der Wohnung ein ausländerfeindliches Manifest, Waffen und Material zum Bombenbau.  
 

12.05.22 23:11
1

4522 Postings, 8188 Tage fwsLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.05.22 07:22
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

Seite: Zurück 1 | ... | 1072 | 1073 |
| 1075 | 1076 | ... | 1079  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben