Navigator Resources plant 150000 Oz. Gold

Seite 23 von 25
neuester Beitrag: 25.04.21 00:32
eröffnet am: 14.05.10 19:08 von: DasMünz Anzahl Beiträge: 603
neuester Beitrag: 25.04.21 00:32 von: Gabrieleejrga Leser gesamt: 135000
davon Heute: 0
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 19 | 20 | 21 | 22 |
| 24 | 25 Weiter  

21.05.12 19:06
1

280 Postings, 4538 Tage TarelsNews von heute

Zu Navigator Resources kam bei Finanznachrichten.de heute früh folgendes rein:

http://wotnews.com.au/announcement/...isted_Employee_Options/1299184/  

25.05.12 07:05

2596 Postings, 5669 Tage kalle50Handelsaussetzung bis zum 29.5

KE in Sicht??? Das fehlte auch noch.  

25.05.12 10:48

614 Postings, 5144 Tage FunkyHatunwarscheinlich

sie haben ja erst 12 mio aud vom investor kassiert, das sollte doch wohl mehr als genug cash sein. eine ke wurde in der letzten präsentation in aussicht gestellt, wenn die neuen gebiete hinzugenommen werden. das ist zeitlich aber noch in der ferne, dafür käme die ke viel zu früh. könnte mir viel eher vorstellen, das ein teil der liegenschaft abgetreten wird.  

30.05.12 20:38

35 Postings, 6145 Tage skunzeund was war jetzt?

ausser weiteren kursverlusten?  

31.05.12 09:48

614 Postings, 5144 Tage FunkyHatnoch keine genaue info da

aber: http://asx.com.au/asx/statistics/...do?display=pdf&idsId=01301180

"Request for Voluntary Suspension

Following the Company's request for a trading halt on 25 May 2012, the Company hereby requests that its securities be placed in voluntary suspension pending the release of the details of a financing transaction undertaken by the company."

Scheint als sollte Kalle recht behalten.  

01.06.12 10:19
2

614 Postings, 5144 Tage FunkyHatso, update

- Navi kassiert 10 Mio. von AU Mining, dem aktuell größten Shareholder.

- Die Konditionen für den 12 Mio. Kredit wurden geändert: Es wird nun nicht mehr linear zurückgezahlt, sondern die Rückzahlungen steigen langsam bis zum Ende der Laufzeit.

- Außerdem kassiert der Geber der 12 Mio. statt 0.75% nun 2% Nachlass auf die vereinbarten Goldpreise

Schön, dass sich noch Geldgeber finden. Aber: Der Laden ist sowas von am Arsch. Die Rückzahlungen schmälern die zaghaften, für die Zukunft erhofften Erträge weiter. Außerdem ist der Goldpreis auf einem Niveau, auf dem die Erträge für Navi ohnehin schwierig sind. An der Kostenschraube konnte ja bisher nicht effektiv gedreht werden...

Glaube wenn die Geldgeber nicht bereits so massiv in NAV investiert wären, hätten sie da keinen müden AU-Dollar mehr reingesteckt. Das NAV-Board hats versaut und die dummen sind einmal mehr die Aktionäre. Gebe die Hoffnung bald auf, dass noch jemals ein florierendes, selbstständiges Minenunternehmen aus NAV wird. Vielleicht übernehmen AU Mining oder so den Laden bald, aber auch da wird wohl nichts zufriedenstellendes für die Anleger entstehen.

Link zu den Konditionen des 10 Mio. Placements: http://asx.com.au/asx/statistics/...do?display=pdf&idsId=01302660  

01.06.12 23:22

580 Postings, 5607 Tage Jackrgbgdanke funkhat für das update...

da kommt ja der plötzliche anstieg vom gold ganz gut. mal sehen ob sich der kurs dadurch wieder in die andere richtung dreht, wenn gold wieder richtung seiner höchstände zurückgehrt bzw. diese übersteigt.

das managment hat in letzter zeit viel kredit verspielt und sollte mal etwas tun um die aktionäre bei der stange zu halten.  

09.07.12 09:14
2

1622 Postings, 5234 Tage heller-goisernNews vom 9/7

Navigator plunges on $16m rights issue

Stuart McKinnon, The West AustralianJuly 9, 2012, 12:16 pm





tweet1
Email
Print







The Bronzewing processing plant.




UPDATE 2.30pm: Shares in Navigator Resources have plunged after the struggling gold miner announced a deeply discounted, highly dilutive $16 million rights issue to save it from collapse.

The company announced today shareholders would be offered 7.2 new shares for every share they hold, priced at just 0.1 cents.

Major shareholders Au Mining and D&A Income will conditionally underwrite the renounceable rights issue with Au Mining agreeing to amend the terms of a financing facility, which will allow Navigator to access up to $13 million in funds.

The underwriting agreement is subject to approval by the Foreign Investment Review Board.

Navigator said the funds raised in the rights issue would enable it to repay funds drawn down from the $13 million finance facility and for the development of the Cockburn Pit at its troubled Bronzewing gold project.

The company admitted that despite a strong prevailing gold price, it had been unable to lift production performance at Bronzewing to a level whereby revenue from weekly gold sales exceeded the company's costs.

"Consequently, despite the commitment of significant investment capital over the past two years, Bronzewing, and by extension, the company, has been operating on a negative cash flow basis," Navigator said in a statement.

It said asset sales and other debt and equity fund raising options had failed to materialise.

"Given the distressed financial position of the company, the board deemed that the only viable alternative available to ensure the company's continuation as a going concern was to enter into the finance facility and to proceed with the rights issue," Navigator said.

It admitted voluntary administration was the only other alternative.

The gold miner has been struggling with production problems, high costs and low grades at Bronzewing since it recommenced mining at the project which it bought from the administrators of View Resources in 2009.
Navigator shares, which have been in suspension since May, rejoined the boards today and fell 0.5 cents, or 62.5 per cent, to close at 0.3 cents.
Quelle thewest  

09.07.12 10:16
1

614 Postings, 5144 Tage FunkyHattja, so sieht's aus

da fällt einem nichts mehr zu ein.  

11.07.12 10:21
1

614 Postings, 5144 Tage FunkyHatletzte hoffnung

au mining oder so könnte den laden übernehmen. vielleicht haben wir dann in 10-12 jahren die möglichkeit, mit einem blauen auge aus der nummer rauszukommen. ansonsten glaube ich nicht, dass navi nochmal auf die beine kommt. trotz ständiger finanzspritzen erreichen sie nicht ihr geplantes monatssoll und von wirtschaftlichem arbeiten ist man weit entfernt. die vielen kredite treiben mit ihren zinskosten das ziel in noch weitere ferne, das werden sie nicht schaffen. spätestens zum termin der kreditrückzahlungen in 2013 geht die lampe aus. man könnte jetzt mal rechnen, was an monatlichen belastungen hinzu kommt und wieviel mehr unzen man dafür fördern müsste, aber... ich bin den laden leid.

es ist schon bezeichnend, wenn der chef des ladens sowie der mining director und der finance manager das sinkende schiff verlassen. klar, vielleicht können andere es besser, aber... hoffnung macht es nicht.

realistisch betrachtet war es das. wenigstens habe ich lange genug gewartet und geld nachgeschoben, bis sich ein ausstieg nicht mehr lohnt. lesson learned, 'hoffnung' ist kein anlageberater.  

11.07.12 11:05
1

1025 Postings, 5103 Tage vitalcaffeeBei

99 prozent verlust braucht man nicht mehr ans verkaufen denken  

03.08.12 09:26

614 Postings, 5144 Tage FunkyHatÜbernahme

wäre sicher besser als ne Pleite.  

08.08.12 21:59

68 Postings, 4530 Tage lincoln6echoLionGold

unverbindliche Gespräche seitens LionGold.  

ir.listedcompany.com/tracker.pl

www.liongoldcorp.com/

 

 

04.09.12 14:07

241 Postings, 5709 Tage alterseppein bb schreibt, daß sich hier die lage aufhellt..

es wurden im Juli 6T Unzen Gold produziert, im Vormonat etwa 4,5T Unzen - nach Abschluss der Kapitalerhöhung sollte eine schwarze Null möglich sein - eine pleite sollte damit momentan abgewendet sein - Produktionsziel im nächsten quartal sind etwa 18000 Unzen Gold
-----------
wer ohne schuld ist werfe den ersten stein

04.09.12 14:09

241 Postings, 5709 Tage altersepp... ist navigator damit ein kauf, oder ...

.. sollte man die finger davon lassen?

wenn die nur wirklich pleite vom tisch wäre, dann könnte doch (auf sich der vergangenen 6 wochen) einiges an potential vorhanden sein
-----------
wer ohne schuld ist werfe den ersten stein

04.09.12 14:11

241 Postings, 5709 Tage alterseppsorry für die tippfehler ... sollte heißen:

...wenn die pleite nun wirklich vom tisch wäre, dann könnte doch (auf sich der vergangenen 6 wochen) einiges an potential vorhanden sein.
-----------
wer ohne schuld ist werfe den ersten stein

13.09.12 10:01

614 Postings, 5144 Tage FunkyHat@altersepp

Knapp 6k Unzen Gold wurden bereits im April produziert. Mai und Juni fielen dann ab, Juli nun wieder halbwegs in der Spur. Allerdings ist der Goldpreis auch gesunken, Nav bewertet aktuell mit 1.350 CAD statt 1.750 wie Anfang des Jahres. Darüberhinaus ist die KE noch nicht durch, glaube ich. Und ganz wichtig: Die Millionenkredite, die aufgenommen wurden, drücken heftig. Nav ist nicht mal profitabel, wie will man da die Kosten für die Kredite zusätzlich aufbringen?

Ich würde da für die nächste Zeit keinen müden Euro reinstecken. Ganz davon zu schweigen, dass durch die vielen Kredite + KE, wenn sie denn durchgeht, eine große Verwässerung eingesetzt hat.  

Seite: Zurück 1 | ... | 19 | 20 | 21 | 22 |
| 24 | 25 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben