Tom Tailor Holding AG

Seite 1 von 238
neuester Beitrag: 11.07.20 11:55
eröffnet am: 22.03.10 09:03 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 5946
neuester Beitrag: 11.07.20 11:55 von: Fun_trader99 Leser gesamt: 1029667
davon Heute: 186
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
236 | 237 | 238 | 238  Weiter  

22.03.10 09:03
21

28026 Postings, 5610 Tage BackhandSmashTom Tailor Holding AG

Rahmendaten zum Börsengang
Börse Frankfurter und Hamburger Wertpapierbörse
Marktsegment Regulierter Markt ? Prime Standard (Frankfurt)
Regulierter Markt (Hamburg)
ISIN DE000A0STST2
WKN A0STST
Common Code 049429509
Börsenkürzel TTI
Angebot Öffentliches Angebot in der Bundesrepublik Deutschland sowie eine Privatplatzierung in bestimmten anderen Jurisdiktionen außerhalb Deutschlands und außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika (USA). Außerhalb der USA werden die Aktien gemäß Regulation S nach dem U.S. Securities Act von 1933 angeboten.
Bookbuilding/Roadshow Die Angebotsfrist beginnt voraussichtlich am 19. März 2010 (einschließlich) und endet voraussichtlich am 24. März 2010 (für Privatanleger bis 12:00 Uhr MEZ und für institutionelle Anleger bis 17:00 Uhr MEZ).
Handelsbeginn 26. März 2010
Verwendung des Emissionserlöses Die Gesellschaft beabsichtigt den Erlös für die Finanzierung der weiteren Expansion der eigenen Retail Stores und Shop-in-Shops in den europäischen Kernmärkten sowie der Stärkung der Kapitalstruktur einzusetzen.
Joint Global Coordinators und Bookrunners COMMERZBANK Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main und J.P. Morgan Securities Ltd., London  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
236 | 237 | 238 | 238  Weiter  
5920 Postings ausgeblendet.

10.06.20 19:19

46 Postings, 606 Tage schuesslerKE wäre ich dabei

11.06.20 09:59
1

3290 Postings, 1672 Tage Torsten1971Schuessler

Ich weiß was du meinst, aber selbst da bin ich mir nicht sicher. Die Strukturprobleme bleiben ja erstmal. Und ob man jetzt in den Griff bekommt, was jahrelang nicht funktionierte...es sind für krisengeschüttelte Firmen gerade shit... Zeiten und den Handel trifft es besonders. 2019 gab es in der Textilbranche  Rekordmeldungen über den Umsatz. TT hat davon profitiert, bonita nicht und jetzt hat sogar TT Probleme...bonita hat keine 100 Mio Umsatz im Jahr....die insolvente nun "sanierte" Gerry Weber hat 800 Mio. Also ich weiß nicht, ob ich hier noch mal in die Bonita-Holding nach dem Scheiß Geld reinstecken würde....

Außerdem frage ich mich, was wenn man bonita vllt einigermaßen auf die Beine geholfen hat (falls das gelingen sollte)was ist denn dann mit der Holding? Wird dann wieder ein Gewinnabführungsvertrag mit TT gemacht und alles läuft so weiter wie früher? Ich kann mir das nicht vorstellen. Ich bin kein Wirtschaftsjurist aber die Gewinn-Aufspaltung 2019 machen die doch nicht wieder rückgängig. Ich rechne mit einer Neugliederung/Neuaufstellung der Marke Tom Tailor unter welchem rechtlichen Überbau auch immer...

Dazu kommt, das man keinerlei Zahlen über die aktuelle Situation hat, wie man überhaupt zuletzt schlecht informiert wurde. Die Banken und Bürgen sind aber informiert. Und die haben eine Finanzierung von bonita abgelehnt...

 

11.06.20 12:59

1595 Postings, 2050 Tage EtelsenPredatorGedanken

Bonita ist im Schutzschirmverfahren. Heißt: Gehälter werden drei Monate von der Arbeitsagentur gezahlt. Diese Kosten spart Bonita also. Bei -sagen wir mal- 2000 MA mit im Schnitt 2000 Brutto sind das -Pi x Daumen- 40 Mio. Euro. Dazu weitere Kosteneinsparungen, so dass nach drei Monaten 50 Mio. vielleicht in der Kasse sind.
Vor Corona war Bonita bis einschließlich 2022 durchfinanziert.
Kann damit der "Neustart" als eigenständige GmbH glücken, wenn die Finanzierung dann vielleicht auch noch neu verhandelt wird??
Und wie löst man Bonita aus der TT-Holding?

Kommt schon! Alle Schlauberger an die Front....  

11.06.20 17:16

3290 Postings, 1672 Tage Torsten1971ET

In etwa das meine ich auch. Bonita will man mit dem Schirm sanieren (Gehälter, Mieten etc). Die Marke, Läden und die Arbeitsplätze kann man so vielleicht einige erhalten. Die Holding befindet sich aber nicht in einem Schirm sondern mMn trifft die die volle Insolvenzbreitseite.
Kassensturz. Irgendeiner muss für den Schaden aufkommen.
Ich denke, das fosun das damals mit der Überschreitung der 30% im Sinn hatte. Man bekommt die Aktienmajorität und kann die Holding filetieren. Letztendlich hat auch fosun die Holding und bonita am Montag dann fallen lassen nachdem man TT herausgelöst hat....Ganz so dumm wie korrektor meint, sind die vllt gar nicht...
Und wenn die Interesse an ihrer Holding noch hätten, holen die sich nun die Insolvenzverwalter ins Haus???  

12.06.20 15:14

1387 Postings, 2901 Tage Armer Student86Also wenn TT selbst bei Chip.de auftaucht,

dann haben die entweder keine anderen spannenden News, oder es muss schon was gehörig schief laufen aktuell in Deutschland:

https://www.chip.de/news/...de-Kette-steht-vor-dem-Aus_182764114.html  

12.06.20 15:21

1387 Postings, 2901 Tage Armer Student86Schon traurig, wie das aktuell mit TT hier abgeht.

Ich kaufe wie ein Weltmeister bei TT ein, aber das rettet uns leider auch nicht.

Eine KE werde ich definitiv nicht mitmachen, falls eine kommt.

Und der Chinese, naja, das sind so ziemlich nach mir die geizigsten Menschen auf diesem Planeten, da würde mich wundern, wenn der keinen Plan hat hier aus diesem Scherbenhaufen nicht den ein oder anderen ? rauszuquetschen, statt dauernd nachzubuttern.  

12.06.20 15:49

46 Postings, 606 Tage schuesslerBei uns gibt es nur tt im Schrank


Ich denke wenn bei tt Holding nicht noch was positives kommt von Fosun
Wäre das schon ein Armutszeugnis alles was an Investitionen in Europa getätigt wurde war zum Großteil nichts
Und die Holding war ja auf einem guten Weg und wird auch weiter auf einem guten Weg bleiben für Corona kann keiner was

Und wenn das Heimatland von Fosun mitbekommt was alles passiert ist und gemacht wurde werden die Geschäftspartner auch anders denken
auch Welt weit
Also sollte man die tt Holding wieder ans laufen bringen nicht weil man muss sondern weil es geht
Es geht auch um den Ruf von Fosun


 

12.06.20 19:59

1917 Postings, 2736 Tage tzadoz77chip.de

Chip.de hat die Meldung allerdings nicht wirklich verstanden. Naja, sind ja auch kein Wirtschaftsblatt. TT sind die einzigen, die erstmal gerettet sind. Im Gegensatz zur Holding und zur Bonita.  

13.06.20 12:08

3290 Postings, 1672 Tage Torsten1971Schuessler

<<Holding war ja auf einem guten Weg

Eben nicht wirklich. TT ja aber bonita hat das alles immer wieder kaputtgemacht. Und mit corona drohte wohl das ganz Schiff zu kentern. Aktuell muß man sagen, dass es auch einen erneuten Lockdown geben kann und die Geschäfte sowieso schwer anlaufen. Bonita rekrutiert ihre Kunden auch noch aus den Ladengehern und weniger im Onlinehandel.  
Wie gesagt, ich befürchte dass fosun hier zu Gunsten der TT GmbH die Reißleine geogen hat. Früher hätten sie für  die gesamte TT AG eine KE gemacht oder zumindest die Banken nochmal an den Tisch geholt  ...das machen sie offensichtlich nicht mehr. Warum sollen die das in paar Wochen oder Monaten machen was sie jetzt eiskalt unterlassen haben? Und von woanders kommt kein Geld her....
Ich denke, wir die Aktionäre haben das alles zu spät erkannt. Man will das alles immer irgendwie nicht glauben und hofft auf ein Weiter...geht/ging  mir ja auch so.

Hier als kleiner Aktionär Geld zu lassen oder weiter reinzustecken ist ein sehr riskantes Spiel. Ich bin da zu wenig Insider oder Kenner von Insolvenzverläufen.  

25.06.20 13:17

6470 Postings, 5060 Tage VermeerIst das jetzt die Wirecard-Insolvenz, die die Leut

daran erinnert hat, dass der Kurs der TT-Aktie ja eigentlich auch wg. Insolvenz wegbrechen sollte? Ich hab das bisher hohe Kursniveau nicht verstanden...  

25.06.20 15:37

6664 Postings, 4208 Tage butzerlewundert mich auch

.....aber das sind jetzt Kurse, die auf einen Dead Cat Bounce hoffen lassen bei halbwegs hoffnungsvollen News. Stell mal ein wenig Spielgeld rein, bei Wirecard ist mir alles noch viel zu hoch im Kurs mit 400 Mio MK  

26.06.20 08:40

1387 Postings, 2901 Tage Armer Student86Zu geil, dachte erst der Absturz wäre bei

Wirecard, aber ebenfalls TT.


Schade.

Dass da der Chinese sich das so nehmen lässt und Geld verballert?
Aber gut, der wird hier langfristig seine Billig-Ware raushauen wollen.

Mal schauen.  

26.06.20 11:28
1

1917 Postings, 2736 Tage tzadoz77Kurssturz

Ob der Kurssturz tatsächlich mit Wirecard zu tun hat oder reiner Zufall ist, kann man natürlich nicht sagen. Ist aber schon auffällig.
Manche hoffen wohl weiterhin, dass nur Bonita verschwindet oder "entkoppelt" wird und die Holding damit überlebt. Und die Holding dann nur noch direkt aus TT GmbH besteht. Anders kann ich mir den Kursverlauf nach der Insolvenzmeldung nicht erklären.
Zudem darf man nicht vergessen, dass der Freefloat hier extrem niedrig ist. Das dürfte zum "merkwürdigen" Kursverlauf zudem beitragen.  

26.06.20 11:45

752 Postings, 858 Tage Geldpateinso

kam da schon die Inso Meldung?  

28.06.20 11:58

6470 Postings, 5060 Tage Vermeerdie Tom Tailor *GmbH* macht weiter

28.06.20 20:15

2563 Postings, 5175 Tage Orthja schon, nur

die Holding SE ist eben dadurch auch vorerst insolvent.  

09.07.20 22:48

1917 Postings, 2736 Tage tzadoz77R.I.P.

Nach der Meldung von heute dürften endgültig die Lichter der Aktiengesellschaft ausgehen. Die SE bekommt jetzt ein paar Kröten, die aber nicht mal annähernd ausreichen werden, um Bonita und die SE wieder ans Laufen zu bringen. Bei Bonita gibt es vielleicht auch noch einen Asset Deal. Vielleicht verschwindet die Marke/Firma aber auch komplett.
Morgen sollte es Richtung einstellige Cent-Kurse gehen.  

10.07.20 07:59

228 Postings, 4240 Tage anon99Das hat Fosun aber geschickt eingefädelt

Erst einen Anteil kaufen und sich für die Insolvenz positionieren, dann in der Insolvenz günstig den Laden übernehmen.  

10.07.20 10:16
1

3308 Postings, 4877 Tage tausendprozentJa,...

..anscheinend ist die Holding bald Geschichte und somit auch die Aktionäre...

Fosun ist erstaunlich oft in so Insolvenzen involviert...die wissen wie man es macht. Meiner Meinung nach gehören die Gläubiger/Aktionäre usw. besser geschützt. Welche Vorgaben gibt es, wie hoch sich ein Unternehmen überschulden darf. Wer übernimmt die Verantwortung, ich wäre für eine persönliche Haftung der Vorstände bei Überschuldung. Die meisten Insolvenzanträge werden zu spät gestellt nach meiner Meinung. Die durchschnittliche Quote von 5-10% ist ein Witz. Da gehören vom Gesetzgeber die Daumenschrauben angelegt.  

10.07.20 16:37

2 Postings, 2 Tage Reinfaller538was ist hier die Lösung?

Bin leider ein langfristiger Aktionär der nicht den Absprung geschafft hat (sondern immer wieder verbilligt hat) - ja sehr dumm - ich weiß es jetzt auch. Macht es Sinn noch zu halten oder ist ein sofortiger Verkauf zwecks steuerlicher Verrechnung mit Gewinnen aus Aktienverkäufen ratsam? Bin hier ratlos? Habe TT mehrfach angeschrieben und keine Antwort erhalten. Die AD-Hoc-Meldungen sind ziemlich unklar.  Fühle mich hier auch etwas über den Tisch gezogen - erwäge eine Klage.  

10.07.20 16:51

1917 Postings, 2736 Tage tzadoz77Verkaufen

Meiner Meinung nach solltest Du jetzt verkaufen. Auch wenn es schmerzhaft ist. Wenn sich denn noch ausreichend Käufer finden. Denn die Kurse dürften nach und nach wohl Richtung 0,00 Euro gehen. Die "SE" wird verschwinden. Aufgelöst werden.  

10.07.20 21:43

490 Postings, 941 Tage Fun_trader99@Reinfaller

Es sieht sicherlich nicht gut aus für die SE. Fosun hat nun das bekommen, was Sie immer wollten nämlich 100% an Tom Tailor GmbH.

Das mit der Klage würde ich mir gut überlegen. Wen willst du denn verklagen, und wie möchtest du ein schuldhaftes Vergehen nachweisen? Die werden auf höhere Gewalt durch Covid19 plädieren und sind vermutlich alle aus dem Schneider...
Grüße und Kopf hoch
Funtrader  

10.07.20 23:03

2 Postings, 2 Tage Reinfaller538Der deutsche Steuerzahler braucht sicher keine ...

Bürgschaft und Kredite für ein Unternehmen geben was dann von Chinesen übernommen wird. Das ist mir etwas zu hoch. Deutschland u.a. rettet und dann wird ans Ausland übergeben !? Hallo? Der Rest - die AG (Holding) und  "Bonita" kann sehen wo er bleibt!? Ich werde dies prüfen lassen bzgl. der Erfolgschancen.  

11.07.20 11:55

490 Postings, 941 Tage Fun_trader99@Reinfaller

Der Staat wird mit dem Erhalt der Arbeitsplätze in D argumentieren, der Rest ist ein Problem der globalisierten Welt. Viele Deutsche haben beispielsweise auch Apple, Amazon, Microsoft und sind damit (Mit)Eigentümer ausländischer Unternehmen.

Das Problem ist halt, dass du als Kläger in der Nachweispflicht bist und gegen wen möchtest du deinen Schaden durchsetzen? Ich befürchte das wird schwierig und sehr lange dauern, aber ich möchte dich diesbezüglich nicht entmutigen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
236 | 237 | 238 | 238  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben