Nationalismus verstehen

Seite 1 von 9
neuester Beitrag: 17.09.21 21:17
eröffnet am: 24.05.21 22:10 von: telev1 Anzahl Beiträge: 203
neuester Beitrag: 17.09.21 21:17 von: telev1 Leser gesamt: 42379
davon Heute: 94
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  

24.05.21 22:10
8

5848 Postings, 1213 Tage telev1Nationalismus verstehen

Nationalismus verstehen,

Nationalismus ist nur die Identifizierung eines Volkes. Im Grunde eine große Gruppe Menschen die sich durch gemeinsame Werte/Zusammengehörigkeitsfaktoren definieren. Eine Gruppe Menschen, die sich dem selben Ordnungsprinzip unterwerfen/akzeptieren.

Heute wird der Begriff Nation, von unserer Politik abgelehnt, wir leben in einer globalen Welt und verteufeln den Nationalismus. Wobei sich mir die Frage stellt, ist die Globale Welt überhaupt erstrebenswert?

Viel Spaß beim Diskutieren.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
177 Postings ausgeblendet.

11.08.21 02:47

5848 Postings, 1213 Tage telev1Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.08.21 08:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

12.08.21 23:06

5848 Postings, 1213 Tage telev1Bratwurst

14.08.21 22:12

5848 Postings, 1213 Tage telev1Jim Knopf

16.08.21 01:07

5848 Postings, 1213 Tage telev1Dernau/ Ahr, 15.08.21

16.08.21 01:12

5848 Postings, 1213 Tage telev1Eikes Flut-PC

22.08.21 22:44

5848 Postings, 1213 Tage telev1Flut-PC

25.08.21 23:23
1

5848 Postings, 1213 Tage telev1Dieter H.

"Hallervorden hatte betont, sein Schlosspark-Theater in Berlin werde sich am Gendern nicht beteiligen. Er sprach von einer Vergewaltigung der Sprache. Kritik löste aber vor allem ein Vergleich mit der Sprachpolitik der Nationalsozialisten aus. Der 85-Jährige hatte gesagt: ?Natürlich entwickelt sich Sprache.
Aber sie entwickelt sich nicht von oben herab auf Befehl. Es hat in der letzten Zeit nämlich zwei Versuche gegeben. Einmal von den Nazis und einmal von den Kommunisten. Beides hat sich auf Druck durchgesetzt, aber nur temporär ? und zwar auf Zwang.?

https://www.deutschlandfunk.de/...rn.2849.de.html?drn:news_id=1294659  

02.09.21 16:44
2

5848 Postings, 1213 Tage telev1Wie Merkel & Co. die Gesellschaft spalten

02.09.21 17:30
1

15524 Postings, 6013 Tage quantasam 6.9.2021

um 21.Uhr 50 im SRF 1

"Deutschland die grosse Baustelle."
-----------
"Wir leben Zürich und Bangkok"

04.09.21 04:34

5848 Postings, 1213 Tage telev1@quantas

so richtig altes fernsehen, bei uns ist so ein fernseher vorhanden... die fernbedienung müsste ich dann suchen.

 

04.09.21 04:47

5848 Postings, 1213 Tage telev1ard/zdf

05.09.21 18:27

5848 Postings, 1213 Tage telev1Zensur 2.0

"Böhmermann fordert ganz offen öffentlich-rechtliches Bildschirm-Verbot für Andersdenkende!

Die seltsamen Aussagen des ZDF-Moderators fielen bei einer Podiumsdiskussion der Wochenzeitung ?Die Zeit? am Samstag in der Hamburger St. Michaelis Kirche. Thema des Gesprächs, an dem auch Lanz und ?Zeit?-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo (62) teilnahmen: ?Macht und Ohnmacht des politischen Journalismus?."

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...588978.bild.html



 

05.09.21 18:31
3

14774 Postings, 4955 Tage objekt tiefHeute Abend spielt

Die "Deutsche Nationalmannschaft".'

Autsch, darf man das noch sagen.?

Man stelle sich vor, da wird auch noch (ich vermeide das Wort), ja eine entsprechende Hymne gespielt zum nichtmitsingen. Jawoolllll.
 

05.09.21 18:37
3

414 Postings, 1339 Tage ariv2017Widerstand

lll➤ 5,00% Italien 07/39 auf Festzins Chart ✅ Chartanalysen ✔ aktuelle Performance jetzt in Realtime einfach und schnell bei ariva.de ansehen.
Wir normalen Bürger müssen uns wehren. Es kann nicht sein das eine schreiende kleine aber präsente Minderheit uns erzählt was politisch korrekt ist. Wir Deutschen, denen der Nationalstolz komplett abhanden gekommen ist, werden ständig abgezockt und über den Tisch gezogen. Am schlimmsten fand ich die Abzocke bei der letzten Eurorettung. Selbst hier bei Ariva scheinen die Leute nciht zu begreifen wie wir verarscht wurden. Dabei sagt so eine Kurve alles aus.  

05.09.21 18:47
3

14774 Postings, 4955 Tage objekt tiefso ist es ariv

niemand, nahezu niemand will den Gender-Quatsch. Aber wie du sagst, eine kleine schreiende Minderheit will Kulturgut und Sprache verhunzen.
Aber wie sag ich immer, der Michel ist für jeden Spass zu haben. Mit der Zeit wird das hingenommen.  

05.09.21 19:07
3

414 Postings, 1339 Tage ariv2017Deshalb müssen

Deshalb müssen wir uns wehren und uns trauen auch Argumente der AFD vorzutragen. Es ist doch auffällig das wichtige Infos und Forderungen nicht mehr transportiert werden nur weil eine unbeliebte Partei profitieren könnte.

https://www.youtube.com/watch?v=tPkkDxcae0Y&t=1322s
 

06.09.21 20:45

5848 Postings, 1213 Tage telev1Wen darf ich 2021 noch einladen?

07.09.21 01:34

5848 Postings, 1213 Tage telev1Ostermanns Äußerung rassistisch

"Stadtrat wünschte Autorin Massenvergewaltigung, sie weist Entschuldigung zurück
Der Berliner Lokalpolitiker Bernward Eberenz hat einen Eklat ausgelöst: Bei Twitter schrieb er über die Autorin Jasmina Kuhnke, sie brauche »vielleicht mal« eine Massenvergewaltigung.

Seinen Entschuldigungsversuch findet sie nicht glaubhaft.

Mit einem Tweet hat der Umweltstadtrat Bernward Eberenz von den Freien Wählern aus Berlin-Neukölln am vergangenen Wochenende einen Eklat ausgelöst. An die Autorin Jasmina Kuhnke gerichtet, schrieb er, womöglich müsse sie Opfer einer Massenvergewaltigung werden, um gewisse Dinge zu begreifen.

Anlass war ein Tweet Kuhnkes zu einer Äußerung Manuel Ostermanns. Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Polizeigewerkschaft hatte ein Video einer Massenvergewaltigung aus Pakistan geteilt und mit den Worten »Was sind das für Affen« kommentiert. Daraufhin schrieb Kuhnke: »Das Polizeiproblem in einem Tweet« und nannte Ostermanns Äußerung rassistisch."

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/...-48af-b91b-0d9a1ca4d59b  

07.09.21 01:37

5848 Postings, 1213 Tage telev1Thelens Gedanken

"Der Unternehmer Frank Thelen hatte in einem Podcast aus dem Oktober 2019 gedanklich durchgespielt, wie eine Geburtenkontrolle in Afrika erfolgen könnte. Im letzten Part des Podcast bringt Thelen den Klimawandel und die Umweltverschmutzung ins Spiel und sagt: ?Am Ende des Tages ist eins der größten Probleme, dass wir uns als Menschen immer mehr vermehren.? Dann fragt er seinen Gesprächspartner, den Wirtschaftsphilosophen Anders Indset, ob es dem Planeten besser gehen würde, wenn wir weniger Menschen hätten. Indset sagt: ?Es kommt drauf an, welche Menschen dann weg wären.?

?Natürlich würde es der Erde besser gehen, wenn es überhaupt keine Menschen gäbe?, sagt der Philosoph nach einigem Hin und Her und ergänzt später: ?Ich mache mir eher Gedanken, weil wir eben acht Milliarden haben und weil wir einen unfassbaren Zuwachs an Menschen in Afrika haben werden. Wie können wir die Lebensgrundlage, also dieses organisierte menschliche Leben verlängern? Wir sind längst überfällig als Spezies. Wie können wir es verlängern, sodass es uns gelingt, zehn Milliarden Menschen auf diesem Planeten auch einigermaßen zu versorgen??

https://www.belltower.news/...zwangssterilisationen-in-afrika-120717/  

07.09.21 01:51

5848 Postings, 1213 Tage telev1das fressen

böhmermann, lanz, schweiger, jan josef liefers usw. waren die nicht vor kurzen noch alle kuscheln? das fressen hat begonnen?.

 

07.09.21 19:32

5848 Postings, 1213 Tage telev1Die Wahlempfehlungen des Helden

07.09.21 21:22

1809 Postings, 538 Tage tschaikowskyEiner von DEN Ärzten hat empfohlen

GRÜN zu wählen - die anderen beiden ÄRZTE - soviel ich weis - NICHT.  

10.09.21 01:03

5848 Postings, 1213 Tage telev1Bedingungsgroßes Grundeinkommen

12.09.21 02:39
1

5848 Postings, 1213 Tage telev1Falschmeldung über Abstimmung im Bundestag

17.09.21 21:17
1

5848 Postings, 1213 Tage telev1Friedensministerin Baerbock

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben